Geistige Heilung

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Geistige Heilung
- mit folgenden Unterseiten zum Anklicken: -
- Beschreibung
- Heilkräfte
- Beten
- Heiler / Heilen
- Anerkennung
Was ist Geistige Heilung?

- Einstellung - positiv

- für jeden?

- Geistige Heilung - Beschreibung

- Harmonie

- Licht

- Liebe

- Naturgesetz?

- Pflanzen auf geistigem Wege heilen?

- Positive Gedanken - positive Einstellung

- Schutz

- Seele stärken

  Auf einen Blick:   A l l e   Stichworte zum Thema  "Geistige Heilung"


Geistige Heilung

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 7 Download

Wie Ihr wißt, gibt es eine geistige Heilung. Durch Gebet oder durch eine Gedankenkonzentration wird das Geistige Reich GOTTES um Hilfe für die Kranken gebeten. ...

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 18 Download

Aber:

  • Nicht jede Krankheit ist geistig zu heilen. Aus diesem Grunde müssen grundsätzlich auch die irdischen Ärzte zur Heilung herangezogen werden.


siehe auch:

> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 4 - Seite 24 Download

Frage : Es soll aber doch christliche Wunderheilungen geben. Wie steht es damit?

Antwort : Das trifft nicht für alle Leiden zu. Die geistige Einstellung steuert selbstverständlich den fleischlichen Körper. Das ist kein Wunder, sondern durchaus ein natürlicher Vorgang. Der Geist steht ja hoch über der Materie.

Bei jeder geistigen Heilung kommt es nur darauf an, daß der Mensch sich für eine göttliche INFORMATION, d. h. für göttliche GESETZE öffnet und nicht sperrt. Mit jedem Zweifel an GOTT und SEINEM geistigen WIRKEN versperrt der Zweifler den EMPFANG seiner Zellen und Moleküle. Wenn diese Zellen durch ein falsches geistiges Verhalten taub sind, können sie die STIMME GOTTES nicht hören.

Aber es gibt Leiden, die z. B. aus einem Unfall oder aus einer Zersetzung herrühren, die auf diese Weise nicht geheilt werden können. Wenn jemand sein Bein verloren hat, so kann er selbstverständlich kein neues bekommen. Doch wenn eine Sinnestätigkeit unterbrochen ist, so kann er geheilt werden, wenn es möglich ist, den geistigen Sinn über die Materie zu schalten. Also wenn die seelische Fähigkeit über die organische Fähigkeit gesetzt wird, so erfolgt eine geistige Heilung. - In dieser Hinsicht ist noch nichts von Bedeutung unternommen worden. Einzig an einigen Wunderheilorten und durch einige Geistheiler oder Heilpraktiker sind Erfolge erzielt worden - leider verschwindend wenig.

Gewöhnt Euch nur das Wort „Wunder“ ab. Eine Unkenntnis der Naturgesetze ist noch kein Wunder! Ein Astronaut wäre vor wenigen Jahren noch ein Wunder gewesen.

Das größte aller Wunder der gesamten SCHÖPFUNG ist und bleibt unsere Seele. Unsere Seele kann Wunder vollbringen. Die Seele ist unser eigentliches, individuelles ICH - und wir haben unserer Seele in keiner Weise die Bedeutung zuerkannt, die sie wirklich hat. Das ist zu beachten; denn es trifft für die Menschen der Terra ganz besonders zu. Es ist von großer Wichtigkeit, daß der Erdenmensch über seine Seele, so gut es geht, Bescheid wissen muß; denn mit dieser Erkenntnis erspart er sich unendlichen Kummer und wird lernen, seinen materiellen Körper besser zu regieren.

  • Der Materiekörper des Menschen ist viel bedeutungsloser als seine Seele.

Der materielle Körper ist nur das materielle Gefäß, das einen sehr kostbaren und sehr feinstofflichen Inhalt aufbewahrt, nämlich das kostbare, unsterbliche ICH, die SEELE.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 44-45 Download

Frage : Die Möglichkeiten einer geistigen Heilung sind wissenschaftlich sehr umstritten. Gibt es wirklich eine geistige Heilung, wenn jede ärztliche Kunst versagt?

AREDOS: Natürlich gibt es Wunderheilungen, wo jede ärztliche Kunst versagt hat. Aber das sind Ausnahmen, die meistens ortsgebunden sind, wie z. B. in Lourdes.

  • Die meisten Krankheiten haben ihren Ursprung in der seelischen Verfassung, sind also psychosomatisch.

Die geistige Heilung bewirkt in solchen Fällen eine Beseitigung der inneren Spannungen und Disharmonie. Auf diese Weise wird der Mensch zur eigenen Apotheke, die eine richtige Medizin selbst herstellt.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 31 Download

Frage : Worauf beruht die geistige Heilung, die von den Ärzten in Frage gestellt wird?

AREDOS : Sie beruht hauptsächlich auf der Macht des Glaubens. Durch die starke Überzeugung werden alle KRÄFTE im Körper mobilisiert, so daß sich die vielen Drüsen ihre eigene Medizin herstellen, die von der Wissenschaft nicht nachgemacht werden kann. Eine Heilung erfolgt also auf sehr natürlichem Wege.


siehe auch:

> - aus MAK: Psychische Erkrankungen - Seite 18-19 Download

Frage : Der französische Philosoph René Descartes vertrat die Auffassung, daß Körper und Seele in der Zirbeldrüse miteinander verbunden sind. In diesem Organ des Mittelhirns, dachte Descartes, wirke der Geist auf den Körper ein und der Körper auf den Geist. Völlig unklar ist, wie diese Wechselwirkung funktioniert und sich zwei so unterschiedliche Substanzen, wie der materielle Körper und der nicht-materielle Geist, gegenseitig beeinflussen können. Könnt Ihr uns zu dieser Theorie etwas sagen?

EUPHENIUS : Zunächst ist einmal wichtig zu wissen, daß der Geist über der Materie steht. Durch Euren Geist könnt Ihr Eure körperlichen Substanzen beeinflussen.

  • Durch Euer Denken und durch den festen inneren Willen zur Veränderung könnt Ihr und seid Ihr in der Lage, Krebszellen und Krankheiten zu besiegen.

Der Geist wirkt auf Euren materiellen Körper bewußt ein, was gekoppelt ist durch die Zellinformationen, die Ihr in Euren Zellen bewahrt. Jede Zelle sendet Informationen aus. Durch den Geist könnt Ihr Zellinformationen verändern, so daß Ihr durchaus in der Lage seid, Krankheiten zu verändern. Ihr selber, als Wesen, seid in der Lage, die Funktionen Eures Körpers zu beeinflussen.

  • Die Zirbeldrüse beinhaltet nicht die Seele. Euer Blut ist der Träger Eurer Seele. Durch das Blut wird die Seele mit Eurem gesamten Körper verbunden. Die Seele ist ein Baustein, der in Wechselwirkung steht zum Geist und dem göttlichen LICHT.

> - aus MAK: Genforschung - Seite 36 Download

Frage : Informationen stellen eine Form von ENERGIE dar, die über die Psychosomatik wirkt. Das heißt, erhält der Mensch negative Informationen, so kann er krank werden, erhält er dagegen positive Informationen, so werden diese sein Immunsystem stärken. Die Information über die WAHRHEIT, das, was Ihr uns hier lehrt, müßte demnach eine sehr hohe energetische LADUNG aufweisen, die natürlich ebenfalls über die Psychosomatik wirkt. Könnt Ihr das bestätigen?

EUPHENIUS : Dieses können wir bejahen, weil Ihr über diese Erkenntnis Euren eigenen Heilungsprozeß selber in Gang setzen könnt. Ihr seid in der Lage, Heilungskräfte und energetische PROZESSE in Eurem Körper in Gang zu setzen, so daß Krankheiten sich auflösen und verschwinden. Dies ist aber nur mit einem sehr großen GOTTVERTRAUEN möglich und mit der Erkenntnis, von anderen WESENHEITEN getragen zu werden.

  • Es ist nur dann möglich, wenn Menschen sich in göttlicher DEMUT fallenlassen können.

Häufig ist es leider so, daß Menschen ambivalent zwischen der materiellen Welt und der geistigen WELT stehen. Sie schwanken in ihrer Meinung, welchen Weg sie einschlagen sollen. Sie vertrauen in großen Teilen nicht den göttlichen KRÄFTEN. Es ist ihr Intellekt, der dazwischenfunkt.


siehe auch:

> - aus MAK: Genforschung - Seite 49-50 Download

Frage : Wenn die Seele Einfluß auf den physischen Körper nimmt, nimmt dann auch der Körper Einfluß auf die Seele oder ist dies eine Einbahnstraße?

EUPHENIUS : Es ist eine Wechselwirkung. Der Körper nimmt auf die Seele genauso Einwirkung wie die Seele auf den Körper. Bedenkt, daß die Seele mit Eurem materiellen Körper verbunden ist und damit auch der materielle Körper mit der Seele. Es kann nur so sein, daß beide miteinander kommunizieren. Ist der Körper krank, wird die Seele krank und ist die Seele krank, dann wird auch der Körper krank.

Einwand : Wie kann die Materie auf den Geist solch eine Wirkung haben, wenn der Geist über der Materie steht?

EUPHENIUS : So sollte es sein. Doch bedenkt: Ihr seid in Eurer Entwicklung noch nicht so weit, daß Euer Geist auf Eure biologischen und vegetativen Elemente Eures Körpers so einwirken kann. Der Geist ist die oberste ZENTRALE, das ist richtig. Es ist aber noch ein langer Weg, bevor Euer Geist so viel LEUCHTKRAFT besitzt, um wirklich zum vollen Schalten und Walten zu kommen.

> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 4 - Seite 25 Download

Es ist wichtig zu wissen, daß das Verhalten in einer Krankheit oder in einem sonstigen Leiden nicht dazu führen soll, daß die wertvolle Seele einen ähnlichen Schaden erleidet. Es kann jemand den gefürchteten Krebs haben. Dieses Siechtum muß aber nicht dazu führen, die Seele in eine Verzweiflung zu stürzen, so daß sie verkommt. Der Atheismus ist jedoch eine Weltanschauung, die zu solchen Gefahren führt. ...

> - aus MFK-Menetekel: Kindererziehung - Seite 16 Download

Jeder Mensch braucht viel LIEBE und Geborgenheit, egal ob er nun krank oder gesund ist. Bei einem Kranken, dessen materieller Körper krank ist, ist meist die Seele gesund. Doch bei vielen gesunden materiellen Körpern ist die Seele krank und dies macht wieder den Körper krank. (Psychosomatische Erkrankungen)




... Wobei viele gesunde Menschen, die offenherzig sind, ihre Seele und auch ihr Seelenleben in Ordnung ist, trotzdem von der Umwelt und den Menschen krank gemacht werden. So wird erst die Seele krank und dann der Körper. Dies ist also zu unterscheiden. ...


siehe auch:

- Geistige Heilung
- für jeden?
> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 9 Download

Frage : ... Kann jeder geistig geheilt werden?

ARGUN : Es kann jeder geistig geheilt werden, der eine leichter, der andere schwerer. Je nach seiner Einstellung und seiner Körperkonstitution. Vergeßt nicht bei der geistigen Heilung, was ein aus tiefstem Herzen kommendes Gebet an den SCHÖPFER vermag. Es bleibt nicht ungehört, auch wenn es euch manchmal so vorkommt.

- Geistige Heilung
- Naturgesetz?
> - aus MAK: Geistheilung - Seite 10 Download

... Die Geistige Heilung ist ein Naturgesetz. Das heißt, es wurde alles von GOTT dafür eingerichtet, damit solche Heilungen funktionieren können. Wenn eine Heilung weniger gut funktioniert, liegt es nicht an diesen Naturgesetzen, sondern es liegt an denjenigen, die diese Naturgesetze anwenden.


Positive Gedanken - positive Einstellung

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 31 Download

Frage : Kann über die Seele der Körper geheilt werden?

AREDOS : Vorbeugen ist die beste Medizin. Also empfehle ich, die eigene Seele so zu entwickeln, daß sie vorbeugend aktiv werden kann. Eine menschliche Seele mit einem guten Charakter wird es nicht zulassen, daß der dazu heilende Körper schlechten Beeinflussungen unterliegt.

  • Die Hygiene der Seele ist so wichtig, wie die Desinfektion der Materie!

Leider hat man noch keine Statistiken erstellt, um die vielen Krankheiten zu ermitteln, die bei seelisch unentwickelten Menschen auftreten.

> - aus MAK: Psychische Erkrankungen - Seite 17 Download
  • ... über alles steht das Denken, denn ein gesundes Denken hat gesunde Handlungen zur Folge und damit einen gesunden Körper.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 2 - Seite 7 Download

Frage : Hat die geistige Einstellung eines Menschen direkten Einfluß auf seine Gesundheit?

ELIAS : Unbedingt! Der Mensch kann sich durch eine negative Einstellung völlig vergiften. Er altert dann sehr schnell. Durch eine positive Einstellung und durch das überzeugte WISSEN um die göttliche HIEARCHIE gewinnt der Mensch eine enorme KRAFT. Er erzeugt somit Hormone, die seiner Gesundheit förderlich sind.

  • CHRISTUS heilte auf diese Weise, indem er die Abwehrstoffe im Menschen durch den Glauben aktivierte.
  • Eine positive Einstellung, d. h. ein gesunder und logischer Gottglaube, verscheucht die negativen KRÄFTE, die den Menschen zu zerstören trachten.

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 14 Download

Frage : Optimisten haben nicht nur mehr vom Leben, sie haben auch länger etwas davon. Das zeigt eine Untersuchung der Mayo-Klinik. Arbeiten Optimisten bewußter mit LICHT als andere oder wie sonst ist dieses Ergebnis zu erklären?

EUPHENIUS : Optimisten haben den Zugang zu ihrer LICHTQUELLE entdeckt. Durch die LICHTQUELLE erneuern sich Zellen, sie erhält Euren Körper und Eure Organe. Wenn Ihr dieses LICHT verdrängt, werdet Ihr Euren materiellen Körper zu einer vorzeitigen Alterung veranlassen. - Optimisten haben erkannt, daß das Leben lebenswert ist und daß Schicksalsschläge dazu dienen, einen neuen Weg aufzuzeigen, daß alles, was im Leben einem als Stein, als Berg erscheint, neue Hinweise sind, um zu wachsen und zu erkennen, daß alles im Leben seinen Sinn hat.

Teilnehmer : Für mich persönlich ist mein 88-jähriger Vater ein vorzügliches Lehrbeispiel, da er bis heute, trotz aller großen Schicksalsschläge eine enorme innere Fröhlichkeit besitzt, die ihn jung und gesund erhalten hat.

EUPHENIUS : Er hat erkannt, daß man gegen Schicksalsschläge nicht anrennen kann. Er hat das Schicksal vom Herzen angenommen, trotz seiner Trauer und trotz seiner Leere, die dadurch in seinem Herzen entstanden ist. Er hat aber diese Leere nicht ausgefüllt mit Groll, mit Zorn und mit Trauer, sondern er hat erkannt, daß alles auf diesem Planeten seinen Weg gehen muß, in was für eine Richtung auch immer. Diese Seele hat für sich die HELLE SEITE angenommen und erkannt, daß sich durch seine innere persönliche Einstellung vieles verändert, nicht nur bei sich selber, sondern auch in seiner Umgebung.

Frage : Wie kann aus einem Pessimisten ein Optimist werden?

EUPHENIUS : Dazu bedarf es, daß diese Seele zunächst einmal erkennt, daß sie nicht persönlich verantwortlich ist für das, was ihr passiert, sondern daß sie es annimmt und versucht zu erkennen, was sich an positiven Aspekten dahinter verbirgt. Nur das Erkennen, daß sich dadurch neue Türen öffnen und das Annehmen sind wichtige Voraussetzungen und der erste Schritt für ein Umdenken.

Frage : Gibt es auch den umgekehrten Fall?

EUPHENIUS : Optimisten haben eine solche Festigkeit erreicht, daß sie erkennen, daß nur der Weg ins LICHT der richtige ist und daß die Seite des Dunkels sie nur noch mehr verletzt und noch mehr hinunterzieht und daß es ein Aufgeben der eigenen Menschlichkeit wäre. Optimisten haben den Blick nach vorn gerichtet und erkannt, daß es nur einen Weg nach OBEN gibt und nicht nach unten.

> - aus MAK: Die Macht der Gedanken - Seite 14 Download
  • Eure Krankheiten entstehen zu über 90% in Eurem Geist, durch die Art, wie Ihr denkt, durch die Art, wie Ihr Euch beeinflussen laßt. Ohne KRAFT, um sich zu wehren, läßt der Mensch es mit sich geschehen.

Frage : Demnach wären durch positive Gedankenenergie viele Krankheiten heilbar? (...)

LUKAS : Ja. Eure Volkswirtschaft könnte innerhalb kürzester Zeit gesunden, wenn endlich erkannt würde, wie wichtig die Gedanken sind. Diese Entwicklung wäre manchen Medizinern und auch der Industrie natürlich nicht recht.


siehe hauptsächlich:

- positive Gedanken - positive Einstellung

- Harmonie - Liebe

> - aus MFK-Menetekel: Die Seelen - Seite 20 Download

In Amerika wurden einige sehr interessante Experimente mit dem Ärger gemacht. Versuchspersonen atmeten durch eine unterkühlte Glasröhre, nachdem man sie vorher gereizt und geärgert hatte. Dabei bildete sich in der Glasröhre Kondenswasser, welches verschieden in der Färbung war, von weiß bis dunkelbraun. Je größer aber der Ärger war, um so dunkler färbte sich der Niederschlag. Dieses Kondenswasser impfte man Versuchstieren ein, welche am braunen Niederschlag bald verendeten. Der Ärger erzeugt also ein flüssiges Gift, das zum Tode führt.

Dieses, im Menschen durch Disharmonie erzeugte materielle Gift, dem wahrscheinlich noch geistige Eigenschaften beigemengt sind, vergiftet selbstverständlich auch das Blut des Erzeugers und er fühlt sich elend und unglücklich. Die Gefahr der Disharmonie ist also viel größer als man annahm.

  • Ärger ist dasselbe wie Disharmonie. - In allen Fällen ist die Disharmonie GOTT entgegengerichtet, denn GOTT ist die Harmonie!

Wir sehen hier sehr deutlich, wie die geistige Einstellung den Körper beeinflußt, ihn entweder stärkt oder vergiftet und vernichtet. Was an geistigen Eigenschaften für GOTT, für die Harmonie ist, das fördert die Gesundheit und das Wohlbefinden. Doch was an geistiger Einstellung gegen GOTT ist, also gegen die HARMONIE, das führt zur Vernichtung. ...




Die Disharmonie ist die Quelle vieler, vieler Krankheiten auf dieser Erde. Doch wenn die Menschen sich mehr untereinander lieben würden, ein wenig rücksichtsvoller sein würden, dann würden viele, viele gefährliche, ja, lebensgefährliche Krankheiten von selbst verschwinden.

  • Es gibt eine göttliche MEDIZIN, die etwas langsamer, aber dafür um so besser wirkt als alle Medizinen der gesamten Forschung. Diese Medizin heißt: L I E B E !

Zu den Disharmonien, die man in einem anderen Menschen, in einer anderen Seele erzeugen kann, gehört auch das Nichtverzeihen! Wenn wir sehr nachtragend sind, so ruinieren wir die Gesundheit der Menschen, welche wir als Feinde betrachten. Doch der selbsterzeugte Ärger, der aus unserer mangelnden Einstellung und Selbsterkenntnis herrührt, bringt uns gleichfalls durch sein Gift um. ...

> - aus MFK-Menetekel: Die Seelen - Seite 13 Download

Wie ungeheuer heilsam dagegen ist doch die LIEBE, wenn sie richtig verstanden wird. Ein zufriedener Mensch strahlt Sympathie und Freude aus, weil er keinen Neid kennt, keine Eifersucht, keine unlogischen oder negativen Wünsche - und deshalb zufrieden ist. Aus diesem Grunde entwickelt er in sich die göttlichen KRÄFTE, die ihn gesund halten und das Leben für ihn schön machen.


siehe auch:

- positive Gedanken - positive Einstellung
- Harmonie - Liebe

- Licht - Schutz - / - die Seele stärken

> - aus MAK: Psychische Erkrankungen - Seite 33-34 Download

Frage : ... Auf welche Weise läßt sich die menschliche Seele am effektivsten stärken, damit es zu keinen psychischen Erkrankungen kommen kann?

EUPHENIUS : Eine gesunde Seele, die ausgeglichen, ruhig, erleuchtet und in sich gefestigt in einem leiblichen Körper lebt und wohnt, kann nur über positive geistige NAHRUNG gestärkt und stabil gehalten werden. Dieses ist leicht gesagt, da Ihr von außen viele Krisen und Angriffe bekommt. Wenn Ihr erkennt, daß Ihr die Verbindung zu Euch selbst, zu Eurem eigenen ICH, zu Eurem eigenen göttlichen KERN und zu Eurem eigenen LICHT bewahrt, was geprägt ist durch die göttlichen GESETZE, durch die Demut, die Nächstenliebe, das GOTTVERTRAUEN und das Hinschauen zu Euch selber, werdet Ihr erkennen, daß Ihr so einen starken Rüstpanzer um Euch habt, daß Ihr keine Außenangriffe mehr in dieser großen Form wahrnehmt.

  • Ihr könnt Euch schützen, indem Ihr Euch täglich in LIEBE und in LICHT hüllt und bemüht seid, Euch in der Hektik des Tages nicht zu verlieren. Das Außen ist eine Verwirrung für Eure Seele und entspricht nicht dem wahren SEIN.


siehe auch:


Pflanzen auf geistigem Wege heilen?

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 29 Download

Frage : Die Heilerin Olga Worrell demonstrierte während eines Experimentes mit Pflanzensamen, als sie sich auf Roggensamen in einem Laboratorium 600 Meilen weit entfernt konzentrierte, daß es möglich ist, das Wachstum des Samens um 800% zu erhöhen. Wäre es auch möglich, Pflanzen auf geistigem Wege zu heilen?

EUPHENIUS : Geistheilung fließt nicht nur auf Euch Menschen ein, sondern auch auf andere GOTT beinhaltende Stoffe. Pflanzen sind Lebewesen und haben Wachstums- und Keimzellen in sich, die durch die ENERGIE GOTTES gespeist werden. Pflanzen gedeihen über die Sonnenkraft. Sonnenkraft ist GOTTESKRAFT und beinhaltet LEBENSSTRÖME von seiten des SCHÖPFERS. Geistheilung und GEISTENERGIE fördern und entwickeln somit auch das Wachstum von Pflanzen.


siehe auch:


nächste Seite

Quellen

Protokolle und Berichte der HP:  Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

- hauptsächlich aus:

- und andere ...


Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche