Atomkrieg

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A t o m
- mit folgenden Unterseiten zum Anklicken: -
Atom - Atomspaltung
Atombombe
Atomkrieg
Atomkrieg

- Erde - Vernichtung? - Weltzerstörung

- Hilfe - Wie kommt die Hilfe von GOTT?

- Hilfe durch das Geistige Reich?

- Wann greift GOTT mit seinen Helfern ein?

- Warum greift GOTT nicht ein?

- Was kann man tun?

- Weltzerstörung - Atomkrieg

- Wie kommt die Hilfe von GOTT?

  Auf einen Blick:   A l l e   Stichworte zum Thema "Atom"


Atomkrieg - Weltzerstörung - Erde

> - aus MFK-Menetekel: Jesus Christus - Seite 31 Download

... GOTT ist unvorstellbarer FORTSCHRITT, ER ist AUFBAU und eine ständige Entwicklung in LIEBE, FREIHEIT und GERECHTIGKEIT.

  • Niemals hat GOTT von einer Weltzerstörung gesprochen!

Doch eine Weltzerstörung könnte durch Euer gottloses und leichtfertiges Verhalten zustande kommen. Eine solche Katastrophe würde einmal eintreten, wenn Ihr den finsteren Weg der Gottlosigkeit weitergeht. Gewiß, GOTT hat schon wiederholt große Korrekturen an den Gestirnen und am Leben vorgenommen, jedoch nur, wenn es sich um Fehlentwicklungen handelte, die auf andere Weise nicht mehr zu unterbinden waren. Wie gesagt, die göttliche BOTSCHAFT für den Planeten Erde und dessen Bewohner lautet nach wie vor:


FRIEDE AUF ERDEN UND DEN MENSCHEN EIN WOHLGEFALLEN !


Leider befindet sich die Menschheit dieser gottbeschützten Erde auch in einer Fehlentwicklung, die sich schon vor vielen tausend Jahren angebahnt hat. GOTT hat viele Korrekturen vorgenommen, aber ER hat die Menschheit dieser Erde nicht ausgelöscht, sondern ständig vermehrt. Wenn der große SCHÖPFER des Universums diese Erde mit allem Leben vernichten wollte, so hätte ER das Leben auf diesem Stern nicht gesteigert, sondern es eher aussterben lassen.

Wie entsetzlich negativ sind die Vermutungen so vieler Erdenmenschen, welche glauben, GOTT erkannt und verstanden zu haben.

> - aus MFK-Menetekel: Unsere Belehrungen für Euch - Seite 70 Download

Frage : (1969) Die Welt lebt ständig in der Angst vor einem Atomkrieg. Was ist Eure Ansicht dazu?

ELIAS : Die Rüstung ist so entwickelt, daß die maßgebenden Staaten ein derartiges Risiko nicht mehr eingehen möchten. Ein Staat, der mit Atombomben Krieg führen möchte, weiß, daß dieses Beginnen ein Selbstmord ist. Ihr braucht Euch darum nicht vor einem Atomkrieg zu fürchten, er ist so gut wie unmöglich. Ganz anders ist die Lage bei den kleinen Mächten, die sich gern herumschlagen!


Frage : Stimmt es, daß Atomversuche und Raketentest Naturkatastrophen zur Folge haben?

ELIAS : Selbstverständlich. - Diese Tatsache ist den Wissenschaftlern nicht unbekannt, aber sie wissen auch, daß ein Atomkrieg derartige Naturkatastrophen auslösen würde, die schlimmer als die Bombe selbst wirken würden. Gegen diese Katastrophen wäre der Mensch völlig machtlos. Darum hütet man sich vor einem Atomkrieg.

Ein wahres Damoklesschwert schwebt über der Erde. Aber so lange es da schwebt, gibt es keinen Atomkrieg. In einer Hinsicht ist es nützlich, daß die Supermächte Atombomben haben, damit man davor zittert. Konventionelle Kriege wird es trotzdem geben. Hier fehlt noch die Intelligenz.

> - aus MAK: Zum Irak-Konflikt - Seite 5 Download

... Wenn es zu einem Atomkrieg kommt, dann bedeutet das die Zerstörung Eurer gesamten materiellen Welt. ...

> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 3 - Seite 26 Download

(1957)

... Wenn die Erdenmenschheit zu einem letzten Krieg schreitet, der dann rücksichtslos mit vollem Einsatz von Superbomben und anderen Atomgeschossen und Atomfernraketen ausgetragen wird, dann müßte das ganze Planetarium darunter leiden. Diese (atomaren) Druckwellen würden eine große Anzahl Planeten und Himmelskörper, die Atmosphäre haben, mit Druck- und Schallwellen treffen und dort das Leben und die Flora zerstören. Es ist nicht allein die Radioaktivität, die den Schaden im Weltall anrichtet. Die Radioaktivität schadet vor allem der Erde und ihrer Menschheit selbst.

Da die Wissenschaftler diese verursachten Schäden mit ihren Teleskopen noch nicht beobachten können, wissen sie überhaupt nichts davon. Ungeheure Hurrikane und Blizzards, Wasserhosen und andere Naturkatastrophen von riesigen Ausmaßen sind an der Tagesordnung. Bei einem dritten und letzten Weltkrieg würden sowohl im Diesseits als auch im Jenseits unübersehbare und nicht zu beschreibende Vernichtungen eintreten. ...


siehe auch:

- W a r u m greift GOTT nicht ein?
> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 3 - Seite 17 Download

Einwand : Ohne den Schöpfer kann nichts getan werden, das wirklichen Bestand hat. GOTT hätte doch die Macht, die Sünde mit den Atomen zu unterbinden.

ARGUN : Ich sagte es schon einmal: Der SCHÖPFER könnte es verhindern, jedoch ER will, daß SEINE Kinder von allein zur Vernunft kommen.

Schön, Er könnte den Menschen das gefährliche Spielzeug aus der Hand nehmen und ihnen gehörig auf die Finger klopfen. Die Menschen müßten sich fügen, sie müßten sich der MACHT GOTTES beugen. Das zu erzwingen, ist nicht SEIN WILLE. GOTT will, daß SEINE Kinder ganz von selbst erkennen, daß sie sich zum Werkzeug des Bösen gemacht haben. ER wartet darauf, daß sie von allein reumütig zu IHM kommen. –


siehe auch:

- W a n n greift GOTT mit seinen Helfern ein?
> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 3 - Seite 20 Download

Frage : Hat das REICH GOTTES darüber nachgedacht und ist es zu irgendwelchen Resultaten gekommen, wie die menschliche Bevölkerung wenigstens in den Kulturstaaten der Erde sich gegen diese Atomsünde wehren könnte?

ARGUN : Was kann die unschuldige Bevölkerung weiter tun als zu protestieren, demonstrieren oder boykottieren? Nun, die Wissenschaftler werden sich selbst gehörig die Finger verbrennen.

  • Bevor die Welt zugrunde geht, greifen außerirdische Mächte ein!

Der Mensch gehorcht nur der Großmacht. Es gibt auf der Erde deren mehrere, die dann einer ÜBERMACHT gehorchen müssen. Diese ÜBERMACHT steht haushoch über den Großmächten der Erde.

- W i e kommt die Hilfe von GOTT?
> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 3 - Seite 21 Download

Frage : Wir wissen, daß wir auf falschen Wegen sind, ... Werden wir noch eine rechtzeitige HILFE zu erwarten haben, bevor wir mit unseren gefährlichen Experimenten einen allzugroßen Schaden angerichtet haben?

ARGUN : Die HILFE kommt vom SCHÖPFER, auch wenn ER ... HELFER benutzt. Die HILFE wird Euch ja geboten, allein schon hier auf diesem Wege. Aber die Menschheit macht den großen Fehler, diese HILFE zurückzuweisen. ...

Die Menschheit muß schon mit einem außerordentlich großen Getöse aus dem Schlaf geweckt werden. Bevor sie nicht die "Posaunen" GOTTES hört und das Feuer vom Himmel fällt, wird an nichts geglaubt, das nicht sichtbar oder mindestens meßbar auf diesem Planeten existiert. Beherzigt erst einmal die göttlichen WARNUNGEN, dann wird Euch auch in hochherziger Weise geholfen werden.

Doch die Menschheit hat noch nie aus einer Warnung, sondern immer nur aus einem Schaden gelernt. ...


siehe auch:

- Einfluß und Hilfe durch das Geistige Reich?
> - aus MFK-Ufologie: Ewige Wahrheit - Seite 40-41 Download

Frage : Hat im Falle eines solchen Krieges auch das GEISTIGE REICH einen Einfluß?

A. S. : ...

Das GEISTIGE REICH hat auf Krieg oder Frieden nur einen Einfluß durch eine entsprechende Inspiration. Doch diese Wirkung läßt sich nicht vorausbestimmen. Die Menschheit der Erde muß unter allen Umständen einen guten Willen aufbringen, damit ihr auch geholfen werden kann. Es muß alles Hand in Hand gehen.

> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 3 - Seite 23 Download
  • ... Es geht nur über die Inspiration, über das Gewissen, über die INNERE STIMME. Diese werden aber häufig durch den dominierenden Verstand, durch einsetzenden Fanatismus sowie einer übertriebenen nationalen Überheblichkeit überlagert.

... Bedenkt bitte, daß dies von Euch ausgehen muß! Denn Ihr Menschen habt diese Krise verursacht und Ihr seid jetzt gefordert, mit den WAFFEN DES GEISTES, die ein sehr scharfes Schwert sind, einzugreifen, ...

Bemerkung : Nicht alle Menschen haben diese Krise verschuldet, sondern nur einige wenige. Es geht wie immer um Macht und in diesem besonderen Fall auch um Öl.

LUKAS : Wir haben nicht von "allen Menschen" gesprochen, sondern von Euren Menschheitsführern und diese gehören zu Euch. Ihr habt sie in Amt und Würden gesetzt ... Das gibt es dabei zu berücksichtigen! Also muß auch von Euch der Wille zur Änderung ausgehen.


siehe auch:

- Was kann man tun?
> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 3 - Seite 23 Download

Frage : Was können wir konkret tun?

LUKAS : Liebe Freundin, ist das so schwierig? In meiner Antwort hatte ich doch von den WAFFEN DES GEISTES gesprochen. Was meinst Du, war damit gemeint?

Frage : Ein meditativer Zusammenschluß, ähnlich wie am Jahresende, in einer größeren Gruppe oder jeder für sich?

LUKAS : Ja, natürlich! Wenn Ihr wollt, setzt Euch zusammen. Setzt Euch jeden Tag, jede Woche zusammen oder dann, wenn Ihr es möchtet. Ihr habt Eure Informationen darüber von uns erhalten und habt auch schon gemeinsame Meditationen für die Erde durchgeführt. Ob Ihr das im Rahmen einer großen Gruppe in einem Raum abhaltet oder jeder für sich, zu einer gemeinsamen, abgesprochenen Uhrzeit, das ist Eure Entscheidung. Wir werden das nicht beeinflussen. Endscheidend ist, was Ihr gemeinsam und im Zusammenschluß denkt und aussendet und in welchem Sinne dies geschieht und was damit erreicht werden soll. Diese Vorgaben von Euch sind wichtig, damit Euer freier Wille gewahrt bleibt. Dies hat oberste Priorität!


siehe auch:


nächste Seite A l l e . Stichworte zum Thema "Atom - Atombombe - Atomkrieg" auf einen Blick

Quellen (Protokolle)

Protokolle und Berichte der HP:  Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

- hauptsächlich aus:

- und andere ...

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche