Führung

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Führung

- abgeben "nach oben" an GOTT

- ablehnen der Führung

- allein - niemand ist allein

- alles GOTT überlassen?

- Astrologie - Sterndeuter

- Beschreibung

- Einfluß / eingreifen durch die Geistige Welt

- Entscheidungen treffen

- Entscheidungen nach Jenseitigen richten

- Führung ablehnen

- Führung erkennen

- Gefühl - Führung kommt über das Gefühl

- geführt und geleitet nach den göttlichen Gesetzen?

- Geistiges Reich - Geistige Helfer / Lehrer

- GOTT - alles GOTT überlassen?

- GOTT - sich führen lassen durch GOTT

- GOTTES Helfer

- Hilfe - sich führen lassen

- Innere Stimme

- Inspiration durch die Geistige Welt

- Jenseitige - nach Jenseitigen richten

- Jetztzeit - Zukunft

- Kriege verhindern

- Lebensauftrag erkennen

- negative Beeinflussung

- niemand ist allein

- Schutzengel - sich führen lassen durch den Schutzengel

- selbst entscheiden

- selbst tun

- sich führen lassen

- Unglück abwenden durch die Geistige Welt?

- verantwortlich - selbst verantwortlich

- warnen vor Gefahr?

- Zufall?


Führung
- sich führen lassen
- durch GOTT

> - aus MAK: Verschiedene Fragen und Antworten - Seite 6 Download

... Habt keine Angst, denn alles liegt in GOTTES HAND. Und das ist das Beruhigende, denn wenn alles in den Händen SEINES Widersachers läge, dann Gnade uns GOTT.

> - aus MFK-Menetekel: Politik, für wen? - Seite 18 Download

Wir sehen so viele, die sich mit Sorgen abplagen, die aber gar nicht vorhanden sind, außer, daß sie in der Einbildung existieren. Und so weiß ich, wie gefährlich die Unwissenheit für Euch ist. Ich weise ausdrücklich darauf hin:

  • Befreit Euch von der Furcht!

Keine Aufgabe, die Euch gestellt wird, wächst über Euch hinaus. Es gibt keine Schwierigkeit, die nicht gemeistert werden kann.

  • Wenn Ihr Euch mit einer Atmosphäre des reinsten Vertrauens umgebt, werdet Ihr alle KRÄFTE anziehen, die Euch helfen, die Euch führen und die Euch unterstützen können.

> - aus MAK: Kinder, Jugendliche und Erziehung - Seite 52 Download

... auch GOTT erzieht SEINE Kinder, jedoch nicht durch körperliche Züchtigung. SEINE menschlichen Erdenkinder bekommen durch die karmischen Bindungen zu spüren, was eine göttliche FÜHRUNG bedeutet, doch stets bleibt die Würde und die Freiheit einer Seele bewahrt.


siehe auch:

- sich führen lassen
- durch GOTTES Helfer
> - aus MAK: Frieden - Seite 9 Download

... Ihr müßt wissen, zweifelsfrei wissen, daß es eine FÜHRUNG gibt, die HIERARCHIE GOTTES. Diese ist bereit, die Weichen zu stellen, wenn man sie darum bittet. Das heißt, Ihr müßt wissen und lernen zu bitten! Das ist der Schlüssel zu allen Euren Weltproblemen.

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 47 Download

... Hofft und glaubt daran, daß GOTT überall seine HELFER und seine ENGEL hat, um jede irdische Seele auf den richtigen Weg zu begleiten.

- GOTTES Helfer
- niemand ist allein
> - aus MAK: Weihnachtssitzung 2004 - Seite 7 Download

... Ihr seid umgeben von vielen SEELENWESEN, die bemüht sind, euch zu schützen und euch zu geleiten. Ihr vergeßt es nur. Ihr meint, ihr wäret alleine und müßtet euren Schmerz alleine tragen. So ist es nicht! Wenn ihr wüßtet, wie viele LICHTIMPULSE euch umgeben und wie viele LICHTWESEN euch begleiten... - Ihr seid nie allein! Ihr seid immer umgeben von einem Kranz aus LICHT, der euch schützt, führt und versucht, euch spirituell zu erreichen.

> - aus MAK: Kinder, Jugendliche und Erziehung - Seite 27 Download

... Bedenkt: Kein Mensch, kein Kind ist je allein! - Die Frage ist nur, ob man an eine HILFE glaubt und diese annehmen kann. Jeder Zweifel, auch der kleinste, wirkt sich arg hemmend auf das Gesamtbild aus. Das ist ein Teil der irdischen Schule, denn:

  • Ihr sollt hier lernen zu glauben, ohne zu sehen.


siehe auch:

- GOTTES Helfer
- Innere Stimme
> - aus MFK-Menetekel: Sünde und Gerechtigkeit - Seite 24 Download

CHRISTUS ist das WORT GOTTES.

  • Er ist und bleibt Euer LEHRER und Euer BESCHÜTZER.
  • Er sendet Euch seine LICHTBOTEN zu Eurer Belehrung.
  • Er sendet Euch seine ausgebildeten SCHUTZPATRONE zu Eurem SCHUTZ.
  • Er sendet Euch die INNERE STIMME des Gewissens.

> - aus MAK: Schlafen und Träumen - Seite 5 Download
  • Höre auf Deine INNERE STIMME. Du wirst inspirativ geführt.

Achte auf Dich! Du wirst erkennen, wann für Dich der Weg beginnt.

> - aus MFK-Menetekel: Sünde und Gerechtigkeit - Seite 24 Download

Es gibt auf der Welt keinen einzigen Menschen, nicht einmal unter den Primitiven oder Ungläubigen, der nicht eine INNERE STIMME hat, die ihn warnt und ihm genau sagt, was GUT und Böse ist. Jeder Mensch weiß genau, was er tut – selbst die sogenannten Verrückten wissen es. Doch die meisten Menschen sind hemmungslos, sie wollen auf die INNERE STIMME, auf die SCHUTZENGELSTIMME des eigenen Gewissens, nicht hören.

Wer nicht hören will, muß fühlen, heißt es:

  • Darum beklagt Euch nicht, wenn das mißachtete GESETZ andere GESETZE auslöst, die Euch schaden. GOTT will Euch vor diesen Schäden bewahren, sie sind nicht von IHM gewollt.


siehe auch:

- GOTTES Helfer
- Innere Stimme
- Schutzengel
> - aus MFK-Menetekel: Das Jenseits - Seite 17 Download

... Jeder von Euch hat dazu noch einen persönlichen SCHUTZPATRON, und dieser kennt Euch genau; er ist gewissermaßen mit Euch verwachsen. Er lacht und weint mit Euch. Er nimmt alle Eure Gefühlsäußerungen auf. Doch wenn Ihr Euch mit anderen Menschen nicht mitfreuen könnt und ihnen nichts Gutes gönnt, dann wird dieser SCHUTZPATRON schwer gekränkt und ist unendlich enttäuscht und traurig. Mitunter läßt er sich dann ablösen, weil er diesen Kummer nicht mehr ertragen kann.

Glaubt niemals, daß Euch keiner hört und Ihr in Eurer Welt unverstanden leben müßt. Einer ... ist immer an Eurer Seite; denn wenn Euch ernstlich etwas passiert, so steht er für Euch sofort bereit.[1]

  • Jedes Gebet von Euch wird zuerst vom jenseitigen GEDANKENTRÄGER, nämlich von dem SCHUTZPATRON, wahrgenommen. Wenn ein Gebet von Herzen kommt und sinnvoll ist, dann kann der SCHUTZPATRON dieses Gebet weiterleiten. Ein ENGEL kann dann darüber entscheiden. Hat ein Gebet keinen Wert, so wird es überhört, weil die SCHWINGUNGSZAHL zu niedrig ist.


[1] - bitte mit der "Maus" auf das Fußnotensymbol zeigen

> - aus MFK-Menetekel: Der Schutzpatron - Seite 3 Download

Frage : Kann man seinen persönlichen SCHUTZGEIST ansprechen und hat das Zweck?

ARGUN : Ja, unbedingt, wenn die innere Überzeugung dazu drängt. Ein solcher ANRUF kommt einem Gebet gleich. Ihr könnt das in Gedanken tun, indem Ihr sagt: „Lieber treuer, unsichtbarer FREUND, schirme mich bitte gegen das Böse ab und gegen alles, was gegen mich ist.“

> - aus MAK: Psychische Erkrankungen - Seite 29 Download

Frage : Hat der persönliche SCHUTZPATRON eine Möglichkeit helfend einzugreifen? (...)

LUKAS : Nur dann, wenn ihm Raum dazu gegeben wird. Er darf nicht gegen den Willen seines Schützlings arbeiten. Und der Schützling hat keine Ahnung, daß es ihn überhaupt gibt. Das ist die Realität. Was meinst Du, was der SCHUTZPATRON ermöglichen könnte, wenn der Mensch wüßte, daß es ihn gibt und um diesen SCHUTZ wieder und wieder bittet. Morgens und Abends. Wir sprachen schon einmal darüber.




Frage : Wird der SCHUTZPATRON tatsächlich nur dann tätig, wenn man ihn morgens und abends ehrlich darum bittet? (...)

LUKAS : Der SCHUTZPATRON, der ja helfen will, wird dadurch unterstützt. Durch die Bitte oder das Bitten wird signalisiert: "Ich habe zwar meinen freien Willen, doch ich gebe diesen an DICH, mein unsichtbarer FREUND, ab. Alles möge geschehen, wie es der HERR DER WELT und des HIMMELS möchte. Nicht mein Wille geschehe, sondern SEIN WILLE. Bitte hilf mir! Ich weiß nicht weiter und ohne Deine Hilfe bin ich allein und schaffe es nicht, die Probleme zu bewältigen, die auf mich einstürzen. Bitte hilf mir, das LICHT Deiner FÜHRUNG zu erkennen und hilf mir, den Weg des LICHTES und den Weg der inneren Sammlung und Einkehr wiederzufinden. Ich weiß, daß Du mir helfen kannst, mein GOTT. - Amen."

> - aus MFK-Menetekel: Der Schutzpatron - Seite 3 Download

Frage : Leider gibt es viele Menschen, die von den Eingebungen des SCHUTZPATRONES keine Notiz nehmen, keine Ahnungen haben, wie kommt das?

ELIAS : Wenn ein Mensch eine göttliche AHNUNG verspürt und sich Gedanken darüber macht, so ist sein negativer ANHANG aus der niederen Jenseitswelt bestrebt, dieses Gefühl zu ersticken. Für den SCHUTZPATRON ist es ein herrliches Gefühl, wenn er merkt, daß sein Schützling seinen Einfluß ernst nimmt und seinen Bemühungen folgt.

Frage : Wie können wir am besten mit den inneren Anfechtungen bösartiger Natur fertig werden?

ARGUN : Ihr könnt dies erstens dadurch, daß Ihr Euch stets vor Augen haltet, daß die Anfechtungen, welche Euch galten, von Unsichtbaren wahrgenommen werden. Ihr wißt, daß ihr einen SCHUTZGEIST habt; meint Ihr, dem passen diese Anfechtungen? Er bezieht sie auch auf sich und es freut ihn, wenn Ihr ihn in Gedanken bittet, Euch zu helfen, mit den Anfechtungen fertigzuwerden. Er wird sich sicher die größte Mühe geben, Euch innerlich zu festigen, Euch stark zu machen, auf daß Ihr die Anfechtungen nicht mehr als solche so empfindlich wahrnehmt.

> - aus MFK-Menetekel: Der Schutzpatron - Seite 3 Download

Frage : Kannst du uns etwas über die Eingebungen sagen, die vom persönlichen SCHUTZPATRON ausgehen?

ELIAS : Jeden Augenblick kann eine solche Eingebung erfolgen, denn sobald Du einen Plan hast oder etwas unternehmen willst, so hat Dein SCHUTZPATRON sofort auch Kenntnis davon. Es findet dann eine Art Koproduktion der Gedanken statt. Die ganze Menschheit ist mit der geistigen Welt durch eine solche Koproduktion verbunden. Aber es kommt sehr darauf an, mit wem man eine Verbindung unterhält. Es können auch andere Seelen sein, die den SCHUTZPATRON verdrängt haben, weil der Schützling durch seine Verhaltensweise keinen SCHUTZ für die Verbindung gewährleistet hat.

  • Nie brütet ein Mensch allein über seinen Problemen!
  • Wenn der SCHUTZPATRON eine bessere Lösung gefunden hat, wird er versuchen, sie Dir einzugeben.

> - aus MFK-Menetekel: Der Schutzpatron - Seite 6 Download

Frage : Wie erkennt man seinen eigenen SCHUTZPATRON?

ARGUN : Das kommt darauf an, wie weit man medial ist. Doch Ihr könnt den SCHUTZ erkennen, wenn Ihr vor große Entscheidungen gestellt werdet. Dann kommt es vor, daß Ihr plötzlich eine ERLEUCHTUNG habt, die ganz im Gegensatz zu Eurem Willen steht. In solchen Fällen sagt man dann: „Ich habe das Gefühl, ich werde richtig geführt“ oder „meine INNERE STIMME sagt mir, was richtig ist.“


siehe auch:

- GOTTES Helfer
- Geistiges Reich - Geistige Helfer / Lehrer
> - aus MFK-Menetekel: Spiritualismus - Seite 40 Download

Frage : Gibt es einen auffallenden Unterschied zwischen einem Kirchenglauben und dem spirituellen Wissen?

Antwort : Der überwältigende Unterschied besteht darin, daß Du beim spirituellen Wissen weißt, daß Du niemals eine Sekunde allein bist. Also ist Dir bekannt, daß Dich Wärme, LIEBE, Kameradschaft des Geistes und die Freundschaft überall hin begleiten, wohin Du auch gehst.

  • Du hast das wichtige Wissen, daß Dich eine gewaltige KRAFT leiten wird, wenn Du Dir etwas Mühe gibst, um Gutes und Positives zu leisten.
  • Du besitzt das Gefühl, daß Dir freundliche und hilfreiche WESEN zur Seite stehen, die den Wunsch haben, daß aus Dir und Deinem Leben das Beste herausgeholt und entwickelt wird.

Das ist es, was Dir das spirituelle Wissen gibt. - Doch jene, die es nicht wissen, sind weit weniger glücklich und zufrieden als Du.

> - aus MAK: Verschiedene Fragen und Antworten - Seite 1 Download

(Frage an einen Geistigen Lehrer:)

Frage : Viele Leser unserer Protokolle möchten gerne eine direkte Lebensberatung durch das Geistige Reich erhalten, weil bei vielen die persönliche Lebenslage äußerst schwierig und entmutigend ist. Das können wir nicht durchführen, weil es den Rahmen sprengen und unsere eigentliche Arbeit verhindern würde. Wie lautet Eure Meinung dazu?

EUPHENIUS : Wichtig ist, diesen Seelen mitzuteilen, daß sie damit beginnen sollten, bei sich selber anzukommen. Sie sollten die Protokolle lesen, die wir inhaltlich besprochen haben, weil die göttlichen GESETZE die Grundlage sind, für das Hier und Jetzt auf diesem Planeten. Über diese Schiene werden sich viele Fragen von selbst beantworten, die diese Seelen bedrücken. Sie beginnen dann, mit einer anderen Sichtweite über den Tellerrand ihrer Probleme zu schauen. Dies bewirkt wiederum eine Anknüpfung an die geistige WELT, so daß von dort aus inspirativ weiter eingewirkt werden kann.

Wichtig sind der Glaube, die innere Bereitschaft und die Annahme, daß wir als WESENHEITEN existieren. Ist dies alles vorhanden, so ist der erste Schritt in die richtige Richtung getan. Die Menschen sollten für sich erkennen, daß sie alle Antworten in sich tragen und daß sie Antworten auf ihre Fragen bekommen werden, wenn sie im Gebet und im Traum offen sind für die inspirativen Möglichkeiten von seiten des Geistigen Reiches.

Einwand : Viele dieser Menschen wissen aber gar nicht, wie sie bei ihren täglichen Problemen überhaupt in positive und harmonische Gefühlsschwingungen kommen sollen.

EUPHENIUS : Das gleiche Problem haben nicht nur diese Menschen, sondern auch Ihr hier habt Probleme, Euer inneres Gleichgewicht zu erhalten, bei den Anforderungen, die Euch täglich auf der Erde begegnen. Es ist immer wieder eine Selbstdisziplin, die Ihr aufbringen müßt, um Euer tägliches Gebet, Eure Meditation und Euer Innehalten durchzuführen. Dies sind kleine Momentreflexe, die jeder Mensch in seinem Alltag vollziehen kann - nur muß dazu auch der innere Drang vorhanden sein, dieses zu tun. Es fällt Euch nichts in den Schoß!

  • Auch wir GEISTLEHRER müssen warten, bis wir angerufen werden, um Euch behilflich sein zu können. Ihr seid diejenigen, die als erste diese göttlichen Gedanken aussenden müssen, so daß wir erst dann aktiv werden können. Wie soll das möglich sein, wenn Ihr Euch gedanklich nicht mit uns kurzschließt? Nur so wird es erreichbar, daß wir Euch unterstützen und behilflich sein dürfen.

Frage : Wer sollte unser Ansprechpartner bei diesem gedanklichen ANRUF sein?

EUPHENIUS : GOTT, CHRISTUS oder ENGELWESEN wo Ihr meint, daß sie für Euch die richtigen Ansprechpartner sind. Es kann der SCHUTZENGEL, Euer FÜHRUNGSENGEL oder ein höhergestelltes ENGELWESEN sein, das Ihr namentlich benennen könnt, wie zum Beispiel: "Mein lieber unsichtbarer FREUND". Diese FREQUENZEN werden über die GOTTESSCHLEIFE zu Euch zurückgesendet.

> - aus MFK-Menetekel: Das Jenseits - Seite 17 Download

(Geistige Helfer / Lehrer berichten:)

In unserem REICH sind wir LEHRER eine große GEMEINSCHAFT, die sich fest zusammengeschlossen hat und sozusagen eine Sphäre bildet. Wir haben die Aufgabe, Euch zu helfen, Euch möglichst zu beschützen und hin und wieder gute Ratschläge zu erteilen. Wenn es geht, versuchen wir, Euch vor Krankheiten zu beschützen oder sie zu heilen. Wir möchten Euch belehren, Euch die WAHRHEIT vermitteln, um Eure Augen zu öffnen, die der Widersacher trübt.

Es ist unser Wunsch, daß wir alle mit Euch gute Freunde werden und den göttlichen WEG zusammen beschreiten. Dieser WEG ist manchmal sehr lang und hat viele Hindernisse; doch gemeinsam können wir es schaffen.

  • Glaubt niemals, daß Ihr allein seid; nicht eine Sekunde seid Ihr unbewacht! Wir begleiten Euch bei jedem Schritt und Tritt.

Wir versuchen Euch zu warnen, aber leider hört Ihr nur selten auf unsere Warnungen, auf unsere Mahnungen. ...

> - aus MAK: Jesus Christus - Seite 44 Download

Stellt euch vor, daß JESUS, ein Erleuchteter, ein Engel oder Buddha, auf jeden Fall ein vollkommen erwachtes göttliches WESEN, täglich bei euch ist. So ist es in Wirklichkeit! – Wir Engel sind immer bei euch! - Leider seid ihr euch dessen nicht bewußt.

  • Wenn ihr euch dessen bewußt wäret, wie würdet ihr dann aus dieser Perspektive die Dinge betrachten?

oder:

  • Welchen Rat würde JESUS oder euer ENGEL euch geben, wie ihr zu handeln hättet?

Ihr denkt, das Göttliche sei außerhalb. Das ist nicht so! - Das Göttliche ist in euch. Dadurch, daß es in euch ist, habt ihr immer und in jedem Augenblick, die Verbindung zum SCHÖPFER. Deshalb sind wir WESEN der göttlichen KRAFT bemüht, euch Menschen als Aspekte der reinen göttlichen LIEBE, WEISHEIT und KRAFT zu sehen und euch zu führen, denn wir sind eure BRÜDER. Wir möchten, daß ihr wieder zu diesem Bewußtsein erwacht. Das ist unser Anliegen. Darum sind wir bei euch, von Geburt an. Durch viele Leben begleiten wir euch und wollen euch helfen und schützen.

  • Doch vor euren Lernprozessen können wir euch nicht bewahren, die euch hinweisen auf eine Veränderung eures Bewußtseins.

> - aus MAK: Jesus Christus - Seite 48 Download
  • Jedem widerfährt das, was in der göttlichen Gesetzmäßigkeit durch ihn ausgelöst wurde. Dessen kannst du dir sicher sein!
  • Jeder Mensch handelt aus seinem entwickelten oder unentwickelten Bewußtsein und muß mit den Folgen fertigwerden. Das könnt ihr nicht erkennen – manchmal vielleicht, doch ihr habt es nicht zu werten.

Euch begegnet vieles, durch das ihr lernen und wachsen könnt und solltet. Auch wenn du meinst, daß du dir gewisse Menschen nicht aussuchen konntest. Sie wurden in dein Leben geschickt zu deinem Reifungsprozeß. Wenn du unter diesem Gesichtspunkt die Menschen in deinem Leben betrachtest, so bist du wieder ein großes Stück vorangekommen, um aus der Be- und Verurteilung herauszukommen.

  • Wenn du alles zu vermeiden versuchst, was dir unangenehm ist, würdest du deinen Reifungsprozeß be- und verhindern. Abgesehen davon, daß du das gar nicht kannst, weil das Leben dir dann andere Herausforderungen schicken würde, würdest du gegen den Willen deiner Seele handeln, die sich ein bestimmtes Wachstum vorgenommen hat. - Auch darauf sind wir eingegangen.




... - Wir tun es aus großer LIEBE heraus, denn wir sind bei euch, um euch weiterzubringen, um euch in eurem Bewußtsein anzuheben, damit die EINHEIT in euch entstehen kann, die EINHEIT des Wissens, daß ihr - obwohl ihr in der Dualität lebt - EINS seid in der göttlichen URKRAFT, mit dieser LIEBE und WEISHEIT, die euch führen möge, an jedem Tag.

Wir sind nicht nur neben euch, wir sind bei euch, in euch, durchdringen euch mit unserer LIEBE. Ihr müßt eure Herzen dafür öffnen, dann werdet ihr es spüren. Durch Trauer, durch negative Gefühle, durch Mauern des Schutzes vor Angst, vor Verletzung, vor Schmerz, können wir nicht hindurch. Ihr müßt bereit sein, euch dafür zu öffnen und die beste Öffnung führt über die Dankbarkeit und die Freude, die wiederum aus Dankbarkeit entsteht.


siehe auch:


- alles GOTT überlassen?
- sich führen lassen
- selbst tun
- abgeben "nach oben"

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 22 Download

(Frage an einen Geistigen Helfer:)

Frage : Ich las von Menschen, die aufhörten zu kämpfen und die all ihre Ängste und Sorgen im Gebet an GOTT und CHRISTUS abgaben. Vielen ging es von dem Moment an besser, sowohl beruflich als auch privat. Kannst Du uns dazu etwas sagen?

EUPHENIUS : Das ist die HILFE, die viele Menschen für sich nicht anerkennen, weil das Vertrauen zu uns GEISTFREUNDEN nicht gegeben ist.

Viele Menschen sagen sich: "Wie sollen wir das abgeben, wir müssen es selber klären. Auf so einer Ebene kann gar keine HILFE erfolgen." Das ist Irrglaube! Wir sind als BEGLEITER für Euch auf diesem Erdenplaneten von GOTT bestellt und wir übernehmen auch einen Teil Eurer Ängste und auch einen Teil Eures irdischen Ballastes, wenn Ihr gewillt seid, genausoviel Vertrauen in uns zu setzen! Wir können natürlich nicht die Probleme im irdischen Bereich für Euch direkt regeln, sondern geben Euch KRAFT und INSPIRATION und damit neue Gedankengänge und neue Willensstärke, um Probleme im Irdischen zu verändern und anzupacken.

  • Jedes irdische Problem ist lösbar, wenn ihr bereit seid, das Problem genauer anzusehen.

Wir unterstützen Euch in allen Ebenen und sind bereit, Eure irdische Last mitzutragen. Ihr müßt uns aber helfen lassen!

  • Es hapert immer an Eurem Glauben an uns, an Eurem Glauben an GOTT und auch an dem Glauben an sich selbst, an die eigene Kraft und Stärke, die in jedem Menschen vorhanden ist.

Das GÖTTLICHE in Euch ist die treibende KRAFT, um all das hier auf Erden – und sei es noch so dunkel – zu bekämpfen. Ihr habt die MACHT und die Möglichkeit, das LICHT nicht nur in Euch, sondern auch auf diesem Planeten erleuchten zu lassen.


siehe auch:


- sich führen lassen - / - selbst tun

- Entscheidungen treffen

> - aus MAK: Die Macht der Gedanken - Seite 20 Download

(ein Geistiger Helfer berichtet:)

Durch den freien Willen seid Ihr frei in Eurer Entscheidung. Wir bzw. die HIERARCHIE erkennt daraus, was Ihr wirklich wollt. ...

  • Ihr müßt lernen, in zwei Welten zu leben, d. h. Eurem Beruf nachzugehen und trotzdem immer angeschlossen zu bleiben an die WELT GOTTES.

So ist es dann kein Wunder, daß Ihr immer und ohne Zweifel Entscheidungen treffen könntet, die Euch und anderen zugute kommen. Wie soll es sonst gehen?




... Es soll heißen, daß Ihr diesen Anschluß braucht, um richtige und positive Entscheidungen treffen zu können. Nur mit HILFE der geistigen WELT könnt Ihr dann Entscheidungen treffen, z. B. personeller Art in Firmen, Entscheidungen, was Euren Beruf allgemein betrifft und vieles mehr. Durch negative Gedanken kommen unsere Inspirationen nicht mehr durch, und schon fangt Ihr an zu grübeln und versucht allein zu einem Ergebnis zu kommen, was mit uns längst erreichbar gewesen wäre.

- Entscheidungen treffen
- Führung ablehnen
> - aus MAK: Die universelle Liebe - Seite 5 Download

... Es gibt Seelen, die ansprechbar sind - und sei gewiß, sie werden geführt, um ihren Weg zu finden, um zu erkennen, was in WIRKLICHKEIT ist.

Einwand : Es besteht aber auch die Möglichkeit, daß sie diese Führung ablehnen und eigene Wege gehen.

ARON : Das ist der freie Wille, den der SCHÖPFER jedem hier auf Erden, jeder Seele gegeben hat, um frei für sich zu entscheiden, welcher Weg für sie richtig ist. Wir haben kein Recht, das zu beurteilen oder zu verurteilen! Jeder Mensch und jede Seele hat ein Anrecht darauf, das Tempo und den Weg der eigenen Entwicklung zu wählen.

> - aus MFK-Menetekel: Unsere Belehrungen für Euch - Seite 45 Download

... Der Mensch ist niemals ganz allein, und seine Gedanken und Entschlüsse sind immer durch andere Intelligenzen beeinflußt. Darum ist es ein großer Fehler, wenn sich der Mensch von allem göttlichen EINFLUSS losreißen möchte. Der geistige HELFER bzw. der persönliche SCHUTZPATRON jedes Menschen versucht, seinen Schützling auf den rechten Weg zu bringen. Folgt der Schützling - also der Erdenmensch - dieser intuitiven Führung, geht es ihm gut. Doch wenn er sich losreißen möchte, was er niemals kann, so entsteht ein dauerndes Hin und Her zwischen dem SCHUTZGEIST und seinem Schützling. Es ist ungefähr so, als ob ein Pferdegespann in zwei verschiedene Richtungen laufen möchte. Die Folge ist, daß diese Menschen die Unruhe spüren und seelisch und körperlich krank werden.


siehe auch:

- Entscheidungen treffen
- selbst verantwortlich
> - aus MAK: Der Mensch und der Sinn seines irdischen Lebens - Seite 18 Download

Frage : Es gibt zwei Dinge im Leben eines jeden Menschen, an denen er absolut nichts ändern kann: erstens seine Geburt und zweitens seinen Tod. Kann der Mensch darüber hinaus sein Leben wirklich nach eigenen Wünschen gestalten?

EUPHENIUS : Durch das Geschenk des SCHÖPFERS, daß Du einen Verstand, ein Herz, Deine Moral und Deinen freien Willen in Dir trägst, kannst Du – und nur Du – entscheiden, was gut für Dich ist und was nicht. Kein anderer kann Dich verändern oder für Dich Entscheidungen treffen. Du allein bist verantwortlich, auch hier vor Deinem Gesetz auf Erden, ob Du stiehlst oder nicht, ob Du lügst oder nicht, ob Du mordest oder nicht. Du unterliegst mehreren Gesetzmäßigkeiten: einmal vor Dir selbst als Wesen GOTTES, dann vor der Gerichtsbarkeit hier auf Erden, durch die von Euch als Menschen aufgestellten Normen und zum anderen durch den KARMISCHEN RAT, der Dich im Geistigen Reich empfängt.

- nach Jenseitigen richten - / - Entscheidungen treffen - selbst verantwortlich
> - aus MFK-Menetekel: Die Seelen - Seite 31 Download

Frage : Es gibt Spiritualisten, die sich absolut nach den Entscheidungen der Jenseitigen richten. Was ist Eure Meinung dazu ?

ELIAS : Diese Jenseitigen sind nicht die besten, wenn sie einen solchen Gehorsam verlangen.

  • Der Erdenmensch muß seine Entscheidungen selbst treffen!

Er kann natürlich auch ... beraten werden. Aber die letzte Entscheidung liegt bei ihm selbst und diese wird auch respektiert. Labile Menschen möchten nicht selbst entscheiden und wenn es schief geht, dann schieben sie die Schuld den RATGEBERN zu. GOTT hat dem Menschen sehr viel Freiheit eingeräumt, und an diese GESETZE muß sich auch jede anständige Seele halten.

- Astrologie - Sterndeuter - / - Entscheidungen treffen - selbst verantwortlich - Jenseitige
> - aus MFK-Menetekel: Spiritualismus - Seite 41 Download

... Der Erdenmensch muß alles selbst entscheiden und auch tun, weil er auch alles selbst zu verantworten hat. Geistige Unterstützung kann er nur dann erwarten, wenn er selbst zur Tat schreitet. Wenn Du etwas tust, so bist Du nicht allein. Das schließt aber nicht aus, daß jeder seinen Kampf allein zu führen hat. Es gibt aber leider viele Menschen, die ihre Verantwortung ablehnen möchten. Sie verlangen, daß GOTT ihnen alles in den Schoß werfen soll. Wenn das aber nicht eintrifft, so wenden sie sich an die Geisterwelt mit dem gleichen Anliegen. Dann ist der Punkt erreicht, wo sie in eine große Gefahr geraten, denn die bösen Geister haben dann die Gelegenheit, sich an diese Menschen heranzumachen. Es gibt Spiritualisten, die sich alles vorschreiben lassen, was sie zu tun haben. Ähnlich machen es viele Anhänger der Astrologie, die sich nur nach der Zeitung richten, in denen die astrologischen Aspekte stehen. Auch diese Menschen begeben sich in die absolute Abhängigkeit der Sterndeuter und verlieren somit ihre Individualität; sie werden labil und sogar krank.

  • Bevor ein Mensch auf die Sterne vertraut, sollte er lieber etwas mehr auf die göttliche FÜHRUNG vertrauen, denn diese ist bestimmt zum Wohle des Menschen da.

Böse Geister werden niemals etwas Gutes für die Menschheit tun, darum seid nicht leichtsinnig im Verkehr mit der Geisterwelt!


siehe auch:


Lebensauftrag erkennen - / - sich führen lassen

> - aus MAK: Der Mensch und der Sinn seines irdischen Lebens - Seite 19 Download

Frage : Gibt es festgelegte Wende- und Entscheidungspunkte im Leben, an die der Mensch zwangsläufig durch geistige WESENHEITEN geführt wird, um seinen Lebensauftrag zu erkennen und Karma abtragen zu können?

EUPHENIUS : Es ist durchaus möglich, daß eine Seele ihren wahren Lebensgrund hier auf Erden nicht erkennt. In solchen Fällen ist es durch Einwirkung von WESENHEITEN möglich, solch eine Seele wachzurütteln. Es kann sein, daß durch äußere Signale versucht wird, ihr einen Spiegel vorzuhalten. Dieses sind Situationen, in denen die Seele ihren wahren Auftrag nicht erkannt hat, obwohl dieser vor der Geburt vereinbart wurde. Ihr habt deswegen einen SCHUTZPATRON und einen GEISTFÜHRER bei Euch, welche diese Aufträge übernehmen.

Frage : Wie soll der Mensch das wissen und erkennen, da er sich doch nach seiner Geburt an nichts mehr erinnern kann?

EUPHENIUS : Viele beginnen bei Schicksalsschlägen, wenn sie sehr in Not sind, sich zu besinnen, oder wenn sie zur Ruhe gekommen sind, um sich selbst zu hinterfragen. Sie suchen Trost im Gebet, was sie jahrelang nicht getan haben. Sie suchen Trost in einer Glaubensgemeinschaft. Sie beginnen sich mit sich selbst auseinanderzusetzen und führen einen sprachlichen Dialog mit ihrem Inneren. Von dort bekommen sie IMPULSE, die ihnen Erkenntnisse bereiten und über die sie sich Gedanken machen und sich auseinandersetzen mit ihrer Situation. Zum Beispiel kann eine Krankheit bei vielen Menschen eine totale Wandlung ihrer Lebenseinstellung bewirken. Dieses sind Verrückungen in ihrem Lebensrhythmus, damit sie zum Stillstand kommen, zur Ruhe, um dann zu erkennen, was die Krankheit ihnen sagen will: welcher Sinn steht dahinter und welche Forderung. Dadurch ist es häufig möglich, solchen Seelen eine Tür zu öffnen, damit sie beginnen, für sich Veränderungen zuzulassen.


siehe auch:


Gefühl - Führung kommt über das Gefühl - / - sich führen lassen

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 3 Download

Ihr wißt, daß der Weg zurück zu GOTT sehr schmal ist, wie mit Steinen und Geröll übersät, das überwunden werden muß. Rechts und links von diesem Wege gibt es Abgründe. Auf der einen Seite der Abgrund des Fanatismus, in den schon so viele Menschenseelen gefallen sind. Auf der anderen Seite der Abgrund des Egoismus, genauso schlimm in seiner Auswirkung. Durch Euren Verstand habt Ihr die Wahl, wie Ihr vorgehen wollt. Doch die FÜHRUNG, die so überragend wichtige FÜHRUNG auf diesem schmalen und sehr gefährlichen Weg, kommt über Euer Gefühl. Euer Gefühl ist unsere Sendemöglichkeit, über die wir Euch erreichen können. Doch was ist von Eurem Gefühl noch übrig?

  • Verschwendet keine wertvolle Zeit und ENERGIEN mehr mit Gedanken des Hasses. GOTTES Widersacher wird dadurch weiter gestärkt. Wendet Euch an Euren SCHÖPFER, und bittet IHN um Hilfe für Eure Welt. Das Geistige Reich wird Euch dabei führen, wenn Ihr es zulaßt.


siehe auch:


Führung erkennen - sich führen lassen

> - aus MAK: Seelische Blockaden - Seite 54 Download

... im innersten Deines Herzens weißt Du, daß Du geleitet und getragen wirst von der göttlichen EBENE. Nur Dein Verstand und Deine dunkle Seite versuchen immer wieder dies zu hinterfragen und zu verleugnen. Gib dieser dunklen Seite keine Chance, sondern blicke in Deinem Leben zurück und Du wirst erkennen, daß Dir Situationen einfallen, in denen Du geschützt, geleitet und geführt wurdest. - Durch dieses Erkennen kannst Du Dich selbst stärken und Deine Gedanken umformen. Es ist schwer und geht nicht von heute auf morgen. ...


Einfluß durch die Geistige Welt - eingreifen

- Unglück abwenden?

> - aus MFK-Menetekel: Unsere Belehrungen für Euch - Seite 25 Download

(Frage an einen Geistigen Helfer:)

Frage : Ist es eine Tatsache, daß Ihr Einfluß auf gewisse Vorgänge auf dieser Erde nehmen, bzw. ein Unglück abwenden könnt?

ELIAS :

  • Wenn es sich um Dinge handelt, die sich in einer Starre befinden, so ist es für uns sehr schwer, sie zu ändern.
  • Doch wenn es Dinge sind, die sich im Fluß befinden, so können wir sie unterstützen. In diesen Fällen wurde schon Großartiges geleistet, egal ob materiell oder nicht materiell.
  • Aber gewissen Dingen Einhalt zu gebieten, die sich schon im Fluß befinden, ist für uns eine unlösbare Aufgabe, der ein Einzelner überhaupt nicht gewachsen ist.

- Einfluß / eingreifen durch die Geistige Welt
- warnen vor Gefahr?
> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 2 - Seite 3 Download

(Frage an einen Geistigen Helfer:)

Frage : ... Ein Leser schreibt dazu: "Es wäre schön, wenn sich die GEISTFÜHRER vor der Katastrophe melden und davor warnen würden. Im nachhinein kann man immer viel schreiben". Wie ist Eure Meinung dazu?

EUPHENIUS : Wir möchten dazu mitteilen, daß wir nicht berechtigt sind, Euch hier auf Erden Vorwarnungen zu geben, sondern daß Ihr diejenigen seid, die Euren Lebensbereich und Eure Lebensumstände selbst in die Hand nehmen und steuern müßt. Wir, als BOTEN des SCHÖPFERS, sind nur berechtigt, Hinweise auf Gegebenheiten zu geben, damit Ihr das, was jetzt geschehen ist, besser erkennt. ...




  • Wir dürfen nicht in göttliche PLANUNGEN eingreifen. Wir dürfen nicht Euer Schicksal in unsere Hand nehmen. Ihr, und zwar alle hier auf diesem Planeten, seid diejenigen, die dazu in der Lage sind, Veränderungen durch positive Gedankenkraft herbeizuführen.

Was hat es für einen Sinn, wenn wir über göttliche GESETZE sprechen und ihr hört es, lest es und legt es dann zu den Akten? Der Auftrag ist, diese göttlichen GESETZE umzusetzen in Euer Alltagsgeschehen. Was nützt es, den schönsten Schatz zu besitzen, wenn Ihr ihn nach außen hin nicht zu erkennen gebt? Doch was macht Ihr mit diesem Wissen und was macht Ihr mit Euren Fähigkeiten? – Es ist hinterher immer leicht gesagt: "Warum wurden wir darauf nicht vorbereitet?" Dieses ist nicht unsere Aufgabe und wird es auch nicht in Zukunft sein. Ihr habt im göttlichen SINNE genug WERKZEUGE in die Hand bekommen, um Euer MEISTERSTÜCK hier auf Erden zu vollenden.




... Ihr seid eigenständige Wesen, ausgerüstet mit einem freien Willen und mit einem göttlichen KERN. Wenn Ihr dies nicht miteinander in Einklang bringt, werdet Ihr auch nicht zu dem vollkommenen Seelenmenschen werden, den Ihr meint erreichen zu können.

- Einfluß / eingreifen durch die Geistige Welt
- I n s p i r a t i o n
> - aus MFK-Menetekel: Der Schutzpatron - Seite 5 Download
  • Die Erdenmenschheit wird zu einem Drittel von Erdenmenschen und zu zwei Drittel telepathisch von der Geisterwelt regiert!

- Einfluß / eingreifen durch die Geistige Welt
- Kriege verhindern - / - Inspiration
> - aus MFK-Menetekel: Unsere Belehrungen für Euch - Seite 26 Download

Frage : Hat das Geistige Reich einen Einfluß auf die Kriegsvorbereitungen, wie sie auf Erden getroffen werden?

ARGUN : Nur durch Inspiration. - Es kommt ganz darauf an, auf welche Inspirationen die Verantwortlichen hören. Krieg heißt Vernichtung! Es ist traurig, daß sich die Menschen gegenseitig so nach dem Leben trachten. Das hat GOTT bei der Erschaffung des Menschen nicht beabsichtigt.


Frage : Kann das Geistige Reich einen Krieg verhüten?

AREDOS : Nein, das Geistige Reich kann nur alles daransetzen, die Führer dieser Menschheit zum Guten zu inspirieren. Die Regierungen wollen über Tod und Leben aller Völker bestimmen. Die Regierten wollen das nicht! Aber sie haben nicht das Recht, sich in diese Frage einzumischen.

- Einfluß / eingreifen durch die Geistige Welt
- Kriege verhindern - / - Inspiration
- n e g a t i v e Beeinflussung
> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 47 Download

(Geistige Helfer berichten:)

Wir können keine Kriege verhindern. ... Wir können nur durch Inspirationen und nicht durch suggestive Gewalt auf die Verursacher einwirken. Hören sie nicht auf unsere leisen Hinweise sind wir machtlos, weil wir nicht mit Gewalt in den Geist eines Menschen eindringen dürfen. - ... Das Geistige Reich hat schon bei sehr vielen Kriegen und Greueltaten zusehen müssen und hatte oft, trotz verstärkter Inspiration, keinen Erfolg. Dagegen hat die negative MACHT mit ihren suggestiven Gedanken sehr wohl die Möglichkeit, die Menschen, die ihnen hörig sind, wie Marionetten zu führen. Wir werden auch weiterhin versuchen, mit der Kraft der Inspiration zu helfen, wo wir können. Aber auch die Menschheit muß mithelfen, d. h. sich mit ihrer gedanklichen KRAFT auf das Positive konzentrieren und um HILFE und um Beendigung dieses Krieges, d. h. aller Kriege auf dieser Welt zu bitten. Ihr kennt längst nicht alle Kampfgebiete dieser Erde! Es gibt fürchterliche Auseinandersetzungen zwischen Völkerstämmen in anderen Teilen Eurer Welt, an die Eure Informationsmedien überhaupt kein Interesse zeigen.

  • Es geht nur so, daß immer mehr Menschen erkennen, daß es keinen Sinn macht, in gewalttätigen Friedensdemonstrationen mitzumachen und auf diese Weise neue Schlachten anzufachen, sondern daß sich möglichst viele Menschen an den GEIST GOTTES anschließen und um HILFE bitten. Solch eine geballte KRAFT kann alles Negative von diesem Planeten hinwegfegen, ohne einen Schuß abzugeben!

Wir sind dabei, immer mehr Menschen zu erreichen und wenn die nötige Anzahl erreicht worden ist, wird es zu keinem Krieg mehr kommen können. Dann haben die KRÄFTE des LICHTES gesiegt.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Der Schutzpatron - Seite 5 Download

... es gibt Fälle, wo der Mensch ein Verhalten zeigt, daß der SCHUTZPATRON mit seinem Schützling nicht mehr klarkommt.

  • Sehr gefährlich ist die Rechthaberei und der Fanatismus, der ja immer mit dem Eigensinn verbunden ist. Überhaupt ist eine atheistische Einstellung für den Menschen in dieser Weise gefährlich.

Der Fanatismus macht unobjektiv und blind für jede gute Beeinflussung. Fanatismus sperrt die Verbindung zur Inspiration. Wenn dann noch ein Atheismus vorherrscht, ist der Mensch völlig auf sich selbst gestellt und wird alsdann zum Spielball negativer Geistwesen, die ihn völlig beherrschen. –

  • Auch die Trunkenheit ist sehr gefährlich und kann den SCHUTZ unmöglich machen.




Frage : Ein SCHUTZPATRON muß meiner Meinung nach objektiv-neutral sein und auf alle Fälle den freien Willen des Menschen respektieren. Wie seht Ihr das?

ELIAS : Die Dinge, die Du aufzählst, gehören unbedingt dazu. Der große Negative (Luzifer) hat leider auf Erden ein leichtes Spiel. Das liegt daran, weil das GUTE nicht die gleichen Waffen anwenden kann, wie es bei den Negativen der Fall ist. Die mit Skrupel behafteten Menschen sind dadurch immer benachteiligt. Aber das ist nur scheinbar so. Im Jenseits gibt es ganz andere GESETZE; hier spielen die Sphären eine ganz große Rolle.


siehe auch:


kein Zufall - geführt und geleitet nach den göttlichen Gesetzen

> - aus MAK: Seelische Blockaden - Seite 11 Download

... Zufälle gibt es nicht. Alles wird geführt und geleitet. ...

Frage : Beruht es auf Gegenseitigkeit, wenn man immer wieder mit Seelen zusammentrifft, die abweisende Gefühle in einem selbst aufwallen lassen?

EUPHENIUS : Alles unterliegt den göttlichen GESETZEN und alles hat seine Wertigkeit. Alle Begegnungen, Situationen und Ereignisse sind miteinander gekoppelt und verbunden. Es ist ein Wechselspiel von unterschiedlichen Ebenen, die aufeinander treffen und Euch anregen sollen, mit Hilfe Eures menschlichen Verstandes die Ursachen zu erforschen und über Hinterfragen des Für und Wider und des Warum und Weshalb, die Möglichkeit zur Erklärung zu geben.


siehe auch:


Jetztzeit - Zukunft

> - aus MAK: UFO-Kontakt 1999 - Seite 5 Download
  • Die Natur setzt ihre Negativelemente derzeit frei, um Kraft zu schöpfen, neue ENERGIEN zu bekommen und sich zu reinigen. Durch die Erhöhung dieser Naturelemente und dieser FREQUENZ werden SCHWINGUNGEN frei, die an Euch weitergeleitet werden. Ihr müßt es immer als Ganzes sehen, denn nur im Einklang mit der Natur könnt Ihr als Menschen gesunden.

Ihr seid bereit und offen, das Neue anzunehmen und eine neue Kammer in Euch zu füllen. Viele Menschen lassen sich nicht mehr beeindrucken von dem, was von außen auf sie eindringt. Sie werden GELEITET, um mit Gleichgesinnten in Austausch zu treten. Es ist ein Naturgesetz: Gleiches zieht Gleiches an. –


siehe auch:



Quellen

Protokolle und Berichte der HP:  Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

- hauptsächlich aus:

- und andere ...


Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche