Berlin

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Auszug [1]

(1963)

Frage : Wird für die Stadt Berlin eine Lösung gefunden werden?

AREDOS : . . Sie wird gefunden werden. Aber zugleich wird das ganze deutsche Problem damit gelöst werden. Die ganze Welt wird in einen neuen Kurs kommen. ...




Frage : Wird in absehbarer Zeit hinsichtlich der Berliner Mauer eine Änderung eintreten?

AREDOS : . . Ja, diese unnatürliche Mauer wird auf alle Fälle verschwinden. Das wird nicht durch langwährende Verhandlungen geschehen, sondern ganz plötzlich eintreten.

Die Mauer ist ein Unrecht, daß das stalinistische Denken der verantwortlichen Machthaber beweist.


Frage : (1964) Kann man noch an die Möglichkeit eines geeinten Deutschland glauben?

ARGUN : Ja, unbedingt! - Die Zeit läßt sich nicht genau voraussagen.

  • Wahrscheinlich hängt dieser Zusammenschluß mit der Währung zusammen. Es kann sein, daß die DM vorher etwas weicher wird. Die wirtschaftlichen Faktoren werden ein stärkeres Machtwort darstellen, als die politischen. ...




Frage : (1966) Wir haben den Eindruck, daß viele Probleme unlösbar erscheinen. Das sieht man besonders an der Berliner Mauer. Was sagst Du dazu?

ELIAS : Schwierigkeiten wird es immer geben; doch sie sind keineswegs unlösbar, sondern zeitbedingt! Wären die Berliner nicht so diszipliniert, hätte es sicher sehr arge Zustände gegeben.

  • Die Mauer wird verschwinden, so wie die ungeheuren Trümmerberge (vom Zweiten Weltkrieg) auch verschwunden sind. So perfekt die Mauer auch gebaut sein mag, sie wird abgetragen werden.



Quellen (Protokolle)

  1. MFK-Menetekel: Politik, für wen? (Seite 51-52), Download




Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche