Diktatur

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Auszug [1]

Frage : (1961) Welche Meinung habt Ihr von einer politischen Diktatur?

ARGUN : Sie ist wie ein Zahnrad: Jeder, der daran teilnimmt, kann nicht mehr aus diesem Getriebe heraus, ohne daß er zermalmt wird. Die Diktatoren sehen den billigen Erfolg ihrer Vorgänger, aber sie befinden sich in dem Wahn, daß sie länger regieren können als jene. Es ist leicht, dem unorientierten Volk große Versprechen zu machen. Wenn sie nicht gehalten werden können, hetzt man das Volk auf die Nachbarn. Unzufriedene Menschen gibt es in Massen, ihnen kann man viel versprechen. Darum wird ein Diktator für sie zum "lieben Gott" erhoben.

Auszug [2]

Aus freiem Entschluß wird meistens nur das Negative vorgezogen.

Aus diesem Grunde ist die Erdenmenschheit eher dazu geneigt, einer Diktatur zu folgen. Der Erdenmensch reagiert nur auf den Zwang. Läßt man ihm die Freiheit, so geht er damit verantwortungslos um. Er mißbraucht in jeder Weise seinen freien Willen, wenn er nicht gehindert wird. Ein Teil der Erdbevölkerung verachtet die Diktatur. Diese macht Vorschriften und verlangt vom Menschen einen Gehorsam, das zu tun, was die Führung vorschreibt. Nun - das ist noch kein Grund, eine Diktatur zu verachten. GOTT ist auch ein DIKTATOR, wenn ER SEINE GESETZE so geschaffen hat, daß sie dem Menschen viel verbieten und ihn nicht ungestraft lassen, wenn er diese GESETZE mißachtet!

In einem Krieg hört jede Demokratie auf. In einem Krieg gibt es nur noch eine Diktatur; denn dann weiß man zuverlässig, daß man ohne diese Diktatur nicht auskommt. Was man vorher abgelehnt und verspottet hat, ja, was man bekämpfte, wird dann zur Notwendigkeit. Jeder Mensch hat dann zu gehorchen. Der Mord wird ihm befohlen. Das ist das Höchstmaß einer Diktatur. Die Regierung wird zum Diktator, das Volk muß gehorchen. Jede Kriegsvorbereitung und jede Aufrüstung ist eine Vorbereitung zu einer außerordentlichen Diktatur. Jeder militärische oder staatliche Vorgesetzte ist ein Diktator. Die ganze Gesetzesmaschine ist diktatorisch. Warum dann so ein Geschrei wegen einer Verletzung demokratischer Grundsätze?

  • Es kommt doch nur darauf an, ob die Diktatur positiv oder negativ ist, ob sie die Menschheit fördert oder zu Grunde richtet. Glaubt Ihr zum Beispiel, daß Ihr auf demokratische Weise das Rauchen bekämpfen könnt?

Eine Diktatur richtet sich niemals gegen das Ganze, sondern nur gegen gewisse Dinge und Umstände, die den Interessen einer Gruppe entgegenstehen.

  • Eine Diktatur kann vom Menschen auch verlangen, daß er seine Meinung nicht äußern darf.
  • Eine Diktatur kann sich jede Kritik verbieten.
  • Eine Diktatur kann das Positive verbieten und dafür das Negative befehlen.
  • Eine Diktatur kann vom Menschen auch verlangen, daß er an etwas glauben soll, was ihm vorgeschrieben wird.

Jede unbeweisbare Theorie hat etwas Diktatorisches!

Eine Diktatur kann aber auch positiv sein!

Die Machtmittel sind überall gleich, ob es sich um eine Demokratie handelt oder um eine Diktatur, das spielt keine Rolle. Die Machtmittel sind zur Zeit das Militär, die Regierungsorgane, die Wissenschaft, die Technik, die Presse, sowie alle Propagandamittel, wie Rundfunk, Fernsehen usw.

  • Ihr seht, daß es nicht auf die Art einer politischen Richtung ankommt, sondern auf die hauptsächliche Tatsache, ob diese Richtung positiv oder negativ ist.


siehe auch:



Quellen (Protokolle)

  1. MFK-Menetekel: Politik, für wen? (Seite 74), Download
  2. MFK-Ufologie: Ewige Wahrheit (Seite 25-26), Download




Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche