Geistige Heilung - Heiler / Heilen

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Geistige Heilung
- mit folgenden Unterseiten zum Anklicken: -
- Beschreibung
- Heilkräfte
- Beten
- Heiler / Heilen
- Anerkennung
Heiler / Heilen

- Ärzte - mit Ärzten gemeinsam

- asiatische / brasilianische Heiler

- bekannte Heiler

- Betrüger

- Direktheilung oder Fernheilung

- Edelsteine

- Edgar Cayce - bekannter Heiler

- Einfluß - Verstand

- Fähigkeiten

- Farben des Lichtes

- Fernheilung

- Fernheilung oder Direktheilung

- Fernheilung und Direktheilung - beides gleichzeitig

- ganzheitlich

- Geistige Helfer

- gemeinsam mit Ärzten

- Gottglauben - Heilung auch ohne Gottblauben?

- Grenzen?

- gute Heiler

- Hand in Hand mit der Medizin

- Harry Edwards - bekannter Heiler

- Heilen

- Heilengel

- Heiler

- Heiler - Unterschiede

- Heilkräfte - woher?

- Heilung auch ohne Gottglauben?

- Heilung - wie?

- Hilfsmittel

- Karma

- keine Heilung - warum?

- Kerzen - Musik

- Licht - Farben

- Luft - reine Luft

- Materie verändern?

- Operationen - medial

- Patient - Mitwirkung

- philippinische Heiler

- Tumore dematerialisieren? - Materie verändern

- Unterschiede bei den Heilern

- Verstand lehnt es ab

- Voraussetzung

- Warum keine Heilung?

- Was ist nötig?

- Wie geschieht Heilung?

- Woher kommen die Heilkräfte?

  Auf einen Blick:   A l l e   Stichworte zum Thema  "Geistige Heilung"


Heiler

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 11 Download
  • Ihr habt Euren HEILER in Euch, doch leider kommt er bei Eurer Geisteshaltung zu wenig zum Einsatz. ...

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 36 Download

... Das Wesentliche eines Heilers liegt in der Tatsache, daß er oder sie das Mittel ist, durch das die MACHT DES GEISTES wirken kann. ...

  • Ein Heiler ist ein Mensch, der organisch befähigt ist, gewisse natürliche Gaben zum Ausdruck zu bringen.

Er wurde aber geboren, nicht gemacht. Die GABE kann sich nahe der Oberfläche befinden, aber auch tief im Innern ruhen. Dort, wo sie versteckt ist, muß sie entfaltet werden.

  • Das Primäre ist, daß es sich nicht um eine KRAFT handelt, die sich nach Innen richtet, sondern sie fließt durch den Heiler, um andere Menschen zu erreichen.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 34 Download

Frage : Ist für diese Art der Heilung eine besondere Gabe notwendig, zum Beispiel ein Höchstmaß an Medialität?

ELIAS :

  • Nein, jeder Mensch könnte das vollbringen, wenn er sich darum bemühen würde.

Aber wer ist schon so selbstlos ...? Es gehört eben viel, ja sehr viel, ja ein Höchstmaß an LIEBE zum Mitmenschen dazu!


- Heiler - H e i l e n
- V o r a u s s e t z u n g

> - aus MAK: Die geschützte Kontaktaufnahme - Seite 10 Download

Frage : Wie funktioniert bei der Geistheilung der geistige SCHUTZ? Wie sollte sich ein Geistheiler schützen?

LUKAS : Wir müssen erst einmal einen Punkt klären: Es gibt hierbei keine besonderen SCHUTZMASSNAHMEN, die anders wären als bei allen medialen Tätigkeiten. Immer dann, wenn ein Mensch das Geistige Reich anspricht bzw. er den Kontakt sucht, dann sollte er sich als erstes fragen, warum er diesen Anschluß sucht. Also:

  • Bezogen auf das Heilen, sollte der Heiler seine Motivation zum Heilen genau prüfen, sonst wird er womöglich selbst zum Patient!

Die Motivation sollte immer die LIEBE zum Menschen und damit zu GOTT sein. Nur GOTT zu LIEBEN und nicht SEINE SCHÖPFUNG, den Menschen, ist unmöglich als positiv und für einen positiven Anschluß ungeeignet anzusehen.

Des Weiteren ist darauf zu achten, daß ein kurzes innerliches Gebet, d. h. ohne verbale Äußerungen durchzuführen ist. Ähnlich so, wie Ihr morgens und abends für den Tag bzw. für die Nacht um SCHUTZ betet.

Ist das geschehen, dann sollte mit LICHT in SEINEM NAMEN gearbeitet werden. Das heißt: Zunächst darum bitten, ob dem betreffenden Menschen überhaupt geholfen werden darf. - Man spürt das intuitiv und kann von mir nicht näher erklärt werden. Ist das als möglich beantwortet, ich meine von seiten Eures Gefühls, kann das LICHT GOTTES angezogen bzw. angerufen werden und mit diesem LICHT in SEINEM NAMEN gearbeitet werden, zum Wohle des Menschen. Das wie wäre ein weiteres Thema wert!

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 30 Download

Frage : Kann man einen Geistheiler als ein „spirituelles Medium“ bezeichnen?

Antwort : Selbstverständlich, denn die Medien haben alle verschiedene Gaben, die allerdings alle aus der gleichen KRAFTQUELLE gespeist werden. Wenn Du zum Beispiel ein echtes Medium bist, so ist das nicht sehr bequem, aber Du hast etwas, was andere nicht besitzen; die Dich dieser Fähigkeiten halber beneiden. Wenn Du ein wirkliches Medium bist, dann besitzt Du auch das GROSSE WISSEN, das viel stärker als alles menschliche Wissen ist, weil Du weißt, daß eine ständige geistige Verbindung um Dich besteht.

  • Diejenigen, die wahre Instrumente des Geistes sind, haben nie eine Furcht in ihrem Herzen, denn sie sind sich immer des geistigen BANDES bewußt, das sie umgibt.

Aber dieses WISSEN den Außenstehenden begreiflich zu machen, ist sehr schwer. Selbstverständlich spielt die LIEBE dabei eine große Rolle, denn wer einen unbekannten Menschen nicht LIEBEN kann, der kann auch kein spirituelles Medium sein, auch kein WISSENDER. Die LIEBE stattet das Medium mit allen Fähigkeiten aus, die nötig sind, als ein göttliches INSTRUMENT zu wirken.

Wenn Wissenschaftler und Kirchenleute an dieser KRAFT zweifeln, so liegt es daran, daß sie keine rechte Vorstellung von der gewaltigen KRAFT der Nächstenliebe haben. Solche ... Menschen von der göttlichen KRAFT zu überzeugen, ist fast unmöglich.


zum kompletten Kapitel: Geistige Heilung

- Heiler - Heilen
- Voraussetzung
- F ä h i g k e i t e n . - . Was ist nötig?

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 15 Download

Frage : Ist eine besondere Demut nötig, damit ein Mensch diese ENERGIEN leiten kann?

LUKAS : Nein, das reicht nicht. Es sind der Glaube und das Vertrauen, die an erster Stelle stehen. Nur solche Seelen sind dazu in der Lage, die diese Voraussetzungen erfüllen. Ich hatte darüber schon geschrieben. Das, was möglich ist, hat Euch CHRISTUS gezeigt. Er hat sogar Tote zum Leben erweckt

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 26 Download

Frage : Wenn sich ein Mensch ernsthaft mit dem Gedanken trägt, als Geistheiler oder Geistheilerin tätig zu werden, wie sollte er diese Sache angehen?

EUPHENIUS : Zunächst einmal ist wichtig, daß eine positive Entscheidung hinter diesem Schritt steht. Nicht, daß dieser Schritt deshalb gemacht wird, um sich aus der Masse hervorzuheben, sondern mit dem wahren Empfinden, anderen Menschen zu helfen und insbesondere GOTT zu dienen.

  • Geistheilung ist ein Dienen GOTTES, was beinhaltet, das eigene Ego, das eigene Ich zurückzustellen. Der Sinn ist, sich voll auf die anderen Menschen einzulassen und das weiterzuleiten, was im SINNE GOTTES und im WILLEN GOTTES durch diese ENERGIEN strömt.

Es bedarf natürlich einer Schulung und einer inneren Akzeptanz zu lernen. Es kann nicht so sein, daß man sagt: "So, heute fange ich an, Geistheilung zu betreiben." Es bedarf einer starken Persönlichkeitsüberprüfung und das Ablegen von menschlichen Belangen.

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 14 Download

Frage : Warum kann nicht jeder Mensch eine erfolgreiche Geistheilung durchführen?

EUPHENIUS : Weil nicht jeder Mensch diesen GOTTGLAUBEN und dieses GOTTVERTRAUEN in sich trägt. Es bedarf einer echten inneren göttlichen EINSTELLUNG auf das, was die GÖTTLICHKEIT zu geben hat. Bei vielen gibt es immer noch Zweifel, der sich wie ein Dorn oder ein Stachel in dieses Vertrauen bohrt.

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 14 Download

... Wichtig ist die innere Einstellung, die dazu führt, als Medium, als Heilmedium zu arbeiten. Und das ist abhängig von der eigenen inneren Einstellung zu den Menschen, zu der Natur und zu dem, was das Universum zu bieten hat.

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 14 Download

... Wichtig ist, inwieweit die geistige FÜHRUNG vorhanden und der geistige Glaube gereift ist, ...

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 15 Download

Frage : Geistheilung erfolgt durch das LICHT GOTTES. Wie wird das LICHT GOTTES gedämpft, denn ein menschlicher Heiler würde doch verglühen, wenn er direkt mit dem LICHT GOTTES in Berührung kommen würde?

LUKAS : Nun, es sind besondere KANÄLE, die dieses leiten können.

  • Je höher das Vertrauen und je größer der Glaube, desto größer werden die sog. medialen Fähigkeiten. Es kommt zu einer proportionalen Verlagerung, die in ihrer Größe von diesen Faktoren abhängt.

Stellt Euch eine Waage vor: Auf der einen Seite das Vertrauen und der Glaube und auf der anderen Seite die medialen Fähigkeiten. Je größer das Gewicht des Vertrauens und des Glaubens wird, desto höher und leichter wird es auf der Seite der medialen Fähigkeiten.

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 2 Download

Frage : In England gibt es viele geistige Heiler, die mit den Ärzten in Kliniken zusammenarbeiten. Wie wurden diese Heiler ausgebildet, und wie konnten sich ihre Fähigkeiten weiterentwickeln?

LUKAS : Nun, es sind Heiler, wie sie überall auf der Welt entwickelt werden, nämlich durch die Mithilfe des GEISTIGEN REICHES. Die Weiterentwicklung der eigenen Heilfähigkeiten und Heilkräfte kann nur durch das ständige Üben verstärkt werden. Dadurch wird gleichzeitig das Vertrauen zum GEISTIGEN REICH gefestigt, so daß insgesamt gesehen, das POTENTIAL des Geistheilers gesteigert wird. Also: Entwicklung bedeutet hier ständiges Üben und die innere Bereitschaft anderen Menschen zu helfen.

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 9 Download

Frage : Welche Besonderheiten müssen bei der Vorbereitung, beim eigentlichen Ablauf und beim Abschluß der geistigen Heilung beachtet werden?

LUKAS : Es sollte eine entsprechende Atmosphäre vorhanden sein, d. h. der Heiler sollte zuvor in die Stille gehen und auch dem Patienten entsprechende Verhaltensregeln aufgeben. Wenn sich der Patient sträubt, sagt dies schon alles und der Heilungsvorgang ist beendet. - Nach erfolgter Heilung bzw. wenn ein Teilerfolg eingetreten ist, sollte man für diese HILFE danken; nicht dem Heiler, sondern Heiler und Patient sollten dem SCHÖPFER danken.


siehe dazu auch:

- Heiler - Heilen
- Was ist nötig?
- H i l f s m i t t e l . - . Kerzen - Musik - Edelsteine - / - reine Luft

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 9 Download

Frage : Sollte man zu Beginn einer Heilung Kerzen anzünden, harmonische Musik abspielen und ein Gebet sprechen?

LUKAS : Das meinte ich damit, daß der Heiler zuvor in die Stille gehen sollte. Dabei ist meistens ein Kerzenlicht hilfreich und auch Musik. Dieses sind Hilfsmittel. Es gibt Heiler, die sich blitzartig mit dem LICHT verbinden können und das, was ihre Seele ausstrahlt, ist Demut, Vertrauen und Glaube an die KRAFT GOTTES.

  • Die Einstellung des Heilers ist entscheidend wichtig für die Wirkung, die sich auf den Patienten überträgt. Es gibt eben gute und weniger gute Heiler, wie immer auf der Welt.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 41 Download

Frage : Hat das Meditieren außer dem geistigen Wert auch noch einen physischen Gewinn?

AREDOS : Ja, das stimmt. Das Meditieren ist eine sehr bedeutende geistige MEDIZIN. Meditieren ist aber nicht einfach: ...




  • Letztens soll man wissen, daß beim Meditieren geistige HEILER mitwirken können. Diese können bei einer Meditation besser wirken als bei jedem anderen Zustand.

... Auch das Meditieren braucht viel Geduld. Man kann aber auch bei sehr guter, harmonischer Musik meditieren, wozu auch Gesang geeignet ist.

Achtet aber auf reine Luft! - Hochentwickelte Geister, zu denen auch die HEILER gehören, brauchen reine Luft, auch wenn ihre Lungen astral sind. Jenseitige können jeden materiellen Geruch wahrnehmen. Viele Heilversuche scheitern an dieser Tatsache! Es wird ihnen zuviel zugemutet.


siehe dazu auch:

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 6 Download

Frage : Gibt es unterschiedliche LICHTQUALITÄTEN, um das LICHT zu senden und zu fokussieren? Ich denke da an Pyramiden, Edelsteine und Ähnliches. Welches ist das effektivste Mittel?

LUKAS : Das, was Du aufzählst, sind nur Hilfsmittel, nichts weiter. Vergleichbar mit einem Geistheiler, der einen Bergkristall in der einen Hand hält, um mit der anderen zu heilen. Durch diese Hilfsmittel kann es zu einer Verstärkung der ENERGIE kommen, die der Heiler kraft seiner Gedanken und durch den Glauben an die Wirkung des Kristalls einsetzt.

  • Der eigentliche LICHTSENDER ist und bleibt der Mensch.

Der Mensch arbeitet entweder für oder gegen die Sache und auch diese Hilfsmittel können so oder so eingesetzt werden. Doch der Mensch und seine göttliche Seele sind durch keine Pyramide, durch kein Kristall zu ersetzen.


siehe auch:


Heilung - w i e ?

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 32-33 Download

... Der Geist, der Wille, wenn ich so sagen darf, kann die Fähigkeit entwickeln, über den physischen Leib zu herrschen bzw. ihn beeinflussen. ...

... Der menschliche Körper ist ein chemisches Laboratorium:

  • Der Leib enthält fast alle auf der Erde vorkommenden Stoffe. Damit ist der physikalische Körper imstande, fast jede chemische Verbindung in sich selbst zu produzieren. Ja, der Körper kann sogar Stoffe produzieren, die es auf künstlichem Wege nie geben wird.

Falls der Wille stark genug ist, kann der geistige BEFEHL auf den Körper so einwirken, daß chemische Reaktionen eintreten. Das geschieht auf automatischem Wege. Durch die Leistung des menschlichen Labors kommt dann die Krankheit langsam zum Verschwinden. Das mag utopisch klingen - und wird es auch noch eine Weile sein - denn von heute auf morgen werdet ihr nicht in der Lage sein, daran etwas zu ändern. ...


siehe auch:

- Heilung - wie?
- Heilkräfte - w o h e r ?

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 32 Download

... Aus den Händen kann die KRAFT des Geistes ausströmen. Die Mediziner wissen leider nicht, wie wichtig die Hände zur Heilung sind. Doch wenn der Mensch LIEBT, wird er sensitiv und erkennt sofort, wie wichtig das Streicheln der Hände ist. Diese Art der Beeinflussung kann enorm entwickelt werden. Aber leider ist den Medizinern das Messer wichtiger. ...




Schon die Mutterhände beweisen die Heilkraft bei Kindern. Selbstverständlich kann diese latente Gabe entwickelt und sogar hochqualifiziert werden.

  • Wer diese Begabung bei sich erkennt, sollte sie unter allen Umständen pflegen.

Jede geistige Heilung wirkt erst unter der Atmosphäre der Heiligkeit; denn dann erst können die metaphysischen KRÄFTE aufgenommen werden. Diese KRÄFTE können durch einfaches Handauflegen auf einen anderen Menschen übertragen werden.


siehe auch:

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 3 Download

Frage : Kann ein Mensch solche HEILKRÄFTE erzeugen?

LUKAS : Nein, das ist ein Irrtum! Die KRÄFTE sind vorhanden. Es ist nur die Frage, inwieweit Du Dich als Heiler als Kanal öffnen kannst, um die geballte göttliche ENERGIE in einen Tumor oder ähnliches einfließen zu lassen. Stelle es Dir so vor, daß Du über Dein Scheitelchakra wie ein Trichter wirkst. Der Trichtermund, durch den die ENERGIE GOTTES fließt, ist um so breiter, je größer der Glaube an IHN ist. Und je breiter der Trichtermund, desto mehr göttliche ENERGIE wird durch diesen fließen können. ...

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 7-8 Download

Frage : Fließen die HEILENERGIEN in das Scheitelschakra des Heilers ein und durch seine Hände wieder heraus?

EUPHENIUS : Ihr, als materielle Wesenheiten hier auf dieser Erde, seid erdgebunden und mit der Materie verhaftet. Ihr seid KANAL für feinstoffliche ENERGIEQUELLEN, wenn Ihr bereit seid, diese aufzunehmen. Wie Ihr dieses HEILLICHT aussendet, bedarf keiner Festlegung, sondern Ihr steuert das LICHT. Damit ist gemeint, daß Ihr Euch entscheidet, ob Ihr das heilende LICHT durch die Hände, durch Euer Herzchakra oder durch die Füße an die Erde zurückgebt. Es gibt keine feste Regelung.

- Heilung - wie?
- Heilkräfte - woher?
- H e i l e n g e l - Geistige Helfer

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 7 Download

Frage : Bezieht der Heiler seine HEILENERGIEN aus dem Kosmos?

EUPHENIUS : Die HEILENERGIEN werden von HEILENGELN übermittelt, die zur Verfügung stehen, wenn der Wunsch nach HEILENERGIEN visualisiert, gesprochen oder gedanklich gesendet wird. Sie stehen Euch zur Verfügung, um diese energetischen LICHTQUELLEN der HEILUNGSENERGIEN aufzunehmen und weiterzuleiten.

> - aus MAK: Telepathie - Seite 37-38 Download

Die HEILENERGIEN, die ihr euch gebt, sind universelle ENERGIEN, die von dem SCHÖPFER zur Verfügung gestellt werden. Diese ENERGIEN sind gebündelt und durch die SCHÖPFUNGSENERGIE mit GOTT verbunden. Die Heilung erfolgt durch Mitwirkung von HEILENGELN ...

... Es gibt ENERGIEFORMEN, die euer derzeitiges Wissen übersteigen und von eurem Bewußtsein nicht wahrgenommen werden. In allem, was der SCHÖPFER euch hier auf Erden gegeben hat, ist die LEBENSENERGIE enthalten. Nicht nur ihr hier untersteht diesem ENERGIEBEREICH, sondern die gesamte Materie, die sich auf diesem Erdenplaneten befindet.

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 2-3 Download

Frage : Wie baut sich die Verbindung eines Heilvorganges auf, vom Willen zu heilen, bis zur erfolgten Heilung?

LUKAS : Hierbei setzt Du die geistige SONNE, das LICHT GOTTES, das Du Dir über Deinem Kopf visualisierst, nicht für Dich ein, sondern läßt das LICHT durch Deinen Körper, durch die Hände in das Scheitelchakra des Kranken einfließen bzw. in die Bereiche des Körpers, die Du als Heiler gefühlsmäßig oder inspirativ von Deinem GEISTFÜHRER erhältst. Die ENERGIE durchläuft den Kranken und verläßt dessen Körper wieder, da er diese ENERGIE nicht für sich behält. Alles ist ein Nehmen und auch wieder Abgeben.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 7 Download

... Durch Gebet oder durch eine Gedankenkonzentration wird das Geistige Reich GOTTES um Hilfe für die Kranken gebeten. Die jenseitigen HEILER konzentrieren sich auf den Kranken und führen ihm kosmische HEILKRÄFTE zu oder aktivieren Organe, Nerven und Blutbahnen. Spiritualisten und Geisteswissenschaftler zweifeln nicht mehr an dieser geistigen Heilung.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 49 Download

Frage : Besitzt das Geistige Reich tatsächlich die Macht, Kranke zu heilen?

Antwort : Das steht ganz außer Zweifel. Ihr könnt es z. B. bei den sogenannten Wunderheilungen beobachten. Heilende KRÄFTE können bei positiv eingestellten Menschen zur Entfaltung kommen. Es ist ein sehr großes und umfassendes Werk mit vielen winzigen Teilchen und den verschiedensten Aspekten. Ich glaube gerne, daß vieles davon zuerst etwas verwirrt, aber es ist eine erstaunliche Wahrheit und sobald du diese erkannt hast, ist dein Leben verändert.

  • Doch Zweifel stehen jeder geistigen HEILUNG entgegen, d. h. sie machen sie unwirksam.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 30-31 Download

Frage : Bei der Geistheilung spricht die heutige medizinische Wissenschaft von einer Suggestion bzw. Autosuggestion. Wie ist das?

ARGUN: Nun, wir wollen ganz ehrlich sein, Autosuggestion spielt nun einmal bei der Sache des Menschen eine entscheidende Rolle. Jedoch darf man auch nicht vergessen, daß nicht nur die Autosuggestion hilft, sondern letzten Endes die heilenden STRAHLEN der jenseitigen Seelen, die alles daransetzen, dem Menschen zu helfen und seine Leiden zu lindern, damit einem guten Kind GOTTES geholfen wird. Die jenseitigen LICHTWESEN strahlen auf die Kranken ihr für Euch unsichtbares LICHT aus. Dieses jenseitige göttliche LICHT heilt.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 41 Download

Frage : Zu welchem Zeitpunkt sind die heilenden, geistigen KRÄFTE am wirkungsvollsten?

ELIAS : Der Zeitpunkt einer wirkungsvollen Beeinflussung durch jenseitige HEILER ist der Augenblick kurz vor dem Einschlafen. Dann ist die Seele sehr empfänglich.

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 6-7 Download

Frage : Wirken die HEILENERGIEN eines Heilers direkt auf den Krankheitsherd oder aktivieren die HEILENERGIEN das körpereigene Selbstheilungssystem des Patienten?

EUPHENIUS : Durch diese HEILSTRÖME werden die HEILENERGIEN in Euch aktiviert. Die HEILSTRÖME unterstützen und stärken die HEILUNGSENERGIEN, die vorhanden sind. Zum anderen wirken sie verstärkt auf die körperlichen Stellen ein, die erkrankt sind. Da ist es zum Beispiel durchaus möglich, daß Zell- und Gewebeveränderungen erfolgreich vonstatten gehen.

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 7 Download

Frage : Muß denn der Heiler den Bereich der Krankheit überhaupt aufspüren? Reicht es nicht, das Selbstheilungssystem zu aktivieren?

EUPHENIUS : Das ist sehr unterschiedlich. Ihr müßt bedenken, daß auch Krebs und Tumore oder Geschwülste innerhalb des Körpers eine bessere Heilungschance bieten, wenn sie durch direkte LICHT- und KRAFTENERGIE behandelt werden. ...


siehe auch:

- Heilung - wie? - / - Heilkräfte - woher?
- Heilengel - Geistige Helfer
- F a r b e n . des . L i c h t e s

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 10 Download

Frage : Warum sind gerade die Farben Grün und Violett für das Heilen so prädestiniert?

LUKAS : Weil Violett zum Beispiel die Farbe des CHRISTUS ist. Die violette FLAMME des göttlichen CHRISTUS ist die höchste FREQUENZ überhaupt. Alle anderen liegen darunter. Grünes LICHT wird vorzugsweise zur Heilung verwendet und violettes LICHT ist universell zu verwenden. Jedoch verträgt nicht jedes Lebewesen diese FREQUENZ und man muß dann mit anderen LICHTFREQUENZEN beginnen.

Frage : Welche Farbqualitäten gibt es bezüglich Aufgabe und Wirkung?

LUKAS : Das gesamte Euch bekannte Spektrum der Farben und darüber hinaus noch weitere FREQUENZEN des LICHTES, die wir Euch nicht beschreiben können, da diese Euch nicht bekannt sind. Die Wirkungen sind unterschiedlich. Es gibt LICHTWESEN, die sich auf FREQUENZEN spezialisiert haben, d. h. sie resonieren mit bestimmten FREQUENZEN, wie z. B. goldenes LICHT, weißes LICHT usw. besonders stark und werden dann gerufen, wenn sie benötigt werden.

Frage : Sind es ERZENGELN, die ja mit bestimmten FARBFREQUENZEN arbeiten sollen?

LUKAS : Es sind ENGEL DES LICHTES, die ich damit meinte. Diese senden Ihr LICHT und das LICHT wird von anderen LICHTWESEN auf die FREQUENZEN transformiert, welche die jeweiligen Patienten, z. B. bei geistiger Heilung, benötigen.


siehe auch:


- Heilung - wie?

- Mitwirkung des Patienten

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 36 Download

Frage : Was kann ein Patient zur Geistigen Heilung beitragen?

AREDOS : Er kann sehr viel dazu tun.

  • Der Patient muß die Ruhe bewahren und sich in einen Zustand der Ausgeglichenheit und Harmonie versetzen.
  • Dann sollte er meditieren.
  • Wenn er das erreicht hat, kann er einen Anruf an das Geistige Reich machen, indem er sich auch an JESUS CHRISTUS wendet.

Ein Patient, der sich in Unruhe und in Disharmonie befindet oder der sich in einer disharmonischen Umgebung befindet, ist selbstverständlich schwer zu beeinflussen. Er kann geistig nicht geheilt werden.

  • Die Lebensbejahung bzw. die Lebensfreude sind nicht zu unterschätzen. Das weiß bereits auch ein atheistischer Arzt.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 34 Download

... Die Harmonie ist überhaupt die wichtigste Voraussetzung für jede Heilung.

  • Gottvertrauen gepaart mit Selbstvertrauen, Harmonie und Konzentration sind die wichtigsten Faktoren für die Geistige Heilung.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 31 Download

Frage : Hilft es, wenn ein Patient während einer laufenden geistigen Heilung mitwirkt?

Antwort : In den meisten Fällen dürfte es gut sein, denn es unterstützt die Harmonie. Das ist eine Streitfrage, aber ich sehe es so. Es ist eine alte Regel, daß mehr erreicht wird, wenn Wissen statt Unwissenheit vorhanden ist. Wenn der spirituelle Kreislauf abgestimmt ist, wenn das eine Ende in den Händen des Instrumentes liegt, durch das die heilende KRAFT ausströmt und das andere bei dem, dem dann die heilende KRAFT zugeleitet werden soll, so sind beide an die gleiche KRAFTQUELLE angeschlossen und leichtere und bessere Erfolge stellen sich ein.

Es kann eingeworfen werden, daß hervorragende Erfolge erzielt wurden in den Fällen, in denen die Kranken von dem was geschah nichts wußten. Das aber ist wieder der Tatsache zuzuschreiben, daß viele gute Ergebnisse im schlafenden Zustande hervortreten, wobei der Zugang zum geistigen KÖRPER leichter zu erreichen ist.

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 2 Download
  • Je einfacher eine geistige Heilung für Euch erscheint, um so gottesfürchtiger ist der Mittler.

Denn dann paßt alles zusammen, und die Heilung kann in einem äußerst kurzen Zeitraum erfolgen. Je größer allerdings die eigenen Zweifel sind, desto länger wird sich alles hinziehen, da die ENERGIEN nicht optimal fließen können. Hinzu kommt die Einstellung des Patienten: glaubt der Kranke überhaupt nicht an GOTT, so erschwert das die Heilung ebenfalls, ja, es macht sie vielleicht unmöglich.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 34-35 Download

Frage : ... ist ein geistiger Heiler für jeden Patienten geeignet?

ELIAS : Nein, nur dann, wenn ein Zusammenwirken zwischen Patienten und Heiler erfolgt. Es muß ein geschlossenes Vertrauen zwischen beiden bestehen, sonst kann die heilende KRAFT nicht in Aktion treten. Die Gedanken des Heilers können konzentriert auf den Patienten einwirken, der sogar weit von ihm entfernt sein kann, also ein rein telepathischer Vorgang. Das kann bewirken, daß der Patient anfängt, in der gleichen Richtung zu denken. Diese Gedanken in gleicher Richtung können den Heilungsprozeß unterstützen. Doch der direkte Weg ist der bessere, d. h. wenn der Heiler direkt beim Patienten ist.

  • Jede Heilung ist von der Zeit abhängig und Ungeduld kann sehr störend sein.

Das Zeitempfinden kann sehr unterschiedlich sein. Eine Sekunde kann zur Ewigkeit werden. Diesen Faktor müßt ihr in Rechnung stellen, wenn ihr auf eine Heilung wartet.

  • Ungeduld ist oft die Ursache, warum die Heilung verzögert wird oder ganz unmöglich ist.

Die Zeit verliert sich in der Ewigkeit. Ihr macht den Fehler, daß ihr die Zeitspanne für ein wichtiges Ereignis nach der Uhr beurteilt.

Frage : Willst Du damit sagen, daß das Zeitgefühl bei den meisten Patienten gestört ist?

ELIAS : Ja, gerade das meine ich. Die Zeiteinteilung macht euch sowieso krank. Es ist alles eine Sache der Entwicklung.

  • Der Mensch ist dazu ausersehen, eines Tages alles zu beherrschen. Er wird machtvoll werden, so machtvoll, daß er GOTT ähnlich wird und auch die Leiden werden einmal der Vergangenheit angehören.

Doch das alles kann nur erreicht werden, wenn der Mensch an GOTT und Seine GESETZE glaubt! Der Mensch hat die geplante Entwicklung leider sehr verzögert. Er könnte heute schon ein ganz anderes Niveau erreicht haben.

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 10 Download

... der persönliche Kontakt zwischen Heiler und Patient, ist eine wichtige Komponente, die nicht außer acht gelassen werden darf. Es ist ähnlich wie bei Euren Ärzten und ihren Patienten. ...


- Heilung - wie?

- Fernheilung

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 32 Download

Frage : Sind es Gedanken, die bei einer Fernbehandlung bzw. bei einer Gebetsheilung wirksam werden?

Antwort : ... Der Gedanke sollte ein nützlicher Vorbote der Tat sein. - Eure Handlungen sollten das Resultat wohlgeordneter Gedanken sein. - Aber viele von euch können kaum fünf Minuten lang ihren Geist auf einen einzigen Gedanken konzentrieren. Das ist nur sehr, sehr wenigen möglich.

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 61 Download

Zur Heilung abwesender Personen sind die Gedanken eines der Mittel, um Erfolg zu erzielen. Hier müßt Ihr aber bedenken, daß sie durch Vermittlung des Geistes reguliert werden (Fernheilung).

Nur wenige von Euch wissen die Macht der Gedanken richtig zu nutzen!

> - aus MAK: Die Macht der Gedanken - Seite 5 Download
  • GEDANKENWELLEN haben eine ungeheure Fernwirkung. Nur so ist zu erklären, daß es Fernheilung gibt, bzw. daß diese überhaupt möglich ist. -

> - aus MAK: Die Macht der Gedanken - Seite 13 Download

Frage : Können Gedankenwellen verstärkt werden, z. B. bei Fernheilungen?

LUKAS : Solche Art der Gedanken sind nicht mehr Eure eigenen. Ihr stellt Euch dann als KANAL zur Verfügung, damit andere, wesentlich stärkere Gedankenenergien durch Euch fließen können. Ihr gebt mit Eurem freien Willen die Erlaubnis dazu und erst dann können positive Gedankenkräfte fließen.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 31 Download

Frage : Kannst Du uns etwas über den Vorgang einer Fernheilung sagen?

ARGUN : Geistige Fernheilung ist eine FÜRBITTE. Der Heiler muß sich dabei ganz auf das Leiden und auch auf die Person einstellen. Er muß sich genau auf das Leiden des Patienten konzentrieren. Der irdische Heiler muß bei dieser Konzentration selbstverständlich beten und sich stark darauf konzentrieren, daß in diesem Falle geholfen werden möchte, um so erfolgversprechender ist der Versuch. Bedingung ist, daß sich die Fernheilung in voller Ruhe und Andacht vollzieht. Sauberkeit ist ebenfalls sehr wichtig.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 13 Download

Frage : Können bezüglich der geistigen Fernheilung auch Menschen dazu beitragen, die keine erprobten Heiler sind?

ARGUN : Jeder Mensch kann ein Fürbitter sein. Bei der Fernheilung muß sich aber jeder Mensch bzw. jeder Heiler, der sich an dieser Fürbitte beteiligt, auf das Leid des Patienten konzentrieren. Es genügt nicht, daß man sich nur auf die Person einstellt, man muß sich das Leid in allen Ausmaßen genau vor Augen halten. Aus diesem Grunde sind leid- und schmerzgeprüfte Menschen bessere Heiler. Eine solche Fürbitte ist eine Andacht zum Wohle eines leidenden Menschen. Sie ist an keine Zeit gebunden, wohl aber an eine vollkommene Ruhe. ...

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 5 Download

Frage : Ist bei den Fernheilungen immer die Vermittlung von Geistwesen erforderlich?

ARGUN : Nicht unbedingt, jedoch meistens.

- Heilung - wie?
- Fernheilung oder Direktheilung
> - aus MAK: Geistheilung - Seite 7 Download

Frage : Ist Fernheilung ein Aktivieren des Selbstheilungssystems aus der Ferne?

EUPHENIUS : Durch die Fernheilung wird der göttliche IMPULS aktiviert, SELBSTHEILUNGSLICHT zu senden. Diese ENERGIE koppelt sich mit der Energie des kranken Körpers und vom Unterbewußtsein wird die göttliche FLAMME beauftragt, den Heilungsprozeß einzuleiten.

Frage : Muß denn der Heiler den Bereich der Krankheit überhaupt aufspüren? Reicht es nicht, das Selbstheilungssystem zu aktivieren?

EUPHENIUS : Das ist sehr unterschiedlich. Ihr müßt bedenken, daß auch Krebs und Tumore oder Geschwülste innerhalb des Körpers eine bessere Heilungschance bieten, wenn sie durch direkte LICHT- und KRAFTENERGIE behandelt werden. Die LICHT-ENERGIE aus der Ferne beinhaltet, daß der Gesundungsprozeß innerhalb eines Körpers aktiviert wird. Diese KRAFTQUELLE ist nicht immer so stark, um solche körperlichen Verdichtungen der Zellgewebe aufzulösen.

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 7 Download

Frage : Ist eine direkte Heilung wirkungsstärker, d. h. wenn der Patient vor Ort ist?

EUPHENIUS : Ja, um die Verstärkung der HEILENERGIEN wirklich zielgerichtet einsetzen zu können. Über die Verbindung zwischen dem Heiler und dem in der Ferne liegenden Kranken kann nur über eine LICHTKETTE eine geringe HEILUNGSENERGIE übermittelt werden.

Frage : Verläuft Fernheilung mit Hilfe eines Patientenfotos intensiver?

EUPHENIUS : Dieses geht auch wieder nur gedanklich. Es ist gleichzusetzen mit einer Visualisierung. Ein Foto ist auch nur eine visuelle Wiedergabe des Patienten, um es dem Heiler leichter zu machen, sich auf den Patienten einzulassen. Aber das ist nicht Grundvoraussetzung, um Fernheilungen durchzuführen. Wichtig ist, daß der Heiler weiß, es existiert jemand, der Hilfe bedarf und der Heiler sendet das LICHT. Denn dieses LICHT wird durch WESENHEITEN weitergeleitet und erreicht sein Ziel über diese WESEN. Es ist ein Verbindungsglied zwischen der materiellen Welt und der geistigen WELT. Das Foto dient nur dazu, sich visuell verstärkter auf diese Person einzuschwingen. Es hat weniger mit den HEILUNGSENERGIEN zu tun.

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 10 Download

Frage : Ihr sagtet, daß Fernheilung nur im Notfall eingesetzt werden sollte, da die Direktheilung am Menschen viel intensiver sei. Warum ist dies so?

LUKAS : Die Direktheilung, d. h. der persönliche Kontakt zwischen Heiler und Patient, ist eine wichtige Komponente, die nicht außer acht gelassen werden darf. Es ist ähnlich wie bei Euren Ärzten und ihren Patienten. Durch den persönlichen Kontakt kann sich der Patient des Heilers besser öffnen. Die Fernheilung ist oft anonym und daher nicht ganz so effektiv.

- Heilen - wie?
- Fernheilung . u n d . Direktheilung - beides gleichzeitig?
> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 36 Download

Frage : Ist es richtig, wenn ein Patient gleichzeitig direkte Behandlung und obendrein noch Fernheilung in Anspruch nimmt?

Antwort : Es kommt darauf an, ob es sich in beiden Fällen um einen Heiler handelt oder ob es zwei verschiedene Heiler sind, die sich mit dem Kranken befassen. In diesem Falle ist die Handlungsweise falsch, denn die wichtigen SCHWINGUNGEN werden dadurch gestört. Es ist so, als wenn zwei verschiedene Ärzte konsultiert werden, wo einer nichts von der Behandlung des anderen weiß. Es ist niemals gut, wenn dem Patienten zwei verschiedene Mittel verabreicht werden. Es kann sein, daß der Kranke keinen Schaden erleidet, aber wahrscheinlicher ist es doch, daß sich sein Leiden dadurch noch verschlimmert.

Ich sehe keine Veranlassung, die Behandlung durch einen kompetenten Heiler zu verneinen, sei es durch direkte oder indirekte Versuche. Wenn der Patient aber STRAHLEN von verschiedenen Heilern ausgesetzt wird, dann entsteht Verwirrung, und in den meisten Fällen wird das, was wirkliche Linderung bringen könnte, zunichte gemacht.


- Heilung - wie?

- mit Ärzten gemeinsam . . . Hand in Hand mit der Medizin . . . ganzheitlich

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 31 Download

Frage : Ist die geistige Heilung wirklich so durchgreifend, daß ernste Krankheiten dadurch gebessert werden können?

AREDOS : Die Allopathie und die Homöopathie sind Heilverfahren, die grundsätzlich hohe Bedeutung haben, da sie von der ORGANISATION GOTTES inspiriert werden. Doch die Strahlenkunde unterstützt diese Heilverfahren. Niemals sollen Strahlen ohne ärztlichen Rat angewendet werden. Die geistige Heilung ist auch eine STRAHLENKUNDE, nur mit dem Unterschied, daß es keine elektrischen Strahlen sind, auch kein materielles Licht. Auch die Anwendung der geistigen Heilung sollte mit ärztlichem Rat angewendet werden und niemals ohne ärztlichen Rat allein. Es ist erwiesen, daß die irdische Medizin mit Unterstützung der geistigen Heilung am besten wirkt. Ein Kranker soll sich immer an einen tüchtigen Arzt wenden - aber er soll sich gleichzeitig GOTT zuwenden, der die Bemühungen des Arztes wesentlich unterstützen kann. ...




Frage : Worauf beruht die geistige Heilung, die von den Ärzten in Frage gestellt wird?

AREDOS : Sie beruht hauptsächlich auf der Macht des Glaubens. Durch die starke Überzeugung werden alle KRÄFTE im Körper mobilisiert, so daß sich die vielen Drüsen ihre eigene Medizin herstellen, die von der Wissenschaft nicht nachgemacht werden kann. Eine Heilung erfolgt also auf sehr natürlichem Wege.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 32-33 Download

... mit der Heilung ist es auf dieser Welt ein sehr großes Problem. Gewiß, die Medizin schreitet mit Riesenschritten voran. Sie wird auch weiterhin für die Menschheit von unschätzbarer Hilfe sein. Jedoch werden immer noch gewisse Umstände beiseitegelassen, die von größter Bedeutung sind. Bis jetzt triumphiert noch die Materie über den Geist, obgleich es umgekehrt sein sollte. Der Geist sollte über die Materie triumphieren! - Der Geist, der Wille, die Seele, das Ichbewußtsein sollte den physischen Leib beherrschen. Der Geist, der Wille, wenn ich so sagen darf, kann die Fähigkeit entwickeln, über den physischen Leib zu herrschen bzw. ihn beeinflussen. Eine Krankheit wegzuleugnen ist der falsche Weg. (...)

Der Geist kann den Kampf mit einer Krankheit aufnehmen, die materieller Natur ist. Man muß allerdings unterscheiden zwischen Krankheiten, die ihren Ursprung den geistigen Einflüssen verdanken oder jenen Krankheiten, die durch materielle Einflüsse entstanden sind, wie z. B. Ansteckung oder falsche Ernährung. Der menschliche Körper ist ein chemisches Laboratorium:

  • Der Leib enthält fast alle auf der Erde vorkommenden Stoffe. Damit ist der physikalische Körper imstande, fast jede chemische Verbindung in sich selbst zu produzieren. Ja, der Körper kann sogar Stoffe produzieren, die es auf künstlichem Wege nie geben wird.

Falls der Wille stark genug ist, kann der geistige BEFEHL auf den Körper so einwirken, daß chemische Reaktionen eintreten. Das geschieht auf automatischem Wege. Durch die Leistung des menschlichen Labors kommt dann die Krankheit langsam zum Verschwinden. Das mag utopisch klingen - und wird es auch noch eine Weile sein - denn von heute auf morgen werdet ihr nicht in der Lage sein, daran etwas zu ändern.

Die medizinische Wissenschaft stellt die chemisch- physikalische Leistung des menschlichen Körpers viel zu wenig in Rechnung. Die wissenschaftliche Forschung sollte den hier aufgezeigten Weg gehen. Damit kommen die bisherigen Erkenntnisse nicht zum Erliegen. Doch hier zeigt sich ein Weg, der in der Bekämpfung von Krankheiten von großer Wichtigkeit ist und einen vollen Erfolg verspricht. Es muß natürlich ein Hand-in-Handgehen erfolgen.

  • Medizinische Erfahrungen und die Aktivierung der körperlichen Selbsthilfe müssen zusammengefaßt werden. Somit wird der Geist des Menschen mit zur Heilung herangezogen.

Jedenfalls liegen im Menschen noch große KRÄFTE verborgen, die von der medizinischen Wissenschaft noch entdeckt werden können. Diese KRÄFTE müssen zur Heilung herangezogen und in Funktion gesetzt werden. Doch der Wille ist sehr entscheidend. Er muß gestärkt und geschult werden, dann kann er tatsächlich Berge versetzen.

Doch wo kein Vertrauen ist, da ist auch kein Wille. - Das Vertrauen zu GOTT ist selbstverständlich das größte und wichtigste dabei. Es liegt daher auf der Hand, auf welche Weise Heilung erfolgen kann.

Merkwürdigerweise wehren sich die Mediziner gegen die Geistige Heilung, obwohl die Hypnose und die Suggestion auch zur geistigen Beeinflussung gehören, also demnach auch zur Geistigen Heilung. Das ist doch geradezu ein Widerspruch!


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 4 Download

Die Medizin arbeitet ständig und erfindet und entdeckt immer neue Mittel, die zur Bekämpfung der vielen Krankheiten geeignet sind. Aber das reicht nicht aus! Aus diesem Grunde gibt es auch unsichtbare Mittel und Medizinen, die geistiger Natur sind und eingesetzt werden. Diese geistige Medizinen haben den Erfolg, daß sie so auf den Körper einwirken, daß sich der Körper selbst hilft. In solchen Fällen wird der Körper zur eigenen Apotheke, bzw. zum eigenen Laboratorium. Doch wenn der Mensch gottlos ist und nichts von der geistigen HILFE wissen will, dann entsteht eine Sperre, die von den geistigen IMPULSEN und VIBRATIONEN nicht durchbrochen werden kann.

  • Der Mensch muß sich den heilenden KRÄFTEN öffnen, er muß der Heilung entgegengehen! - Das haben die Ärzte schon immer bemerkt, aber sie hatten keine Erklärung dafür.

Je mehr der Mensch auf die geistige HILFE vertraut, desto mehr hat er Aussicht auf Heilung! HARMONIE und GOTTVERTRAUEN, das sind die Voraussetzungen für eine geistige Heilung ...

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 18 Download

Aber:

  • Nicht jede Krankheit ist geistig zu heilen. Aus diesem Grunde müssen grundsätzlich auch die irdischen Ärzte zur Heilung herangezogen werden.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 5 Download
  • Bittet GOTT und SEINE Helfer, doch verzichtet niemals auf die Kunst der Ärzte, auch sie werden oft inspiriert.

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 4 Download

Teilnehmer : Der altgriechische Philosoph Plato soll gesagt haben: "Die Heilung eines Teiles sollte nicht angestrebt werden, ohne Behandlung des Ganzen. Denn dies ist der große Irrtum in unserer Zeit, in der Behandlung unseres Körpers, indem die Ärzte die Seele vom Körper trennen." - Leider halten sich bis heute die wenigsten Ärzte an diesen weisen Gedanken.

EUPHENIUS : Dieses ist eine sehr weise und wahre Aussage, die leider von Euch Menschen noch nicht voll erkannt wurde. Ihr behandelt die Symptome und behandelt nicht die Ursachen und Verbindungen. Doch der menschliche Körper beinhaltet auch die Existenz der Seele! Diese Verbindung zwischen Körper und Seele wird nicht erkannt. Die Ursache der meisten Krankheiten beruht auf seelischen Krisen und Erschütterungen. Ein Körper erkrankt, weil die Seele erkrankt ist, erkrankt durch äußere Umstände. Wenn Ihr wüßtet, wie lange es bedarf, um körperlich symptomatisch zu erkranken, würdet Ihr erkennen, wie wichtig es ist, Euer Seelenheil und Eure Gefühle und Empfindungen gesunden zu lassen. Nur durch diese Verbindung ist es möglich, hier auf dieser Erde Euren materiellen Körper vor Einflüssen und vor Erkrankungen zu schützen.

Frage : Erkennt die Ärzteschaft diese Verbindung zwischen Körper und Seele wirklich nicht oder verleugnet sie diese Verbindung bewußt, um sich wirtschaftliche Vorteile zu sichern?

EUPHENIUS : Es ist so, daß hier auf Erden fachspezifisch gearbeitet wird. Es gibt Ärzte für das Seelenheil und es gibt Ärzte für den Körper. Die Verbindung, die Verquickung wurde bislang nicht erkannt, nur in Ausnahmesituationen, die vorhin schon genannt worden sind, wie in England, wo Medialität und Geistheilung der Medizin ebenbürtig sind. Hier herrschen andere Machtkompetenzen und dogmatische Zwänge. Es ist so, daß das Machtprinzip die Oberhand gewinnt.


zum kompletten Text auf (Seite 4-5)

> - aus MAK: Psychische Erkrankungen - Seite 19 Download

Frage : Vor etwa 10 Jahren gab es in Deutschland Mediziner, die versuchten, in einer neu aufzubauenden Fakultät, unbehelligt von traditionellen Zwängen und Machtkonstellationen, eine Abteilung "Innere Medizin und Psychosomatik" zu organisieren. Doch sie unterschätzten die Gegenkräfte und versäumten es, durch vertragliche Regelungen das Reformexperiment in einer feindlichen Umgebung abzusichern. Das Reformexperiment scheiterte. Wovor haben die Gegner solcher Reformexperimente Angst?

EUPHENIUS : So wie Ihr schon das Abbröckeln der Kirche in der Kirchengeschichte erlebt habt, wird auch das Ärztetum abbröckeln. Darin liegt die Angst begründet. Ihr belächelt die Ärzte mit Worten: "Die Götter in Weiß". Hinterfragt dieses, denn Ihr seid den Medizinern ausgeliefert. Ihr erkennt, daß sie eine ganz spezielle Macht über Menschen ausüben. Nur wenige nehmen ihre Patienten als menschliche Kreaturen an. Für viele sind es nur Leiber, die aufgeschnitten werden, um Fremdkörper zu entfernen. Sie vergessen, daß der Mensch als Gesamtgefüge betrachtet werden muß.

Es nützt nichts, nur den Krebs herauszuschneiden. Die Ursache müßte genauer beleuchtet werden. Nicht nachröntgen und nachforschen, ob neue Krebsgeschwüre entstanden sind, sondern die gesamten Zellinformationen müssen umgepolt werden. Was nützt es, den Krebs herauszuschneiden, wenn die feinen Spinngewebe des Krebses in den einzelnen Zellen ihren Raubbau verrichten? - Es muß erkannt werden, daß über Geist und Verstand und durch das Erkennen der Erkrankung die wahre Chance liegt, den Körper zu gesunden.

  • Häufig ist es auch so, daß der Verstand die Gesundung möchte, die Seele aber schon aufgegeben hat zu kämpfen.

Die Seele muß mit neuer Lebensenergie und mit neuer Lebensfreude gespeist werden, da nicht immer die göttliche LEBENSUHR hier auf Erden abgelaufen ist.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 30 Download

Wir sind der Ansicht, daß die geistige Heilung mit der Medizin Hand in Hand gehen muß. Doch leider wollen die meisten Ärzte nichts von einer geistigen Heilung wissen, schon deshalb nicht, weil sie nichts von ihrem Nimbus einbüßen möchten. Ein jenseitiger HEILER kann eine geistige KRAFT übertragen.


Frage : Geschieht das oft?

ELIAS : Das geschieht sowieso bei allen Operationen, wo sie auch stattfinden.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 36 Download

(Stand bis 1975)

Frage : In Deutschland widersetzen sich die Ärzte in der Ärztekammer den Versuchen der geistigen Heiler. Findest Du das richtig?

Antwort : Es kann natürlich vorkommen, daß sich Scharlatane betätigen; sie herauszufinden, ist nicht leicht. Doch in England hat man bessere Erfahrungen auf dem spirituellen Gebiet. Die Gemeinde der Spiritualisten ist dort sehr groß. Diese Gemeinschaft hat es erreicht, daß ein erprobter Heiler ins Krankenhaus zu einem Patienten hinzugezogen werden darf, wenn der Patient diese zusätzliche Hilfe wünscht. Die Erfolge sind sehr beachtlich.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 19 Download

Frage : Wird ärztliche Kunst durch GOTT inspiriert?

ARGUN : Ja, unbedingt durch SEINE HELFER.

  • Etwa 50% GÖTTLICHE HILFE, der Rest ist ärztliche Kunst.


Frage : Wer sind diese HELFER?

AREDOS : Diese HELFER waren im Erdenleben erfolgreiche Ärzte und Wissenschaftler; sie wirken im Geistigen Reich weiter und helfen da, wo sie Gehör finden.


Frage : Woher stammt ihr überragendes Wissen?

AREDOS : Das kommt daher, weil sie überall an allen wissenschaftlichen Versuchen teilnehmen, auch wenn sie unsichtbar sind. Sie sind über den Stand der Medizin genau orientiert. Dazu kommt aber auch noch das Wissen über die geistigen Möglichkeiten. Diese Möglichkeiten sind nicht zu unterschätzen; sie können überhaupt in vielen Fällen den Ausschlag geben.


siehe auch:

- Heilung - wie?
- mit Ärzten gemeinsam - Hand in Hand mit der Medizin - ganzheitlich
- M a t e r i e . verändern - / - Tumore dematerialisieren ?
> - aus MAK: Geistheilung - Seite 15 Download

Frage : Kann man durch Geistheilung Materie verändern?

LUKAS : Ja ...

Bemerkung : Wenn die Wissenschaft die Geistheilung anerkennen würde, käme das einer Ablösung unserer Mediziner gleich. Seht Ihr das auch so?

LUKAS : ... ich war noch nicht fertig. Es macht aber nichts aus. - Zu Deiner kombinierten Frage: Es ist so, daß durch geistige Heilung Tumore schmelzen wie Butter in der Sonne. Es sind aber keine Schmelzprozesse, sondern eine Dematerialisation, die ausgelöst wird. Würden dies alle Heiler anwenden können, dann würde sich eine starke Verlagerung des Patientenpotentials von den Ärzten weg zu den Heilern vollziehen und das würde von Euren Ärzten nicht zugelassen.

Einwand : Trotzdem könnte aber das Geistige Reich die Heiler massiv unterstützen, damit sie noch mehr Zulauf bekommen.

LUKAS : Das Geistige Reich macht, was möglich ist. Nicht jeder Mensch ist in der Lage, diese mächtigen ENERGIEN der Dematerialisation zu leiten. Es sind nur wenige, die dies können – und wollen.

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 8 Download

Frage : Ist Geistheilung eine Kombination aus Materialisation und ENERGIEFLUSS? (...)

LUKAS : Ja und nein. Ja, wenn Tumore zum Teil dematerialisiert werden, ohne das angrenzende Gewebe zu zerstören. Nein, wenn der Gesamtzustand des energetischen FELDES des Patienten zu geschwächt ist, dann hat das mit Materialisation bzw. Dematerialisation nichts zu tun. Wie ich schon schrieb: Es ist immer dieselbe KRAFT.


- Heilung auch ohne Gottglauben?

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 19 Download

Frage : Wirkt die Geistheilung auch bei Menschen, die nicht an GOTT glauben?

LUKAS : Es kann sein, daß der Heiler durch sein Tun eine Veränderung im Bewußtsein des Patienten bewirkt. Doch zunächst einmal muß der Patient bereit sein, zu dem Heiler zu gehen. Das ist der erste Schritt. Die Skepsis wird dann weniger, wenn der Patient bei anderen Kranken die Erfolge sieht. Dann beginnt er GOTT anzuerkennen und damit steht auch seiner Heilung nichts mehr im Wege.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 43 Download

Frage : Ist der religiöse Glaube eine unerläßliche Bedingung für eine erfolgreiche Geistheilung?

ELIAS : Ja, der Glaube ist notwendig, damit eine Heilung möglich ist. - Wenn aber jemand einen Heiler aufsucht, um auf diese Weise geheilt zu werden, dann ist er niemals ganz ungläubig, auch wenn Zweifel an der Heilung bestehen. Der Versuch beweist, daß er eine solche Heilung nicht für ganz unmöglich hält. Dieser Glaubensfunke kann schon entscheidend ausreichen. Er erfüllt somit die wichtigste Voraussetzung. Ein Ungläubiger versucht es erst gar nicht.


k e i n e . Heilung . - . warum?

- Geistige Heilung - G r e n z e n ?

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 18 Download
  • Nicht jede Krankheit ist geistig zu heilen. Aus diesem Grunde müssen grundsätzlich auch die irdischen Ärzte zur Heilung herangezogen werden.

> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 4 - Seite 24 Download

Bei jeder geistigen Heilung kommt es nur darauf an, daß der Mensch sich für eine göttliche INFORMATION, d. h. für göttliche GESETZE öffnet und nicht sperrt. Mit jedem Zweifel an GOTT und SEINEM geistigen WIRKEN versperrt der Zweifler den EMPFANG seiner Zellen und Moleküle. Wenn diese Zellen durch ein falsches geistiges Verhalten taub sind, können sie die STIMME GOTTES nicht hören.

Aber es gibt Leiden, die z. B. aus einem Unfall oder aus einer Zersetzung herrühren, die auf diese Weise nicht geheilt werden können. Wenn jemand sein Bein verloren hat, so kann er selbstverständlich kein neues bekommen. Doch wenn eine Sinnestätigkeit unterbrochen ist, so kann er geheilt werden, wenn es möglich ist, den geistigen Sinn über die Materie zu schalten. Also wenn die seelische Fähigkeit über die organische Fähigkeit gesetzt wird, so erfolgt eine geistige Heilung. - ...

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 3 Download

Frage : Meines Erachtens müßte man durch geistige Arbeit Krankheiten bewältigen können.

ARGUN : Es kommt auf die Krankheit an. Handelt es sich um eine organische Krankheit, wie Masern, Scharlach oder Anämie, Krankheiten, welche den Menschen apathisch werden lassen, so spielt die positive Einstellung eine sehr große Rolle und läßt Wunder geschehen, denn hier ist der Wille und der Glaube allein ausschlaggebend, ob der Kranke wieder auf die Beine kommt oder nicht. –

Jedoch bei Leiden, welche mit den Knochen in Verbindung stehen, nützt selbst der stärkste Wille nichts, leider. Hauptsächlich bei Wirbelsäulenleiden, das ist ein aussichtsloser Fall. Es können ein wenig die Schmerzen gelindert werden, aber sonst kann leider nicht das Leiden durch überzeugte, innige Gebete behoben werden.

Frage : Fehlen die Bausteine: Fluor, Calcium, Silizium?

ARGUN : Ja, diese -, wenn sie jedoch zerstört sind, können sie sich nicht wieder ergänzen.

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 27 Download

Frage : Ist eine Geistheilung bei Bandscheibenschäden möglich?

EUPHENIUS : Auch dort ist durch Geistheilung und durch ENERGIESTRÖME durchaus möglich, die Muskulatur und das Gewebe zu festigen und zu kräftigen. Wichtig ist aber, daß der Körper Unterstützung erfährt, damit "dieser Schwund", in Anführungszeichen, gestoppt und wieder neu aufgebaut werden kann. In der heutigen Zeit ist es leider so, daß viele Berufe sehr schädigend sind für Eure Rückenmuskulatur und für das, wofür Eure aufrechte Ganghaltung notwendig ist. Ihr seid in einem Jahrhundert der Technologie und nicht mehr in solch einem Betätigungsfeld, in dem der Körper unterschiedliche Anstrengungen durchführen muß.


Frage : Wenn eine Dematerialisation von Tumoren möglich ist und das hat es schon gegeben, dann muß doch auch die Materialisation von Knochensubstanz möglich sein. Stimmt das?

EUPHENIUS : So ist es. Es ist eine Wirkung der göttlichen GESETZE, von Geben und Nehmen und Wirkungen, die aufeinander ebenso zutreffen wie bei anderen auch. Die Materialisation von Knochensubstanz ist möglich und wird durchgeführt, wenn alle Aspekte dieses befürworten.


Frage : Ist ein Geistheiler nötig, um die Abnutzungserscheinungen im Knochenaufbau der Wirbelsäule durch das "Wunder" der Materialisierung von Knochenmasse einzuleiten oder kann man durch Visualisierung der ENERGIE auf die schmerzenden Stellen im Rücken dieses selbst durchführen?

EUPHENIUS : Jeder Mensch hat die Möglichkeit, diese ENERGIEN zu bekommen. Ihr Menschen habt alle den Anschluß zu GOTT. Ihr habt alle die Möglichkeit, Euch an das göttliche LICHT anzuschließen. Es ist aber sehr wichtig, daß Ihr wirklich das Vertrauen habt und das Bewußtsein, daß die ENERGIE durch göttliche KRAFT zu lenken ist.

  • Ein kleiner Funke des Zweifelns verhindert die Heilung!


Frage : Demnach hängt der Erfolg der geistigen Heilung von der Stärke des Glaubens an GOTT ab?

EUPHENIUS : So ist es. Das ist das Grundprinzip für alles, was GOTT Euch als göttliche GESETZE gegeben hat und was gedeihen, wachsen und blühen kann. Ihr seid die Zeituhr und der Mechanismus, der das aussendet.

  • Ihr könnt nur das empfangen, was ihr an eigener Substanz ausstrahlt.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 35 Download
  • Jede Heilung ist von der Zeit abhängig und Ungeduld kann sehr störend sein.

Das Zeitempfinden kann sehr unterschiedlich sein. Eine Sekunde kann zur Ewigkeit werden. Diesen Faktor müßt ihr in Rechnung stellen, wenn ihr auf eine Heilung wartet.

  • Ungeduld ist oft die Ursache, warum die Heilung verzögert wird oder ganz unmöglich ist.

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 28 Download

Bemerkung : CHRISTUS hat durch viele Heilungen auf Erden gezeigt, was möglich ist. Er besaß einen hundertprozentigen Glauben an GOTT und so konnten die sog. "Wunder" geschehen. Er hatte den absoluten ANSCHLUSS.

EUPHENIUS : Auch Du hast diesen ANSCHLUSS und auch Du kannst Wunder vollbringen, die Du nicht ahnst.

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 14 Download

Frage : Warum kann nicht jeder Mensch eine erfolgreiche Geistheilung durchführen?

EUPHENIUS : Weil nicht jeder Mensch diesen GOTTGLAUBEN und dieses GOTTVERTRAUEN in sich trägt. Es bedarf einer echten inneren göttlichen EINSTELLUNG auf das, was die GÖTTLICHKEIT zu geben hat. Bei vielen gibt es immer noch Zweifel, der sich wie ein Dorn oder ein Stachel in dieses Vertrauen bohrt.

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 9 Download

Frage : Wo stößt die Geistheilung an ihre Grenzen?

LUKAS : Es gibt keine Grenzen in der Geistheilung! - Wenn man überhaupt von "Grenzen" sprechen kann, so werden diese immer von den Patienten und den Heilern gezogen, die sich selber nichts oder nur wenig zutrauen. Außerdem ist der Glaube an die KRAFT, d. h. an GOTT ausschlaggebend, denn GOTT heilt und nicht der Heiler! Es kann also nicht funktionieren, wenn dies nicht zusammenpaßt.

Nehmt CHRISTUS als das andere Extrem: Für CHRISTUS gab es überhaupt keine Grenzen. Nur die Patienten setzten ihm Grenzen, d. h. wenn die Menschen nicht an GOTT glaubten, konnte er Ihnen nicht helfen.

> - aus MAK: Genforschung / Nachtrag 1 - Seite 1 Download

... Die Geistheilung wird nur von solchen Menschen angenommen und akzeptiert, die diese Heilungsart seelisch für sich aufnehmen können. Viele sind nicht bereit, dieses zu tätigen und so anzunehmen. ...




... die Geistheilung kann nur einen gewissen Bereich abdecken. Bedenkt, daß nicht alles von Seelen aufgenommen wird, die erkrankt sind. Häufig reicht die Geistheilung dafür nicht aus, sondern es bedarf anderer göttlicher Geschicklichkeiten, um eine Heilung oder einen Zellstoffprozeß zu verändern.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 31 Download

… Ein Kranker soll sich immer an einen tüchtigen Arzt wenden - aber er soll sich gleichzeitig GOTT zuwenden, der die Bemühungen des Arztes wesentlich unterstützen kann. ...


siehe auch:

- keine Heilung - warum? - / - Heilung - Grenzen?
- Einfluß - Verstand lehnt es ab
> - aus MAK: Geistheilung - Seite 11 Download

Frage : Welchen Einfluß haben bei der Geistheilung die beiden Gehirnhälften?

LUKAS : Einfluß hat in erster Linie der Verstand, der eine Heilung, eine Geistheilung, nicht gelten läßt und diese ablehnt, weil sie nicht in das Weltbild des Verstandes paßt, der sich des Gehirns bedient. ...

- keine Heilung - warum? - / - Heilung - Grenzen?
- K a r m a
> - aus MAK: Geistheilung - Seite 11 Download

Frage : Was gibt es noch für Blockaden, vom Verstand einmal abgesehen, die eine geistige Heilung nicht zulassen?

LUKAS : Wenn es keine karmischen Verbindungen gibt, die solches nicht zulassen, gibt es eigentlich keine weiteren. - Der Mensch hat vieles in seiner Hand, ohne es zu wissen, und wenn man es ihm sagt, lacht er und wendet sich ab.

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 9 Download

Frage : Zeigen aber die karmisch bedingten Krankheiten nicht gewisse Grenzen auf?

LUKAS : Karmische Krankheiten sind von dem Heiler zu erkennen. Das sind aber keine Grenzen, sondern natürliche Begebenheiten, die eintreten und etwas in eine andere Richtung bringen, als es der Heiler vermag.

  • Der Mensch ist für seine Gesundheit, sein Karma, ja, für seinen ganzen Lebensweg selbst verantwortlich. Leider werden diese Zusammenhänge nicht erkannt.

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 6 Download
  • Durch das Aufnehmen des bewußten, heilenden LICHTES, ist jeder Mensch hier auf Erden in der Lage, seinen Körper zu heilen und (die Krankheit) zu mildern. Einschränkungen bestehen wie immer, wenn dies karmische Ursachen hat. ...

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 27 Download

Bemerkung : Die innere Wahrnehmung bzw. Sensibilität ist wahrscheinlich auch wichtig, wenn dem Geistheiler von seiten der geistigen HIERARCHIE mitgeteilt werden soll, daß einem Patienten nicht geholfen werden kann, z. B. wenn karmische Gründe dies verbieten.

EUPHENIUS : Eben, deswegen ist es sehr wichtig und gleichzeitig auch unsere Bitte:

  • Horcht genau in Euch hinein, wenn Ihr mit solchen Heilern zu tun habt! Überprüft, ob das, was an ENERGIE bei Euch ankommt, irgendwelche STÖRFAKTOREN beinhaltet. Sollten diese vorliegen, so nehmt in LIEBE von diesem Menschen Abstand, denn dann ist diese ENERGIE für Eure Seele nicht geeignet.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 35-36 Download

Frage : Gibt es Leute, die aufgrund des KARMA-GESETZES nie geheilt werden können?

Antwort : Ja. Das natürliche GESETZ ist immer in Tätigkeit, denn eines Tages müssen alle die Erde verlassen. Das überlegene, ausschlaggebende GESETZ des Universums besagt, daß dem physikalischen Körper Grenzen gesetzt werden. Eines Tages muß der Körper abgelegt werden. Es ist tragisch, daß er in manchen Fällen nicht fähig ist, seine Funktionen richtig zu erfüllen. Viel zu viele Menschen sind dabei noch so schlecht ausgerüstet, daß sie dem GROSSEN LEBEN, das sie erwartet, nicht ins Auge sehen können.

Für alle Krankheiten, die euch befallen, könnt ihr Besserung oder Heilung finden. Aber einmal tritt ein natürlicher Verfall des Körpers in Erscheinung, nämlich dann, wenn er sich in dem Stadium befindet, wo seine Bestimmung der Erfüllung entgegengeht.

  • Der Mensch, der sich tatsächlich entwickelt hat, wird seinen Körper, sobald dieser ausgedient hat, ohne Schmerzen und Krankheiten abstreifen.

Frage : Kann ein KARMA eine geistige Heilung aufhalten?

Antwort : Das sind nur Worte. Du sagst "KARMA" -, ich sage "DAS GESETZ". Wir meinen alle die gleiche Sache. KARMA bedeutet das GESETZ VON URSACHE UND WIRKUNG, das den aufeinanderfolgenden Inkarnationen auferlegt wird. Ich versuche, mich so einfach wie möglich auszudrücken.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 36 Download

... Ein echtes Karma steht einer geistigen Heilung im Wege. In einem solchen Fall dürfen die geistigen Kräfte nicht eingreifen und alle Bemühungen des Heilers sind vergebens.


Gute Heiler

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 19 Download

Frage : Woran erkennt man gute geistige Heiler?

AREDOS : An ihrem selbstlosen, bescheidenen Auftreten. Vor allem dürfen es keine Schwärmer sein.

- gute, echte Heiler
- U n t e r s c h i e d e
> - aus MAK: Geistheilung - Seite 14 Download

Frage : Gibt es qualitative Unterschiede zwischen Heilern, die von Geburt an diese Fähigkeiten mitbrachten und den Autodidakten unter den Heilern?

EUPHENIUS : "Anlernen" kann man es sich nicht. Die ENERGIEN sind in jedem vorhanden. Wichtig ist, inwieweit die geistige FÜHRUNG vorhanden und der geistige Glaube gereift ist, um HEILENERGIEN durch diese WESENHEITEN zu senden. Es besteht kein Unterschied, was die Qualität der HEILENERGIEN betrifft. Die ENERGIEN sind dieselben! Wichtig ist die innere Einstellung, die dazu führt, als Medium, als Heilmedium zu arbeiten. Und das ist abhängig von der eigenen inneren Einstellung zu den Menschen, zu der Natur und zu dem, was das Universum zu bieten hat.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 36 Download

Frage : Woran kann man einen echten Heiler erkennen?

Antwort : Zunächst an der Art, wie er seine Gläubigkeit bekundet. Weiter auch daran, wie sein verlangtes Honorar aussieht. CHRISTUS nahm keine Bezahlung an. Er heilte aus Nächstenliebe! ...

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 18-19 Download

Frage : Woran erkennt man einen positiven und guten Geistheiler? (...)

LUKAS : Oh, dies sind verschiedene Punkte, die für, aber auch gegen einen Menschen sprechen, der sich selber "Geistheiler" nennt. Zunächst einmal sollte man unterscheiden zwischen den Geistheilern, die sich selbst dazu ernannt haben und denen, die durch wirkliche und nicht zu widerlegende Erfolge das Potential der geistigen Heilung stärken.

Des weiteren sind die finanziellen Gesichtspunkte ein wichtiges Faktum: Heilt ein Heiler gegen Rechnung, ist er mit äußerster Vorsicht zu kontaktieren. Jeder Heiler, der einen echten Kontakt hat und dazu berufen wurde, weiß um seinen AUFTRAG, weil er die ENERGIE spürt und dann wird dieser Mensch es in der Regel dem Patienten überlassen, was er bereit ist, für seine Heilung zu geben. Außerdem natürlich wichtige Faktoren wie der innere Glaube an den SCHÖPFER sowie das Sichöffnen und die Bereitschaft, anderen zu helfen. Diese Faktoren sind für Menschen nicht sichtbar oder nur für einige wenige. ...




... Es gibt Heiler, die nichts anderes machen, als ihre Heilung einzubringen. Man muß auch schauen, ob der Heiler noch einen anderen Beruf ausführt. Es ist nicht jedermanns Sache, nur auf Spendenbasis sein eigenes Leben einzurichten. Viele, die das Vertrauen nicht haben, daß auch dieses von GOTT gelenkt wird, werden ... sich den Richtlinien unterwerfen, die Euer Heilpraktikergesetz vorschreibt und dazu gehört z. B. auch eine Entlohnung in einer bestimmten Höhe. Die Höhe der verlangten Entlohnung, wenn diese vom Heiler festgelegt wird, ist ebenfalls ein Kriterium.


Einwand : Ich war bisher der Meinung, daß einem Heiler seine Fähigkeiten genommen werden, wenn er Geld für eine Heilung verlangt.

LUKAS : Nun, so ist das nicht zu sehen. Es ist immer das Motiv, was hinter der Entlohnung steht, zu sehen: Bereicherung, so viel wie möglich oder eine Entlohnung, um materiell existieren zu können. Das ist ein Unterschied! - Genommen werden mediale oder geistige Fähigkeiten dann, wenn die Forderungen materiell auszuufern beginnen und eine Heilung nur von der Brieftasche abhängt. Auch bei den Naturvölkern wechselt z. B. eine Kuh oder eine gewisse Menge Getreide den Besitzer, wenn jemand geheilt wurde. Also: Immer auf das Motiv achten!


Frage : Was muß denn an Verfehlungen vorliegen, damit das Geistige Reich einschreitet und diese KRÄFTE einem Menschen wieder nimmt?

LUKAS : Eigentlich schreitet das Geistige Reich überhaupt nicht ein. - Stellt Euch einen Trichter vor, der dem Scheitelchakra entspricht. Der Trichtermund verengt sich automatisch immer weiter, je negativer der Mensch bzw. Heiler denkt und handelt. Das heißt, der Mensch schneidet sich selbst von dem Fluß der ENERGIE ab, so wie auch ein Nichtheiler, also ein "normaler Mensch", sich von der LEBENSKRAFT GOTTES durch sein Denken abschnürt. Der Chakrentrichter schnürt immer mehr ein, bis nur noch ein feines Rinnsal an MINDESTLEBENSKRAFT übrig bleibt.

- gute Heiler
- B e t r ü g e r
> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 35 Download

Die meisten Betrüger dieser Art gehen aus der echten Geistheilung hervor. Doch plötzlich erlöschen ihre Fähigkeiten. Sie wollen jedoch nicht zugeben, daß sie versagen und greifen dann zu Tricks und Betrügereien. Suggestiv erreichen sie manche Besserung. ...


zum kompletten Thema ab (Seite 34 - 36)


Bekannte Heiler

- Edgar Cayce

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 17 Download

Frage : Im großen Edgar Cayce Gesundheitsbuch heißt es: "Alle Kraft, alle Heilung jeglicher Art ist eine Veränderung der SCHWINGUNGEN von innen, die Einstimmung des GÖTTLICHEN im Innern des lebendigen Gewebes eines Körpers mit den schöpferischen ENERGIEN. Wie immer dies geschieht - es ist die Harmonie der atomaren Struktur der lebendigen Zellkräfte mit ihrem geistigen URSPRUNG. Denn alle Heilung kommt aus der einen QUELLE." - Was sagt Ihr zu diesem Passus und zu dem Buch als ganzes?

LUKAS : Das, was darin geschrieben steht, könnt Ihr als etwas Wahres und auch für jedweden therapeutischen Zweck einsetzen. Es ist schade, daß Eure Mediziner sich dieser Schriften so wenig bedienen. Doch wir werden unseren Beitrag dazu leisten, damit sich dieses ändert. Nicht wahr? – Es gibt noch weitere Bücher, die in Euren Praxen zur Therapie eingesetzt werden bzw. als Lehrbücher dienen könnten. Dazu gehören auch das Buch von Dr. Wickland und das Buch von Johannes Greber, um nur ein paar zu nennen. Das Buch von Cayce ist eines der wenigen Bücher, die man als Standard benennen kann. Jeder, der sich mit Geistheilung beschäftigt, sollte dieses Buch kennen.


mehr zu Edgar Cayce siehe auch: (Seite 14 - 15)

- bekannte Heiler
- Harry Edwards
> - aus MAK: Geistheilung - Seite 8 Download

Frage : Der weltweit bekannte und erfolgreiche britische Heiler Harry Edwards war nicht nur als Kontaktheiler, sondern auch als Fernheiler tätig. Im Jahre 1976 wechselte er in das Geistige Reich. Er schrieb unter anderem das Buch "Praxis der Geistheilung". Was sagt Ihr zu diesem Buch? (...)

LUKAS : Nun, Harry Edwards war ein großer Heiler, d. h. die Seele war für diese Aufgabe speziell ausgerichtet und gereift, um hier auf dem dunklen Planeten eine markante Persönlichkeit zu werden, die als verlängerter Arm des Geistigen Reiches wirken sollte. Das war geplant und hat natürlich mit GOTTES HILFE auch sehr gut funktioniert. Die Beschreibungen der Heilungen von Harry Edwards sind in dem Buch gut beschrieben und wurden zum Teil inspiriert zu Papier gebracht. Für die Nachwelt eine Historie und eine Möglichkeit, viel zu lernen.


Philippinische Heiler

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 9 Download

Frage : Wieso gibt es gerade auf den Philippinen ein so großes Potential an Heilern und nicht auch bei uns in Europa?

LUKAS : Es sind meistens einfache, zum Teil arme Leute, die von Spenden und dergleichen leben. Sie werden sich hüten, dem Patienten Rechnungen zu schreiben, weil damit die HEILKRAFT versiegen würde. Durch Eure materialistische Einstellung wird die natürliche Heilungsmöglichkeit zerstört. Was übrigbleibt ist eine Art Pseudoheilung, die Euer hart verdientes Geld auffrißt. - Dieses zu ändern ist Eure Aufgabe und nicht die Aufgabe GOTTES!

- philippinische Heiler

- mediale Operationen

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 8 Download

Frage : Die Schamanen bzw. Heiler auf den Philippinen bedienen sich paranormaler Praktiken, die oft zu Heilungen führen. Was passiert dabei?

LUKAS : Nun, es sind besondere Techniken, die auf den Philippinen besonders gut gelungen sind. Es sind Dematerialisationseffekte, die durch die Hände des Heilers ausgeführt werden. Die QUELLE ist natürlich wie immer nicht der Heiler selbst, sondern HELFER im Geistigen Reich, welche die KRAFT GOTTES auf diese Wirkung hin transformieren. Es ist immer dieselbe KRAFT, jedoch mit unendlich vielen Möglichkeiten.


mehr zum Thema auf (Seite 8)

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 33 Download

(vor 1975)

Frage : Auf den Philippinen erregt ein Medium Aufsehen. Dieser Mann operiert ohne chirurgische Instrumente. Es handelt sich um den Laienarzt Antonio Agpaoa. Er kann zum Beispiel einen Körper mit dem Finger öffnen und wieder schließen. Kannst Du uns bitte sagen, wie derartige Operationen zustande kommen?

ELIAS : Es handelt sich dabei um die gleichen KRÄFTE, die CHRISTUS benutzte. Antonio Agpaoa ist nicht der einzige Geistchirurg auf den Philippinen.

  • Voraussetzung ist ein unerschütterlicher Glaube an die metaphysische Heilkraft und auch an die Mitwirkung jenseitiger Ärzte. ... Aber auch der Patient muß ein unerschütterliches Vertrauen haben, denn sonst kann der magische Kreis nicht geschlossen werden, da dieser unbedingt notwendig ist.

Das ganze Geheimnis hat sehr viel Ähnlichkeit mit den Heilungen in Lourdes. Es kommt nämlich sehr auf den SCHUTZ an.

  • Ohne geistigen SCHUTZ ist eine Heilung unmöglich.

Die KRAFT kommt aus dem Kosmos und fließt durch die Hände. Es ist ähnlich wie bei einem Laserstrahl. Natürlich gehört auch Erfahrung und Routine dazu.


Frage : Was ist, wenn aber der Patient kein großes Vertrauen zu dieser Art von Operation hat?

ELIAS : In solchen Fällen kann eine Geistheilung dieser Art sehr gefährlich werden. Der Patient kann zum Beispiel verbluten, weil die Autosuggestion eine unterstützende Rolle spielt.

Frage : Kannst Du uns das näher erklären? ...


Antwort und mehr dazu auf (Seite 33 - 36)

- mediale Operationen

- asiatische / brasilianische Heiler

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 42 Download

Oktober 1967

Frage : Es wird viel von einem asiatischen Medium berichtet, das schwierige Operationen ohne Messer durchführt. Stimmt das wirklich?

ELIAS : Ja, das ist nicht gelogen. Auch in Brasilien kommen solche Operationen vor. Diesen medialen Operationen haben Wissenschaftler beigewohnt, die keine Erklärung dafür haben. Bei guten Medien haben wir dabei keine Bedenken. Der Vorgang ist ähnlich wie bei den Fakiren, die sich durch die Hand schießen, ohne daß eine Wunde entsteht.

  • Bei diesen Operationen wirken bedeutende KAPAZITÄTEN mit, die vom Jenseits her der Menschheit helfen.

Natürlich muß auch das irdische Medium eine Kapazität sein. So wie ein jenseitiger ZEICHNER ein künstlerisch begabtes Medium braucht, um zeichnen zu können, muß auch ein medizinisch begabtes Medium bei solchen Operationen vorhanden sein.


nächste Seite

Quellen

Protokolle und Berichte der HP:  Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

- hauptsächlich aus:

- und andere ...


Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche