Apokalypse

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Auszug [1]

Die Gewalt in den Händen der Erdenmenschen hat in ihren großen Ausmaßen stets den Tod und die Vernichtung zur Folge gehabt. Man hofft aber, daß GOTT oder SEINE HELFER mit einer noch größeren Gewalt dazwischenhauen werden. Das wird niemals geschehen, denn GOTT regiert durch die LIEBE und die VERNUNFT! Also stimmt die Apokalypse nicht!

  • Eine Apokalypse kann nur von den Erdenmenschen eingeleitet werden, niemals ist sie von GOTT!

Auszug [2]

In der Bibel heißt es: "Darum wird die Zeit verkürzt werden."

Viele Menschen, welche sich mit der Bibel beschäftigen, sind der Meinung, daß nach der Johannes-Offenbarung das göttliche STRAFGERICHT für die Menschen dieser Erde unmittelbar bevorsteht. Alle Zeichen deuten darauf hin, daß das Maß überläuft. Ein Aufschub ist nicht mehr denkbar, da ja die Zeit verkürzt werden soll.

Liebe Freunde, die meisten Menschen glauben, daß die negative Entwicklung dieser Erdenmenschheit plötzlich gestoppt wird, man vermutet, daß GOTT eingreift, indem ER etwas von der Zeit wegnimmt. Man nimmt also die biblischen Worte - wie gewöhnlich - sehr genau.

In Wirklichkeit ist es aber ganz anders!

  • Es wird keinesfalls etwas von der Zeit weggenommen, denn sie ist unverrückbar, sie richtet sich nach den astronomischen Gesetzen.

Was haben diese Worte zu bedeuten?

  • Es handelt sich um eine Konzentration!

Wie Ihr wißt, geht die irdische Entwicklung mit der zunehmenden Technik immer schneller voran. Entwicklungsperioden, die früher etwa 1000 Jahre benötigt haben, vollziehen sich heute durch Zuhilfenahme besserer Mittel und größerer Erkenntnisse in einer Zeit von etwa 50 Jahren. In Zukunft wird das Tempo noch beschleunigt werden, so daß für diese 50 Jahre nur noch 10 Jahre erforderlich sind und schließlich wird diese Entwicklungsperiode von 10 Jahren auf ein Jahr zusammenschrumpfen. Aus ursprünglich 1000 Jahren ist dann nur noch 1 Jahr geworden, in dem sich alles konzentriert, was sonst so lange hätte dauern müssen. Die Reife geht also mit ungeheurer Geschwindigkeit vor sich.

  • Diese Zusammenschrumpfung, bzw. Zusammenballung einer Zeitepoche ist das, was in der Bibel als "Zeitverkürzung" erwähnt ist.

Selbstverständlich ist aber ein ENTWICKLUNGSZIEL vorhanden und dieses wird mit der entsprechenden Beschleunigung erreicht werden. Diese Menschheit wird das REICH GOTTES nicht in einer weiteren Zeitepoche von 1000 Jahren erkennen und begreifen lernen, sondern schon in wenigen Jahren der Zukunftsentwicklung.

  • In dieser Entwicklungskonzentration ist das Wirken des Bösen natürlich ebenfalls verkürzt, bzw. zusammengeballt. Boshafte, scheußliche Angriffe und Entgleisungen der Menschheit, die sich sonst auf viele hundert Jahre verteilt hätten, vollziehen sich mit zunehmender Schnelligkeit innerhalb von wenigen Jahren.

Darum ist es kein Wunder, daß Ihr in einer entsetzlichen Hetze lebt!

Der Teufel rennt mit der verkürzten Zeitepoche um seine negative Existenz - aber er rennt vergebens, denn die unfehlbare GERECHTIGKEIT GOTTES ist viel, viel schneller als er ahnt. Darum ist dem negativen Wirken ein apokalyptisches Ende gesetzt, das mit zunehmender Geschwindigkeit auf den Teufel zukommt.


siehe auch:



Quellen (Protokolle)

  1. MFK-Menetekel: Unsere Belehrungen für Euch (Seite 54), Download
  2. MFK-Menetekel: Unsere Belehrungen für Euch (Seite 93), Download




Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche