Fatima

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Auszug [1]

Wohlan, übersinnliche Erscheinungen haben den Begriff der Phänomenologie geprägt. Doch die meisten Menschen fragen sich, warum diese Erscheinungen heute so selten sind, während doch die Bibel eine Fülle solcher Phänomene schildert? - In Wirklichkeit haben diese Erscheinungen keineswegs nachgelassen, aber im Gegensatz zu früher, werden sie heute der krankhaften Phantasie zugeschrieben. Selbst wenn ein übersinnliches Phänomen von tausenden von Menschen zu gleicher Zeit wahrgenommen wird, so spricht man heute nur noch von einer Massensuggestion; d. h., von einer hysterischen Masseneinbildung[1] .

________________________________________

(Hierzu folgende Fußnote im Protokoll:)

[1] Ein klassisches Beispiel dafür ist das sog. "Sonnenwunder" von Fatima: Aus einer weißen "Wolke" heraus erschien eine wunderschöne menschliche Gestalt drei Hirtenkindern. Das außerirdische Wesen überbrachte drei wichtige Botschaften für die gesamte Menschheit. Um den Erzählungen der Kinder eine gewisse Glaubwürdigkeit zu geben, geschieht am 13. Oktober 1917 vor mehreren zehntausend Menschen ein angekündigtes "Wunder": Graue Regenwolken stoben auseinander und eine hell leuchtende Scheibe erschien. Sie vollführte erstaunliche Flugmanöver und tauchte die Landschaft in farbiges Licht. Die meisten Augenzeugen fielen auf die Knie und begannen zu beten. Ein außerirdisches Phänomen und drei prophetische Botschaften an die Menschheit, von denen bereits zwei eingetroffen sind. Tatsächlich gibt es ähnliche Berichte rund um den Erdball. - Die katholische Kirche spricht jedoch vom "Lichtschiff unserer lieben Frau" und hält die dritte Botschaft bis heute unter Verschluß.

Auszug [2]

Frage : Gibt die Mutter JESU mediale Durchgaben zur Lage der Erde und zur Menschheit?

SETHAN : Das müssen wir verneinen. Maria hat eine hohe Position auf einer RATSEBENE, die auf einer LICHTVOLLEN EBENE liegt. Maria ist derzeit nicht und war auch noch nie auf Erden tätig, um Durchgaben in medialen Kreisen zu geben. Sie nimmt ihre Aufgabe in anderen Bereichen wahr und unterstützt GEISTWESEN in der Ausbildung und im weiteren Werdegang, der mit der Erde zu tun hat.

Frage : Was hat es dann mit den Marienerscheinungen in Medjugorje, Lourdes, Fatima und an anderen Stätten auf sich?

SETHAN : Das sind ENERGETISCHE ERSCHEINUNGEN gewesen, die geprägt wurden von HEILENERGIEN, die von HEILENGELN gesendet wurden, die bereit sind, hier auf Erden tätig zu sein.

  • Oft nutzen HEILENGEL das Bildnis Marias, um die Aufmerksamkeit der irdischen Menschen zu steigern, um HEILENERGIEN hinsichtlich dieser Elemente und feinstofflichen LICHTFREQUENZEN spürbar werden zu lassen.

Frage : Was hat die Erscheinung von Fatima mit Maria zu tun?

SETHAN : Viele LICHTWESEN, die hier auf Erden erscheinen, sind WESENHEITEN, die den SANTINERN nahekommen.

  • Die Marienerscheinung von Fatima wurde durch ein UFO vollzogen, d. h. von WESENHEITEN aus den Lebensbereichen der SANTINER. -
  • Es war nicht Maria, die in Fatima auf Erden erschien, um den Kindern HEILENERGIEN zu übertragen und ERSCHEINUNGSBILDER zu signalisieren. Es waren Kontakte, die zwischen den SANTINERN und euch Erdenplanetariern stattfanden.

Fatima war eine Mißdeutung eurerseits, die aber trotzdem einen hohen Stellenwert besitzt, weil die Sensibilität der Menschen dadurch gefördert wurde, außerordentliche ERSCHEINUNGEN und HEILUNGEN überhaupt wahrzunehmen. Eine Sensibilisierung ist wichtig, um euer Bewußtsein zu erweitern für das, was aus dem Geistigen Reich zu euch herüberkommt.


siehe auch:

Auszug [3]

Das Wunder von Fatima ist durch die SANTINER inszeniert worden. Es geschah allerdings im Auftrag einer HÖHEREN WELT, sagen wir ENGEL, obgleich Euch diese Bezeichnung nicht viel sagt. Das Raumschiff von Fatima hat unverkennbare Zeichen gehabt, wie Ihr sie heute noch jeden Tag beobachten könnt.

Auszug [4]

(Autor: H. V. Speer, Leiter des MFK Berlin)

Am 15. September 1917 schwebte ein UFO über der Cova da Iria in Fátima, Portugal und wurde von Tausenden deutlich als ovale Lichtkugel gesehen. Man gab dieser Lichtkugel den Namen „Lichtflugzeug unserer lieben (u. l.) Frau.“

Diese Lichtkugel streute das sogenannte „Engelshaar“ aus, das langsam der Erde zuflog. Kurz vor berühren der Erde löste es sich in nichts auf. Viele UFOs streuen auch heute noch das „Engelshaar“ aus. Es handelt sich um einen schneeartigen Stoff, den man mit Ektoplasma bezeichnet.

Das Wunder von Fatima hat dazu beigetragen, daß noch heute Hunderttausende nach Fatima pilgern. Aber die wenigsten wissen, daß es sich um ein UFO-Phänomen gehandelt hat. ...


siehe auch:

Auszug [5]

Weiteres zum Thema:
- Ein umfangreicher Bericht mit Bildern über die Erscheinungen in Fatima


siehe im Kapitel: Das Phänomen von Fatima

Auszug [6]

Frage : (1974) Die Kirchen stehen dem Phänomen außerirdischen Lebens mit Skepsis gegenüber. Selbst das "Wunder von Fatima" wurde als ein "Marienwunder" erklärt. Was sagt Ihr dazu?

AREDOS : Hätte man Euch vor einem halben Jahrhundert gesagt, daß Ihr in ca. 50 Jahren bereits im Weltraum seid und auf dem Mond landen würdet, Ihr hättet darüber gespottet und gelacht. ...

Auszug [7]

(aus einem Bericht von H. V. Speer - Leiter des MFK Berlin)

Zur Frage, ob es wirklich außerirdische Flugobjekte fremder Planeten gibt und ob die dazugehörigen Menschen an uns Botschaften übermitteln, denen wir glauben sollten, gibt es eine absolut zuverlässige Bezeugung, die von keinem Gelehrten oder Journalisten angezweifelt werden kann. Diese Bezeugung absoluter Echtheit ist das Wunder von Fatima. Das weltbekannte Wunder von Fatima wurde allerdings von der katholischen Kirche falsch gedeutet und verstanden.


mehr darüber - mit einem ausführlichen Bericht - auf (Seite 2)

Auszug [8]

Juli 1967

Frage : Der Papst soll beim Lesen des Heftes der Suor Maria von Fatima, was 1967 und 1968 anbelangt, fast ohnmächtig geworden sein. Was kann uns das Geistige Reich über diese Ereignisse sagen?

AREDOS : Es handelt sich dabei um politische Voraussagen. Sie betreffen Vietnam, China und die anderen schweren Feindseligkeiten. Allerdings sind diese Ereignisse mit Hilfe der GEISTIGEN WELT etwas gebremst worden, so daß sie nicht ganz so ausgeartet sind, wie die "Botschaft von Fatima" aussagt. Immerhin kann sich kein woanders lebender Mensch vorstellen, was in Vietnam wirklich geschieht. Es ist eine Hölle auf Erden.

Auszug [9]

(1958)

Frage : Hat der Vatikan wirklich ein Fatima-Vermächtnis in den Händen, bei dessen Lesen der Papst Pius XII. in Ohnmacht gefallen sein soll?

ARGUN : Ja, das stimmt. Dieses Vermächtnis enthält Anweisungen und Ermahnungen, die den Abbruch der Alten Zeit beschleunigen sollen. Doch der Vatikan schreckt davor zurück, weil auf diese Weise die pompöse Selbstverherrlichung aufhört.

Auszug [10]

(Autor: H. V. Speer, Leiter des Medialen Friedenskreises Berlin)

Das Wunder von Fatima (Portugal 1917) hat gezeigt, daß die SANTINER mit ihren Raumschiffen einen christlichen AUFTRAG haben, von dem sie unter keinen Umständen abweichen. Bisher hat die Katholische Kirche das Wunder von Fatima nach ihren Dogmen und Gesichtspunkten gefärbt. Aber man weiß heute bereits im Vatikan, daß die Version nicht stimmt.

Die Ufologie lieferte ein eindeutiges Beweismaterial, daß das Phänomen von Fatima alle Merkmale der interplanetarischen Raumschiffahrt aufweist. Aber auch in diesem Falle ist es nicht nur ein Vorstoß zu unserem Planeten, sondern die Erfüllung eines göttlichen AUFTRAGES. ...

Auszug [11]

... Auch das Wunder von Bethlehem ist bezeugt, sowie das Wunder von Fatima. Aber die Erfahrung und Intelligenz der Erdenmenschheit war nicht ausreichend, in diesen Wundern das Tatsächliche zu erkennen.

Die WAHRHEIT wird siegen!


siehe auch:



Quellen (Protokolle)

  1. MFK-Menetekel: Das Jenseits (Seite 13), Download
  2. MAK: Jesus Christus (Seite 24), Download
  3. MFK-Ufologie: Boten der Zukunft (Seite 32), Download
  4. MFK-Menetekel: Die Santiner (Seite 61), Download
  5. MFK-Ufologie: Boten der Zukunft (Seite 33), Download
  6. MFK-Menetekel: Politik, für wen? (Seite 21), Download
  7. MFK-Ufologie: UFO-Kontakt I.N.D. (Seite 2), Download
  8. MFK-Menetekel: Kirche und Lehre - 2. Nachtrag (Seite 37), Download
  9. MFK-Menetekel: Kirche und Lehre (Seite 35), Download
  10. MFK-Menetekel: Die Santiner (Seite 4), Download
  11. MFK-Ufologie: UFO-Kontakt I.N.D. (Seite 42), Download




Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche