Bewußtseinserweiterung

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

B e w u ß t s e i n
- mit folgenden Unterseiten zum Anklicken: -
Bewußtsein
Bewußtseinserweiterung
Bewußtseinserweiterung

- beurteilen und verurteilen

- Bewußtsein ändern - erweitern

- DNS wird sich umbauen

- feinstofflicher werden

- Freude und Dankbarkeit

- Gelassenheit üben

- gemeinsam wirken

- göttliche Gesetze umsetzen

- göttlichen Kern im Innern erkennen und entfalten

- lernen - aus allem lernen

- Schattenseiten erkennen

- Telepathie erlernen

- umdenken lernen

- zusammenhalten

  Auf einen Blick:   A l l e   Stichworte zum Thema "Bewußtsein - Bewußtseinserweiterung"


Bewußtsein ändern – erweitern - umdenken lernen

> - aus MAK: Jesus Christus - Seite 17 Download

... Ihr seid auf dem Weg zu einem PROZESS, der vor einiger Zeit, vor einigen Jahren, angefangen hat. Das Umdenken beginnt damit, daß ihr diese Worte, die über verschiedene Ebenen und Filter bei euch eindringen, verinnerlicht und euch dahingehend bekennt, daß ihr Menschen untereinander und miteinander verbunden seid. Das heißt, daß die LIEBE GOTTES in jedem einzelnen Menschen durch den INNEREN FUNKEN und durch seine Seelenebene präsent ist und ihr dadurch miteinander verbunden seid. Diese Bewußtseinsebene wird aber nur dann in einen Reifungsprozeß gelangen, wenn ihr beginnt, eure bisher üble Gedankenebene auszuschalten, d. h. zu neutralisieren.

Derzeit sind sehr starke Verunsicherungen in euren materiellen Ebenen spürbar. Hinzukommt, daß viel Verwirrung durch Kriegsgeschehnisse und Naturkatastrophen damit einhergehen. Das alles bewirkt aber auch, daß die Menschheit näher zusammenrückt und eine Erkenntnis sich stark macht, so daß der Unterdrückte und der Ärmste von Reicheren gespeist und gesegnet wird. Das heißt, ihr nehmt Lehren von JESUS CHRISTUS an und gebt sie weiter. Die ersten Schritte in die richtige Richtung wurden getan und sind somit gegeben.

  • Damit wurde gekennzeichnet, daß der GEIST JESU auf Erden neu zum Leben erwacht, wenn ihr Menschen bereit seid, den Weg JESU zu gehen.

> - aus MAK: Jesus Christus - Seite 32 Download

... Mit der Bewußtseinserweiterung, die jetzt erfolgt, wird eine ganz neue Zeitära von seiten des SCHÖPFERS hier auf Erden angezeigt.

  • Damit ist gemeint, daß sich viel LICHT zeigen und sich sehr viel erweitern wird, durch die Umstände, die derzeit hier auf Erden existieren.

Ihr erkennt dies u. a. im Umbruch in der Natur und in den Veränderungen eurer klimatischen Zonen. Ihr werdet erkennen, daß ihr zusammenhalten müßt, um die Umgestaltung und diese neuen Prozesse auf Erden zu überwinden, um überhaupt in der Lage zu sein zu erkennen, daß ihr Menschen alle miteinander verbunden und verknüpft seid und angewiesen seid auf jeden einzelnen.

  • Nur innerhalb eurer Gemeinschaft seid ihr stark genug, um euch gegen die DUNKELHEIT und gegenüber diesen PROZESSEN, die von der DUNKLEN SEITE gesteuert werden, zu schützen.

Ihr seid im Begriff, ein Umdenken zu manifestieren, nicht nur in euren Lebensbereichen, sondern auch bei euch selbst, so daß ihr erkennen werdet, daß ihr eine LICHTGESTALT seid und jeder auf den anderen angewiesen ist, ...

> - aus MAK: Santiner-Kontakt 2004 - Seite 32-33 Download
  • Eure Bewußtseinsebene wird sich im Laufe der nächsten Jahrzehnte verändern und ihr werdet merken, daß ihr alle miteinander versuchen müßt, mit all den Unterschiedlichkeiten, die es gibt, zurechtzukommen und diese zu akzeptieren. ...




Wir wünschen euch weiterhin, daß es euch gelingt, andere Menschen als Bruder oder Schwester anzunehmen, ...

> - aus MAK: Santiner-Kontakt 2004 - Seite 27 Download

Frage : In einem Oktoberprotokoll aus dem Jahre 2004 sagte SETHAN: Ihr werdet durch das, was bei euch hier passiert, an eure Glaubensgrenze zurückgeführt." - ...

TAI SHIIN: Es war ein Hinweis darauf, daß ihr euch auf die göttlichen GESETZE besinnen solltet, die wir hier sehr häufig und in Ausführlichkeit besprochen haben. Es sind Hinweise dafür, daß ihr diese GESETZE auf diesem Planeten erlernen müßt, um zu erkennen, was wirkliche innere Erleuchtung bedeutet und was diese Bewußtseinsebene für euch darstellt, die für das neue Jahrzehnt erforderlich ist. - Es ist ein wichtiger Schritt, zu erkennen, daß man Mitleid für andere Lebewesen empfinden kann, nicht nur für sich selber oder für seinen Nächsten, sondern auch für Fremde, mit denen man nie zuvor in Kontakt getreten ist. - Doch es sind keine Fremden, sondern sie sind ein Teil von jedem Einzelnen!

  • Es war ein Hinweis darauf, daß noch vieles in der Erdgeschichte geschehen wird, um euch Menschen die Bewußtseinsebene so zu gestalten, daß ihr selber erkennt, wo eure Fehler und Mankos liegen und was ihr noch erlernen müßt.

> - aus MAK: UFO-Kontakt 2001 / Teil 3 - Seite 5-6 Download

Frage : Schon lange wird von einer Bewußtseinswandlung gesprochen und auch von neuen Werten. Zur gleichen Zeit aber nehmen Katastrophen aller Art auf diesem Planeten an Zahl und Heftigkeit zu. Ist die Mehrzahl der Menschen überhaupt dabei sich SCHWINGUNGSMÄSSIG zu erhöhen oder treiben wir einem neuen Desaster zu?

TAI SHIIN : Das ist die Balance, von der ich vorhin sprach. Auf der einen Seite bekommt das NEGATIVE viele neue ENERGIEN und energetische TORE öffnen sich. Auf der anderen Seite werden aber gerade die Seelen erweckt, die beginnen, die Erkenntnis zu bekommen, daß man sich gegen diese Gewalt innerlich festigen muß, um sich selbst nicht zu verlieren. Diese Chance hat es immer gegeben und sie ist auch heute noch vorhanden. Es ist eine GEGENENERGIE die sich mehr und mehr verstärkt. Und das ist die Chance, die Ihr hier auf Erden habt.


Frage : Gehen wir in Richtung einer neuen Weltordnung oder in Richtung einer neuen Weltunordnung?

TAI SHIIN : Diese Frage können wir derzeit nicht beantworten. Alles ist noch sehr verworren und verwirrt. Wir wissen nicht wohin Euch Euer Weg führt. Wir hoffen und unterstützen Euch, damit Ihr eine neue Weltordnung und ein neues Miteinander findet.


Frage : Du sagtest, daß Du eine begrenzte zeitliche Vorausschau besitzt. Angenommen, wir Menschen würden auf dem jetzt eingeschlagenen Weg bleiben, wie würde dann das Resultat aussehen?

TAI SHIIN : Das Ihr noch sehr viel tun müßt, um ENERGIEN in LICHTVOLLEM GLANZ zu erwecken. Ihr seht, daß in vielen Teilen Eurer Erde nicht nur Gewalt ausgeübt wird durch die Menschheit, sondern daß auch die Natur versucht sich bemerkbar zu machen. Die Natur leidet unter Euch und es ist schwer die NATURWESEN auf dieser Erde zu halten.


Frage : Soll das heißen, daß wir die Antwort darauf durch die Natur bekämen?

TAI SHIIN : So ist es.

> - aus MAK: Genforschung - Seite 3-4 Download

Frage : Die christliche Lehre bestätigt in vielen Fällen und Aussagen die Machbarkeit der Welt. Von "machet Euch die Erde untertan" bis zu "lasset uns Menschen machen" ist es demnach nur ein logischer Schritt. Ist für die Idee, sich der Genforschung zu widmen, einfach die Zeit gekommen?

EUPHENIUS : Die Zeit ist jetzt reif, weil neue BEWUSSTSEINSENERGIEN auf diesen Erdenplaneten einströmen. Es wird Zeit, daß Ihr Euer Bewußtsein für das öffnet, was Euch die feinstoffliche WELT zu bieten hat und was ENGELWESEN bereithalten, um Euch zu inspirieren und um Euch zu bestätigen, daß es mehr gibt als das, was Ihr hier auf Erden seht. Ihr müßt zu der Erkenntnis gelangen, daß etwas FEINSTOFFLICHES existiert, das Euch in göttlicher SICHT begleitet. Aus diesem Grund halten sich derzeit die UFO-Sichtungen in Grenzen, weil der Schwerpunkt auf die inspirative Leitschiene gerichtet ist. Unsere Hoffnung ist, Euch in Eurem Herzen zu erreichen, um die Erkenntnis von GOTT und insbesondere von dem Weiterleben Eurer Seele nach dem Tod hier auf Erden in Eurem Bewußtsein zu fördern. Euer Bewußtsein ist jetzt bereit, diese Informationen aufzunehmen und auszuwerten.

  • Ihr werdet erkennen, daß das Materielle nicht dazu dient, Euer Innerstes zu befriedigen und Eure Seelen zu heilen. - Ihr werdet erkennen, daß Eure Seele in erheblichem Maße krank wird von der Unausgeglichenheit innerhalb Eures irdischen Lebens.

Dies alles beruht darauf, daß Ihr den Kontakt zu Eurem innersten KERN verloren habt. Viele Menschen beginnen jetzt, ihre Seele zu heilen und greifen nach Alternativen, insbesondere nach anderen Religionen, um darin für sich ihr Seelenheil zu finden. Dies ist eine große Möglichkeit für das LICHT GOTTES, in große Bevölkerungsgruppen Einzug zu halten.

> - aus MAK: Telepathie - Seite 58 Download

Frage : Ihr sagtet, daß es wichtig sei, den inneren Antworten zu trauen und mit diesen weiter zu arbeiten. Führt dieses Vertrauen in das eigene innere Selbst auch zu einem selbstbewußteren Weg?

SETHAN : Das Annehmen des eigenen ICHs und der eigenen Persönlichkeit stärkt nicht nur das Seelenbild, sondern auch das, was ihr nach außen hin für eure Erde präsentiert. Wie im Inneren, so im Äußeren. Durch die Bereitschaft, den Kontakt zu ENGELWESEN aufzunehmen, stärkt ihr eure eigene Seele, euren eigenen göttlichen KERN und euer Selbstbild. Ihr werdet nach außen ganz anders für die Menschen, die euch umgeben, sichtbar werden. Ihr strahlt dann eine andere Selbstsicherheit und eine andere Göttlichkeit aus als bisher.

  • Das ist es, wohin sich die neue Bewußtseinsebene hinentwickelt, nämlich zu einem anderen Selbstbild der Menschheit, ein anderes als das, was derzeit hier auf Erden vorhanden ist. ...

> - aus MAK: Genforschung - Seite 47 Download

Frage : Welche geistige oder göttliche Einstellung muß denn ein Mensch besitzen, um überhaupt erkennen zu können, daß der Friede auf Erden unbedingt zu sichern ist und man den göttlichen Weg einschlagen muß? Ist dazu nicht eine gewisse Erkenntnis nötig? – Und wie kann man diese Tür öffnen, damit wir dort genauer hinschauen und uns selber bei unserem täglichen Handeln und Tun hinterfragen? Die Kirche kann das leider nicht mehr sicherstellen. (...)

LUKAS : Dazu ist nur der Glaube nötig. Ihr lebt in einer Welt, die von Eurer eigentlichen WELT - Euer aller ZUHAUSE - unsichtbar durchdrungen ist. Ihr kennt schon viel Unsichtbares und wißt, was dahinter steht. Ihr könnt zum Beispiel die Luft nicht sehen, trotzdem wißt Ihr, daß sie da ist, Ihr könnt Eure Funkwellen nicht sehen, trotzdem wißt Ihr, daß es sie gibt. Dafür habt Ihr Empfangsgeräte gebaut.

  • Warum benutzt Ihr Euch selbst nicht als EMPFANGSGERÄT für die FREQUENZEN aus dem Geistigen Reich?

Davor empfindet Ihr eine nicht zu erklärende Scheu. Warum? - Dadurch bekämet Ihr die Schlüssel für Eure ganzen Weltprobleme in die Hand, auch Krankheiten gäbe es nicht. Eure gesamte Energieversorgung wäre kostenlos möglich, in Zusammenarbeit mit der Natur und ihren geistigen WESENHEITEN. (...)

Doch Ihr seid so von Euch überzeugt, von Euren technischen Entwicklungen, daß Ihr gar nicht merkt, daß Ihr Euch selbst zerstört und lacht sogar, wenn andere Menschen mit feineren geistigen ANTENNEN über die Welt des GEISTES berichten und über GOTT reden. Verleugnet Ihr Eure leiblichen Eltern auch? Nein, das tut Ihr nicht! Doch DERJENIGE, der Euch alle erschuf, DEM lacht Ihr ins GESICHT und sagt: "Wir glauben nur an die Materie und nicht an solche Märchen!"

> - aus MAK: Genforschung - Seite 41-42 Download

... Ihr sollt Euren freien Willen nutzbar machen, um Eure eigenen Geschicke in die Hand zu nehmen. Diese Evolutionsstufe macht es erforderlich, auch über diese Themen Genaueres zu wissen. Es sollte kein Tabuthema mehr sein.


Frage : Bietet die Gentechnik eine Fluchtmöglichkeit aus dem derzeitigen Gefängnis von Raum und Zeit und damit aus dem Gefängnis der Evolutionslehre Darwins?

EUPHENIUS : Sie ist eine Erweiterung und ein neuer Schritt. Es wird so sein, daß Ihr neue Bereiche kennenlernt, die für Euch derzeit noch verschlossen sind. Ihr werdet Eure Sinne und Eure Feinstofflichkeit erkennen und werdet sie einsetzen für das, was notwendig ist in den neuen Jahrzehnten.


Bemerkung : Vorausgesetzt es geht tatsächlich in die positive Richtung.

EUPHENIUS : Das unterliegt Euren Merkmalen hier auf Erden und beinhaltet immer die Voraussetzung, daß Ihr Euch in die positive Richtung wendet. Jeder einzelne ist Beschicker seines eigenen Schicksals und nur Ihr zusammen könnt erkennen und dieses LICHT vorantreiben, damit sich viele in diesen Sog mit eingliedern, um daraus einen kraftvollen Strahl zu machen.


Teilnehmer : Eure Antworten hören sich manchmal so an, als ob Ihr die Möglichkeit einer negativen Wegausrichtung gar nicht in Betracht zieht.

EUPHENIUS : Wir sehen nur das Positive und das Göttliche in jedem einzelnen Menschen! Jeder von Euch besitzt Elemente, die zum LICHT und zur SONNE gekehrt sind, nämlich zu GOTT. Ihr unterliegt hier der Dualität. Das ist uns durchaus bewußt. Ihr seid Gefangene Eures eigenen Selbst und Ihr seid angreifbar für negative ENERGIEN. Uns ist wichtig, daß wir Euch immer wieder die positive Seite sichtbar und erkennbar machen. ...

> - aus MAK: Genforschung - Seite 34 Download

Teilnehmer : Wenn der Mensch ein Ebenbild GOTTES ist, kann es doch nicht sein, daß er sich mit Hilfe der Gentechnik selbst zu einem Gott macht oder in irgendeiner Weise GOTTES WERK zerstört. Das kann doch nicht gut gehen!

EUPHENIUS : Es ist so, daß GOTT in jedem von Euch enthalten ist. Ihr habt einen materiellen Körper zur Verfügung, der vergänglich ist. Ihr seid hier auf Erden nur eine zeitlich begrenzte Spanne und werdet heimkehren in ganz andere BEREICHE. Diese Erkenntnis und das Annehmen dieser Tatsache ist schon das Höchste, was hier auf Erden zur Bewußtmachung notwendig ist.

  • Die Gentechnik und die Genforschung bieten Möglichkeiten, Eure Bewußtseinsebene weiterhin zu vervollständigen. Sie sind ein Stück Eures ENTWICKLUNGSPLANES! Es steht eine neue Entwicklungsstufe für Euch Menschen an und dazu gehört auch die Genforschung, weil, dadurch bedingt, auch Eure DNS veränderbar und zur Vervollständigung heranreifen kann. Es ist für Euch eine Möglichkeit, Eure Sinneswahrnehmung zu schärfen und in Euren Erbanlagen Erneuerungen vorzunehmen.

> - aus MAK: Jesus Christus - Seite 30 Download

Frage : Wie soll die Bewußtseinsveränderung, die auf uns zukommt, vorankommen, wenn es noch derartige starre Rahmenbedingungen gibt, die aus alten, gewachsenen Strukturen herrühren?

LUKAS : Nun, die Bewußtseinsveränderung kommt nicht auf euch zu. Sie ist bereits in vollem Gange.

  • Die Traditionen, die wir ansprachen, sind die Bremsen auf dem Weg eurer HÖHERENTWICKLUNG.

Solange diese Bremsen nicht benannt und bekannt werden, wird sich daran wenig ändern. Um hier einzugreifen, sind wir da. JESUS hatte euch den GEIST DER WAHRHEIT verkündet. Nun, wir sind ein kleines LICHTLEIN dieses GEISTES, das euch behilflich sein möchte, wenn ihr es zulaßt. Doch Euer Wille steht über allem. Das geht so weit, daß ihr eure eigene menschliche Existenz vernichtet.


siehe auch:

- Telepathie erlernen
> - aus MAK: Telepathie - Seite 69-70 Download

Frage : Läuft unsere menschliche Entwicklung in Richtung zu einer Rasse von Telepathen?

TAI SHIIN: Wenn alle Menschen sich dies zu nutze machen und im reinen göttlichen Sinne sich darauf vorbereiten, ist dies möglich. Dazu bedarf es natürlich grundsätzlicher Ebenen, die vorhanden sein müssen, um überhaupt telepathisch arbeiten zu können.

  • Die Telepathie ist eine Bewußtseinserweiterung, die viel geistige Eigenarbeit beinhaltet, bevor man überhaupt die Möglichkeit erhält, telepathisch mit anderen WESENHEITEN zu kommunizieren. ...




... Alles benötigt seine Zeit und alles braucht Wachstum. Die Menschheit auf diesem Planeten besteht aus einer Mischung von unterschiedlichen Seelen. Eure seelische Entwicklung weist unterschiedliche Grade auf. Es gibt Seelen auf Erden, die sehr jung sind und auch Seelen, die schon älter und weiser sind und es gibt auch Menschen, die mit dieser Art von Verbindung derzeit noch nichts anfangen können. Die Menschheit dieses Planeten ist eine Mischung von sehr unterschiedlichen Entwicklungsschichten, so daß eine Telepathie im Großen derzeit noch nicht möglich ist.


siehe auch:

- göttliche Gesetze umsetzen
> - aus MAK: Pfingstmeditation - Seite 2 Download

... Das Pfingstfest ist ein Fest, das einen hohen Stellenwert besitzt, nicht nur im Evangelium, sondern in der gesamten Menschheit, und zwar durch die Ausschüttung des Heiligen Geistes und durch die Verbreitung des Evangeliums und der göttlichen GESETZE, die nicht nur zum Inhalt eures Christentums geworden sind, sondern in vielen Religionsformen vorhanden sind. Ziel wird es sein, daß diese verschiedenen Religionsformen zu einer Einheit verschmelzen, und ihr erkennt, daß nicht die Menschen unterschiedlich, sondern gleichwertig sind.

  • Ihr werdet jetzt einen LERNPLAN bekommen, der dadurch gekennzeichnet ist, daß ihr gewisse Wertigkeiten nicht mehr in der bekannten Form nach außen tragt, sondern die einzelnen göttlichen Wesen, so wie das eigene Wesen, annehmt. Das bedeutet, daß ihr jetzt harten Prüfungen nicht nur bei euch selbst, in eurer Familie oder in eurem Staat entgegengeht, sondern auf dem gesamten Erdenplaneten eine starke Umwälzung beginnt, die neue Strukturen und neues Denken hervorbringen wird. Diese Bewußtseinsebene wird dazu dienen, daß ihr eine Einheit bilden werdet, so daß ihr die göttlichen GESETZE nicht nur von außen erhaltet, sondern auch aus eurem Herzen heraus nach außen tragen werdet. Das ist der WILLE GOTTES und ist die Bestimmung eures eigenen Seins.

Wir hoffen, daß es euch gelingt, die Wertigkeit der göttlichen GESETZE nicht nur zu lesen, sondern auch zu verinnerlichen und nach außen zu tragen. - Wir hoffen, daß es euch gelingt, die Göttlichkeit, die ihr Menschen alle in euch tragt, nach außen strahlen zu lassen. - Wir hoffen, daß es uns gelingt, mit euch zusammen, einen Weg zu finden, dieses nicht nur hier in diesen Kreis zu bringen, sondern auch nach außen in die Welt zu denjenigen Menschen, die bereit sind, diesen neuen Weg zu gehen.

Ihr seid eingeschlossen in einem LICHTKREIS, der getragen wird von vielen geistigen WESEN, die euch führen und beschützen. Ihr seid ein Teil einer göttlichen Einheit, die bereit ist, diesen Weg zu gehen und das Schicksal in diesem Sinne anzunehmen. - Wir hoffen mit euch, daß wir zusammen die LIEBE GOTTES und die Göttlichkeit so senden können, daß Kriege und Machtimpulse hier auf Erden nicht mehr agieren. Wir wünschen uns mit Euch diesen Weg gehen zu können und freuen uns, daß wir als eure WEGBEGLEITER, zusammen mit euch, diesen Schritt machen dürfen. –


siehe auch:

> - aus MAK: Pfingstmeditation - Seite 3 Download

Frage : Am Ende unserer Pfingstmeditation sagtest du unter anderem:

"Ihr werdet jetzt einen LEHRPLAN bekommen, der dadurch gekennzeichnet ist, daß ihr gewisse Wertigkeiten nicht mehr in der bekannten Form nach außen tragt, sondern die einzelnen göttlichen WESEN sowie das eigene Wesen annehmt."

Welche "göttliche Wesenheiten" meintest du?

SETHAN : Damit war gemeint, daß ihr jetzt von eurer Bewußtseinsebene bereit seid, die göttlichen GESETZE umzusetzen und sie in euren Alltagsstreß einzubauen. Das heißt, ihr werdet darin gefördert und geleitet von geistigen WESENHEITEN, die mit euch zusammenarbeiten, so daß es vielen von euch gelingen wird, in der Entwicklung so weit voranzuschreiten, daß ihr selbständig erfühlt und durchführt, welche göttlichen GESETZE derzeit anstehen, um sie in eurer Gesellschaft zu verselbständigen.

Es ist nicht nur allein eure eigene Entwicklung damit gemeint, sondern das gesamte Gefüge. Ein Gefüge, das gekennzeichnet wird durch einzelne Menschen und durch sie weitergetragen wird in eure Familien, in eure Gesellschaft und Gemeinschaften in denen ihr lebt. ...

- göttlichen Kern / göttlichen Funken im Inneren erkennen und entfalten

> - aus MAK: Pfingstmeditation - Seite 3 Download

... Es werden Bewußtseinsebenen geöffnet, so daß viel LICHT und ENERGIE freigesetzt wird und es euch möglich ist, euren inneren göttlichen FUNKEN und auch euren eigenen Willen so weit zu erkennen, daß ihr freiwillig den Weg GOTTES geht.

> - aus MAK: Jesus Christus - Seite 40-41 Download
  • Diese Herausforderungen sind der Auftrag zum Wachstum, zur Bewußtseinsentfaltung -, immer mehr hin zu eurem WAHREN WESEN, zum Bewußtsein eures WAHREN WESENS.

Ihr seid sehr verstrickt in euren menschlichen Problemen und in euren Persönlichkeitsstrukturen, aus denen heraus ihr die Dinge seht, beurteilt, verurteilt und zu irgendwelchen Ergebnissen kommt, je intensiver ihr daran arbeitet.

  • Das Wichtigste ist, daß ihr darauf hinarbeitet, zu dem Bewußtsein des göttlichen KERNES zu kommen.

Alles andere ist nur Persönlichkeitsentfaltung, eine Persönlichkeit, die irgendwann überwunden wird, aus der ihr aber in diesem Leben heraus handelt, denkt und fühlt. Dabei steht das Denken an erster Stelle, denn daraus entwickeln sich das Gefühl und daraus die Handlung. –

Wichtig ist, daß ihr euch zu einem Bewußtsein hin entfaltet, das nicht die Persönlichkeit eures wahren Selbst ist, sondern der große KERN eures WAHREN SELBST ist, den es zu entfalten gilt und der durch eure Persönlichkeit hier in dieser Welt wirken will.

  • GOTTES ENERGIE, die ENERGIE der LIEBE, der KRAFT und der WEISHEIT, will durch euch zum Ausdruck kommen, in dieser materiellen Welt. Das ist euer LEBENSTHEMA - und daran solltet ihr arbeiten!

Ihr seid bewußtseinsmäßig weit genug entwickelt, um daran zu denken und zu befolgen und zum Ausdruck zu bringen im täglichen Leben.


siehe auch:

- gemeinsam wirken – zusammenhalten
> - aus MAK: Pfingstmeditation - Seite 3-4 Download

Frage : Weiter hieß es:

"Das bedeutet, daß ihr jetzt harten Prüfungen nicht nur bei euch selbst, in eurer Familie oder in eurem Staat entgegengeht, sondern auf dem gesamten Erdenplaneten eine starke Umwälzung beginnt, die neue Strukturen und neues Denken hervorbringen wird."

Was war damit gemeint?

SETHAN : Damit war gemeint, daß sich eure gesamte politische, gesellschaftliche und auch ökologische Ebene sehr stark verändern wird. Gekennzeichnet dadurch, da die Umwelt für euch sehr genau wegweisend auf Erden war und viele MÄCHTE nun aktiv werden, so daß sich viel in eurer gesellschaftlichen Ebene verändern wird. Durch die Natur lernt ihr nicht nur euch selbst erkennen, sondern ihr erhaltet auch viel Wissen von der Natur und ihren WESENHEITEN, so daß es euch gelingt, eine Verbindung herzustellen zwischen euren eigenen inneren ENERGIEN und zu dem, was von außen auf euch zukommt.

Frage : Du sagtest weiter:

"Diese Bewußtseinsebene wird dazu dienen, daß ihr eine Einheit bilden werdet, so daß ihr die göttlichen GESETZE nicht nur äußerlich, sondern aus eurem Herzen heraus nach außen tragen werdet. Dies ist der Wille GOTTES und ist die Bestimmung eures eigenen Seins."

Wird diese neue Bewußtseinsebene den Menschen Fähigkeiten verleihen, die ihre Medialität erhöht?

SETHAN : Damit war gemeint, daß ihr euch selbst nicht mehr als Einzelindividuum seht, sondern erkennt, daß ihr eine Gemeinschaft seid, die abhängig ist von jedem einzelnen Menschen der euch umgibt. Damit ist nicht nur euer Gegenüber oder euer Partner gemeint, sondern die gesamte Gesellschaftsform und die gesamte Erdbevölkerung. Weiterhin war gemeint, daß ihr einen Zusammenhalt finden müßt, um durch Frieden untereinander die Mächte und Verwirrungen, die hier auf Erden existieren, zu verändern, die dann nicht mehr den Einzelnen verführen können. –

Ihr werdet erkennen, daß ihr aus dem Wir-Gefühl heraus wirken könnt. Dies wird dadurch gekennzeichnet sein, daß ihr aufeinander zugeht und erkennt, daß ihr alle miteinander verbunden seid, nicht nur im genetischen Bereich, sondern auch im emotionalen Bereich und daß ihr eine Einheit bildet, von eurem eigenen Menschenbild hin zu eurem Nächsten. Das beinhaltet, daß ihr alle einer KRAFTQUELLE entstammt. - Diese Erkenntnis wird solch eine Wirkung zeigen, daß ihr auf Erden ein ganz anderes Miteinander und ein ganz anderes Wertigkeitsgefühl gegenüber eurem Nächsten erlangen werdet.


siehe auch:

- beurteilen und verurteilen - / - Schattenseiten erkennen
> - aus MAK: Jesus Christus - Seite 41-42 Download

Wir möchten euch nun auf etwas aufmerksam machen, nämlich auf eure Sichtweise der Dinge, euer Beurteilen und euer Verurteilen von Dingen. Es ist die Sichtweise in der Dualität, in der ihr lebt.

  • Wenn ihr euch bewußtseinsmäßig weiterentwickelt und aus dem Bewußtsein der göttlichen EINHEIT heraus die Dinge betrachtet, so gehören zu dieser EINHEIT auch beide Seiten der Dualität. Beide Seiten haben eine Berechtigung!

Ihr lehnt die Schattenseiten, die dunklen Seiten ab. Ihr wollt nur die LICHTVOLLEN Seiten sehen und entfalten. Das, meine Lieben, ist nicht in Ordnung, denn in der Dualität, in der ihr lebt und aus der eure Persönlichkeit besteht, gehört beides zusammen. Ihr wollt nicht gerne eure Schattenseiten erkennen. - Ihr wollt eure LICHTVOLLEN Seiten entfalten. Das ist verständlich, doch ihr verdrängt dadurch eure Schattenseiten, die aber unbedingt zu beachten notwendig sind und zu bearbeiten sind, um sie zu integrieren, um damit eure Persönlichkeit vollständig zu machen, so daß ihr dann, aus dieser Erkenntnis heraus, in die EINHEIT mit dem GÖTTLICHEN vordringen könnt.

Zu diesen Schattenseiten gehören bei euch vor allen Dingen die Beurteilung und die Ablehnung von gewissen Dingen. Aus einem anderen Bewußtseinszustand heraus würdet ihr erkennen, daß alles, was ihr ablehnt, auch eine Berechtigung hat, daß es ein Spiegel ist von irgendwelchen Persönlichkeitsstrukturen, die in eurer eigenen Persönlichkeit vorhanden sind, die ihr aber nicht sehen könnt - und auch nicht sehen wollt. ...


siehe auch:

- Gelassenheit üben
> - aus MAK: Jesus Christus - Seite 43-45 Download

Jeder Mensch hat einen Bewußtseinsstand, den er im Laufe von vielen Leben entwickelt hat. Und dieser Bewußtseinsstand ist in dem Augenblick richtig. Das Leben bietet für jeden die Chance, durch die Herausforderungen, die ihr als "Probleme" betrachtet, bewußtseinsmäßig weiter fortzuschreiten - also könnt ihr nicht urteilen über den Bewußtseinsstand eines anderen, der auch seine Berechtigung hat.

Wenn ihr ein Stück weiter seid in eurer Entwicklung, ein Stück mehr euren Panzer, eure Mauer, eure Trauer bearbeitet und euer Herz entfaltet habt und einen etwas anderen Bewußtseinsstand erreicht habt, werdet ihr erkennen können, daß alles eine Berechtigung hat - all das, was geschieht, für jeden einzelnen. Dies wird euch befähigen, die Dinge gelassener zu sehen.

Es ist für euch alle, die ihr hier sitzt, in diesem Leben angesagt, Gelassenheit zu üben und zu entwickeln. Das Wort Gelassenheit kommt von Loslassen. Was sollt ihr loslassen? - Ihr sollt eure Beurteilung, eure Verurteilung loslassen.

  • Wenn ihr loslaßt und wißt, daß alles einer göttlich vollkommenen Ordnung untersteht, dann werdet ihr gelassener.

Erkennt, daß Gelassenheit und Loslassen eine Sache der Persönlichkeit sind. Eure Persönlichkeiten entfalten sich immer mehr ...




Wir wollen euch darauf aufmerksam machen, daß es nicht Sinn des Lebens ist, euch aus dem irdischen Leben zurückzuziehen, denn nur das irdische Leben bietet euch die Möglichkeit zu wachsen. Nur das irdische Leben bringt euch die Herausforderungen, bringt euch die Probleme. Was sollen euch Probleme sagen? – Sie sollen euch sagen, daß ihr eure Wertungen verschieben sollt. - Sie sollen euch helfen, eine andere Sichtweise zu entwickeln. - Sie sollen euch helfen, in euch zu gehen und aus dem BEWUSSTSEIN DER EINHEIT heraus die Dinge zu betrachten, ...




Es geht darum, daß ihr die Sichtweise, die ihr durch eure Bewußtseinsentwicklung entwickelt, loslaßt und aus einer neuen, veränderten Sichtweise die Gegebenheiten eures Lebens betrachtet, ...




Das Leben ist ständige Veränderung. Es gibt niemals einen Stillstand, denn eure Seele verlangt nach Wachstum. Deswegen gibt es gute Zeiten und schwere Zeiten.

  • Die schweren Zeiten sind Wachstumszeiten! Betrachtet sie nicht einfach als schwere Zeiten, sondern als Herausforderungen. - Es gibt keinen Stillstand!


mehr darüber auf (Seite 43-45)

- Freude und Dankbarkeit empfinden - Gelassenheit üben
> - aus MAK: Jesus Christus - Seite 45-46 Download

Wir möchten euch noch einmal darauf hinweisen, daß es für euch alle notwendig ist, sonst wäret ihr nicht hier, die innere Ausrichtung durch Meditationen zu fördern. Die Ausrichtung auf euren göttlichen KERN, aus dem heraus ihr dann Vertrauen zu euch selbst, Vertrauen in die göttliche FÜHRUNG, Vertrauen in das Leben entwickelt. Aus dieser Bewußtseinsentwicklung heraus entsteht die Werteverschiebung.

  • Das Leben ist für euch da, einerseits um euer Bewußtsein zu entwickeln, andererseits, um GOTT in allem zu erkennen und daraus wieder Freude zu entwickeln.

Schaut euch um und überlegt, über wie viele Dinge ihr euch freuen könnt und für wie viele tausendfache Dinge ihr dankbar sein könnt, und aus der Dankbarkeit heraus entsteht wiederum Freude. - Schon alleine aus dem Wissen um die Göttlichkeit in euch, über eure Verbindung zu der ALLKRAFT GOTTES und daß ihr ständig umgeben und durchdrungen seid von den göttlichen WESEN DER LIEBE, der WEISHEIT und der KRAFT sollte in euch Freude entstehen. Freude und Glückseligkeit, sollte die Trauer in euch schmelzen, die sich angestaut und ein Meer von Tränen hinterlassen hat, was abgeweint werden sollte, um die Mauer zu schmelzen, die du gebaut hast, um nicht verletzt zu werden.

  • Wenn ihr in göttlichem Selbst-Bewußtsein lebt, dann seid ihr nicht mehr verletzbar. Denn Gott ist nicht, verletzbar!

Gott, die göttliche LIEBE, die göttliche WEISHEIT, sieht alles aus einer anderen Perspektive. Begebt euch in das Bewußtsein eurer EINHEIT mit der göttlichen URKRAFT, dann seht auch ihr alles aus einer anderen Perspektive, könnt gelassen werden, könnt die Dinge loslassen und sie so seinlassen wie sie sind, damit jeder lernen kann, was er zu lernen hat, eben durch die Probleme und Herausforderungen, die jeder Mensch in seinem irdischen Leben bekommt. ...




  • Je weiter ihr fortschreitet in eurem Bewußtsein, um so mehr kommen die Herausforderungen von außen auf euch zu.
  • Wenn ihr den steigenden Herausforderungen mit immer mehr Gelassenheit begegnen könnt, dann geratet ihr nicht mehr aus der inneren Freude und könnt die Gegebenheiten, in denen ihr lebt, die Dinge, die auf euch zukommen, annehmen und euch an den schönen Dingen trotzdem erfreuen.

Laßt euch nicht vereinnahmen von Sorgen oder von Ablehnungsgedanken, von Beurteilungsgedanken, von Gedanken des Besserwissens, von Gedanken der Verurteilung oder Beurteilung. Laßt euch davon nicht vereinnahmen, sondern geht und schaut die Wunderbarkeit der göttlichen ALLKRAFT in allem, was euch umgibt.

Schaut, wieviel Grund ihr habt, dankbar zu sein, hier, in diesem Leben. ...


siehe auch:

- aus allem lernen
> - aus MAK: Jesus Christus - Seite 48-49 Download
  • Jedem widerfährt das, was in der göttlichen Gesetzmäßigkeit durch ihn ausgelöst wurde. Dessen kannst du dir sicher sein!
  • Jeder Mensch handelt aus seinem entwickelten oder unentwickelten Bewußtsein und muß mit den Folgen fertigwerden. Das könnt ihr nicht erkennen – manchmal vielleicht, doch ihr habt es nicht zu werten.

Euch begegnet vieles, durch das ihr lernen und wachsen könnt und solltet. Auch wenn du meinst, daß du dir gewisse Menschen nicht aussuchen konntest. Sie wurden in dein Leben geschickt zu deinem Reifungsprozeß. Wenn du unter diesem Gesichtspunkt die Menschen in deinem Leben betrachtest, so bist du wieder ein großes Stück vorangekommen, um aus der Be- und Verurteilung herauszukommen.

  • Wenn du alles zu vermeiden versuchst, was dir unangenehm ist, würdest du deinen Reifungsprozeß be- und verhindern. Abgesehen davon, daß du das gar nicht kannst, weil das Leben dir dann andere Herausforderungen schicken würde, würdest du gegen den Willen deiner Seele handeln, die sich ein bestimmtes Wachstum vorgenommen hat. - Auch darauf sind wir eingegangen.

Wir möchten dir raten, dich mehr um deine eigene Bewußtseinsentfaltung zu kümmern, anstatt um die anderer Menschen, sonst kommst du nur sehr langsam voran - und das Gegenteil möchten du und deine Seele. Du bist für dich und dein Wachstum verantwortlich. Nimm die Gelegenheit wahr und zieh dich nicht davon zurück. - ...




Wachst in die Weisheit! - Sie ist das Wichtige!

Aus Weisheit heraus denkt, redet und handelt!


siehe auch:


DNS wird sich umbauen - feinstofflicher werden

> - aus MAK: Genforschung - Seite 39 Download

Frage : Wir erhalten immer mehr Erkenntnisse über die biologischen Abläufe unserer körperlichen Systeme. Wie wird sich unsere menschliche DNS verhalten, wenn wir in der Genforschung weiterhin voranschreiten?

LUKAS : Nun, die DNS wird sich umbauen, d. h. die sich hier auf Erden inkarnierenden Seelen werden sich durch einen neuen BAUPLAN für ihren zukünftigen physischen Körper anpassen. Die Seelen bekommen im Geistigen Reich das MUSTER für ihren zu entwickelnden physischen Körper in der Inkarnation. Und so wird es dazu kommen, daß der physische Körper feinstofflicher wird. Dies bezieht sich aber nur auf eine gottgewollte, positive Entwicklung in der Biowissenschaft, so wie es schon in früheren Sitzungen erklärt wurde. ...




Frage : Werden wir Menschen deshalb feinstofflicher, weil wir dann eine Entwicklung vollziehen, die im STUFENPLAN GOTTES enthalten ist?

LUKAS : Die Feinstofflichkeit geht mit einem positiv, d. h. auf GOTT ausgerichteten Bewußtsein einher. Auch Euer Planet wird durch Eure Gedanken positiv beeinflußt und erhält weitere SCHWINGUNGSIMPULSE, die auch ihn feinstofflicher werden lassen. Das kann so weit gehen, daß Ihr für einen grobstofflichen Besucher gar nicht mehr sichtbar seid.

Die Seele als Teil GOTTES ist davon unbeeinflußt, da sie bereits feinstofflich ist, in einer Form, die weit über der Materie steht. Je größer der Abstand zwischen der Seele und dem physischen Körper wird, d. h. durch das Denken bedingt, desto anfälliger wird der physische Körper für Krankheiten. Das ist Euch bekannt. Durch die Erlösung Eures Verstandes erhält die Seele endlich die Nahrung, die ihr der verirrte Verstand bisher vorenthalten hatte.


siehe auch:


nächste Seite A l l e . Stichworte zum Thema "Bewußtsein - Bewußtseinserweiterung" auf einen Blick

Quellen

Protokolle und Berichte der HP:  Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

- hauptsächlich aus:

- und andere ...


Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche