Feinstofflich

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

feinstofflich

- dematerialisieren

- DNA - / DNS ändert sich

- Erde - feinstofflicher werden

- Erde - Ziel

- feinstofflich - Feinstofflichkeit

- feinstofflicher werden

- Feinstoffliches schon entdeckt?

- Feinstoffliches wahrnehmen

- feinstoffliches und grobstoffliches Leben zusammen ...?

- Mensch - feinstofflicher werden

- Parallelwelt - Feinstoffliches auf der Erde?

- Sonnensystem verlassen?

- unsichtbar

- Zukunft - Erde - Mensch - feinstofflicher werden


feinstofflich - Feinstofflichkeit

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 21 Download

... Das Erdenleben ist eine der wichtigsten Schulungen, unter schwersten Bedingungen. Hier, in der Grobstofflichkeit, seid Ihr Menschen eingekreist von der Materie. Die Feinstofflichkeit Eurer Seele, hat es schwer, sich auf Erden bemerkbar zu machen und sich entfalten zu können. Durch die Grobstofflichkeit wird die Göttlichkeit in Euch heftig durcheinander gewirbelt.

> - aus MAK: Jesus Christus - Seite 27 Download

Frage : Über dem Altar der lutherischen Kirche in unserem Ort steht geschrieben: "Wer an mich glaubt und dem der mich gesandt hat, der hat das ewige Leben." - Haben Menschen, die nicht glauben können, kein ewiges Leben?

SETHAN : ... Auch die Ungläubigen haben ein ewiges Leben, das sich fortsetzt nach ihrem irdischen Tod, d.h., wenn die Materie verlassen wird und diese Menschen in die FEINSTOFFLICHEN EBENEN eingehen.


siehe auch:

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 45 Download

Die Göttlichkeit, die göttlichen ENERGIEN, werden niemals sterben - ich muß dieses Wort "sterben" benutzen, weil es in diesem Zusammenhang nicht richtiger formulierbar ist. Das GÖTTLICHE, die reine göttliche ENERGIE, hat in ihrer Existenz dauerhaften Bestand. Das Materielle, das Grobstoffliche unterliegt Wandlungen und der Vergänglichkeit, so, wie Du es bereits selbst erkannt hast. ...


siehe auch:

> - aus MAK: Telepathie - Seite 37 Download

Ihr seid Geist in einem menschlichen Körper und kein materieller Körper mit etwas Geist. Das ist ein Unterschied! Zu Geistwesen gehören ENERGIEN, die aber durch das Sieb der Materie hindurchfließen. Versuche einmal Wasser in einem Sieb zu halten… Du weißt, was geschieht. Wie dem Wasser so ergeht es den feinstofflichen ENERGIEN, die durch das grobe Sieb eurer Materie hindurchfließen und deshalb von eurer Wissenschaft nicht gemessen werden können. Die Meinungen darüber, von vielen dieser Leute, sind nicht relevant, weil sie von FEINSTOFFLICHKEITEN nichts wissen wollen.


siehe auch:

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 33 Download

... Eure Ärzte kennen nur die Organe der materiellen Hülle und das, was an Grobstofflichkeit auf Erden von Euch zurückbleibt. Sie können das Feinstoffliche und die ELEMENTE, die ins Geistige Reich hinübergleiten nicht wahrnehmen und auch nicht für sich orten. Solches ist nur über das Dritte Auge möglich, über Funktionen, die im Geistigen Reich aktiviert werden. Wenn Ihr hinüberschreitet, werdet Ihr erkennen, daß sich vieles von Eurer Wahrnehmung verändert hat und ihr werdet weiter erkennen, wie blind Ihr durch Euer irdisches Leben gelaufen seid.


siehe auch:


Feinstoffliches wahrnehmen

> - aus MAK: Universum und außerirdisches Leben - Seite 6 Download

... Ihr seid so mit der Materie verhaftet, daß Ihr das Feinstoffliche nicht erkennen könnt. Seid nicht traurig, denn dies ist schon dadurch bedingt, daß Ihr auf dieser grobstofflichen Erde lebt. Ihr steht am Anfang eines langen Weges. ...

> - aus MAK: Kinder, Jugendliche und Erziehung - Seite 26 Download

Kinder besitzen die Fähigkeit, die feinstoffliche WELT zu sehen, zu fühlen und ihr zu begegnen. Das ist hauptsächlich in der Kinderzeit möglich. Erwachsene verlieren diese Fähigkeit, aufgrund der starken materiellen Ebene, die sich weiter verstärkt, je älter man wird und je länger man auf der materiellen Ebene zuhause ist. Ihr, als Erwachsene, müßt diese feinstoffliche WELT wieder neu entdecken und erfühlen und neu in euch aufnehmen. Ihr schließt somit den Kreis eurer eigenen Entwicklung, indem ihr wieder dort ankommt, wo ihr angefangen hattet, nämlich als junge Seele, die auf Erden diesen KANAL noch frei hatte, um nun wieder die Feinstofflichkeit um sich herum zu sehen, zu fühlen und zu erkennen.

> - aus MAK: Kinder, Jugendliche und Erziehung - Seite 11-12 Download

Frage : Für wie wichtig seht ihr es an, daß Kinder in ihrer Entwicklungsphase alle ihre Sinne einsetzen können, um ihre Lebenswelt zu erfahren?

SETHAN : Es ist das höchste Gut, was euch derzeit zur Verfügung steht, nämlich über eure Sinne die EBENEN wahrzunehmen, die für euch nicht greifbar sind. Die Schärfung eurer Sinne beinhaltet gleichzeitig eine Erhöhung und Förderung dahingehend, daß ihr Kontakt über außersinnliche Wahrnehmung bekommen könnt.

  • Die Wahrnehmung und Förderung dieser Sinne ist wichtig, um die Neue Zeit zu durchleben.

Durch das Musizieren oder durch eine Förderung im Sprachlichen, im Hören, im Schmecken folgt eine Ebene, die dazu führt, daß ihr über euren materiellen Körper hinaus auch die feinstofflichen EBENEN wahrnehmen könnt.


siehe auch:

> - aus MAK: Psychische Erkrankungen - Seite 4 Download

... Seid bewußter mit Euren Augen, mit Euren Ohren und mit Euren Sinnen. Ihr werdet erkennen, wie wichtig es ist, bewußt Eure Sinnesorgane wahrzunehmen. Durch das Trainieren Eurer Sinnesorgane wird sich die feinstoffliche Haut um Euch verstärken und Ihr aktiviert KANÄLE, die derzeit noch verstopft sind.


siehe auch:

Feinstoffliches schon . e n t d e c k t ?

> - aus MAK: Santiner-Kontakt 2004 - Seite 7 Download

Frage : Hat man denn die Feinstofflichkeit ... schon entdeckt?

TAI SHIIN : Es gibt Forschungszentren, die über diese Kenntnisse verfügen, die aber nicht bereit sind, ihre Kenntnisse nach außen dringen zu lassen, weil sie selbst noch in den Anfängen stehen. Sie sind teilweise noch sehr verwirrt darüber, daß es möglich ist, solche Elemente einzusetzen. Bedenke, daß auf wissenschaftlichen Ebenen schon Versuche gelaufen sind, um Objekte zu bewegen, über Medien, die über einen hohen feinstofflichen Gehalt verfügen. Dies waren die ersten Schritte, um weiterzuforschen in dieser Richtung.


siehe auch:


feinstofflicher werden

- Erde und Mensch

> - aus MAK: Santiner-Kontakt 2004 - Seite 14-15 Download

Frage : Oft wird betont, daß eine neue Ära begonnen habe und daß sich die Erde und die Menschheit transformieren werden. Was bedeutet das eigentlich?

TAI SHIIN : Es wird so sein, daß nicht nur ihr euch verändert, sondern daß ihr geführt werdet von der Erde, von der Natur und von den Bedingungen hier. Ihr erhaltet dadurch die Erkenntnis, daß sich etwas auf eurem Erdenplaneten verändert und somit werdet auch ihr euch verändern. Ihr werdet lernen, über die Erde und über die Natur diese Veränderungsprozesse wahrzunehmen, so daß sich dadurch euer Bewußtsein verändert, und zwar in positiver Richtung, um dann erkennen zu können, was vermieden und was verändert werden muß. Ihr werdet durch die Natur lernen, eure eigene Geschichte und euren eigenen Werdegang zu erkennen.

  • Die Natur und die Erde werden eure Lehrmeister sein, für eure weitere Entwicklung, die jetzt ansteht.

Frage : Werden in dieser Zeit die Menschen LICHTVOLLER werden, erhalten sie Fähigkeiten wie Hellsehen und Telepathie?

TAI SHIIN : Die Feinstofflichkeit wird sich verändern und die Grobstofflichkeit wird abnehmen. Ihr werdet die Erkenntnis erhalten, eure Natur und auch euch selbst anders wahrzunehmen.


siehe auch:

> - aus MAK: Genforschung - Seite 41 Download

... Es wird so sein, daß Ihr neue Bereiche kennenlernt, die für Euch derzeit noch verschlossen sind. Ihr werdet Eure Sinne und Eure Feinstofflichkeit erkennen und werdet sie einsetzen für das, was notwendig ist in den neuen Jahrzehnten.

Bemerkung : Vorausgesetzt es geht tatsächlich in die positive Richtung.

EUPHENIUS : Das unterliegt Euren Merkmalen hier auf Erden und beinhaltet immer die Voraussetzung, daß Ihr Euch in die positive Richtung wendet. Jeder einzelne ist Beschicker seines eigenen Schicksals und nur Ihr zusammen könnt erkennen und dieses LICHT vorantreiben, damit sich viele in diesen Sog mit eingliedern, um daraus einen kraftvollen Strahl zu machen.


siehe auch:

> - aus MAK: Santiner-Kontakt 2004 - Seite 8 Download

... Ihr seid jetzt dabei, euch mit diesen Elementen auseinander zu setzen und langsam zu erkennen, daß ihr nicht nur aus einem materiellen Körper besteht, sondern daß euch auch viele feinstoffliche Ebenen umgeben. Ihr seid dabei, diese feinstofflichen Formungen, die euer Körper beinhaltet, bewußt wahrzunehmen. Ihr könnt euch über mechanische Ebenen Elemente schaffen, die z. B. eure Aura sichtbar macht. Dies sind die ersten Erkenntnisse in die richtige Richtung, so daß eure Wissenschaft in diese Richtung weiter vordringt und Kenntnis darüber erhält, daß ihr nicht nur aus euren körperlichen Zellen besteht, sondern daß noch viel mehr existiert. Euer Geist wird sich erweitern und ihr werdet die Erkenntnis erhalten, daß ihr über diese grobstofflichen Grenzen hinausgehen könnt. Es wird soweit kommen, daß ihr euch irgendwann mit Hilfe von Gedankenenergie in ganz andere Regionen und Gebiete versetzen könnt.

Einwand : Um aber feinstoffliche Energien hier auf Erden nutzen zu können, bedarf es doch einer energetischen Konvertierung.

SETHAN : Diese feinstofflichen Energien müssen gebündelt und gesteuert werden und sie müssen dementsprechend auf eure Zellstrukturen eingeschwungen werden. Eure Wissenschaft ist derzeit dabei, diese feinstofflichen Energieformen für sich wahrzunehmen. Der Lichtlaser ist nur ein Teil von einem Ganzen. Er war der erste Schritt in die Richtung, nämlich Lichtenergien anders zu verwerten. Ihr werdet sehen, daß sich in den nächsten Jahrzehnten auf dieser Ebene sehr viel entwickelt. Die Quantenphysik ist ein Element das noch hinzukommt, ...

> - aus Wissenschaft: Fragen aus der Physik - Seite 3 Download

Euer Planet wurde so ausgerichtet, damit ihr Menschen auf Erden auf einer dualen Ebene lebt. Ihr habt es immer mit der Dualität zu tun, um überhaupt in euren materiellen Bereichen aktiv und verständlich zu sein. Auch die zwei Pole eurer Erde sind gegeneinander ausgerichtet, um die Schwerkraft und somit das Schwerkraftgesetz geltend zu machen. Ohne diese Polebenen wäre es nicht möglich auf Erden zu leben. Ohne die Schwerkraft der Erde, deren Inneres durch einen großen magnetischen Block gesichert ist, wäret ihr nicht in der Lage, diese Ebenen zu betreten. Die Polebenen - Plus und Minus im magnetischen Bereich - sind wichtig und bedürfen einer großen Kompetenz. Sie besitzen eine Ebene, die nur aufgelöst werden kann, indem ihr die Grobstofflichkeit überwindet. Ihr müßt in das Feinstoffliche übergehen, um diese Polwirkungen zu überwinden, d. h. um die Polebenen im magnetischen Bereich aufheben zu können.

Magnetische Monopole sind auf der materiellen Ebene möglich. Diese magnetischen Monopole sind durch Ebenen gekennzeichnet, die nur überwunden werden können, wenn die magnetischen Ebenen aufgehoben werden. Die Anziehungsebene muß überwunden werden, um eine Auflösung zu bewerkstelligen. Dies ist derzeit auf eurem Erdenplaneten noch nicht möglich. Ihr müßt eure Bewußtseinsebene, eure Gehirnhälften, mehr aktivieren und eine Feinstofflichkeit erlangen, um das zu überwinden. Eure Bewußtseinsebene muß sich verändern, um die Grobstofflichkeit und damit die polare Ebene lösen zu können. Die Lösung ist nur über die feinstoffliche Ebene möglich. ...


siehe auch:

- feinstofflicher werden
- u n s i c h t b a r . - . dematerialisieren
> - aus MAK: Santiner-Kontakt 2004 - Seite 7 Download

... Mit der Erweiterung eures Dritten Auges und durch die Wahrnehmung von feinstofflichen Bereichen werdet ihr in der Lage sein, nicht nur LICHTENERGIEN für euch zu nutzen, sondern auch euch zu dematerialisieren und wieder zu materialisieren. Ihr werdet über Kräfte verfügen, so daß ihr Elemente grobstofflicher Art räumlich versetzen und verändern könnt.

Frage : Wann wird das soweit sein?

TAI SHIIN : Dieses wird dann soweit sein, wenn ihr Erdenmenschen in der Lage seid, miteinander in dem Maße umzugehen, daß ihr euch untereinander als eine höhere Lebensform betrachtet, als Brüder und Schwestern und nicht als Feinde. Das Genannte wird erst dann in Kraft treten, wenn ihr in der Lage seid, in einer Gemeinschaft zu denken und zu glauben und euch nicht bekämpft und gegenseitig in Haß und Machtebenen verstrickt. Dies ist erst dann möglich, wenn ihr erkennt, daß ihr nur miteinander euer Ziel erreichen könnt.

  • Doch dann öffnet sich für euch eine Bewußtseinsebene, die so viele neue Energien und neue Informationen mitbringt, daß sich eure Gehirnhälften erweitern werden und Zellen, die derzeit nicht aktiv sind, sich reaktivieren und ihr erkennt, daß ihr über viele Fähigkeiten verfügt, so daß ihr in der Lage seid, über eure Grenzen hinauszusehen.

> - aus MAK: Genforschung - Seite 39 Download

Frage : Werden wir Menschen deshalb feinstofflicher, weil wir dann eine Entwicklung vollziehen, die im STUFENPLAN GOTTES enthalten ist?

LUKAS : Die Feinstofflichkeit geht mit einem positiv, d. h. auf GOTT ausgerichteten Bewußtsein einher. Auch Euer Planet wird durch Eure Gedanken positiv beeinflußt und erhält weitere SCHWINGUNGSIMPULSE, die auch ihn feinstofflicher werden lassen. Das kann so weit gehen, daß Ihr für einen grobstofflichen Besucher gar nicht mehr sichtbar seid.

Die Seele als Teil GOTTES ist davon unbeeinflußt, da sie bereits feinstofflich ist, in einer Form, die weit über der Materie steht. ...


siehe auch:

- feinstofflicher werden
- D N A - / D N S . ändert sich
> - aus MAK: Der Mensch und der Sinn seines irdischen Lebens - Seite 24 Download
  • Die Entwicklung zwischen Körper und Seele ist immer in einem Einklang zu sehen. Auch die Entwicklung Eurer DNA ist gleichzusetzen mit der Entwicklung Eurer Seele.

> - aus MAK: Universum und außerirdisches Leben - Seite 59 Download

Frage : Man nimmt an, daß der wirkliche, verborgene Grund der beobachteten spontanen Entwicklung in früheren Zeitepochen der Erde auf eine Veränderung der DNS-Spirale zurückzuführen sei. Auch die Harmonie der DNS-Spirale soll sich im derzeitigen Szenario verändern. Wird es wieder zu einem Evolutionssprung kommen?

TAI SHIIN : Die Veränderung der DNS hat Euch durch verschiedene Evolutionsprozesse geführt und hat Euch im gesamten Gefüge verändert. Es wird dazu kommen, daß sich die DNS auch in Zukunft verändert und neu gestaltet. Mit dem Neuen Zeitalter und mit dem neuen Bewußtsein, werden sich Verbindungen und diese Informationsträger verändern und Ihr werdet, wenn Ihr diese Bewußtseinsebene erreicht, in der Lage sein, die FEINSTOFFLICHKEIT und die Erkenntnis zu erlangen, die Ihr benötigt, um in Eurer Entwicklung weiter voranzuschreiten.

> - aus MAK: Genforschung - Seite 39 Download

Frage : Wir erhalten immer mehr Erkenntnisse über die biologischen Abläufe unserer körperlichen Systeme. Wie wird sich unsere menschliche DNS verhalten, wenn wir in der Genforschung weiterhin voranschreiten?

LUKAS : Nun, die DNS wird sich umbauen, d. h. die sich hier auf Erden inkarnierenden Seelen werden sich durch einen neuen BAUPLAN für ihren zukünftigen physischen Körper anpassen. Die Seelen bekommen im Geistigen Reich das MUSTER für ihren zu entwickelnden physischen Körper in der Inkarnation. Und so wird es dazu kommen, daß der physische Körper feinstofflicher wird. Dies bezieht sich aber nur auf eine gottgewollte, positive Entwicklung in der Biowissenschaft ...




... Erst wenn Euer Bewußtsein bzw. die innere Einstellung positiv ist, wird es auch gottgewollte Fortschritte geben, in eine sehr LICHTVOLLE Zukunft. ...


siehe auch:

- feinstofflicher werden
- Erde - Z i e l
> - aus MAK: Santiner-Kontakt 2004 - Seite 20 Download

Auch die Erde macht eine Entwicklung durch. Ziel dieser Erde ist es nicht für ewig als Läuterungsplanet für Seelen da zu sein, sondern auch die Entwicklung der Erde wird so weit gehen, daß sie zu einem Planet wird, auf dem feinstoffliche Wesen sich irgendwann dauerhaft aufhalten können. Die Erde ist ein Lebewesen, was ebenfalls Evolutionen durchlebt und durchleben wird. Auch die Erde ist ein Geschöpf GOTTES, das zur Wandlung bereit ist und zur Entstehung neuen Lebens.


siehe auch:


Parallelwelt - Feinstoffliches auf der Erde?

> - aus MAK: Universum und außerirdisches Leben - Seite 6 Download

Frage : Existiert auf der Erde eine Art Parallelwelt, in der eine feinstoffliche Zivilisation existiert, von der man nichts bemerkt? Ist so etwas überhaupt möglich?

TAI SHIIN : Merkst Du, daß Du umgeben bist von WESENHEITEN, LICHTVOLLEN GESTALTEN, die liebevoll und mit Andacht und Demut Dich umschließen? – Das ist der Punkt! Ihr seid so mit der Materie verhaftet, daß Ihr das Feinstoffliche nicht erkennen könnt. ...

> - aus MAK: Santiner-Kontakt 2004 - Seite 20 Download

Auf eurem grobstofflichen Planeten sind auch feinstoffliche Wesen vorhanden, wie z. B. die NATURGEISTWESEN, die hier leben und auch weitere Wesenheiten, die diesem Planeten über ihre feinstofflichen Ebenen ENERGIEN zuführen. Es laufen sowohl grobstoffliche als auch feinstoffliche ENERGIEN hier auf Erden zusammen. Diese sind notwendig, um diesen Planeten auf einer gewissen Ebene zu halten, ...

> - aus MFK-Ufologie: Der Menschheit große Stunde "X" - Seite 26 Download
  • Es gibt eine Anzahl von verschiedenen Daseinswelten: Es gibt die Welt des Geistes. Es gibt eine Welt der Zwischenstufe, zwischen Geistwelt und Materie ...




  • Alle diese Welten haben verschiedene FREQUENZEN, und sie können sich, obwohl sie voneinander getrennt sind, gegenseitig durchdringen, ohne sich dabei zu stören. ...

> - aus MAK: Universum und außerirdisches Leben - Seite 20 Download

Frage : Gibt es auf der Erde Möglichkeiten in eine Parallelwelt einzudringen?

TAI SHIIN : Das ist derzeit nur in Eurer Traumwelt möglich, weil Ihr erst einmal Euren materiellen Körper überwinden müßt.

> - aus MAK: Universum und außerirdisches Leben - Seite 74 Download

Frage : Gibt es eigentlich auf der Erde gewisse energetische Zonen, die zu bestimmten Zeiten einen Durchgang in eine Parallelwelt ermöglichen?

TAI SHIIN : Diese Zugänge sind vorhanden, sind aber für Euch derzeit nicht erkennbar und sichtbar, da Ihr von Eurem Bewußtsein her noch nicht so weit seid, um diese feinstofflichen WEGE sehen zu können und real wahrzunehmen. Euer Drittes Auge und auch Eure Feinstofflichkeit sind noch nicht so weit fortgeschritten, um dieses zu erkennen. Ihr würdet diese LICHTFREQUENZEN und diese energetischen FELDER körperlich nicht aushalten.

> - aus MAK: Universum und außerirdisches Leben - Seite 75 Download

Frage : Gibt es Parallelräume, die man erst durch die eigenen medialen Anlagen betreten kann? ...

TAI SHIIN : Die nötige Bewußtseinsebene, mein Freund, kann nur dadurch erreicht werden, indem man seine Seele, seinen Geist und seine eigenen inneren Werte schult! Ohne Schulung ist es nicht möglich so weit zu gelangen, um WESENHEITEN wahrzunehmen, die um Euch herum sind, oder INFORMATIONEN wahrzunehmen, ...

Frage : Kann man sagen, daß es auf der Erde eine Art Parallelwelt gibt, die mit dem sog. Jenseits nichts zu tun hat, aber gleichzeitig mit uns auf oder innerhalb der Erde existiert?

TAI SHIIN : So ist es. ...

- Parallelwelt - Feinstoffliches auf der Erde?
- feinstoffliches und grobstoffliches Leben dauerhaft zusammen auf der Erde?
> - aus MAK: Santiner-Kontakt 2004 - Seite 21 Download

Frage : ... Ist es möglich, daß sich eine feinstoffliche Zivilisation und eine grobstoffliche Zivilisation die Erde teilen?

TAI SHIIN: Dies ist dauerhaft nicht möglich. Das Ziel ist, daß ihr Menschen die feinstoffliche Ebene erreicht. Es ist für jeden Feinstofflichen mit einer großen ENERGIEABGABE verbunden, um mit euch in der grobstofflichen Welt zu leben. ... Dies ist nicht machbar, da die feinstofflichen Ebenen ganz andere Qualitäten und ENERGETISCHE STRÖME und ENERGIEZUFUHREN haben. Somit gibt es bei den feinstofflichen Wesenheiten kein großes Verlangen, in eurer materiellen Welt Einkehr zu halten. Es wäre so, als wenn ein positiver Pol und ein negativer Pol ewig miteinander in Konkurrenz geraten. Es würden dabei ENERGIESTRÖME frei, die gegensätzlich arbeiten. Dies wäre nicht im Sinne des SCHÖPFERS. Somit ist der ENERGIEFLUSS in einer Ebene zu halten und somit viel leichter, solch einen ENERGIEFLUSS im positiven Sinne aufrechtzuerhalten.


siehe auch:


Sonnensystem verlassen?

> - aus MAK: Universum und außerirdisches Leben - Seite 20 Download

Frage : Was würde mit Menschen passieren, die dieses Sonnensystem verlassen?

TAI SHIIN : Ein Verlassen des Sonnensystems ist derzeit nur in einem begrenzten Umkreis möglich. Ihr seid noch nicht so weit, um Euer Sonnensystem verlassen zu können. Beim Verlassen Eures Sonnensystems würdet Ihr derzeit noch kümmerlich sterben, weil Ihr verknüpft seid mit dem Sonnenkern und ihr noch nicht in der Lage seid, diesen Sprung vorzunehmen. Es hängt wieder mit der Feinstofflichkeit bzw. mit Eurer Nicht-Feinstofflichkeit zusammen. Sie ist der Bestandteil, weswegen es schwer wird, diesen Schritt zu tun, denn Ihr seid verankert und vernabelt mit dieser Energiequelle hier.

Einwand : Es heißt doch, daß Erde und Menschheit ihre FREQUENZ verändern.

TAI SHIIN : Ihr gleicht Euch der Sonne an und nicht umgekehrt! Wenn Ihr wüßtet, was für ein hoher potentieller SCHWINGUNGSMECHANISMUS dahintersteht… Ihr steht noch am Anfang. Ihr könnt diese ENERGIE noch nicht überschreiten.



Quellen

Protokolle und Berichte der HP:  Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

- hauptsächlich aus:

- und andere ...


Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche