Energie

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Energie

- Atom - Atomspaltung - Atomexplosionen

- aufnehmen und aussenden

- Elektrizität

- Energie - Beschreibung

- Energiefelder - beim Schlaf störend?

- Energieformen

- Energieformen - Ursprung?

- Energien werden knapp

- Energiequelle - Ursprung

- Energiezentren

- Entstehung - Wie entsteht die Energie?

- Gedankenenergie

- Gedankenenergie - Wellen?

- geistige Energie - Geistiges

- geistiges Licht - unsichtbar

- Glücksenergie beim Lotto?

- GOTT - Ursprung der Energie

- GOTT beinhaltet alles

- göttliche Energien aufnehmen und aussenden

- Heilenergie

- Jahwus

- Leben - Lebensenergie

- Licht - sichtbar / unsichtbar - materiell / geistig

- Materie - Geistiges - Ursprung

- Materie - Leben

- materielles Licht - sichtbares Licht

- Materielles Universum liefert Energie

- negative Energie - Entstehung

- negative Energie - Wer speist die negativen Lebensebenen?

- neue Energiequellen erforschen

- Neuschöpfung gefährlicher Energien durch Atomexplosionen

- Physik

- Positiv und Negativ

- Schlaf - Energiefelder störend?

- Schöpfung

- skalare Wellen

- Sonnenkraft

- Telepathie - Energieschwingungen - woher?

- Universalenergie - universelle Energien

- Ursprung - Energiequelle

- Verbrennungsantriebe - Zukunft

- Was ist Energie?

- Wellen? - Gedankenenergie wellenförmig?

- Wie entsteht die Energie?

- Woher kommt die Energie?

- Zukunft


Energie

> - aus Wissenschaft: Naturwissenschaftliche Erkenntnisse bestätigen die Existenz GOTTES - Seite 22 Download

(Auszug aus dem wissenschaftlichen Bericht: "Naturwissenschaftliche Erkenntnisse bestätigen die Existenz GOTTES":)


Der Urgrund, aus dem wir sind, ist Energie.

Die Verdichtung dieser Energie, das sind wir. ...


mehr dazu in dem Kapitel: Ergebnis

> - aus MAK: Universum und außerirdisches Leben - Seite 2 Download

... Durch eine enorm komprimierte ENERGIE entstand das Weltall. ...

> - aus MFK-Menetekel: Politik, für wen? - Seite 80 Download

Heute kennt man viele energetische Prozesse und weiß, daß Materie nur umgewandelte Energie ist. Folglich ist es unsinnig zu behaupten, daß die Materie schon ewig existierte und ewig existieren wird. Vor der Entstehung der Materie gab es Energien.

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 39 Download

Alles ist ENERGIE ...


siehe auch:


Woher kommt die Energie?

Ursprung - Energiequelle

> - aus MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher - Seite 75 Download
  • Jede ENERGIE stammt vom SCHÖPFER ...

- Ursprung - Energiequelle
- G e i s t i g e s - geistige Energie - M a t e r i e - Schöpfung

> - aus MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher - Seite 78 Download
  1. ...
  2. ... GOTT sprach ...:
  3. ICH BIN DAS LEBEN, UND LEBEN KANN NUR VOM LEBEN KOMMEN. ICH BIN DER GEIST, UND GEIST KANN NUR VON GEIST KOMMEN. ICH BIN DER ANFANG UND DAS ENDE ZUGLEICH. ICH BIN DER EWIGE KREIS.
  4. ICH BIN DIE BEWEGUNG. ICH BIN DIE ENERGIE. ALLE MATERIE IST MEINE BEWEGUNG, IST MEINE ENERGIE, DARUM IST ES GLEICH, OB ICH IN DER FESTEN ODER IN DER LOSEN MATERIE BIN. ICH BIN ÜBERALL, WO BEWEGUNG IST UND BEWEGUNG IST IM BESEELTEN WIE IM UNBESEELTEN KÖRPER, IM SICHTBAREN, WIE IM UNSICHTBAREN KÖRPER. ...

> - aus MFK-Menetekel: Die Seelen - Seite 3 Download

Es gibt keine einzige ENERGIE im ganzen Universum, die nicht in Bewegung ist. Damit ist deutlich gesagt, daß jede KRAFT und jede Existenz eine ewige Bewegung hat. Eine ENERGIE muß aber eine ENERGIEQUELLE besitzen, welche die KRAFT ausstrahlt. Eine solche einmalige ENERGIEQUELLE ist GOTT. - ER ist die BEWEGUNGSKRAFT, die das ganze Universum ermöglicht hat und auch laufend erhält.

  • Die gesamte SCHÖPFUNG besteht aus MODULATIONEN der göttlichen ENERGIE.


zum kompletten Kapitel: Die Kraft der Bewegung

- Ursprung - Energiequelle
- Geistiges - geistige Energie - Materie - Schöpfung
- W i e . e n t s t e h t . die . E n e r g i e ?
> - aus MFK-Menetekel: Die große Begegnung - Seite 95 Download
  • GOTT IST MÄCHTIGER GEDANKE - UND GEDANKEN SIND EINE ART FEINER SCHWINGUNGEN.
  • GOTT IST WILLE - UND WILLE IST VERDICHTETER GEDANKE, VERDICHTETE SCHWINGUNGEN.
  • GOTT IST ENERGIE - UND ENERGIE IST EINE KONZENTRATION VERDICHTETER SCHWINGUNGEN AUS GEDANKEN UND WILLEN.
  • GOTT IST UNVORSTELLBARE MACHT - UND MACHT IST BEHERRSCHUNG.
  • GOTTES MACHT BEHERRSCHT SEINE ENERGIE - UND GOTT IST EWIGES GESETZ.
  • GOTTES GESETZE SIND GEDANKEN UND WILLE UND GELENKT DURCH DIE BEHERRSCHUNG SEINER ENERGIE.
  • DURCH MACHT GELENKTE ENERGIE, VERDICHTET SICH ZU KONZENTRIERTEN SCHWINGUNGEN, DIE DEM GÖTTLICHEN GESETZ GEHORCHEN. SOLCHE ENERGIE IST GÖTTLICHER GEIST - HEILIGER GEIST.
  • KONZENTRIERTER GÖTTLICHER GEIST VERDICHTET SICH ZUM LICHT - ZUM FEUER.
  • FEUER VERDICHTET SICH ZUR MATERIE.
  • FEUER BESTEHT AUS SCHWINGUNGEN UND DARUM BESTEHT DIE MATERIE AUCH AUS SCHWINGUNGEN.
  • JE DICHTER DIE MATERIE, JE DICHTER DIE SCHWINGUNGEN. - IHR SAGT SCHWINGUNGEN, DARUM SAGE ICH ES AUCH.

DOCH GOTTES SCHWINGUNGEN SIND GÖTTLICHE IMPULSE. ICH KÖNNTE DAHER SAGEN: ALLES BESTEHT AUS IMPULSEN. EIN IMPULS GEHORCHT DER „INTUITIVEN ENTELECHIE“.[1] ...


[1] - bitte mit der "Maus" auf das Fußnotensymbol zeigen

> - aus MFK-Menetekel: Die große Begegnung - Seite 97 Download

GOTT, DER ALLMÄCHTIGE SCHÖPFER IN EWIGKEIT - AMEN - HAT DIE EIGENE KRAFT, IN UNENDLICHER MENGE, MIT HILFE SEINES GEISTES UND VERSTANDES, IMPULSE IN DAS WELTALL AUSZUSENDEN. JEDER IMPULS IST AUFGELADEN MIT DER INTUITIVEN ENTELECHIE GOTTES. JEDER IMPULS BESITZT ALSO DIE EIGENSCHAFT, SICH AN SEINEN AUFTRAG ZU ERINNERN, DER EINEM BESTIMMTEN ZIEL ZUSTREBT, VON DEM DER IMPULS ABER NICHTS WEISS. SO KOMMT ES, DASS EIN SOLCHER IMPULS SICH ERINNERT, DASS ER SICH SPALTEN SOLL - UND ER TUT ES UNBEWUSST UND ZWANGSWEISE, AUFGRUND DER INTUITIVEN ENTELECHIE. JETZT GIBT ES ZWEI IMPULSE, VON DENEN SICH JEDER INTUITIV AN DIE SPALTUNG ERINNERT UND SIE BEFOLGT.

GOTT ZWINGT MIT SEINER SUGGESTIVEN MACHT, DIESE IMPULSE SICH ZU GRUPPIEREN. SIE FOLGEN DIESEM AUFTRAG SOFORT UND UNBEWUSST, ALSO INTUITIV. ABER WAS EINMAL GESCHAH, DAS BLEIBT ALS INTUITIVE ERINNERUNG BESTEHEN. DIE IMPULSE HANDELN IMMER WIEDER DANACH. DIE IMPULSE WERDEN ZU SYSTEMEN, ZU SCHWINGUNGSGRUPPEN, ZU KOSMISCHEN EINHEITEN, ZU GEBALLTEN EINHEITEN UND SO FORT , BIS SIE SICH SO VERDICHTEN, DASS SIE MATERIELL WERDEN.

ABER AUCH IM MATERIELLEN ZUSTAND BEHALTEN ALLE EINZELIMPULSE INNERHALB DER GRÖSSTEN SYSTEME IHRE ERINNERUNG, DIE SIE UNBEWUSST ZU IHRER AUFGABE ZWINGT. AUF DIESE WEISE ENTSTEHEN GESETZMÄSSIGE ENERGIEN. ...


zum kompletten Text ab (Seite 95)


siehe auch:

> - aus MFK-Ufologie: Vor der Landung - Seite 13-14 Download
  • Vor etlichen Jahren erschien Euch das Weltall als leerer Raum.
  • Etwas später wußtet Ihr, daß dieser Raum mit Gasen angefüllt ist.
  • Heute wißt Ihr bereits, daß der Weltraum mit Energien aufgefüllt ist.

Doch Ihr wißt noch nicht, ... daß der Weltraum lebendig ist.

Die im Weltraum vorhandenen Energien von einer allerfeinsten Zusammensetzung sind Träger einer unvorstellbaren INTELLIGENZ. Es handelt sich um einen bis ins Endlose ausgedehnten Kosmos, der mit einem WILLEN, mit ERFAHRUNG und mit BEGRIFFEN ausgefüllt ist. Es handelt sich um die INTELLIGENZ, um den VERSTAND und um das BEWUSSTSEIN des SCHÖPFERS.

Jeder Mensch hat Anteil an einer ganz bestimmten Wellenlänge im Kosmos, mit Euren Worten: an einer abgestimmten FREQUENZ. Über die individuelle FREQUENZ kann kein menschliches Wesen hinaus, wohl aber kann der eigene Wellenbereich hoch entwickelt werden.

Ein gefaßter Entschluß, also ein geistiger, bzw. gedanklicher Willensakt, hat Einfluß auf die Materie. Ein Gedanke kann also ausgesprochen werden. Ein Fuß oder Arm kann bewegt werden. Alle Muskeln können durch geistige Befehle bewegt werden. Das ist eine sichtbare Macht des Geistes, die zwingend ist.

Jede Bewegung kann vom Verstand geleitet werden. Der Befehl ist unsichtbar und ein geistiger Vorgang, der nicht im Hirn, sondern vom Kosmos her über das Hirn auf individueller FREQUENZ zur Materie, d. h. zu den entsprechende Molekülen und Atomen gesteuert wird.

  • Moleküle und Atome reagieren auf die Macht solcher geistiger Befehle. - Moleküle und Atome reagieren aber auch auf die geistigen Befehle, die im Gesamtkosmos ihren Ursprung haben.

Der Geist des Menschen bedient sich göttlicher GESETZE, denen die Materie ebenfalls durch göttliche GESETZE untergeordnet ist. So reagiert der menschliche Körper auf Befehle, die aus dem Gesamtkosmos kommen - und Ihr nennt es einfach „vegetatives Verhalten“, obwohl es eigentlich „intuitives Verhalten“ heißen müßte. Doch alle Bewegungen des Körpers, die aus dem individuellen, bzw. aus dem zugeteilten Kosmos kommen, den Ihr Euer „Bewußtsein“ nennt, bezeichnet Ihr als „bewußtes Handeln“.

GOTT kennt kein bewußtes Handeln dieser Art, denn ER hat keinen organischen Körper und kann deshalb auf diese Weise nicht aktiv werden. Doch GOTT bedient sich anderer Möglichkeiten. ER zwingt jedes Atom und jede geistige SCHWINGUNG durch seinen Willen.

GOTT ist demnach ein geistiger SENDER, der seine WELLEN in das ganze Weltall aussendet und auf unzähligen FREQUENZEN Reaktionen auslöst oder unter Kontrolle hält. Im selben Augenblick, wo dieser kosmische ZENTRALSENDER zwingender INTELLIGENZ seine Funktion einstellen würde, müßte auch das ganze Weltall augenblicklich zu einem Chaos werden und in sich zusammenstürzen und sich auflösen, da sowohl das GROSSE GESETZ, als auch der LEIM fehlen würden.

Der Mensch kann diesen SENDER nicht stören, noch außer Funktion setzen. Er kann nur gewisse Bereiche stören, die vom SENDER aus versorgt werden.

GOTT hat gewissermaßen den HAUPTSCHLÜSSEL zu allen Räumen, auch wenn diese Einzelräume „Mensch“ ihren eigenen Schlüssel haben, der nicht zu einem anderen Raum paßt.

  • Der große UNIVERSALGEIST GOTT hat Zugang zu jedem Gedächtnis eines Menschen, wenn ER seinen UNIVERSALSCHLÜSSEL zum Kosmos benutzt.

Immerhin ist es ein irdischer Fortschritt, daß Ihr die Gedankenübertragung (Telepathie) anerkennt. Also müssen die Gedanken unsichtbar den Raum durcheilen. Sie gleiten als FEINSTWELLEN durch den Kosmos, aber sie stammen nicht aus dem Hirn, sondern aus der transzendenten Seele.

Auch GOTTES GEDANKEN eilen durch den Kosmos, doch nicht jeder hat sich der Mühe unterzogen, seinen Empfangsbereich so zu erweitern, daß er diese WELLEN empfängt, doch wäre es jedem Menschen durchaus möglich. ...


zum kompletten Kapitel: Das Weltall ist belebt

> - aus MAK: Genforschung - Seite 3 Download

... Das Wichtigste ist, daß Ihr erkennt, daß GOTT derjenige ist, der hier die FEDER führt und den PLAN und die SCHÖPFUNGSENERGIEN für Euch bereitstellt. Ohne diese SCHÖPFUNGSENERGIEN könntet Ihr hier auf Erden nicht geboren werden. Ohne diese KRAFT und diese ENERGIE wäret Ihr nicht in der Entwicklung, sondern würdet auf einer Stelle stehenbleiben. Das würde Stillstand und Starrheit bedeuten. Mit der PLANUNG GOTTES geht Eure eigene Entwicklungsgeschichte Hand in Hand. Ihr wäret jetzt noch Neandertaler und würdet von dem ENERGIESTROM nur schwer zu erreichen sein.

> - aus MAK: Telepathie - Seite 44 Download

... Der SCHÖPFER ist ENERGIE und SEINE ENERGIE, die in allem Materiellen steckt, wirkt auch in der Materie der Antiwelt und ebenso im STOFF des Geistigen Reiches. Die ENERGIEFORMEN sind unendlich und damit auch in ihrer Wirkung.


siehe auch:

- Ursprung - Energiequelle - / - Geistiges - geistige Energie - Materie - Schöpfung
- J a h w u s - / - GOTT beinhaltet alles - Positiv und Negativ

> - aus MAK: Die Macht der Gedanken - Seite 17 Download

Frage : Was versteht man unter "JAHWUS"?

EUPHENIUS : JAHWUS ist das, was im Geistigen Reich die ENERGIE ausmacht, die von GÖTTLICHER SEITE ausgeht, aus der alles entsteht, was im Geistigen Reich existiert. Nehmt es als "NAHRUNGSQUELLE" für unsere SEELENGEDANKEN und SEELENENERGIEN. Dieses lichtdurchflutete FELD ist mit der JAHWUS-ENERGIE gleichzusetzen.

> - aus MFK-Ufologie: Von Stern zu Stern - Seite 29 Download
  • Im göttlichen All, außerhalb der Materie, gibt es einen geheimnisvollen STOFF, eine immaterielle SUBSTANZ, die von unvorstellbarer Leichtigkeit und ENERGIE ist. Diese SUBSTANZ, die wir einmal JAHWUS nennen wollen, hat keinen Zwischenraum und ist in ihrer Einheit wie ein Eidotter und hat ähnliche Eigenschaften wie das Wasser. Man kann dieser Substanz keine Lücke zufügen, nicht hineinstechen, auch nicht einen Strahl oder eine andere Energie hindurchschicken. Beim Wasser ist das möglich, doch nicht bei der SUBSTANZ JAHWUS. Dieser universelle EINHEITSSTOFF kann jedoch in einer Euch nicht bekannten Weise vibrieren. Durch die Geschlossenheit der ENERGIE vibriert stets das ganze All, nie pflanzt sich die Vibration fort. Im Millionstel Bruchteil einer Sekunde vibriert jede Stelle des Alls genau so wie am Ort der Entstehung.


Formel:   A = O   ;   O = A


Es gibt keine Reflektionen, da A und O immer die gleiche Kapazität haben. Alles ist in diese Einheit eingeschlossen, sogar das Negative und das Positive, ja GOTT selbst, SEIN EMPFINDEN und SEIN DENKEN sowie jede Lebensform im ganzen Universum.


siehe auch:

> - aus MAK: Der Mensch und der Sinn seines irdischen Lebens - Seite 3 Download

GOTT beinhaltet alles. ... Ihr müßt das so verstehen, daß GOTT keine Polarität kennt. ...


siehe auch:


- Ursprung - Energiequelle - / - Geistiges - Materie

- L i c h t . >> . sichtbar - unsichtbar - / - m a t e r i e l l . - . g e i s t i g

> - aus MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher - Seite 78 Download

GOTT sprach ...:

5.) SIEHE, ICH HABE DAS LICHT GEMACHT UND ES SCHEINT AUF DIE ERDE, ES SCHEINT AUF JEDEN FESTEN KÖRPER, SO DASS LICHT UND FINSTERNIS SICH SCHEIDET. ES GIBT LICHT UND SCHATTEN, SO DASS JEDES LEBEWESEN ES SEHEN WIRD.

6.) ALLES GEISTIGE WIRD UNSICHTBARES LICHT HABEN UND DARUM KEINEN SCHATTEN GEBEN, DENN ES IST KEIN FESTER KÖRPER, UND NIEMAND WIRD ES SEHEN, DENN MIT SEINEM GEISTE. ICH ABER WERDE DAS SICHTBARE MIT DEM UNSICHTBAREN VERBINDEN UND NACH MEINEM WILLEN WIEDER SCHEIDEN.

- Ursprung - Energiequelle - / - Geistiges - Materie
- L i c h t . >> . sichtbar - unsichtbar - / - materiell - geistig
- Leben - L e b e n s e n e r g i e - Materie - S o n n e n k r a f t
> - aus MFK-Ufologie: Vor der Landung - Seite 33-34 Download

Ihr kennt nicht die großen KRAFTQUELLEN, aus denen man Herrlichkeiten schöpfen kann. Sie stehen jedem Wesen zur Verfügung. Eine solche KRAFTQUELLE ist die Sonnenkraft. Sie ist eine unvorstellbare Energiequelle, denn das Licht ist die größte Kraft im ganzen herrlichen Universum.

Es gibt zweierlei Licht, nämlich materielles Licht und GEISTIGES LICHT.

Das materielle Licht ist eine URKRAFT. Die Lichtpartikelchen durcheilen die längsten Strecken und sind enorm schnell. Das Licht besitzt eine hohe Gravitation, ähnlich jener, welche auch die licht-erstarrten Körper haben. Es ist eine hohe Anziehungskraft, die jede Pflanze und jedes Leben nach oben zieht. Wenn Ihr eine Rakete abschießt, so wißt Ihr, daß sie eine große Kraft benötigt um vorwärtszutreiben. Doch Licht ist unschlagbar in seiner vorwärtseilenden Kraft; es ist viel stärker als jeder Magnetismus oder irgendeine Elektrizität. ...

Das UNSICHTBARE LICHT ist noch stärker, es hat die reine KRAFT GOTTES und ist Träger der INTELLIGENZ. Seine Reichweite und Geschwindigkeit überragt alles, was im Universum existiert.


Merkt Euch bitte:

  • Das materielle Licht mit seinen Nebenstrahlen, wie Magnetismus und Elektrizität wirkt vegetativ und intuitiv auf alle Atome und Zellen ein, steuert diese und bringt sie zu Gruppierungen.
  • Das IMMATERIELLE LICHT gibt die KRAFT und Substanz für alles geistige Leben und ist die KRAFT für jede intelligente Individualität.


Es ist ein großer Irrtum zu vermuten, daß die Materie irgendeine Intelligenz hervorbringen kann, sie kommt mit ihren Atomen und Molekülen nicht über einen Magnetismus und über die Leitfähigkeit elektrischer Impulse hinaus.

Das organische Leben kann ohne das GEISTIGE LICHT niemals existieren. Auf diesen Lichtschwingungen vibrieren alle intelligenten Befehle und individuellen Lebensäußerungen. ...


zum kompletten Kapitel: Licht ist Urkraft

> - aus MFK-Ufologie: An alle - Seite 10 Download

(Auszug aus einem Bericht von H. V. Speer - Leiter des MFK Berlin)

Diese Materie kann nur existieren, wenn sie Nahrung findet. Ohne Nahrung hört ihre Existenz auf, denn sie besteht aus geballter ENERGIE. Alles was Leben hat und Leben gibt, benötigt ENERGIE. GOTT ist diese ENERGIEQUELLE. ER verdichtete SEINE geistige KRAFT zur Materie, die als Baustoff des Universums dient.


zum kompletten Kapitel: Reale Tatsachen

> - aus MFK-Menetekel: Der Tod setzt keine Grenze - Seite 9 Download

Noch immer ist es der Wissenschaft nicht gelungen, das Leben als ENERGIE zu erforschen.

Um diesen wissenschaftlichen Irrtum zu erklären, will ich ein technisches Beispiel anführen: Stellen wir uns einmal einen Motor vor. Dieser Motor erhält seine Speisung, die ihm eine Energie verleiht. Aber dieser Motor bewegt sich nicht nur für sich selbst, sondern betreibt noch ein Aggregat, das an ihn angeschlossen ist. Wenn das Aggregat plötzlich oder durch Abnutzung ausfällt, so ist damit noch nicht gesagt, daß auch der Motor still steht!

In diesem Sinn verhält sich das Leben in ähnlicher Weise. Der Motor ist gewissermaßen die Seele; sie wird durch den Kosmos gespeist. Die Seele erhält ein Aggregat, nämlich den physischen Körper, der als Instrument der Seele zur Verfügung steht. Der Motor ist das Leben, und dieses Leben besteht auch noch weiter, auch wenn das Aggregat (der Körper) ausfällt oder nicht mehr vorhanden ist.

Ein Leben kann nicht sterben; es kann auch nicht vernichtet werden. Das heißt also, daß die Seele unsterblich ist, aber zeitweise ein physisches Instrument, den irdischen Körper, zur Verfügung hat, das an sie angeschlossen ist.

  • Wenn ein Mensch stirbt, so betrifft das nur den physischen Körper, aber niemals die Seele, die mit dem Leben gleichzusetzen ist.

Der wissenschaftliche Irrtum besteht darin, daß man annimmt, daß das Leben eine individuelle Energie darstellt, die vom physischen Körper erzeugt wird. Folglich nimmt man an, daß diese Energie, die man als „Leben“ bezeichnet, nicht mehr existieren kann, wenn der physische Körper nicht mehr funktioniert. Durch diesen ungeheuren Irrtum ist es der Wissenschaft unmöglich, über den Tod hinauszudenken. Jeder Gedanke, jede Vermutung, ja, sogar jedes Erfahrungswissen ist völlig blockiert, ja, abgeschnitten. -

  • Das Leben hat nichts mit dem Tode zu tun, es besteht so oder so!

Nur die Verbindung des irdischen Körpers mit dem Leben kann „abgeschaltet“ werden - und der Motor arbeitet unbeschadet weiter. Die Verbindung mit dem Leben ist nicht so einfach, wie es zum Beispiel bei dem elektrischen Strom der Fall ist.

  • Die Verbindung des Körpers mit dem Leben ist unvorstellbar kompliziert. Sämtliche Bewußtseinsvorgänge innerhalb der Seele sind damit verbunden.
  • Der Körper des Menschen oder eines Tieres ist eine absolute Parallele zur Seele.

Wer stirbt, der trennt sich vom Körper, aber nicht von der Seele. Das persönliche ICH steht nämlich noch über der Seele! Das wird von GOTT, dem SCHÖPFER in Gang gehalten, es wird von GOTT GESPEIST. Darum leben die Menschen im Geistigen Reich weiter, auch wenn sie keinen Bedarf an irdischen Stoffen (Materie) haben.

Wenn die Wissenschaftler diesen Vorgang erst einmal begriffen haben, dann wird das Leben des Menschen ganz anders behandelt und geachtet werden.

  • Das Leben ist das Kostbarste, was es im ganzen Universum gibt.
  • Das Leben ist nicht an die Zeit gebunden, es ist sogar unveränderlich.

Es gibt demnach nur einen Tod für den physischen Körper, der von der unsterblichen Seele getrennt wird, der aber niemals der Erzeuger dieser ungeheuren ENERGIE ist, die man „Leben“ nennt.

Mit dieser Feststellung bricht der gesamte Atheismus zusammen. - Er ist ein Nonsens!

> - aus MFK-Ufologie: UFO-Kontakt I.N.D. - Seite 12 Download
  • Das Leben ist keine Bewegung, sondern eine ENERGIE, welche Bewegung hervorrufen kann, ohne sich dabei zu verbrauchen, denn es ist ja perpetuell.
  • Das Leben wird nicht aus dem Haushalt der Materie gespeist, es erhält seine perpetuelle KRAFT aus dem feinstofflichen Universum, d. h. aus kosmischen Strahlungsbereichen.
  • Das Leben ist unzerstörbar, selbst als ein individuelles Teilchen. ...




  • Durch die Bewegung der Materie wird das Leben sichtbar.

Dabei seht Ihr nicht das eigentliche Leben, niemals die ENERGIE, sondern nur die Bewegung des Körpers, bzw. seiner Teile und Glieder. Beim Tode hört diese körperliche Bewegung auf, doch die ENERGIE bleibt, nur mit dem Unterschied, daß sie keinen materiellen Organismus mehr bewegen kann. Ein toter, nicht mehr gebrauchsfähiger Körper ist nicht mehr belebt, nur die Atome, welche den Körper bilden, befinden sich noch in Bewegung und in Veränderung.

  • Bei der Geburt eines Menschen bringt die Seele des Menschen die ihr zugeteilte LEBENSENERGIE mit in den vorbereiteten materiellen Körper, d. h. er wird belebt.
  • Beim Tode eines Menschen nimmt die Seele die ihr zugeteilte LEBENSENERGIE aus dem materiellen Körper mit heraus.
  • Das Leben steht somit der Seele weiter zur Verfügung, nur mit dem Unterschied, daß nun kein materieller Körper bewegt werden kann, weil das Relais fehlt.


Euer Irrtum besteht darin, daß Ihr vermutet, daß eine Seele nach dem Tode eines Körpers nicht mehr weiterexistieren kann.


Jede Seele existiert auch nach der Entkörperung weiter, weil sie noch dasselbe Leben besitzt wie vor dem Tode. Diese perpetuelle LEBENSKRAFT ist ein unübertragbares Eigentum des geistigen Menschen. Der geistige perpetuelle MENSCH ist zugleich das Leben. Nur in der Inkarnation verliert er sein bisheriges Bewußtsein, das er sich für ein irdisches Dasein neu aufbauen muß.

  • Im geistigen KÖRPER ist das Bewußtsein ohne die Materie tätig.
  • Das Bewußtsein ist in der Inkarnation an die Materie gebunden, weil das Leben auch an die Materie gebunden ist.
  • Außerhalb der Inkarnation ist das Bewußtsein an die Seele gebunden, weil die Seele mit dem Leben identisch ist.
  • Auch das Bewußtsein ist unsterblich, es kann nur zeitlich unterbrochen werden.

> - aus MAK: Seelische Blockaden - Seite 64-65 Download

Frage : Welche Funktion hat in diesem Gesamtkomplex der göttliche FUNKEN?

LUKAS : Nun, der göttliche FUNKE ist der LEBENSSPENDER. Von ihm erhaltet Ihr Menschen Eure LEBENSENERGIE. Vergleicht diesen FUNKEN mit einem Eurer Rundfunkempfänger, die auf bestimmte Sender abgestimmt sein müssen, um sie hörbar werden zu lassen. Der göttliche FUNKEN ist permanent auf die FREQUENZ GOTTES abgestimmt und erhält von dort die ENERGIE. Dieser FUNKEN ist ein Teil von IHM. Das wird stets vergessen. - Der menschliche Verstand hat keinen Einfluß auf diese ABSTIMMUNG. Aber der Verstand kann verhindern, daß die LEBENSENERGIE in der benötigten Menge Eure Physis erreicht - und dann treten psychosomatische Probleme und Krankheiten auf.

> - aus MAK: Genforschung - Seite 40 Download

In den Stammzellen steckt die URINFORMATION. Man könnte es auch so beschreiben, daß darin die MATRIZE aus dem Geistigen Reich zum Bau des physischen Körpers in unverfälschter Form vorhanden ist. Solche Zellen strahlen in einem sehr intensiven, reinen, geistigen LICHT, d. h. sie sind voller göttlicher LEBENSENERGIE, um auf Erden ihre Aufgaben zu erfüllen. Wenn es Euch gelingt, mit diesen Stammzellen Defekte zu beseitigen, wäre es so, als wenn Ihr eine LICHTSPRITZE voller LEBENSENERGIE erhalten würdet. Dies ist aber nur ein Vergleich.

> - aus MAK: Telepathie - Seite 38 Download

... In allem, was der SCHÖPFER euch hier auf Erden gegeben hat, ist die LEBENSENERGIE enthalten. ...


siehe auch:


Energie GOTTES aufnehmen und aussenden

> - aus MAK: Psychische Erkrankungen - Seite 27 Download

... Beachtet, daß Ihr durch viele Außenreize sehr stark überflutet seid von ENERGIEN, die Eure eigene ENERGIEQUELLE überlagern.

  • Schafft Euch Oasen der Ruhe, so daß Ihr negative FREMDENERGIEN abgeben und göttliche ENERGIEN tanken könnt.

> - aus MAK: Telepathie - Seite 39 Download
  • Es bedarf der inneren Einstellung, dem Göttlichen zu dienen, um GOTT nahe zu sein und um GOTTES ENERGIEN aufnehmen zu können.

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 3 Download

... Stelle es Dir so vor, daß Du über Dein Scheitelchakra wie ein Trichter wirkst. Der Trichtermund, durch den die ENERGIE GOTTES fließt, ist um so breiter, je größer der Glaube an IHN ist. Und je breiter der Trichtermund, desto mehr göttliche ENERGIE wird durch diesen fließen können. ...

> - aus MAK: Santiner-Kontakt 2004 - Seite 12 Download
  • Ihr Menschen seid GENERATOREN, die LICHT aussenden, d. h. die positive ENERGIEN aussenden können. ...


siehe auch:


negative Energie - Entstehung

> - aus MAK: Der Mensch und der Sinn seines irdischen Lebens - Seite 0 Download

Frage : Wenn alle LICHTSUBSTANZEN göttlichen Ursprungs sind, wie konnte dann überhaupt die dunkle Seite entstehen?

LUKAS : Nun, jede Seele hat ihren freien Willen, GOTT zu dienen oder nicht. So gab es auch einige unter ihnen, die der weisen Führungen GOTTES überdrüssig waren. Es kam zur Abspaltung von GOTT, zur Trennung. Diese Seelen sind GOTT fern und damit negativ.


Frage : Wenn der Ursprung reine göttliche, liebevolle ENERGIE ist, wie kann, trotz des freien Willens, aus solch einer lichtvollen ENERGIE eine dunkle ENERGIE werden?

LUKAS : GOTT beinhaltet alles. Eine Trennung war also durchaus möglich. Ihr müßt das so verstehen, daß GOTT keine Polarität kennt. SEIN Gegenspieler hat diese Polarität erst geschaffen und das konnte er, weil er über eine MACHT verfügt, zu deren Beschreibung das Vokabular Eurer Worte nicht ausreicht. - Um es noch zu ergänzen: Stellt Euch einen Magneten vor mit Nordpol und Südpol. Dieser Magnet wird in der Mitte getrennt. Es entstehen dadurch zwei neue Magnete usw. So beinhalten die Seelen, die GOTT geschaffen hat, beides, Positiv und Negativ und jede Seele hat die Wahl, sich zu entscheiden.


siehe auch:

- Wer speist die negativen Lebensebenen mit Energie?
- negative Energie - G e d a n k e n e n e r g i e
> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 4-5 Download

Frage : Speist der Widersacher GOTTES die negativen LEBENSEBENEN mit seiner ENERGIE oder versorgt der SCHÖPFER auch diese EBENEN?

LUKAS : Weder noch. Die negativen BEREICHE werden durch ENERGIEN gespeist, welche die Menschenseelen diesen WESEN zur Verfügung stellen. Der SCHÖPFER hat noch nie SEINEN Widersacher mit mehr LEBENSENERGIE beaufschlagt als dieser unbedingt benötigt, um überhaupt existieren zu können. Es sind die Menschen, die ihre göttlichen ENERGIEN verplempern und unwissend solchen VAMPIREN zur Verfügung stellen.

Frage : Demnach fließt all das Negative, das wir durch unsere Gedanken aussenden, in diese EBENEN?

LUKAS : Nun, Ihr wißt doch, daß Gedanken ENERGIEN sind, die sich mit solchen EBENEN und WESENHEITEN verbinden, auf die sie abgestimmt sind.

Frage : Ihr sagtet einmal, daß unsere negativen Gedanken zu uns zurückkehren. Wie soll das funktionieren, wenn diese ENERGIEN von negativen Seelen verbraucht werden?

LUKAS : Um die Erde herum befindet sich ein SCHILD, der wie ein Reflektor wirkt. Dadurch kann die dunkle ENERGIE die Ihr denkt nicht in das göttliche Universum abfließen. Alle negativen ENERGIEN verbleiben um die Erde herum und beeinflussen Euch Menschen derart, daß Ihr noch negativer denkt und werdet. Der DUNKLEN SEITE ist dieser energetische ZUWACHS hochwillkommen, den sie tagtäglich von Euch Menschen der Erde erhält und sie fördert das negative Gedankengut der geistig blinden Menschen durch entsprechende Inspiration. Der Widersacher unternimmt alles, damit die Menschheit im geistigen DUNKEL verbleibt und das er weiterhin als nicht existent und als Kasperfigur verlacht sein Unwesen treiben kann. Eine bessere Tarnung für ihn kann es nicht geben!

Frage : Demnach sind alle Kriege eine willkommene ENERGIEQUELLE für das NEGATIVE und auch für den Widersacher selbst?

LUKAS : Oh ja, das ist leider so. Eine bessere ENERGIEQUELLE für den Widersacher gibt es nicht. Ihr Menschen, und niemand anderes, stellt ihm und seiner Gefolgschaft die nötige LEBENSENERGIEN zur Verfügung, wodurch Katastrophen ausgelöst werden. Trotzdem fragen sich viele Menschen: Womit haben wir das verdient? ...


siehe auch:

- Gedankenenergie
- Wellen?
> - aus MAK: Telepathie - Seite 59-60 Download

Frage : Hat die Gedankenenergie Wellencharakter?

SETHAN : Wenn du es so bezeichnen möchtest, als wäre es eine elektromagnetische Linie, dann wollen wir dabei bleiben, daß dies ein ENERGIEFELD ist, was wellenförmig fließt. Diese ENERGIEN suchen jedoch immer den Endpunkt, um eine Verknüpfung zwischen zwei Polen sicherzustellen.

Frage : Wenn Gedanken Wellencharakter besitzen, dann müssen auch die Gesetze der Wellenmechanik für Gedanken Gültigkeit haben. Stimmt das?

SETHAN : Dies ist bei Gedankenenergien nicht möglich. Gedanken werden von einem menschlichen Wesen, von einer Seele, von einem Bewußtsein über das Gehirn bewußt oder auch unbewußt in den Kosmos oder in eure Materie hinausgesendet. Was wir immer wieder gesagt haben ist: Achtet auf eure Gedanken, denn sie gehen nicht verloren! Sie kommen auch dann zu euch zurück, wenn ihr sie unbewußt und ohne Absicht an einen SENDER und EMPFÄNGER aussendet. ...


siehe auch:

- Gedankenenergie
- skalare Wellen
> - aus Wissenschaft: Fragen aus der Physik - Seite 5 Download

Physiker : Zur Frage von Skalaren Wellen:

Über den Charakter elektromagnetisch erzeugter Wellen, die nicht auf transversalen E- und B-Feldern beruhen, gehen die Meinungen auseinander. Kann man sich die Erzeugung so vorstellen, daß im Falle einer Interferenz-Auslöschung von elektromagnetischen Feldern die Energie nicht verloren geht und statt dessen in Form einer skalaren Welle weiterläuft?

SETHAN : Ihr wißt, daß Gedanken ebenfalls Energiewellen sind, die aufgrund dieser Komplexität vorhanden sind. Es ist das gleiche Grundprinzip. Auch diese Energien und Wellen gehen nicht verloren. Sie werden gespeist und werden neu umgeschwungen zu anderen Energieformen, d. h. euer gesamter Planet gibt zu jedem beliebigen Zeitpunkt Energien ab, die neu strukturiert, neu verbunden und neu analysiert werden können. Es ist ein Kreislauf, der ebenso stattfindet wie das tägliche Aufstehen und Schlafengehen. Es ist ein Rhythmus, der bestehenbleibt. Diese Energiequellen werden nicht verloren gehen, sondern werden gebündelt und anderswo eingesetzt, woraus sich energetische Ströme bilden, um neues Wachstum und neues Leben zu ermöglichen. ...


mehr darüber auf (Seite 5 - 6)


siehe auch:


Physik

> - aus MAK: Telepathie - Seite 60 Download
  • Die PHYSIK, diese ELEMENTE, von denen wir sprechen, überhaupt alles, was wir hier als "ENERGIE" bezeichnen, ist etwas so völlig anderes als das, was ihr mit eurer Physik und eurem wissenschaftlichen Bereich benennen könnt. Es ist etwas, was wir hier derzeit nicht erklären und in Worte fassen können, weil es ENERGIEFORMEN sind, die vom SCHÖPFER ausgehen. Diese ENERGIEN haben eine so hohe Intensität und eine solche Zusammensetzung, die mit eurer Physik nicht erfaßbar ist.


Elektrizität

> - aus MFK-Ufologie: Via Terra - Seite 20 Download

Was Ihr als Elektrizität bezeichnet, ist ein im ganzen All vorhandenes Kraftvolumen, das sich unter gewissen Bedingungen einfangen und spalten läßt. Es werden von Euch jedoch nur Bruchteile davon erfaßt, die sich an die Materie binden. Wenn die gespaltene Kraft wieder zusammengefügt wird, so erfolgt ein energetischer Prozeß, der Wärme abgibt. Dies ist Euch bekannt.


siehe auch:


Materielles Universum liefert Energie für das Geistige Reich

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 3 Download
  • Das materielle Universum ist perpetuell, es bewegt sich unaufhörlich und liefert zugleich die ENERGIE für das Leben im Geistigen Reich. Natürlich ist das ein unfaßbar komplizierter Prozeß, den ein Mensch nicht begreifen kann. Würde das materielle Universum einen größeren Schaden erleiden, so wäre das gleichzeitig ein Schaden an den ENERGIEN der geistigen WELT. -


Z u k u n f t

- Energien werden knapp

> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 2 - Seite 32-33 Download
  • Der VATER hat es so eingerichtet, daß Ihr keinen Mangel habt, so Ihr in Nächstenliebe und Fleiß nach SEINEN GEBOTEN lebt.

Trotzdem habt Ihr Sorge um Eure Zukunft, weil angeblich Eure Energiequellen einst versiegen, obgleich Eure Befürchtungen noch völlig unberechtigt sind. Wenn Eure Energiequellen abnehmen, so geschieht das hauptsächlich durch einen frevelhaften Mißbrauch. Bedenkt einmal, wieviele Energien der sogenannten Kriegsrüstung zufließen - und wie viele Werte, welche ebenfalls gewaltige Energien verschluckt haben, innerhalb kürzester Frist durch Eure gegenseitigen Mißverständnisse und durch Eure Habsucht, Rachsucht und durch Neid und durch Machtrausch zerstört werden.

  • Ihr jammert um Eure Energien, die Ihr sinnlos und in gottloser Weise verschwendet habt.

Soll Euch GOTT, der himmlische VATER, neue Energien schenken, damit Ihr sie gleichfalls mißbrauchen und verschwenden könnt, um den PLAN GOTTES dauernd anzugreifen und zu mißbrauchen?

  • Die geistige WELT ist durchaus in der Lage, Euch Energien zu zeigen, die Euch aller zukünftigen Sorgen dieserhalb entheben können.

Wir haben viele solcher Hinweise aus der geistigen Welt des VATERS, also aus SEINEM großen REICH erhalten. Doch wir haben nicht die Absicht, diese Energien zum Zwecke der Zerstörung zu verwenden!

Ihr gebraucht diese Energien vor allem:

  • Um Eure Mitmenschen, Eure Brüder und Schwestern in Massen zu morden oder zu versklaven.
  • Ihr baut mit gewaltigem Energieverbrauch auf - und ebenso schnell zerstört Ihr alle Eure Werke, die Eure Brüder und Schwestern in anderen Gegenden mühselig aufgebaut haben.
  • Mit Eurer gewonnenen Energie zerstört Ihr die Heimstätten und die Gärten, die Fluren und die Felder, die Schiffe und die Fabriken,
  • kurz: Ihr zerstört alles, was Menschen im Schweiße ihres Angesichts und unter Einsatz von Gesundheit und Leben geplant und gestaltet haben.

Sagt selbst bei aller Eurer Vernunft und Logik, auf die Eure Führer, Wissenschaftler und Techniker so stolz sind:

Ist das richtig?

Ich sage Euch, es ist nicht allein falsch, sondern die größte Unvernunft im ganzen Universum.

Laßt Euch dennoch beraten! ...

- Verbrennungsantriebe - / - Zukunft
> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 3 - Seite 15 Download

Verbrennungsantriebe sind eine falsche Technik. Sie verpesten die Luft und sind viel zu gefährlich und ungesund.

  • Das Entölen der Erde wird nach und nach zu Veränderungen der Kraftfelder führen.

Eure Atmosphäre enthält Verbrennungsrückstände, die die Sonneneinstrahlung verändern, das Wetter beeinflussen, die Vegetation schädigen und das Blut der Menschen verändern. Alle diese Schäden werden durch eine ins Grenzenlose gesteigerte Explosionstechnik rezessiv auftreten. Nachfolgende Generationen werden völlig erbgeschädigt und geistig minderwertig sein, da Blut und Nervensubstanzen durch veränderte Lebensbedingungen erkrankt sind.

- Atom - Atomspaltung - Neuschöpfung gefährlicher Energien durch Atomexplosionen - / - Zukunft
> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 2 - Seite 56-57 Download

Das technische und materielle Wissen der Erdenmenschheit ist besonders in den letzten 50 Jahren sehr weit vorangekommen. Doch die Technik und die Materie wird nun zum Todfeind der Menschheit. Hier zeigt sich wieder einmal das Gesetz von Ursache und Wirkung.

  • Technische Entwicklung ohne GOTTESFURCHT und ohne GOTTGLAUBEN ist eine Ursache, welche sich negativ auswirken muß, weil sie im Widerspruch zum göttlichen PLAN steht!

Die materielle Entwicklung ist ebenfalls - ohne Rücksicht auf die höhere ORDNUNG - eine Ursache, die zur Anarchie der Materie führt. Die Wirkung dieser Anarchie zeigt sich bei den Wasserstoffbomben. Die irdische Wissenschaft kann diese Folgen nur teilweise und oberflächlich übersehen, da es ihr in dieser Richtung vollkommen an Erfahrung fehlt.

  • Anarchie der Materie heißt: Gesetzlosigkeit der Moleküle!

Ihr werdet einen ähnlichen Vorgang bereits beobachtet haben, aber Ihr habt ihm zu wenig Bedeutung beigemessen, denn es ist viel schlimmer, als Ihr ahnt.

  • Die explosive Auflösung der Atomsysteme führt zu einer völligen Neuschöpfung von Energien.

Diese Energien sind im Universum in dieser Form noch nie dagewesen. Hier wird die Menschheit unter einem dämonischen Einfluß zum Schöpfer. Aber die Menschheit ist nicht GOTT. Der URSCHÖPFER hat eine größere MACHT, WEISHEIT und ERFAHRUNG, und von SEINER Seite geschieht nichts, was SEINE WERKE in Gefahr bringt.

  • Jedoch die Schöpfungen, die durch Umwandlung der Atome entstehen, werden dem Universum gefährlich. Besonders die Umwandlung der Wasserstoffatome führt zu neuen SCHWINGUNGSEINHEITEN, die geradezu katastrophal wirken. Diese Atomspaltung ist keine Auflösung der Atome, keine direkte Spaltung, bei der die Trabanten des Kerns noch die gleichen bleiben. Nein, auch die Trabanten des Kerns werden vollkommen verändert, sie verlieren ihre göttliche ENTELECHIE und verhalten sich anarchistisch, sie unterstehen keinem göttlichen GESETZ mehr.

Die Folgen sind überhaupt nicht abzusehen. Was einmal entsteht, kann nicht so leicht wieder ausgelöscht werden. Eine Neuschöpfung macht ebenfalls Schule. Einige der Wirkungen derartiger Neuschöpfungen von Energien, ohne göttliche ENTELECHIE, sind bereits bekannt. GOTT kennt sie bereits ...

Ich will demnach Eure Zukunft aufzeigen:

Alle Moleküle im Universum, alle organischen Zellen, alle Atome und Feinstschwingungen und alle magnetischen Energien sind von GOTT gewollt und mit SEINEM WILLEN geimpft. Alle diese SCHÖPFUNGEN - auch die menschliche Seele gehört dazu - sind durch IHN zu beeinflussen. Die Umwandlungen in neue Energien, die noch nicht existiert haben, sind durch IHN nicht zu beeinflussen, weil sie sich der GESETZMÄSSIGKEIT entziehen. Diese gefährlichen Außenseiter fügen sich nicht der ORDNUNG: Sie greifen nicht allein die SCHÖPFUNG an, sondern sind darüber hinaus ein Bumerang des Teufels; denn auch die negative Schöpfung muß darunter leiden.

Diese Gefahr - wenn man sie überhaupt noch so nennen kann - ist und bleibt gottlos und gottfeindlich bis ans Ende. Da es aber noch ein bestehendes Gesetz von Ursache und Wirkung gibt, so könnt Ihr Euch dieser Wirkung nicht entziehen. ...


zum kompletten Kapitel: Ursache und Wirkung

- Atom - Atomspaltung/-explosion
- neue Energiequellen erforschen - / - Zukunft
> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 2 - Seite 46 Download

(1957)

Frage : Die Wissenschaft und Technik ist, abgesehen vom Wettrüsten, das ja eine Sicherheit für Staat und Volk bedeutet, der Ansicht, daß die Menschheit neue Energiequellen erforschen muß.

ARGUN : Die Wege, welche die Forschung beschritten hat, sind falsch! Die Wissenschaft ist bereits dabei, neue Wege zu finden; das ist nicht einfach und wird noch eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen. Doch können gewaltige Energien aus den Atomgebilden auch auf andere Art gewonnen werden, ohne dabei die Kernspaltung durchzuführen.

  • Das Atom darf nicht in die Luft gesprengt werden; es darf nicht auseinandergerissen werden, denn hier trifft nämlich der Bibelvers zu: Was GOTT zusammengefügt hat - das soll der Mensch nicht scheiden!

Das Atomgebilde ist ein Planetensystem im kleinen. Was würde geschehen, wenn das Sonnensystem mit allen Planeten auseinandergerissen würde? - Das ganze Universum müßte darunter leiden!

Liebe Freunde, die Wissenschaft und Forschung hat noch keine rechte Vorstellung von der URSCHÖPFUNG und von der tatsächlichen Beschaffenheit des göttlichen Universums.

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 22-23 Download

(1957)

Frage: Wir haben keine andere Energie, die der Atomkraft gleichkommt. Können wir diese Energie durch etwas anderes ersetzen? Viele Menschen haben eine berechtigte Angst vor der Atomenergie.

ARGUN : Allerdings sind Wissenschaftler bestrebt, einen anderen Weg zu finden, um der URKRAFT Herr zu werden, um sie zu einem Segen für die Menschheit werden zu lassen. Sie suchen nach einem Teilchen "X" und wissen nicht einmal, ob es dieses Teilchen überhaupt gibt.

  • Es gibt dieses Teilchen, aber sie allein werden es nicht finden.

Darum hat es keinen Sinn, Versuche über Versuche anzustellen. Der Erfolg bleibt vorwiegend negativ, da sie noch nicht genügend mit derartigen KRÄFTEN umgehen können, wie sie es täglich beweisen. Und warum nicht? – Weil sie die falsche Einstellung zu GOTT haben. Das ist der Kern der Sache! ...

... Gewiß, damit wäre das Problem der Nutzbarmachung des Atoms zu friedlichen Zwecken gelöst. Dann hätte man die Kernverschmelzung auf kaltem, also nicht explosivem Wege, und somit ungeheure Energie. Aber diese Energien würden auch nur zur Vernichtung der Menschheit angewandt werden. So oder so. Denkt an Nobel![1]


[1] - bitte mit der "Maus" auf das Fußnotensymbol zeigen

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 70 Download

Frage : (1971) Findest Du es angebracht, daß man zur Zeit überall Atomreaktoren baut, um Kräfte zu gewinnen?

ELIAS : Nein, das ist noch nicht der richtige Weg. Ich bin eher dafür, die Sonnenenergie besser zu erforschen und nutzbar zu machen. ...

  • Der atomare Müll wird immer eine Gefahr darstellen; sie ist rezessiv und Ihr kommt einmal auf die Erde zurück und müßt dann das Ganze ausbaden.

Die Auswertung der Sonnenenergie ist heute schon realisierbar; man müßte nur mehr Geld dafür zur Verfügung stellen.


siehe auch:

> - aus MAK: Santiner-Kontakt 2004 - Seite 8 Download

Es wird eine Flut von Energieverbräuchen geben, die euch veranlaßt, auch andere Energieformen anzunehmen. Es ist auch eine Chance, neue Energiequellen zu sichern und neue Überlegungen in ganz anderen Richtungen für die Wissenschaft zu kennzeichnen. Dies hat den Vorteil, daß es Energieformen sind, die nicht zur Verschmutzung eures Heimatplaneten beitragen. Es ist eine Rückführung, hin zu den Naturelementen, um die Natur als Bindeglied mit einzubringen, so daß neue Energieformen entdeckt werden können, die es sowohl für eure Natur, als auch für euch, als biologisch strukturierte Wesen ermöglichen, in einer reineren Ebene hier auf der Erde zu existieren.

> - aus MAK: Santiner-Kontakt 2004 - Seite 5-6 Download

(2004)

Frage : Die Energiepreise steigen immer weiter. Die Bauern dagegen bekommen nur wenig Geld für ihre Erzeugnisse. Sie könnten ihre Existenz sichern, indem sie Getreide zur Energiegewinnung verheizen. An der Technik dafür wird gegenwärtig mit Hochdruck gearbeitet. Ist dieses Ansinnen aus eurer Sicht abzulehnen oder als nachhaltige neue Energieform zu begrüßen?

TAI SHIIN : Es wird sich zeigen, inwieweit ihr bereit seid, euch auf solche Energieformen einzulassen. Andere Energieformen sind vorhanden, durch eure Windräder oder dadurch, wie ihr Wasserkraft einsetzen könnt. Es ist sehr schwer für euch Menschen umzudenken und neuen, anderen Energieformen Lebensraum zu geben, weil bei euch im Vordergrund nicht die Energiegewinnung, sondern die Dogmatik der Macht und die des Geldverdienens stehen. Diese Perversion im Denken begleitet euch nicht erst seit kurzem, sondern schon seit Jahrhunderten. ...


siehe auch:

> - aus MAK: Santiner-Kontakt 2004 - Seite 6 Download

Frage : Ist es nicht an der Zeit, die Tesla-Technologien neu zu inspirieren, so daß jedermann sein Haus unabhängig von Energiekonzernen mit freier, kosmischer Energie versorgen kann?

TAI SHIIN : Dazu benötigt es eine Bewußtseinsebene, die ihr Menschen bislang noch nicht habt. ...


ausführliche Antwort und mehr darüber auf (Seite 6 - 8)


siehe auch:

> - aus MAK: Genforschung - Seite 6 Download

Frage : Wie Ihr schon sagtet wird der Menschheit durch die Genforschung eine sehr große Verantwortung aufgebürdet. Auf der einen Seite kann man Erbkrankheiten korrigieren, aber auf der anderen Seite auch monsterartige Maschinenmenschen entwickeln. Ich frage mich, ob wir Menschen wirklich schon reif sind, so etwas Großes in Empfang zu nehmen und diese hohe Verantwortung zu tragen.

LUKAS : Wie sollte das sonst geprüft werden? Der Mensch ist von seinem Geist her ein Engel oder ein Monster - wie Du sagst. Ein materieller Körper ist kaum lebensfähig, wenn sein Außen monsterhaft ist. Ihr seht immer nur das Außen. Das Monsterhafte steckt in Eurem Verstand, im immateriellen Bewußtsein, außerhalb der Materie.

Diese Bewährung für die Neue Zeit ist nötig, um feststellen zu können, ob Ihr reif seid für wesentlich weiterreichende Inspirationen, die von globaler Wirkung sein werden, wie zum Beispiel eine unabhängige Energieversorgung, die keinerlei Ressourcen der Erde benötigt, sondern aus der QUELLE ALLEN SEINS gespeist wird. Solche Energien sind vorhanden und es gibt Möglichkeiten, sie zu nutzen. Doch man könnte damit genausogut auch Kriege führen. Der Nutzer solcher Energie wäre unangreifbar und hätte zugleich absolute Erstschlagskapazität.

Daher ist zunächst ein anderes, vergleichsweise harmloses Mittel nötig, das nun zur Prüfung inspiriert wurde. Die neue Energieform wird erst später, nach bestandener Prüfung, inspiriert. Obgleich es schon einige Denker bei Euch gibt, welche die Morgenröte am energetischen Horizont erspäht haben, wissen sie aber noch nicht so recht, was sie damit anfangen sollen. Alles weitere wird sich finden. Ihr habt wie immer die Wahl!


siehe auch:


Energiefelder - beim Schlaf störend?

> - aus MAK: Schlafen und Träumen - Seite 7 Download

Frage : Gibt es sonst noch Störungselemente, die den Schlaf behindern könnten?

LUKAS : Oh ja, technischer Art. Wer z. B. Funktelefone oder energieführende Leitungen an seinem Schlafplatz hat, liegt in einem unnatürlichen Störungsfeld. Das Feld kann die seelischen Aktivitäten stören. Dies ist so zu verstehen, daß das störende Energiefeld den physischen Körper stört und dieser, über die energetische VERBINDUNG, sein Unwohlsein der Seele mitteilt. So kann auch die Seele in Mitleidenschaft gezogen werden, die psychosomatisch reagieren könnte.


siehe auch:


Energieformen:

- Universalenergie - Heilenergie

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 42 Download

... Was Eure Seele einhüllt und was Euch äußerlich umgibt, ist das Resultat rationeller DENKWEISE nach dem GESETZ eines GEISTES, der den Anfang damit gemacht hat, den Ihr GOTT nennt. Allerdings gibt es eine UNIVERSALENERGIE, die den geistigen INTELLIGENZEN zur Verfügung steht. Allein, diese ENERGIE wäre ziellos und ohne einen Nutzen, wenn sie nicht beseelt wäre, das heißt, wenn sie nicht aus einem hochintelligenten und zuverlässigen DENKEN heraus richtig gesteuert und überwacht wird.

Es existiert kein Stäubchen im All, das nicht durch ein für Euch unverständliches DENKEN geleitet, informiert und inspiriert wird. Manches Stäubchen erscheint Euch vielleicht überflüssig, auch wenn es sich von einem größeren Teil getrennt hat, oder für einen größeren Zusammenschluß bestimmt ist. Auf alle Fälle ist jedes Molekül oder Atom ein Baustein für den göttlichen HAUSBAU.


siehe auch:

> - aus MAK: Telepathie - Seite 37-38 Download

Die HEILENERGIEN, die ihr euch gebt, sind universelle ENERGIEN, die von dem SCHÖPFER zur Verfügung gestellt werden. Diese ENERGIEN sind gebündelt und durch die SCHÖPFUNGSENERGIE mit GOTT verbunden. Die Heilung erfolgt durch Mitwirkung von HEILENGELN und ENERGIEFORMEN, die verstärkt auf den Zellbereich wirken und die dadurch eine andere Struktur und Programmierung erhalten. Es können kranke Zellen umprogrammiert und erneuert werden, so daß Heilungsprozesse erfolgen.

Diese energetischen VERBINDUNGEN sind aber nur durch die Mitwirkung von geistigen WESENHEITEN erfolgreich und haben nichts mit Telepathie zu tun. Es sind andere ENERGIEFORMEN, die da mit einwirken. LUKAS hatte euch mitgeteilt, daß diese ENERGIEFORMEN ihren Ursprung im schöpferischen Bereich haben. Es gibt ENERGIEFORMEN, die euer derzeitiges Wissen übersteigen und von eurem Bewußtsein nicht wahrgenommen werden. In allem, was der SCHÖPFER euch hier auf Erden gegeben hat, ist die LEBENSENERGIE enthalten. Nicht nur ihr hier untersteht diesem ENERGIEBEREICH, sondern die gesamte Materie, die sich auf diesem Erdenplaneten befindet.


siehe auch:

> - aus MAK: Telepathie - Seite 44-45 Download

Frage : Ihr hattet gesagt, daß die Telepathie die Vermittlung einer besonderen ENERGIEFORM ist. Wir wissen von HEILENERGIEN, die schon eine gewisse Anerkennung erfahren haben und mehr und mehr Anerkennung finden. Welche ENERGIEFORMEN gibt es darüber hinaus, die wir noch nicht erkannt haben?

LUKAS : Diese Frage kann ich euch nicht beantworten, weil es in eurer Sprache keine passenden Vokabeln dafür gibt. Sehe es einmal so: GOTT besitzt unendliches Wissen und ebensolche Möglichkeiten gibt es an ENERGIEFORMEN, die ebenfalls unendlich sind. ...


siehe auch:

- Glücksenergie beim Lotto? - / - Energieformen
> - aus MAK: Telepathie - Seite 47 Download

Frage : In der Presse war kürzlich zu lesen, daß wieder einige Menschen Volltreffer in Lotterien hatten. Hat das mit entwickelter Telepathie oder mit Präkognition zu tun?

SETHAN : Es sind ZUFALLSENERGIEN, die solche Spielelemente und solche Ergebnistreffer zutage bringen. Es hat nichts mit Telepathie zu tun, sondern ist einfach ein Zufallsergebnis, was aufgrund von gesellschaftlichen Spielebenen erfolgt. Es ist genauso, als wenn du versuchst, negativ gepolte Menschen umzustrukturieren in positive Menschen, denn das beinhaltet immer, daß auch die andere Ebene bereit ist, dir zuzuhören und etwas zuzulassen. Menschen, die einem gewissen Spielglück unterliegen, besitzen ENERGIEELEMENTE, weil dort gedankliche und energetische PROZESSE laufen, so daß sich solche Ergebnisse zeigen können. Dies hat aber nichts mit Telepathie zu tun.

Einwand : Du sprachst von Zufällen. Da es aber keine Zufälle geben soll, muß darin doch ein System stecken, daß eben gewisse Leute gewinnen und andere nicht.

SETHAN : Deswegen hatte ich zum Schluß gesagt, daß dort ENERGIEEBENEN vorhanden sind, die dies begünstigen, d. h. daß solche Menschen eine GLÜCKSENERGIE in sich tragen und für sich nutzbar machen können, um solche Ergebnisse zu erzielen.

Bemerkung: GLÜCKSENERGIE trägt nicht jeder in sich. Viele Menschen tragen eher PECHELEMENTE in sich.

SETHAN : So ist es. Dies ist immer abhängig von dem, was ihr hier in euer Leben mitbringt und was ihr aus euren ENERGIEFORMEN macht.


siehe auch:

- Wo ist der Ursprung der Energieformen? - Woher kommen sie - z. B. bei der Telepathie?
> - aus MAK: Telepathie - Seite 49 Download

Frage : Woher kommen die ENERGIESCHWINGUNGEN, die wir zur Ausübung der Telepathie oder auch anderer Arten einer medialen Tätigkeit brauchen?

LUKAS : Der Ursprung dieser ENERGIEFORMEN liegt in den schöpferischen BEREICHEN des Geistigen Reiches, in den von ERZENGELN und der ALLMACHT GOTTES beherrschten BEREICHEN, weit oberhalb der feinstofflichen EBENEN, in denen noch körperhafte WESEN ihrer Vollendung entgegengehen. Diese BEREICHE sind angefüllt mit der STRAHLKRAFT GOTTES und diese geht von dort aus in SEINE gesamte SCHÖPFUNG.


Energiezentren

siehe Extraseite:



Quellen

Protokolle und Berichte der HP:  Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

- hauptsächlich aus:

- und andere ...


Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche