Ärger

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Auszug [1]

In Amerika wurden einige sehr interessante Experimente mit dem Ärger gemacht. Versuchspersonen atmeten durch eine unterkühlte Glasröhre, nachdem man sie vorher gereizt und geärgert hatte. Dabei bildete sich in der Glasröhre Kondenswasser, welches verschieden in der Färbung war, von weiß bis dunkelbraun. Je größer aber der Ärger war, um so dunkler färbte sich der Niederschlag. Dieses Kondenswasser impfte man Versuchstieren ein, welche am braunen Niederschlag bald verendeten. Der Ärger erzeugt also ein flüssiges Gift, das zum Tode führt.

Dieses, im Menschen durch Disharmonie erzeugte materielle Gift, dem wahrscheinlich noch geistige Eigenschaften beigemengt sind, vergiftet selbstverständlich auch das Blut des Erzeugers und er fühlt sich elend und unglücklich. Die Gefahr der Disharmonie ist also viel größer als man annahm.

  • Ärger ist dasselbe wie Disharmonie. - In allen Fällen ist die Disharmonie GOTT entgegengerichtet, denn GOTT ist die Harmonie!

Wir sehen hier sehr deutlich, wie die geistige Einstellung den Körper beeinflußt, ihn entweder stärkt oder vergiftet und vernichtet. Was an geistigen Eigenschaften für GOTT, für die Harmonie ist, das fördert die Gesundheit und das Wohlbefinden. Doch was an geistiger Einstellung gegen GOTT ist, also gegen die HARMONIE, das führt zur Vernichtung. ...


zum kompletten Kapitel: Der Ärger ist ein böses Gift


siehe auch:

Auszug [2]

Frage : Inwieweit erzeugt der Ärger mit anderen Menschen, wie z. B. Arbeitskollegen, Mitarbeitern, Nachbarn usw., Blockaden bei einem selbst und bei anderen?

EUPHENIUS : Streitigkeiten oder ein Austausch, wenn es darum geht, unterschiedliche Meinungen festzuhalten und sich auszutauschen, sind keine Verletzung im göttlichen SINNE.

  • Göttliche Verletzungen erfolgen dann, wenn negative Gedanken zu einem Menschen gesendet werden, daß man ihn verachtet und als menschliches Ebenbild nicht annimmt (gehört zur Schwarzen Magie).

Eine Meinungsverschiedenheit und ein Austausch über unterschiedliche Ansätze und Theorien sind fruchtbar und dienen dem Wachstum Eures irdischen Verstandes. Es wäre schlimm, wenn Ihr hier auf Erden keine Diskussion und keine unterschiedlichen Meinungen und Positionen wahrnehmen dürftet.

  • Alles beginnt dann, wenn göttliche EBENEN verletzt werden, wenn Vernichtungsgedanken und bewußte Verletzlichkeiten, sei es körperlicher, seelischer oder gedanklicher Art, vorliegen. Dies ist dann gegeben, wenn Ihr Euch bewußt gedanklich in negative ENERGIEN hüllt. ... - Hütet Euch davor, ...!


siehe auch:

Auszug [3]

Teilnehmer : Um aggressive Gedanken zu bremsen müßte ich tagsüber manches Mal in den Telefonhörer beißen.

LUKAS : Wenn Dich jemand beleidigt und Du möchtest dann "in den Hörer beißen", wie Du sagst, dann atme dreimal tief durch und stelle eine BLITZVERBINDUNG zu GOTT oder CHRISTUS her und Du wirst den Erfolg verspüren. - Eine andere Möglichkeit ist es, den eigenen SCHUTZPATRON im NAMEN GOTTES um HILFE zu bitten. Das kann man jeden Morgen tun. Doch es hilft nicht, es nur einmal zu tun, sondern immer. Denn wenn Ihr diesen KONTAKT nicht wollt, dann bittet Ihr ja auch nicht und unsere Hände sind gebunden.



Quellen (Protokolle)

  1. MFK-Menetekel: Die Seelen (Seite 20), Download
  2. MAK: Seelische Blockaden (Seite 22), Download
  3. MAK: Die Macht der Gedanken (Seite 21), Download




Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche