Fanatismus

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Fanatismus

- Abhilfe

- Atheismus

- Blockaden

- Fanatismus

- geistig blind

- Krieg

- mediale Durchgaben

- negative Beeinflussung

- Politik

- Rechthaberei

- Religion - Kirche

- Was könnte man tun?


Fanatismus

> - aus MFK-Menetekel: Unsere Belehrungen für Euch – Seite 60 Download

... der Fanatismus ist eine menschliche Eigenschaft, die durch Ihre Negativität für die ganze Menschheit gefährlich, ja tödlich ist. Obwohl die Menschheit auf dieser Erde eine Psychologie betreibt, ist man an dieser negativen Tatsache leichtsinnig vorbeigegangen. Der Fanatismus ist eine menschliche Entgleisung, eine krankhafte Äußerung, die keinesfalls nur ein bestimmtes Gebiet erfaßt, sondern auf allen Gebieten des menschlichen Lebens Anwendung findet.

  • Auch die Opposition zum Fanatismus kann fanatisch sein.

Ich möchte gerade diese Eigenschaften besonders herausstellen, weil sie das Zusammenleben und den gesamten Frieden unter den Völkern bedroht. Allein die Politik hat viele Merkmale des absoluten Fanatismus aufzuweisen.

  • Ein Fanatismus ist eine Steigerung des Willens in einer ganz bestimmten Richtung und findet deshalb keine Begrenzung. ...




Auch bei Forschern, Medizinern und Pädagogen, ja überall in allen Sparten kommt es durch die Opposition zum Fanatismus. Je heftiger der Widerstand ist, um so stärker prägt sich der Fanatismus aus! Selbst Ehepartner können ihre Ansichten fanatisch verteidigen und wenn es sich nur um ein Kochrezept handelt.

  • Die meisten Menschen glauben, daß der Fanatismus nur bei gewissen Menschen anzutreffen ist. Aber grundsätzlich neigt jeder Mensch zum Fanatismus, der sich für irgend etwas begeistern kann. Also ist der Fanatismus die negative Form der Begeisterung, und es muß in Betracht gezogen werden. ob die Begeisterung positiven oder negativen Interessen dient.

Wenn der Fanatismus, bzw. die Begeisterung aggressiv wird, so ist sie schon von vornherein negativ, denn eine positive Begeisterung muß tolerant bleiben, damit sie nicht fanatisch wird. In den meisten Fällen tut sie das leider nicht! Die meisten Menschen können leider nicht unterscheiden, was positiv und was negativ ist. Sie greifen deshalb einen begeisterungsfähigen Menschen an, weil dieser einen Standpunkt vertritt, der ihnen nicht paßt.

  • Wo immer Gegensätze auftauchen, kommt es beiderseitig zum Fanatismus, wenn die Toleranz nicht eingehalten wird. Stets ist der Fanatismus nicht einseitig, sondern er beruht auf absoluter Gegenseitigkeit, denn es ist fast nie erwiesen, welche Partei im Recht ist.

Ohne diese Klärung kann man vom Fanatismus nicht verlangen, daß er seinen Standpunkt seinem Gegner zuliebe aufgibt. ...

> - aus MFK-Menetekel: Sünde und Gerechtigkeit - Seite 16 Download

Der Mensch kann sich begeistern, aber über der Begeisterung steht der Fanatismus. Diese Eigenschaft des Menschen ist gefährlich, noch gefährlicher jedoch, wenn sie Massen ergreift. Der Fanatismus ist keine positive Eigenschaft. Im Gegenteil – er ist absolut negativ, weil er unlogisch und obendrein noch unobjektiv ist.

  • Den Fanatismus findet man auf allen Gebieten, ...

> - aus MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher - Seite 86 Download

Frage : Überall in der Welt begegnet man dem Fanatismus. Gibt es WAHRHEITEN, die man mit Fanatismus verteidigen sollte?

AREDOS : Nein! Wo ein Fanatismus in Erscheinung tritt, da hapert es auch mit der WAHRHEIT. Jeder Fanatismus macht unobjektiv. Jeder Fanatismus ist fähig, zu den negativsten Mitteln zu greifen. Daran könnt Ihr bereits erkennen, daß es sich niemals um objektive WAHRHEITEN handeln kann!

> - aus MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher - Seite 86 Download

Der Fanatismus führt immer in die Tiefe. Er macht sich auf allen Gebieten bemerkbar. So wird zum Beispiel die Menschheit durch das falsche kultische Verhalten an der Höherentwicklung erheblich gehindert. Fast alle religiösen Institutionen fördern durch dieses Verhalten den Fanatismus, der immer mit der Übertreibung beginnt.

  • Ehrlich sein ist am wichtigsten!

- geistig blind
> - aus MFK-Ufologie: Boten der Zukunft - Seite 30 Download
  • Fanatismus macht geistig blind!

- R e c h t h a b e r e i
> - aus MFK-Menetekel: Der Schutzpatron - Seite 5 Download
  • Sehr gefährlich ist die Rechthaberei und der Fanatismus, der ja immer mit dem Eigensinn verbunden ist. ...

> - aus MFK-Menetekel: Sünde und Gerechtigkeit - Seite 16 Download

... Der Fanatismus ist unbelehrbar, er hat immer und immer recht. Ganz schlimm ist es, wenn Fanatiker sich gegenüber stehen. - ...

- A t h e i s m u s
> - aus MFK-Menetekel: Unsere Belehrungen für Euch - Seite 60 Download

Nehmen wir einmal an, daß jemand einen GOTTSUCHER als einen Fanatiker bezeichnet, weil dieser seine Absicht darüber mit allen Mitteln der Überredungskunst verteidigt oder auch propagiert. Jener aber, der diese Willensäußerung als fanatisch ansieht, ereifert sich ebenfalls, weil er ein fanatischer Atheist ist. Wäre er das nicht, würde ihm kaum ein Fanatismus beim GOTTSUCHER auffallen. Aber er ist in der Opposition und diese Stellungnahme wird von ihm ebenso leidenschaftlich verteidigt, so daß er gar nicht merkt, daß er als Gegner des GOTTSUCHERS noch viel fanatischer ist, weil er die Ansicht seines Gegners nicht akzeptiert.




... Dementsprechend sind die GOTTSUCHER genauso fanatisch wie auch die Atheisten durchaus fanatisch sind.

Doch der Atheist ist in der Wahl negativer Mittel nicht wählerisch. ...

- Atheismus
- n e g a t i v e . Beeinflussung
> - aus MFK-Menetekel: Der Schutzpatron - Seite 5 Download
  • ... Überhaupt ist eine atheistische Einstellung für den Menschen in dieser Weise gefährlich.

Der Fanatismus macht unobjektiv und blind für jede gute Beeinflussung. Fanatismus sperrt die Verbindung zur Inspiration. Wenn dann noch ein Atheismus vorherrscht, ist der Mensch völlig auf sich selbst gestellt und wird alsdann zum Spielball negativer Geistwesen, die ihn völlig beherrschen. –


siehe auch:

> - aus MFK-Ufologie: An alle - Seite 34 Download

(entnommen einem Bericht von H. V. Speer - Leiter des MFK Berlin)

Der Fanatismus macht auf keinem Gebiet halt und erfaßt ganze Völker, ja die ganze Menschheit. …




Der Fanatismus gehört zum Zwang, zur Beherrschung anderer Menschen und Völker. Er ist eine negative, zerstörende Eigenschaft des Charakters und des Willens. Der Fanatismus kann gewaltig entarten, so daß er zur Besessenheit führen kann. Eine Besessenheit ist aber keine persönliche Eigenschaft, sondern, wie das Wort bereits sagt, eine Besitzergreifung durch eine überirdische Intelligenz. Diese drängt sich dem Individuum auf und bringt ihren eigenen Willen zum Ausdruck. Die fremde Intelligenz kann gut oder schlecht sein. Im Fanatismus ist sie gefährlich und sehr zerstörend.

Aus diesem Grunde führt der Fanatismus zum Irrweg und zur falschen Beurteilung. Der Mensch verliert im Fanatismus seine eigene Meinung und versucht seine Mitmenschen zu überzeugen, daß nur eine von ihm anerkannte Ansicht allgemeine Gültigkeit hat. …

Im Fanatismus kann der Mensch nicht mehr "richtig" von "falsch" unterscheiden. Der Fanatismus kennt nur ein einziges Recht - und darum öffnet er die geistigen Türen zur vollen Besessenheit. Die Besessenen in den Irrenanstalten sind unbelehrbar und in der Logik völlig unansprechbar. Dafür geben sie aber die besten Beweise für das Bewußtsein außerhalb der Materie.

Fanatische Menschheitsführer, ganz gleich ob in der Politik oder in einer Religion, sind der Besessenheit zugänglich und daher leicht unobjektiv und gefährlich. Ihre Meinung ist sehr genau zu überprüfen, sie darf nicht gegen die GESETZE der UNIVERSELLEN LIEBE verstoßen. Mit einem Vollbesessenen kann eine fremde Intelligenz machen, was sie will. Diese Feststellung kann historisch bewiesen werden: ...


zum kompletten Kapitel: Dialektische Fehler


siehe auch:

- negative Beeinflussung
- B l o c k a d e n
> - aus MAK: Seelische Blockaden - Seite 36 Download

Frage : Inwieweit baut eine fanatische Einstellung in einer beliebigen Sache seelische Blockaden auf?

SETHAN : Der Fanatismus ist eine hohe Gefahrenquelle hier in Eurer Erdenschule. ... Es ist sehr viel Unheil, Angst, Not und Unsicherheit aufgrund fanatischer Einstellungen entstanden. Durch solch eine Vorgehensweise blockieren die Zugänge zur Seele, weil der Fanatismus dem entgegensteht, was eine Seele an sich als LEBENSENERGIE benötigt. Fanatisches Gedankengut kann eine Seele verkapseln und nicht mehr zum Leuchten bringen.

  • Fanatismus zerstört LEBENSENERGIE, weil er durch NEGATIVSCHWINGUNGEN gesteuert wird, die die LEBENSENERGIE zum Herzen und zur Seele blockieren. Dies sind Blockaden, die aufgrund von Fanatismus entstehen können.


siehe auch:

- bei medialen Durchgaben
> - aus MFK-Menetekel: Reinkarnation - Seite 13 Download

Es handelt sich dabei leider um Irrtümer. Der Grund hierfür liegt in einem Fanatismus, der die Objektivität trübt. Auch sind es die Einzelmedien, die derartige Fehler aufweisen.

  • Nur in einem langjährig aufgebauten Wirkungskreis ist der SCHUTZ so ausreichend, daß derartige Irrtümer vermieden werden.

Einzelgänger unter den Medien sind allzuoft nach OBEN und unten in gleicher Weise angeschlossen. Dazu kommt noch, daß die nicht autorisierten Seelen unter hochtrabenden Namen auftreten und nicht davor zurückschrecken, sich als CHRISTUS, ENGEL oder LICHTBOTEN auszugeben, damit sie Gehör finden. ...


Frage : Handelt es sich um einen Fanatismus des Mediums oder sind es fanatische Jenseitige?

ARGUN : Fanatismus gibt es auf beiden Seiten. Aber fanatisch eingestellte Medien, die allein tätig sind, besitzen wenig Objektivität und bringen ihre Sachen so, wie sie dieselben empfangen haben. Sie wagen einfach nicht, daran zu zweifeln. Sie notieren alles und haben keine Möglichkeit der Klärung, weil sie sich gegen jede Korrektur sperren.

- R e l i g i o n - Kirche
> - aus MAK: Süchte - Seite 24 Download

... Heute ist es bei Euch hier (Deutschland) so, daß man - Gott sei Dank - für sich selbst entscheiden kann, welche Religionsrichtung oder welcher Teil einer Religion ansprechend ist. Die dogmatische Festlegung durch die Geburt in eine Religionsrichtung ist nicht mehr gegeben. Das freie Feld der verschiedenen Religionen ist wie ein Markt, auf dem man einkaufen, ersetzen und zusammenbauen kann. Es ist eine Chance, über den Tellerrand hinauszusehen. ...

Bemerkung : Trotzdem ist der Grad zwischen Religion und Fanatismus sehr schmal.

EUPHENIUS : Der Grad ist hauchdünn und geprägt durch negative Einwirkungen. All das, was dogmatisch und fest verankert als "richtig" dargestellt wird, kann nicht im SINNE GOTTES sein. Denn jeder Mensch hat hier auf Erden seinen freien Willen zu wählen. Diese Wahl ist unter den Fanatikern nicht gegeben. Es ist der Anfang vom Ende.

> - aus MFK-Ufologie: Boten der Zukunft - Seite 30 Download

... Es gibt viele Erdenmenschen, die von sich behaupten, daß sie fromm seien. In Wirklichkeit sind es dumme Fanatiker. Ich sage dumm, weil der Fanatismus, ganz gleich auf welchem Gebiet, immer zur Unobjektivität führt. Ihr habt viele Sekten auf religiösem Gebiet. Alle sind sie fanatisch - auch die christliche Kirche, auch die sogenannten Protestanten, alle, alle sind in irgendeiner Form fanatisch; sie können daher niemals ihre Objektivität behalten.


siehe auch:

- P o l i t i k
> - aus MFK-Menetekel: Unsere Belehrungen für Euch - Seite 60 Download

Genauso ist es in der Politik!

  • Jede Partei ist in dem Augenblick fanatisch, wo sie den Gegner nicht mehr akzeptiert!




... Die Machtkämpfe in der Politik beweisen, welche Mittel der Fanatismus anwendet. Sogar das sogenannte "Heldentum" ist durchaus eine fanatische Angelegenheit.

> - aus MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher - Seite 86 Download

Auch in der Politik könnte es zu besseren Verständigungen kommen, wenn man nicht immer bis zum Fanatismus übertreiben würde.

  • Der wahre Grund ist die Angeberei, das Geltungsbedürfnis, das immer ein sicheres Anzeichen für einen unentwickelten Geist ist. ...

> - aus MFK-Ufologie: Boten der Zukunft - Seite 30 Download
  • Fanatismus macht geistig blind!

Das trifft auch für alle Politiker und Militärpersonen zu. Selbst ein ganz einfacher Soldat wird so bearbeitet, bis er geistig blind, aber dafür fanatisch wird. – ...

- Politik
- K r i e g
> - aus MFK-Menetekel: Sünde und Gerechtigkeit - Seite 16 Download

Der Fanatismus hat die Politik erfaßt, er hat die Kriege verursacht und Millionen umgebracht. Völker überfallen sich, weil sie fanatisch an etwas glauben, was sie für richtig halten. ...

> - aus MFK-Menetekel: Sünde und Gerechtigkeit - Seite 16 Download

... - So geht es nicht weiter, denn schon ist es soweit, daß sich das Chaos anbahnt. Der Fanatismus erklärt den Völkermord zum "Heiligen Krieg". ...

> - aus MAK: Seelische Blockaden - Seite 36 Download

... Der Fanatismus hat auf Erden viel, sehr viel Unheil angerichtet und ist eine Nährquelle für das NEGATIVE. Viele Kriege wurden durch Fanatismus ausgelöst. ...


Abhilfe - Was könnte man tun?

> - aus MFK-Menetekel: Sünde und Gerechtigkeit - Seite 16 Download

Wie kann dieses Übel der furchtbaren geistigen Verworrenheit geheilt werden? ...




  • Ich rufe Euch zur Gelassenheit auf. - Laßt Euch nicht vom Fanatismus in irgendeiner Form beeinflussen. Lehnt diesen gefährlichen Wahn ab. - Ich rufe Euch zur Gelassenheit auf!

Wollt Ihr zum Beispiel das Weihnachtsfest fanatisch oder in Harmonie feiern? - Wollt Ihr Eure Tage fanatisch und in Unruhe verbringen? Oder wollt Ihr friedlich an das Positive und an das Schöne denken? - Zum aufrichtigen, friedvollen Leben gehört die Gelassenheit.

Was ist Gelassenheit?

Unter Gelassenheit verstehen wir, daß wir dem Widersacher nicht den Gefallen tun, auf seine niederträchtige Hetze und Verführung hereinzufallen. Alle Fanatiker werden krank und müssen frühzeitig sterben. Viele von ihnen werden umgebracht – andere verüben Selbstmord. Es ist nichts Positives dran.

  • Fanatismus ist ein ungeheuer gefährliches Seelengift, das alle Menschen wie ein Bazillus angreift. Darum übt die Gelassenheit, denn sie bleibt objektiv und nur in Ruhe und Harmonie läßt sich eine Situation überblicken.

Die Gelassenheit müßte ein Schulfach sein. Auch müßten die Kirchen die Gelassenheit erklären und lehren. Es gibt viele Übungen, welche die Menschen machen. Es gibt Lehren, die zum HÖHEREN SELBST führen sollen. Ich rate Euch jedoch: Übt erst die Gelassenheit, denn sie verleiht Euch Stärke!


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst – Seite 94 Download
  • Jeder Fanatismus führt augenblicklich zur Unduldsamkeit und Intoleranz!

Da die Kirchen dieser Erde fast alle mehr oder weniger fanatisch eingestellt sind, so sind sie alle nicht frei vom Negativen. Um jedoch das Negative zu beseitigen, muß selbstverständlich jeder Versuch zum Fanatismus beseitigt werden.

Auch in der Politik haben wir die gleichen Erscheinungen. Auch hier ist der Fanatismus besonders stark. Er wütet unter dem Namen: "Patriotismus". Es ist gänzlich unmöglich, hier eine Einigung zu erwirken, weil der Fanatismus, das heißt, das Negative, viel zu stark vertreten ist.

Mein Vorschlag wäre: Die Führer dieser Menschheit müßten eine Kommission bilden, welche sich mit den Problemen des weltweiten Fanatismus zu befassen hat. Dieser Fanatismus muß mehr bekämpft werden, als irgend ein anderer Mißstand auf dieser Erde.

  • Der Fanatismus muß unter Strafe gestellt werden, denn er ist ein Verbrechen an der Menschheit!

Das wäre ein wirklich positiver Anfang für die Neuentwicklung dieser Menschheit zum UNIVERSELLEN FRIEDEN.

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 4 Download

Frage : Wieso hängt der Fanatismus so eng mit den göttlichen, religiösen Glaubenssätzen zusammen? Ich denke an den Dreißigjährigen Krieg, an den nicht endenden Krieg in Irland, an all dieses Kämpfen und Töten auf der Welt. Warum wird der Glaube so verkehrt angewendet?

LUKAS : Nicht mit göttlichen Glaubenssätzen. Das ist ein Irrtum! Es hängt mit Eurem Glauben zusammen, das ist richtig, denn Ihr glaubt nur, aber Ihr solltet wissen!

  • Solange in allen Ländern dieser Erde nur Dogmen Euren Alltag lenken, kann es nicht zum Frieden kommen.

Es wäre wirklich an der Zeit, daß endlich Eure Kirchen und andere Religionsführer, zusammen mit der Wissenschaft, dem Volk die bange Frage nach dem Tod und dem Sinn des Lebens zweifelsfrei beweisen und erklären könnten. Durch die dogmatischen Leitsätze fehlt die gesunde Basis. Eure Glaubenspyramide steht auf dem Kopf! Wäre eine gesunde Basis vorhanden, eine wissenschaftlich bewiesene, religiöse Basis des Wissens, so wären Anschläge dieser Art unmöglich, weil die Attentäter genau wüßten, daß sie nach ihrem Ableben zur Rechenschaft gezogen würden, schlimmer, als dies ein irdisches Gericht je durchführen könnte. (...)

> - aus MFK-Menetekel: Politik, für wen? - Seite 29 Download
  • Versperrt Euch nicht gegen neue LEHREN und ERKENNTNISSE, auch wenn sie Euch manchmal unannehmbar erscheinen. Nehmt lieber einen kleinen Irrtum inkauf, als alles einfach abzuweisen.
  • Die größte Tragik der Erdenmenschheit besteht darin, daß die meisten Erdenmenschen mit nicht zu beschreibendem Fanatismus an den absoluten Tod von Leib und Seele glauben. ...


siehe auch:



Quellen

Protokolle und Berichte der HP:  Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

- hauptsächlich aus:

- und andere ...


Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche