Astralisation

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Auszug [1]

... Astralisierung der Materie. Nicht Dematerialisierung, sondern Astralisierung. Das ist ein großer Unterschied! Nun werde ich Euch den Unterschied erklären:

  • Dematerialisation ist ein Vorgang, der die Materie in ihren Molekülen derartig verändert, daß die Materie für organische und technische Augen unsichtbar wird. Sie ist dann für Euch nicht mehr vorhanden und kann durch eine andere nicht dematerialisierte Materie nicht zu Schaden kommen.
  • Astralisation ist die technische Bezeichnung ..., wenn ein Körper in Nichts aufgelöst wird.


Frage : Wir sind mit dieser Erklärung noch nicht ganz klar gekommen. Die Dematerialisation ist demnach ein Vorgang, der rückgängig gemacht werden kann. Bei der Astralisation kann der Zustand wohl nicht mehr rückgängig gemacht werden?

ARGUN : Ich werde die Begriffe heute ein für allemal richtigstellen

  • Dematerialisation = Molekulare Veränderung einer materiellen Struktur mit der Möglichkeit einer Rematerialisation.
  • Atomisierung = Auflösung der Materie in ihre einzelnen Atome. Die Materie kann in diesem Falle nicht rematerialisiert werden.
  • Astralisation = Auflösung aller Materie zu einer übrigbleibenden fluidartigen Masse, diese kann reinkarniert werden. Seele mit Körper, dessen Struktur sich aus der Menschheit noch völlig unbekannten Teilchen zusammensetzt, ähnlich wie Atome, ähnlich wie Moleküle - und doch nichts von beiden.
  • Die Seele läßt sich nicht vernichten, weil man GOTT auch nicht vernichten kann! ...




  • CHRISTUS astralisierte sich am Tage seiner Himmelfahrt!.



Quellen (Protokolle)

  1. MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 3 (Seite 57-58), Download




Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche