Geistige Helfer

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Geistige Helfer
- mit folgenden Unterseiten zum Anklicken: -
Geistige Helfer
Geistige Lehrer
Geistige . H e l f e r

- abgeben an GOTT und an die Geistige Welt

- Ansprechpartner

- Ärzte - Geistige Helfer helfen den Ärzten

- Beistand - Geist der Wahrheit

- Christus - Ankündigung - "Beistand"

- eingreifen - Einfluß - helfen den Menschen

- Führung

- Gebet weiterleiten

- Geist der Wahrheit

- Geistige Helfer

- Geistige Helfer berichten

- Geistige Helfer helfen den Ärzten

- Geistige Helfer helfen den Menschen

- Heilenergien

- Heilenergien - Heilstrahlen auch im Diesseits entwickeln?

- Heiliger Geist

- Heilung durch Geistige Helfer

- Heilung durch Geistige Helfer auch ohne Wissen des Kranken?

- helfen den Menschen

- Hilfe bei Heilungen - Heilenergien

- Hilfe - um Hilfe bitten

- Innere des Menschen sehen?

- Inspiration - Einfluß auf Kriegsvorbereitungen?

- Kirchen und Religionen

- Krieg - Einfluß auf Kriegsvorbereitungen?

- Menschen sind niemals allein

- Prophezeiung - Sinn?

- Schutzpatron - Schutzengel

- sehen - Können sie in das Innere des Menschen sehen?

- Unglück verhindern?

- Verbrechen aufklären?

- vorwarnen?

- Wahrheit - Geist der Wahrheit

- Wahrheit verbreiten

- warnen

- Wie helfen sie?

  Auf einen Blick:   A l l e   Stichworte zum Thema "Geistige Helfer / Lehrer"


Geistige Helfer

> - aus MFK-Menetekel: Das Jenseits - Seite 17 Download
  • Glaubt niemals, daß Euch keiner hört und Ihr in Eurer Welt unverstanden leben müßt. ...

> - aus MFK-Menetekel: Der Schutzpatron - Seite 4 Download

Jeder Mensch hat einen persönlichen, unsichtbaren BEGLEITER. SCHUTZPATRON zu sein, ist eine sehr gewissenhafte und schwere Aufgabe.




  • Der SCHUTZPATRON ist eine individuelle HILFE für den Erdenmenschen.

> - aus MFK-Menetekel: Spiritualismus - Seite 24 Download
  • Wenn das Geistige Reich im Rahmen einer göttlich-christlichen ORGANISATION nicht Milliarden von geistigen FÜHRERN und HELFERN für Euch Erdenmenschen zur Verfügung stellen würde, die Euch unsichtbar und kaum wahrnehmbar leiten und beschützen, so lebte auf dieser Erde kein menschliches Wesen mehr. Diese Menschheit wäre schon seit Jahrtausenden ausgestorben.




... man fragt nach der Hilfe GOTTES. Man leugnet GOTT, weil nichts geschieht - und niemand kommt je auf den Gedanken, daß GOTTES HELFER übermenschlich tätig sind und aufopfernd für Euch in grenzenloser LIEBE da sind. Sie tun es ohne Dank. Sie tun es größtenteils für einen Undank.




... Habt Ihr den Glauben, daß GOTT nur durch eine handvoll ENGEL diese Menschheit beschützen und beobachten läßt? - Die HELFER GOTTES sind nicht zu zählen! Nur GOTT allein kennt die ganze Summe. Doch diese liegt auf der Erde unter einem Prozent; so unermeßlich groß ist das GESAMTREICH des ALLMÄCHTIGEN und allmächtig liebenden HERRN!


zum kompletten Kapitel: Die Helfer Gottes

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 47 Download

... Hofft und glaubt daran, daß GOTT überall seine HELFER und seine ENGEL hat, um jede irdische Seele auf den richtigen Weg zu begleiten.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 26-27 Download

GOTT läßt Euch nicht im Stich! ER hat ein HEER von uneigennützigen HELFERN für Euch bereit. Wer sich GOTT, und damit seinen positiven HELFERN anvertraut, dem wird geholfen, darauf kann man vertrauen. Nur, die Hilfe sieht nicht immer so aus, wie man es gern hätte. GOTT blickt weiter und weiß genau, was echte HILFE ist und kein Trostpflaster.

  • Für den, der sich für GOTT und gegen das Negative entschieden hat, wer unbeirrt diesen Weg gehen will und ihn auch geht(!), für den führt der Weg aus allem seelischen, geistigen und körperlichen Elend heraus, auch wenn die Anfechtungen noch so groß sind. GOTT mit SEINEM positiven REICH bleibt letztlich DER SIEGER.

> - aus MFK-Menetekel: Der Schöpfer - Seite 39 Download

Der SCHÖPFER überträgt SEIN ANLIEGEN nur dem Geistigen Reich, d. h. den GEISTIGEN BOTEN (ENGELN) und HELFERN, während für alle materiellen Dinge und Belange die STERNENHEERSCHAREN zur Verfügung stehen. So war es von Anbeginn, und so wird es und muß es immerdar bleiben.


siehe auch:

- Geistige Helfer . b e r i c h t e n :

> - aus MFK-Ufologie: Keine Utopie - Seite 29 Download

(Geistige Helfer berichten:)

Wir alle sind Geschöpfe des PLANERS. Natürlich ist ER an unserem Wohlergehen interessiert. Aber ER greift niemals selbst ein. ER hat SEINE HELFER! ER gibt den AUFTRAG und ANDERE führen ihn aus. ER ist der CHEF des Universums. ER besitzt das unvorstellbare große BEWUSSTSEIN.

> - aus MAK: Jesus Christus - Seite 44 Download

Ihr denkt, das Göttliche sei außerhalb. Das ist nicht so! - Das Göttliche ist in euch. Dadurch, daß es in euch ist, habt ihr immer und in jedem Augenblick, die Verbindung zum SCHÖPFER. Deshalb sind wir WESEN der göttlichen KRAFT bemüht, euch Menschen als Aspekte der reinen göttlichen LIEBE, WEISHEIT und KRAFT zu sehen und euch zu führen, denn wir sind eure BRÜDER. Wir möchten, daß ihr wieder zu diesem Bewußtsein erwacht. Das ist unser Anliegen. Darum sind wir bei euch, von Geburt an. Durch viele Leben begleiten wir euch und wollen euch helfen und schützen.

  • Doch vor euren Lernprozessen können wir euch nicht bewahren, die euch hinweisen auf eine Veränderung eures Bewußtseins.

> - aus MFK-Menetekel: Das Jenseits - Seite 17 Download

Zunächst möchte ich Euch sagen, daß wir genauso wie Ihr Gestalt haben. Wir leben in verschiedenen Sphären, die der persönlichen Entwicklung angepaßt sind.

  • Doch wir haben verschiedene MISSIONEN zu erfüllen. Müßiggang gibt es bei uns nicht, jedenfalls nicht in unserer Sphäre.
  • Diese wichtigen MISSIONEN sind uns von GOTTES ENGELN aufgetragen worden. Ein Gelübde verpflichtet uns, sie unbedingt zu erfüllen.
  • Wir genießen große Freiheit, wenn wir das Gute anstreben. Wenn wir diese Freiheit haben, dann können wir mit Gedankenschnelle einen anderen Ort erreichen.

> - aus MAK: Die Macht der Gedanken - Seite 39 Download

... Macht Euch bewußt, daß wir immer und jeder Zeit bereit sind, uns gedanklich mit Euch zu verbinden und Euch zu helfen und Euch zu unterstützen, in all dem, worin Ihr nicht weiterkommt und HILFE braucht. Erwartet aber bitte keine Wunder! Auch uns sind in vielen Fällen die Hände gebunden, aber wir stehen Euch bei und begleiten Euch auf Eurem Weg.

> - aus MAK: Jesus Christus - Seite 49 Download

... - Wir tun es aus großer LIEBE heraus, denn wir sind bei euch, um euch weiterzubringen, um euch in eurem Bewußtsein anzuheben, ...


siehe auch:


Christus sprach von einem . B e i s t a n d - einem "Geist der Wahrheit"

> - aus MFK-Menetekel: Spiritualismus - Seite 17 Download

(Auszug aus einem Bericht von H.V. Speer, Leiter des Medialen Friedenskreises - MFK - Berlin)

An einem von CHRISTUS selbst gemachten Versprechen wird es uns besonders deutlich vor Augen geführt. Er sicherte uns Menschen einen BEISTAND zu, für die Zeit, in der er nicht mehr auf Erden weilen würde. Dieser andere BEISTAND bezieht sich nicht auf GOTT oder CHRISTUS, denn das ist von ihm klar ausgedrückt worden.

Johannes 14. 16: Und ich werde den Vater bitten, und er wird Euch einen anderen Beistand geben, der für immer bei Euch bleiben soll.

Hierbei handelt es sich nicht um eine einzige Persönlichkeit, denn diese wäre bei Milliarden von Erdenmenschen hoffnungslos überfordert. Der versprochene BEISTAND umfaßt in ausreichender Anzahl göttliche HELFER, die auf den verschiedensten Gebieten für uns Menschen tätig sind - auch wenn wir es nicht merken!


zum kompletten Text auf (Seite 17 - 18)

> - aus MAK: Die geschützte Kontaktaufnahme - Seite 3 Download

Frage : CHRISTUS sprach von einem "GEIST DER WAHRHEIT", den er senden wollte. Wen oder was hatte CHRISTUS damit gemeint?

Joh. 16, 12-13: "Ich habe euch noch viel zu sagen; aber ihr könnt es jetzt nicht tragen. Wenn aber jener, der Geist der Wahrheit kommen wird, der wird Euch in alle Wahrheit leiten. Denn er wird nicht aus sich selber reden, sondern was er hören wird, das wird er reden, und was zukünftig ist, wird er euch verkünden."

EUPHENIUS : Der "GEIST DER WAHRHEIT" sind die WESENHEITEN, die hier auf Erden versuchen, über Medien die WAHRHEIT GOTTES auf diesen Planeten zu tragen. Zu der damaligen Zeit war JESUS nicht in der Lage, dieses auf seine Jünger zu transformieren. Die Zeit ist jetzt gekommen, die WAHRHEIT GOTTES hier auf diesem Erdenplaneten zu verbreiten. Die Medien werden hier auf diesem Planeten wachsen und das WORT GOTTES weitertragen an die Erdbevölkerung, um das WORT GOTTES – das wahre WORT GOTTES – bekanntzugeben. Nicht die dogmatischen Äußerungen, die von seiten der Kirche teilweise mißverstanden und nicht richtig wiedergegeben werden. ...


siehe auch:

- Geist der Wahrheit . - . Wahrheit verbreiten . - . H e i l i g e r . G e i s t
> - aus MAK: Die geschützte Kontaktaufnahme - Seite 3 Download

(Geistige Helfer berichten:)

  • Wir alle sind ein TEIL GOTTES und gehören zum "HEILIGEN GEIST", der zu GOTT gehört.

> - aus MFK-Menetekel: Der Schöpfer - Seite 38 Download

(Frage an einen Geistige Helfer - einen Diener GOTTES:)

Frage : Stimmt es, daß Ihr ein Teil des Heiligen Geistes seid?

ELIAS : Nein, so ist es nicht. Wir sprechen immer vom Erfassen! Wir vermitteln nur den Heiligen Geist.

> - aus MFK-Menetekel: Der Schöpfer - Seite 38 Download

(eine weitere Frage an einen Geistige Helfer:)

Frage : Die Kirchen haben bis heute noch keine rechte Vorstellung, was unter der Bezeichnung "Heiliger Geist" zu verstehen ist. Was sagst Du dazu?

ELIAS : Heiliger Geist ist das Erfassen göttlicher KRAFT, göttlicher LIEBE, göttlichen FÜHLENS, das zur Religiosität, bzw. zur hohen Ethik führt.

Wenn der Heilige Geist über einen Menschen kommt, fühlt er die Gegenwart GOTTES. Er wird sich dieser Gegenwart auf eine ganz besondere Weise bewußt.

Heiliger Geist ist die Erkenntnis, die wir mit großer Mühe zu Euch bringen. Den Heiligen Geist zu erfassen, bedeutet eine besondere Gnade.

> - aus MFK-Menetekel: Der Schöpfer - Seite 38 Download

Frage : Haben die SANTINER[1] etwas mit dem Heiligen Geist gemeinsam?

ELIAS : Nicht mehr und nicht weniger als Ihr Erdenmenschen. Aber infolge ihrer besseren Entwicklung und ihrer hohen Ethik und Moral stehen sie GOTT näher als Ihr.


[1] - bitte mit der "Maus" auf das Fußnotensymbol zeigen

> - aus MAK: Die geschützte Kontaktaufnahme - Seite 3 Download

Die andere Ebene ist, daß auch die SANTINER ein SPRACHROHR GOTTES sind und auch ihre WEISSAGUNGEN und PROPHEZEIUNGEN weitergeben. Auch sie sind DIENER GOTTES, die versuchen, das WORT im SINNE GOTTES hier auf diese Erde zu transformieren.

> - aus MAK: Die geschützte Kontaktaufnahme - Seite 3 Download
  • Wir sind jetzt in einer Zeitepoche, in der die TRANSFORMATION zu einem NEUEN ZEITALTER angebrochen ist und es wichtig ist, daß dieser Schritt im LICHTE GOTTES erfolgen kann.


siehe auch:


Kirchen und Religionen - Sind ihnen die Geistigen Helfer bekannt?

> - aus MAK: Telepathie - Seite 5 Download

Frage : In unserer heutigen Zeit ist weder die Kirche noch sonst jemand in der Lage, über ... ENGELWESEN zu informieren. Für die meisten ist es überhaupt nicht vorstellbar, daß ENGEL - egal, wie man sie sich vorstellen mag - uns Menschen begleiten. Fängt es damit nicht schon an, nämlich sich bewußt zu machen, daß ENGEL existent sind?

LUKAS : Alles ist im Umbruch begriffen und im Umbruch sind auch der Glaube und die innere Anbindung an GOTT und SEIN REICH. Die HELFER GOTTES kommen in eurer irdischen Religion sehr schlecht weg. Es ist den Theologen nicht so einfach vorzuwerfen, daß sie dies nicht lehren. Woher sollen sie es wissen? - Was gelehrt werden darf, schreibt ihnen die Institution genau vor, sonst gibt es ein Kanzelverbot. Auch diese Dinge sind im Zuge des großen Umbruches dran. Wir haben schon an anderer Stelle dazu Stellung genommen. Es ist nur eine Frage der Zeit, wobei wir aber keine genauen Zeitangaben machen können, weil sich tagtäglich neue Veränderungen ergeben, die wiederum Dinge auslösen können, die vorher nicht erkennbar waren. Habt Geduld! GOTT weiß genau, was ER tut!


Geistige Helfer helfen den Menschen

- Wie helfen sie?

> - aus MFK-Menetekel: Das Jenseits - Seite 17 Download

(Geistige Helfer berichten:)

... Wir haben die Aufgabe, Euch zu helfen, Euch möglichst zu beschützen und hin und wieder gute Ratschläge zu erteilen. Wenn es geht, versuchen wir, Euch vor Krankheiten zu beschützen oder sie zu heilen. Wir möchten Euch belehren, Euch die WAHRHEIT vermitteln, um Eure Augen zu öffnen, die der Widersacher trübt.

> - aus MFK-Menetekel: Spiritualismus - Seite 25 Download

... Es gibt Millionen, die nicht wissen, wohin sie sich wenden sollen, die denken, das Leben sei jeder Hoffnung beraubt. Viele Menschen halten daher verzweifelt nach einem Hoffnungsschimmer Ausschau.

  • Wir haben daher viel zu bieten, nämlich den Reichtum des GEISTES. Mit Verständnis, Glauben, Vertrauen, mit Standfestigkeit, Bestimmtheit und Entschlossenheit können wir viel helfen und zwar mehr, als jeder andere dazu imstande ist.
  • Laßt uns nie vergessen, daß wir Instrumente einer großen, heiligen Bestimmung sind, die uns braucht - jeden von uns!
  • Laßt uns dessen bewußt sein, daß wir die Gefäße sind, durch die der Balsam ausgeteilt wird, um die Betrübten aufzurichten.
  • Erinnert Euch daran, daß eine KRAFT vorhanden ist, die unendlich in ihrer Wirkung ist, die uns zur Verfügung steht. Das ist die MACHT des GEISTES, die jedes Problem lösen kann, das der Menschheit entgegentritt.

Unseren Erfolg können wir an den Seelen messen, die von der Knechtschaft befreit sind, an denen, die nicht mehr weinen, es sei denn, daß sie Tränen der Freude vergießen. Es zählen die, deren Körper und Geist wieder aufgerichtet sind und die, die nicht mehr in Agonie dahinschwinden. Von dem Erfolg unserer Arbeit künden auch jene, die nicht mehr in der Leibeigenschaft sind, welche durch falschen Glauben und durch Doktrinen der Kirchen geschaffen wurden. Es künden jene davon, die sich nun der Majestät und der Macht des Geistes bewußt sind.

All das ist das Ergebnis unseres Dienens und des Werkes derer, die mit uns schaffen, deren Leben der edlen Aufgabe der Befreiung von den irdischen Fesseln der Unwissenheit gewidmet sind. Trotzdem sind noch unzählige Menschen da, die erst noch angesprochen werden müssen!

Laßt uns hoffen und beten und dazu beitragen, soweit es in unserer Macht ist, auf daß wir darin erfolgreich sind, viele von diesen Menschen zu erreichen und sie zu rühren, damit auch sie die in ihnen noch fehlende Sicherheit erlangen und erhalten. Auch sie sollen die EWIGEN WAHRHEITEN erkennen können, die eine Zufluchtsstätte für das Menschengeschlecht bedeuten. Wir müssen dafür sorgen, daß diese Menschen der KRAFT DES GEISTES gewahr werden, sie durch diese KRAFT neu belebt, durch die MACHT erneuert, durch die Gegenwart getröstet und durch den Zweck veredelt werden. So werden auch jene, die heut noch fern stehen auch bald dazu helfen, des GEISTES LICHT über die ganze Menschheit zu verbreiten.


siehe auch:

- ... helfen den Menschen - Wie helfen sie?
- abgeben an GOTT und an die Geistige Welt
> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 22 Download

(Geistige Helfer antworten:)

Frage : Ich las von Menschen, die aufhörten zu kämpfen und die all ihre Ängste und Sorgen im Gebet an GOTT und CHRISTUS abgaben. Vielen ging es von dem Moment an besser, sowohl beruflich als auch privat. Kannst Du uns dazu etwas sagen?

EUPHENIUS : Das ist die HILFE, die viele Menschen für sich nicht anerkennen, weil das Vertrauen zu uns GEISTFREUNDEN nicht gegeben ist.

Viele Menschen sagen sich: "Wie sollen wir das abgeben, wir müssen es selber klären. Auf so einer Ebene kann gar keine HILFE erfolgen." Das ist Irrglaube! Wir sind als BEGLEITER für Euch auf diesem Erdenplaneten von GOTT bestellt und wir übernehmen auch einen Teil Eurer Ängste und auch einen Teil Eures irdischen Ballastes, wenn Ihr gewillt seid, genausoviel Vertrauen in uns zu setzen! Wir können natürlich nicht die Probleme im irdischen Bereich für Euch direkt regeln, sondern geben Euch KRAFT und INSPIRATION und damit neue Gedankengänge und neue Willensstärke, um Probleme im Irdischen zu verändern und anzupacken.

  • Jedes irdische Problem ist lösbar, wenn ihr bereit seid, das Problem genauer anzusehen.

Wir unterstützen Euch in allen Ebenen und sind bereit, Eure irdische Last mitzutragen. Ihr müßt uns aber helfen lassen!

  • Es hapert immer an Eurem Glauben an uns, an Eurem Glauben an GOTT und auch an dem Glauben an sich selbst, an die eigene Kraft und Stärke, die in jedem Menschen vorhanden ist.

Das GÖTTLICHE in Euch ist die treibende KRAFT, um all das hier auf Erden – und sei es noch so dunkel – zu bekämpfen. Ihr habt die MACHT und die Möglichkeit, das LICHT nicht nur in Euch, sondern auch auf diesem Planeten erleuchten zu lassen.


siehe auch:

- ... helfen den Menschen - Wie helfen sie?
- S c h u t z p a t r o n
> - aus MFK-Menetekel: Das Jenseits - Seite 8 Download

(Geistige Helfer berichten:)

GOTT, unser aller VATER, hat für uns unendlich viel zu tun. ER kann Müßiggänger nicht um SICH gebrauchen. Ein Wink von IHM, schon sausen wir los. Bedenkt einmal die schwere Arbeit eines SCHUTZPATRONS: Ein Kind ist dabei, sich zu verbrühen oder steckt seine Fingerchen zwischen einen Türspalt. - Ein Arbeiter will nach einem Lappen in einer laufenden Maschine greifen. - Ein Mensch stirbt im Feuer und vieles andere mehr. Der SCHUTZPATRON muß im Bruchteil einer Sekunde bereit sein, um das Unglück abzuwenden. Er muß geistig wirken.[1] Ihr wäret alle schon in unserem Reich, wenn die SCHUTZPATRONE nicht wären, die Euch genau kennen, jeden winzigen Gedanken mithören.

... Wir sind überall zur Stelle und haben kaum Zeit, miteinander zu sprechen. Und überdies müssen wir zur Schulung und unser Wissen auffrischen und ergänzen. ...


[1] - bitte mit der "Maus" auf das Fußnotensymbol zeigen

- ... helfen den Menschen - Wie helfen sie?
- Schutzpatron
- Gebet weiterleiten - / - Menschen sind niemals allein
> - aus MFK-Menetekel: Das Jenseits - Seite 17 Download

(Geistige Helfer berichten:)

Es ist unser Wunsch, daß wir alle mit Euch gute Freunde werden und den göttlichen WEG zusammen beschreiten. Dieser WEG ist manchmal sehr lang und hat viele Hindernisse; doch gemeinsam können wir es schaffen.

  • Glaubt niemals, daß Ihr allein seid; nicht eine Sekunde seid Ihr unbewacht! Wir begleiten Euch bei jedem Schritt und Tritt.

Wir versuchen Euch zu warnen, aber leider hört Ihr nur selten auf unsere Warnungen, auf unsere Mahnungen. Jeder von Euch hat dazu noch einen persönlichen SCHUTZPATRON, und dieser kennt Euch genau; er ist gewissermaßen mit Euch verwachsen. Er lacht und weint mit Euch. Er nimmt alle Eure Gefühlsäußerungen auf. Doch wenn Ihr Euch mit anderen Menschen nicht mitfreuen könnt und ihnen nichts Gutes gönnt, dann wird dieser SCHUTZPATRON schwer gekränkt und ist unendlich enttäuscht und traurig. Mitunter läßt er sich dann ablösen, weil er diesen Kummer nicht mehr ertragen kann.

  • Glaubt niemals, daß Euch keiner hört und Ihr in Eurer Welt unverstanden leben müßt. Einer von uns ist immer an Eurer Seite; denn wenn Euch ernstlich etwas passiert, so steht er für Euch sofort bereit.[1]
  • Jedes Gebet von Euch wird zuerst vom jenseitigen GEDANKENTRÄGER, nämlich von dem SCHUTZPATRON, wahrgenommen. Wenn ein Gebet von Herzen kommt und sinnvoll ist, dann kann der SCHUTZPATRON dieses Gebet weiterleiten. Ein ENGEL kann dann darüber entscheiden. Hat ein Gebet keinen Wert, so wird es überhört, weil die SCHWINGUNGSZAHL zu niedrig ist.


[1] - bitte mit der "Maus" auf das Fußnotensymbol zeigen


siehe auch:

- ... helfen den Menschen - Wie helfen sie?
- um . H i l f e . b i t t e n
> - aus MFK-Menetekel: Der Schöpfer - Seite 28 Download

Frage : Wenn man GOTT anruft, wird das von IHM gehört?

Antwort : Leider stellen sich die meisten Menschen unter dem PLANER immer eine menschenähnliche Person vor. Aber unter GOTT sollte man zuerst SEINE ORGANISATION verstehen. Diese positive GEMEINSCHAFT ist unvorstellbar groß. Aber Teile dieser ORGANISATION nehmen diese Anrufungen zur Kenntnis. Somit kann man sagen, daß sie von GOTT erhört worden sind.

Hier ein Beispiel:

Nehmen wir einmal an, daß jemand einen Brief an eine sehr hochstehende Person schreibt. Dieser Brief gelangt vielleicht ins Sekretariat und wird dort von einem Angestellten in Empfang genommen. Es ist nicht unbedingt erforderlich, daß nun alles dem Chef vorgelegt werden muß. Auch Angestellte haben die Vollmacht, vieles zu entscheiden und zu erledigen. Daher bedarf es keiner überschwenglichen Anrede. Auch eine kurze Bezeichnung genügt.

Doch der Mensch muß unbedingt wissen, zu welcher ORGANISATION er gehört und welcher GEMEINSCHAFT er dienen will: Entweder zu GOTT und SEINER positiven ORGANISATION oder zum Widersacher mit seiner negativen Organisation.

- ... helfen den Menschen - Wie helfen sie?
- um Hilfe bitten
- F ü h r u n g
> - aus MAK: Psychische Erkrankungen - Seite 10 Download

Teilnehmer : Wieso ist es so schwer, ein solides seelisches Fundament für sich zu schaffen?

LUKAS : Nun, eigentlich ist dies sehr einfach. Wir sagen Euch nicht umsonst, daß Ihr möglichst jeden Tag für eine gewisse Zeit Euch innerlich zurückziehen solltet, damit das göttliche Geistige Reich seelische ABSTIMMARBEITEN - die Euch zu erklären uns nicht möglich ist – durchführen kann. Nehmt es einfach an, damit Ihr dahin kommt, wohin Ihr wollt, nämlich zu einem ausgeglichenen seelischen und psychischen Leben, das auch hohen Belastungen beruflicher Art gewachsen ist.

Denkt an Eure großen Geister wie Albert Schweitzer, der allein und sogar gegen eine Welt von Feinden, die ihm alles neideten, seine Vision durchsetzen konnte. Denkt an einen Gandhi, der ein 300-Millionenvolk geeint hat und die Feinde aus seinem Land vertrieb. Diese Menschen waren allein und fast pausenlos einem unwahrscheinlichen Druck ausgesetzt. Wenn sie nachts nicht schlafen konnten, wandten sie sich im Gebet an GOTT und versuchten gar nicht erst, diese gewaltigen Aufgaben allein zu lösen. Genauso ist es mit Eurem Beruf und Eurer beruflichen Belastung.

  • Ihr müßt zu den Wurzeln des Lebens zurückfinden und nicht versuchen, immer alles allein machen zu wollen. ...


siehe auch:

> - aus MAK: Die universelle Liebe - Seite 5 Download

... Manche Seelen müssen erst alt werden, um zu erkennen, was das WAHRE LEBEN ist. Es gibt Seelen, die ansprechbar sind - und sei gewiß, sie werden geführt, um ihren Weg zu finden, um zu erkennen, was in WIRKLICHKEIT ist.

Einwand : Es besteht aber auch die Möglichkeit, daß sie diese Führung ablehnen und eigene Wege gehen.

ARON : Das ist der freie Wille, den der SCHÖPFER jedem hier auf Erden, jeder Seele gegeben hat, um frei für sich zu entscheiden, welcher Weg für sie richtig ist. Wir haben kein Recht, das zu beurteilen oder zu verurteilen! Jeder Mensch und jede Seele hat ein Anrecht darauf, das Tempo und den Weg der eigenen Entwicklung zu wählen.

> - aus MFK-Menetekel: Spiritualismus - Seite 20 Download

(Geistige Helfer berichten:)

LICHTE WESEN stehen unter der Aufsicht GOTTES, unseres himmlischen VATERS, dem wir Rechenschaft in allen Fällen geben müssen. Wir haben IHM ewige Treue und Gehorsam geschworen, und wir halten das, was wir IHM versprochen haben. Über uns regieren die HOHEN ENGEL in SEINER VOLLMACHT. Darum sprach CHRISTUS: "Kommt her alle, die Ihr mühselig und beladen seid, ich will Euch erquicken." (Matthäus 11. 28) Er sprach nicht: "Ich komme zu Euch", sondern: "Kommt her zu mir!"

So ist es auch bei uns. Es ist das gleiche GESETZ. Ihr müßt zu uns kommen in Euren Gedanken, in Euren Gebeten, in Eurem Glauben, in Euren Hoffnungen, in Eurer Reue, in Euren Nöten. Ihr wißt den Weg, der Euch gewiesen wurde auf so vielfältige Weise. Darum faßt Euch ein Herz und kommt zu uns, denn wir wollen und können Euch helfen, so Ihr selbst nur wollt.

Wenn jemand etwas geschenkt haben will, so kann er nicht verlangen, daß man einfach zu ihm kommt. Jene, die etwas von GOTT verlangen, die müssen sich darum bemühen! Doch die meisten Menschen glauben, daß sie es gar nicht nötig haben, sich darum zu bemühen und dann wundern sie sich, wenn es mit ihnen abwärts geht.

  • Es gibt geistige GESETZE, welche es uns einfach unmöglich machen, zu diesem oder jenem Menschen zu gehen, weil er so tief in der geistigen Dunkelheit steht. Sein Notschrei bleibt aus, weil er verstockt ist und wir können nicht so tief in die geistigen Bereiche Eurer Erde eindringen, um dort zu wirken. Ihr müßt uns entgegenkommen, Euch etwas mehr in die HÖHE hinaufarbeiten, damit die LICHTWESEN mit Euch Kontakt aufnehmen können.


zum kompletten Kapitel: Das Entgegenkommen

> - aus MFK-Menetekel: Spiritualismus - Seite 20 Download
  • Sofern Ihr einen Funken echten GOTTGLAUBENS besitzt und Euch große Mühe gebt, ein wenig Harmonie aufzubringen, so schafft Ihr einen Weg, auf dem wir dann zu Euch kommen können. ...




Wir sind ja da, um Euch größte HILFE und den SEGEN des HERRN zu bringen. Macht es uns doch ein wenig leichter! - Wir freuen uns, wenn einer geistig zu uns kommt, uns entgegengeht. Wir belohnen jedes Entgegenkommen mit reichen geistigen Geschenken, die sich dann auch materiell bei Euch auswirken.

> - aus MAK: Verschiedene Fragen und Antworten - Seite 2 Download

Wichtig sind der Glaube, die innere Bereitschaft und die Annahme, daß wir als WESENHEITEN existieren. Ist dies alles vorhanden, so ist der erste Schritt in die richtige Richtung getan. Die Menschen sollten für sich erkennen, daß sie alle Antworten in sich tragen und daß sie Antworten auf ihre Fragen bekommen werden, wenn sie im Gebet und im Traum offen sind für die inspirativen Möglichkeiten von seiten des Geistigen Reiches.

> - aus MAK: Seelische Blockaden - Seite 77 Download

... Wir wünschen Euch, daß Ihr beginnt, bewußter mit der GÖTTLICHKEIT zu leben, daß wir existent und bei Euch sind. ... wir begleiten Euch jeden Tag, jede Stunde, jede Minute und jede Sekunde. Wir sind bei Euch und werden Euch helfen, wenn Ihr uns darum bittet. Hüllt Euch in LICHT und Ihr werdet erkennen, daß Ihr bewußter und viel intensiver wahrnehmt, was mit Euch im INNEREN und im Äußeren passiert. ...

> - aus MAK: Seelische Blockaden - Seite 26-27 Download

Ihr seid umgeben von Neid, von Mißgunst und auch von Machtelementen, die Euch teilweise daran hindern, Euch von Negativgedanken freizumachen. Ihr müßt jedoch lernen, über diese Brücke zu gehen, um solches nicht an Euch herankommen zu lassen, sondern diese negativen ENERGIEN in positive ENERGIEN umzusetzen.

  • Wir können unsere HILFE nur anbieten, und wir werden Euch helfen, wenn Ihr darum bittet.

Beginnt dieses bewußt in Euer Tagesbewußtsein mit hinüberzunehmen, damit Ihr erkennt, daß Ihr nicht allein seid, sondern daß wir HELFER sind, die Euch in diesen Momenten bei der Umsetzung in positive ENERGIE helfen werden.

Teilnehmer : Ich denke, daß ich im Namen aller hier spreche, wenn ich Euch bitte, uns bei dem von Dir Gesagtem zu helfen. Ohne Eure HILFE ist das nicht zu schaffen.

SETHAN : Bittet bewußt! - Bittet mit wirklich innerer Überzeugung und nicht nur oberflächlich und phlegmatisch! - Bittet in Situationen, in denen Ihr merkt, daß Ihr von ELEMENTEN umgeben seid, die nicht in den göttlichen PLAN hineinpassen. Wir sind da und werden Euch geleiten. Bedenkt bitte, Ihr besitzt den freien Willen und könnt hier entscheiden, in welche Richtung Ihr gehen wollt.


siehe auch:

- ... helfen den Menschen - Wie helfen sie?
- um Hilfe bitten - Führung
- A n s p r e c h p a r t n e r
> - aus MAK: Verschiedene Fragen und Antworten - Seite 2 Download

(Fragen an die Geistigen Helfer / Lehrer:)

Einwand : Viele dieser Menschen wissen aber gar nicht, wie sie bei ihren täglichen Problemen überhaupt in positive und harmonische Gefühlsschwingungen kommen sollen.

EUPHENIUS : Das gleiche Problem haben nicht nur diese Menschen, sondern auch Ihr hier habt Probleme, Euer inneres Gleichgewicht zu erhalten, bei den Anforderungen, die Euch täglich auf der Erde begegnen. Es ist immer wieder eine Selbstdisziplin, die Ihr aufbringen müßt, um Euer tägliches Gebet, Eure Meditation und Euer Innehalten durchzuführen. Dies sind kleine Momentreflexe, die jeder Mensch in seinem Alltag vollziehen kann - nur muß dazu auch der innere Drang vorhanden sein, dieses zu tun. Es fällt Euch nichts in den Schoß! ...

  • ... Ihr seid diejenigen, die als erste diese göttlichen Gedanken aussenden müssen, so daß wir erst dann aktiv werden können. Wie soll das möglich sein, wenn Ihr Euch gedanklich nicht mit uns kurzschließt? Nur so wird es erreichbar, daß wir Euch unterstützen und behilflich sein dürfen.

> - aus MAK: Verschiedene Fragen und Antworten - Seite 3-4 Download

Frage : ... Es ist also wichtig für die Seele, sich einmal täglich mit Euch zu verbinden, um zur Ruhe zu kommen?

LUKAS : Nicht mit uns! Ihr solltet Euch nur und ausschließlich auf die SCHWINGUNG CHRISTI bzw. auf die SCHWINGUNG GOTTES abstimmen. Wenn Ihr dies macht, bekommen wir dadurch die Möglichkeit, mit Euch zu arbeiten. Es ist keineswegs so, daß die GEISTLEHRER Eure Ansprechpartner sind, sie sind es erst in zweiter Linie. ...

> - aus MAK: Verschiedene Fragen und Antworten - Seite 2 Download

Frage : Wer sollte unser Ansprechpartner bei diesem gedanklichen ANRUF sein?

EUPHENIUS : GOTT, CHRISTUS oder ENGELWESEN wo Ihr meint, daß sie für Euch die richtigen Ansprechpartner sind. Es kann der SCHUTZENGEL, Euer FÜHRUNGSENGEL oder ein höhergestelltes ENGELWESEN sein, das Ihr namentlich benennen könnt, wie zum Beispiel: "Mein lieber unsichtbarer FREUND". Diese FREQUENZEN werden über die GOTTESSCHLEIFE zu Euch zurückgesendet.

> - aus MAK: Erzengel - Seite 3 Download
  • In allen Euren Belangen sind Eure ANSPRECHPARTNER CHRISTUS und GOTT! Es bleibt jedem Menschen überlassen, wen er ansprechen möchte. SIE senden aus der HIERARCHIE die WESEN, welche gebraucht werden.

> - aus MAK: Frieden - Seite 9 Download

Einwand : Bei den vielen Glaubensrichtungen, die es hier auf Erden gibt, wo jeder meint, den wahren GOTT zu kennen, wo es seit Jahrhunderten Glaubenskriege gibt, bleibt doch vieles schon im Ansatz stecken.

LUKAS : ... Wie Ihr den UNIVERSALGEIST nennt, ob Manitu, Allah oder wie sonst, ist völlig egal. Die Gedanken kommen immer an und damit auch die Gebete.

  • Es ist die SCHWINGUNG, die den Anschluß herstellt und nicht der Name. Unterscheide dies!


siehe auch:

- ... helfen den Menschen - Wie helfen sie?
- e i n g r e i f e n

> - aus MFK-Menetekel: Unsere Belehrungen für Euch - Seite 80 Download
  • GOTT ist nicht untätig! - ER schaut nicht apathisch zu, was sich in seinem Universum abspielt. ER DENKT, PLANT und GESTALTET jede Sekunde. Und das gewaltige Geschehen auf diesem Stern interessiert IHN genauso wie die vielen Bewohner anderer Sterne, die um Eure Situation wissen und sehr besorgt sind.
  • Ihr seid nicht verlassen, nicht schutzlos den bösen Mächten einfach preisgegeben. Nur die Schwarzseher und Pessimisten glauben zu wissen, daß der Untergang dieser Menschheit bereits besiegelt ist.

Wohlan, ich sage Euch die WAHRHEIT:

  • GOTT muß nicht in Erscheinung treten, um eine Wendung im irdischen Weltgeschehen einzuleiten. Doch GOTT hat SEINE HELFER und gewaltige MITTEL, die IHM zur Verfügung stehen, um Euch notfalls zu zwingen, ohne dabei Euren persönlichen Willen zu verletzen. Ich will damit sagen, daß GOTT lenkt, ohne daß es immer bemerkt wird!

Nur wenigen ist SEINE HILFE spürbar. Doch die geistigen Sphären wissen um dieses Geschehen und helfen eifrig mit. Diese Welt ist nicht verloren, solange es einen GOTT gibt. Und es gibt Ihn! ER ist unsterblich. Und darum ist Euch der Friede näher als Ihr ahnt. ...




... Doch das Böse kann zu jeder Zeit eine dunkle Wolke vor das LICHT schicken. Doch sollt Ihr wissen, daß gute Geistwesen, die nach Milliarden zählen, aufgerufen und bereit sind, jede bösartige Entwicklung aus dem Reich der Finsternis im Keim schon zu ersticken.

> - aus MFK-Menetekel: Unsere Belehrungen für Euch - Seite 28 Download

(Geistige Helfer berichten:)

Wir im Geistigen Reich, die wir in der ORGANISATION GOTTES stehen, wissen zwar nicht immer SEINE PLÄNE, aber wir haben soviel Verstand auch im geistigen Leben, daß wir alle wissen, daß diese Erde und ihre Menschheit in ein unvorstellbares Verderben rennt, wenn das materialistische Denken in dieser Weise seinen Fortschritt nimmt.

Wir versuchen alles und sind ohne eine Sekunde Pause und Ruhe am Werk, Euch zu helfen. Wir sind eine unvorstellbar große GEMEINSCHAFT der LIEBE. Doch wir haben die Materie von uns abgelegt und sind den geistigen GESETZEN genauso unterworfen wie Eure physischen Körper. Wir können deshalb nicht in Eure materielle Welt so eingreifen, wie es notwendig wäre.

Doch GOTT der HERR sieht nicht untätig zu. Das glaubt nicht! - ER hat die MACHT, auch in Euer materielles Dasein einzugreifen, und ER ist HERR über alles Sein, über Geist und Materie, über Leben und Tod. ...

> - aus MFK-Menetekel: Die Santiner - Seite 87 Download
  • Die großen Zweifler der Religionen stellen die Frage, warum GOTT nicht eingreift, wenn ER wirklich existiert? Hierauf kann ich Euch die logische Antwort geben: GOTT greift ein! Wir sind die MISSIONARE der WAHRHEIT und zugleich die Vollstrecker SEINES WILLENS. - Indem ich Euch aufkläre, vollzieht sich schon die HILFE GOTTES!

Schön, dieser Same wird anfangs nur gering gesät. Aber dieser wertvolle Same wird sich vermehren. Es ist nur die Frage der Zeit. Aber nach dem GESETZ der Vermehrung, die nach dem Quadrat zunimmt, wird der Zeitpunkt eintreten, wo diese Worte ein Gewicht erlangen werden, daß selbst die großen Religionen dieser Welt nicht mehr achtlos vorübergehen können. Dann wird eine Umwandlung erfolgen, die alle Gebiete erfaßt.


siehe auch:

- eingreifen
- w a r n e n - vorwarnen?
> - aus MFK-Menetekel: Das Jenseits - Seite 17 Download

(Geistige Helfer berichten:)

Wir versuchen Euch zu warnen, aber leider hört Ihr nur selten auf unsere Warnungen, auf unsere Mahnungen. Jeder von Euch hat dazu noch einen persönlichen SCHUTZPATRON, ...

> - aus MAK: Seelische Blockaden - Seite 18 Download

... Ihr habt einen lebenslangen HELFER an Eurer Seite, der nur über Eure Gefühlswelten SIGNALE der Warnung oder der Zustimmung geben darf.

  • Die Gefühlsschule ist deshalb so wichtig, weil im Geistigen Reich fast alles über die Gefühle läuft und fast gar nichts über den Verstand. Es ist umgekehrt wie auf Eurer Erde, daher diese Schulung.

> - aus MAK: Genforschung - Seite 10 Download
  • Die Menschen verspüren die SIGNALE, die warnenden SIGNALE ihrer SCHUTZGEISTER, doch diese werden als solche nicht erkannt und damit werden sie als "komische Gefühle" gedeutet oder als ein "Ahnen", daß hier Gefahren liegen.

Offensichtlich seid Ihr geistig noch nicht so tot, so daß Eure SCHUTZPATRONE immer noch die Möglichkeit haben durchzukommen. Leider ist dies aber nicht immer bei solchen Menschen der Fall, die das publizieren könnten und deren Stimme und Meinung in Eurer Welt Gewicht besitzt.

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 3 Download

(nachfolgend einige Fragen an die Geistigen Helfer zum Terroranschlag in den USA:)

Frage : War aus Eurer Sicht die Bedrohung erkennbar, daß das Negative eine solche Macht bekommt und sich in solch einer Auswirkung präsentiert?

LUKAS : Nun, wir hatten Euch bereits in der Weihnachtssitzung darauf hingewiesen, daß in diesem Jahr Geschehnisse auftreten, die Euch Menschen an die Grenze einer Zerreißprobe führen würden und die für Euch nicht faßbar seien. Es hatte sich damals schon etwas Erkennbares kristallisiert, das, wenn es weiter mit Gedankenkraft gefördert, sich zu einer lebensbedrohlichen Lage ausweiten würde. Wir hatten allerdings bis zu letzt gehofft, daß das LICHT in den Herzen der Terroristen die Überhand bekommen würde. Aber der Fanatismus in den Menschen, die das Unglück auslösten und ausführten, war stärker und so kam es zu diesem, auch gegen die lichtvollen KRÄFTE geführten Schlag.

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 4 Download

Teilnehmer : LUKAS schrieb, daß Ihr am Ende des alten Jahres auf schlimme Ereignisse im neuen Jahr hingewiesen hättet. Demnach muß Euch etwas bekannt gewesen sein, sonst wäre diese Aussage nicht möglich gewesen.

LUKAS : Bedenke, wir dürfen nur so viel mitteilen, wie es uns selbst von GEISTIGER SEITE gestattet ist. Sicherlich können wir eine Zeitetappe und was für Euch derzeit hier auf Erden ansteht, ein Stück weit im Voraus erahnen und auch spüren. Es obliegt uns jedoch nicht, Euch alle Einzelheiten dieses Wissens zu geben, weil sonst Ängste und Sorgen geschürt würden. Ihr wäret nicht mehr frei, Euch auf die alltäglichen Belange und auf dieses Negative einzulassen, um Euch frei dem GÖTTLICHEN zuwenden zu können. Sicherlich haben wir Möglichkeiten, da wir den Gesamtüberblick über die seelische Entwicklung des Planeten haben, um daraus zu filtern, was sich eventuell in den nächsten Monaten und auch Jahren ereignen könnte. Wir sind natürlich von unserer Seite immer bemüht, solche Geschehnisse zu verhindern bzw. in eine andere Richtung zu führen. Aber auch uns sind die Hände gebunden, wenn wir solche Seelen nicht erreichen können, um ihren inneren Impuls so zu wecken, daß sie ihren freien Willen in eine andere Richtung lenken.

  • Uns steht es nicht zu, über die göttlichen GESETZE hinwegzugehen und so einzugreifen, daß Ihr hier auf Erden nur Positives und nur Lichtvolles erleben könnt, denn dann wäre der Auftrag dieses Planeten nicht erfüllt. Ihr würdet Eure Aufgaben und das, was Ihr Euch für dieses Leben vorgenommen habt, nicht erreichen.

Es ist schwierig für Euch das zu verstehen, da wir doch mit göttlicher MACHT ausgestattet sind und solche Geschehnisse verhindern könnten. Aber bedenket: Nicht wir dürfen es ändern und umlenken, sondern dies obliegt dem SCHÖPFER. Der SCHÖPFER allein ist dazu befugt und berechtigt dieses zu tun. Wir sind BEGLEITER und BEOBACHTER, die Euch das Wissen um die göttlichen GESETZE und die Gegebenheiten der Reinkarnation und die damit verbundenen Erläuterungen vermitteln möchten.

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 2 - Seite 3 Download

Frage : ... Ein Leser schreibt dazu: "Es wäre schön, wenn sich die GEISTFÜHRER vor der Katastrophe melden und davor warnen würden. Im nachhinein kann man immer viel schreiben". Wie ist Eure Meinung dazu?

EUPHENIUS : Wir möchten dazu mitteilen, daß wir nicht berechtigt sind, Euch hier auf Erden Vorwarnungen zu geben, sondern daß Ihr diejenigen seid, die Euren Lebensbereich und Eure Lebensumstände selbst in die Hand nehmen und steuern müßt. Wir, als BOTEN des SCHÖPFERS, sind nur berechtigt, Hinweise auf Gegebenheiten zu geben, damit Ihr das, was jetzt geschehen ist, besser erkennt.

Der Hinweis in der Weihnachtssitzung war so zu sehen, Euch positiv einzuschwingen, damit Ihr LICHT zu Eurem Erdplaneten sendet. Dieses sollte dazu dienen, daß die dunklen KRÄFTE nicht noch mehr Stärke bekommen und Ihr durch Eure Fähigkeiten und durch Eure KRAFT, die Ihr in Euch habt, versuchen könnt, Euer Schicksal selber in die Hand zu nehmen. Nochmals gesagt:

  • Wir dürfen nicht in göttliche PLANUNGEN eingreifen. Wir dürfen nicht Euer Schicksal in unsere Hand nehmen. Ihr, und zwar alle hier auf diesem Planeten, seid diejenigen, die dazu in der Lage sind, Veränderungen durch positive Gedankenkraft herbeizuführen.

Was hat es für einen Sinn, wenn wir über göttliche GESETZE sprechen und ihr hört es, lest es und legt es dann zu den Akten? Der Auftrag ist, diese göttlichen GESETZE umzusetzen in Euer Alltagsgeschehen. Was nützt es, den schönsten Schatz zu besitzen, wenn Ihr ihn nach außen hin nicht zu erkennen gebt? Doch was macht Ihr mit diesem Wissen und was macht Ihr mit Euren Fähigkeiten? – Es ist hinterher immer leicht gesagt: "Warum wurden wir darauf nicht vorbereitet?" Dieses ist nicht unsere Aufgabe und wird es auch nicht in Zukunft sein. Ihr habt im göttlichen SINNE genug WERKZEUGE in die Hand bekommen, um Euer MEISTERSTÜCK hier auf Erden zu vollenden.


siehe auch:

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 3 Download

Frage : Hatten die SANTINER keine Möglichkeit diesen Wahnsinn zu verhindern?

LUKAS : Nun, Möglichkeiten einzugreifen, waren natürlich vorhanden. Doch es ist vom SCHÖPFER verboten, in Eure Lebenssphäre derart einzugreifen, daß nicht mehr Euer Wille geschehe, sondern unserer bzw. der Wille der SANTINER.

  • Wir wiederholen noch einmal und sagen Euch, daß es ein absolut göttliches GESETZ ist, jedem Lebewesen seinen freien Willen zu lassen, auch dann, wenn sich die Menschheit selber auslöscht. Erst wenn die Einrichtung GOTTES, d. h. der Läuterungsplanet selbst bzw. durch eine mögliche Lücke das ganze Sonnensystem in Gefahr gerät, erst dann würde von seiten höherer MÄCHTE eingegriffen.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 75 Download
  • Beherzigt erst einmal die göttlichen WARNUNGEN, dann wird Euch auch in hochherziger Weise geholfen werden.

Doch die Menschheit hat noch nie aus einer Warnung, sondern immer nur aus einem Schaden gelernt. ...

> - aus MFK-Menetekel: Unsere Belehrungen für Euch - Seite 73 Download
  • Wer nicht glaubt, muß durch Schaden geläutert werden.


siehe auch:

- eingreifen - warnen - vorwarnen
- ein Unglück verhindern?
> - aus MFK-Menetekel: Unsere Belehrungen für Euch - Seite 25 Download

(weitere Fragen an die Geistigen Helfer zum Thema:)

Frage : Ist es eine Tatsache, daß Ihr Einfluß auf gewisse Vorgänge auf dieser Erde nehmen, bzw. ein Unglück abwenden könnt?

ELIAS :

  • Wenn es sich um Dinge handelt, die sich in einer Starre befinden, so ist es für uns sehr schwer, sie zu ändern.
  • Doch wenn es Dinge sind, die sich im Fluß befinden, so können wir sie unterstützen. In diesen Fällen wurde schon Großartiges geleistet, egal ob materiell oder nicht materiell.
  • Aber gewissen Dingen Einhalt zu gebieten, die sich schon im Fluß befinden, ist für uns eine unlösbare Aufgabe, der ein Einzelner überhaupt nicht gewachsen ist.

> - aus MAK: Sterbezeitpunkt, Schutzpatron - Seite 5 Download

Der SCHUTZPATRON kann Warnsignale senden, um Euch dadurch Impulse zu geben, etwas zu überprüfen. Er kann sich nicht vor Euch hinstellen, um zu verhindern, daß Ihr einen Autounfall habt oder daß ein Krieg ausbricht. Wenn solches Eingreifen möglich wäre, dann brauchtet Ihr die Erde nicht und auch den Läuterungsweg nicht zu gehen.

- eingreifen - warnen - vorwarnen
- Einfluß auf Kriegsvorbereitungen? - Inspiration
> - aus MFK-Menetekel: Unsere Belehrungen für Euch - Seite 26 Download

Frage : Hat das Geistige Reich einen Einfluß auf die Kriegsvorbereitungen, wie sie auf Erden getroffen werden?

ARGUN : Nur durch Inspiration. - Es kommt ganz darauf an, auf welche Inspirationen die Verantwortlichen hören. Krieg heißt Vernichtung! Es ist traurig, daß sich die Menschen gegenseitig so nach dem Leben trachten. Das hat GOTT bei der Erschaffung des Menschen nicht beabsichtigt.


Frage : Kann das Geistige Reich einen Krieg verhüten?

AREDOS : Nein, das Geistige Reich kann nur alles daransetzen, die Führer dieser Menschheit zum Guten zu inspirieren. Die Regierungen wollen über Tod und Leben aller Völker bestimmen. Die Regierten wollen das nicht! Aber sie haben nicht das Recht, sich in diese Frage einzumischen.

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 46 Download

(Frage an Geistige Helfer:)

Frage : Wäre es für Euch möglich, vom Jenseits aus einzuschreiten, um Katastrophen oder Kriege auf Erden zu verhindern?

EUPHENIUS : Dies ist nicht im göttlichen PLAN vorgesehen. Wir haben nicht die Erlaubnis in irgendwelche Geschehnisse hier auf Erden einzugreifen. Es ist Eure Angelegenheit, diesen Planeten so schonend zu behandeln und an GOTT wieder zurückzugeben, wie Ihr ihn erhalten habt. Ihr seid die Hüter und Betreuer dieser Erde. Ihr seid für Euer eigenes Schicksal verantwortlich. Wir können nur im kleinen Rahmen Linderung geben und versuchen, Euch bewußt zu machen, was Ihr mit Eurem Denken und Eurem Handeln Euch selber und Eurem Heimatplaneten antut. Wir versuchen über INSPIRATION, GEBET, ausgestrahlter LIEBE und LICHT Euer Herz zu öffnen, für die SEITE, die Euch beschützt, behütet und Euch auf diesem Erdenweg geleitet.

Frage : Das heißt: Ihr dürft nicht eingreifen, aber Ihr könntet es?

EUPHENIUS : Wir dürfen es nicht. Wir dürfen aber durch Gebet, Meditation, durch Inspiration versuchen, Euch Seelenmenschen für die SEITE DES LEBENS zu öffnen, damit Ihr Euren Weg in das LICHT beschreiten könnt.

Bemerkung : Dann hat Euch die negative SEITE einiges voraus, die hier auf Erden massiv eingreift!

EUPHENIUS : Die negative WELT unterliegt ganz anderen Regelungen und ganz anderen Bewertungen. Luzifer wird sich jeder irdischen Seele bemächtigen, die bereit ist, auf die DUNKLE SEITE zu wechseln.

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 23 Download

(2002 - Frage an Geistige Helfer:)

Frage : ... Was könnt Ihr uns zu dem sich anbahnenden Irak-Konflikt sagen? Viele Menschen machen sich große Sorgen.

LUKAS : Dies ist eine brisante und heikle Situation, die sich schnell ausweiten würde, wenn nicht schon seit längerer Zeit von positiver geistiger SEITE alles unternommen würde, über Inspirationen zu helfen. Leider haben wir nur dort Erfolg, wo sich von menschlicher Seite aus ein geistiges TÜRCHEN öffnet.

  • Wir dürfen nicht mit suggestiver Gewalt eingreifen und Eure Menschheitsführer beeinflussen. Es geht nur über die Inspiration, über das Gewissen, über die INNERE STIMME. Diese werden aber häufig durch den dominierenden Verstand, durch einsetzenden Fanatismus sowie einer übertriebenen nationalen Überheblichkeit überlagert.

Das sind große Hindernisse für uns. Doch wir sind damit vertraut und konnten inspirativ, schon vor etwa 40 Jahren, einen Atomkrieg auf Eurer Erde verhindern. Habt auch dieses Mal Vertrauen und helft mit, das Unheil von Euch abzuwenden. ...

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 47 Download

(2003 - Frage an Geistige Helfer:)

Frage : ... Der Irak-Krieg ist ausgebrochen und wir gehen davon aus, daß die Bemühungen eurerseits, den Krieg zu verhindern, keine Früchte trug. Wie soll es nun weitergehen?

Wir können keine Kriege verhindern. Auch dieser Krieg wurde durch menschlichen Geist verursacht. Wir können nur durch Inspirationen und nicht durch suggestive Gewalt auf die Verursacher einwirken. Hören sie nicht auf unsere leisen Hinweise sind wir machtlos, weil wir nicht mit Gewalt in den Geist eines Menschen eindringen dürfen. - Nun, wie es weitergeht entscheidet ihr Menschen und nicht wir. Das Geistige Reich hat schon bei sehr vielen Kriegen und Greueltaten zusehen müssen und hatte oft, trotz verstärkter Inspiration, keinen Erfolg. Dagegen hat die negative MACHT mit ihren suggestiven Gedanken sehr wohl die Möglichkeit, die Menschen, die ihnen hörig sind, wie Marionetten zu führen. Wir werden auch weiterhin versuchen, mit der Kraft der Inspiration zu helfen, wo wir können. Aber auch die Menschheit muß mithelfen, d. h. sich mit ihrer gedanklichen KRAFT auf das Positive konzentrieren und um HILFE und um Beendigung dieses Krieges, d. h. aller Kriege auf dieser Welt zu bitten. Ihr kennt längst nicht alle Kampfgebiete dieser Erde! Es gibt fürchterliche Auseinandersetzungen zwischen Völkerstämmen in anderen Teilen Eurer Welt, an die Eure Informationsmedien überhaupt kein Interesse zeigen.

  • Es geht nur so, daß immer mehr Menschen erkennen, daß es keinen Sinn macht, in gewalttätigen Friedensdemonstrationen mitzumachen und auf diese Weise neue Schlachten anzufachen, sondern daß sich möglichst viele Menschen an den GEIST GOTTES anschließen und um HILFE bitten. Solch eine geballte KRAFT kann alles Negative von diesem Planeten hinwegfegen, ohne einen Schuß abzugeben! ...

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 23 Download

(Geistige Helfer berichten:)

... Je mehr Menschen sich zusammenfinden, um mit ihrer geistigen WAFFE zu kämpfen, desto eher und umfassender wird auch unser Erfolg sein. Bedenkt bitte, daß dies von Euch ausgehen muß! Denn Ihr Menschen habt diese Krise verursacht und Ihr seid jetzt gefordert, mit den WAFFEN DES GEISTES, die ein sehr scharfes Schwert sind, einzugreifen, wenn Ihr mit uns zusammenarbeitet. Die Frage ist natürlich, wie immer, inwieweit Ihr an solche Möglichkeiten glaubt.

Bemerkung : Nicht alle Menschen haben diese Krise verschuldet, sondern nur einige wenige. Es geht wie immer um Macht und in diesem besonderen Fall auch um Öl.

LUKAS : Wir haben nicht von "allen Menschen" gesprochen, sondern von Euren Menschheitsführern und diese gehören zu Euch. Ihr habt sie in Amt und Würden gesetzt und nicht wir. Das gibt es dabei zu berücksichtigen! Also muß auch von Euch der Wille zur Änderung ausgehen.

Frage : Was können wir konkret tun?

LUKAS : Liebe Freundin, ist das so schwierig? In meiner Antwort hatte ich doch von den WAFFEN DES GEISTES gesprochen. Was meinst Du, war damit gemeint?

Frage : Ein meditativer Zusammenschluß, ähnlich wie am Jahresende, in einer größeren Gruppe oder jeder für sich?

LUKAS : Ja, natürlich! Wenn Ihr wollt, setzt Euch zusammen. Setzt Euch jeden Tag, jede Woche zusammen oder dann, wenn Ihr es möchtet. Ihr habt Eure Informationen darüber von uns erhalten und habt auch schon gemeinsame Meditationen für die Erde durchgeführt. Ob Ihr das im Rahmen einer großen Gruppe in einem Raum abhaltet oder jeder für sich, zu einer gemeinsamen, abgesprochenen Uhrzeit, das ist Eure Entscheidung. Wir werden das nicht beeinflussen. Endscheidend ist, was Ihr gemeinsam und im Zusammenschluß denkt und aussendet und in welchem Sinne dies geschieht und was damit erreicht werden soll. Diese Vorgaben von Euch sind wichtig, damit Euer freier Wille gewahrt bleibt. Dies hat oberste Priorität!

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 47 Download

(Geistige Helfer berichten:)

Wir sind dabei, immer mehr Menschen zu erreichen und wenn die nötige Anzahl erreicht worden ist, wird es zu keinem Krieg mehr kommen können. Dann haben die KRÄFTE des LICHTES gesiegt.


siehe auch:

- warnen - vorwarnen
- Prophezeiung - Vorhersage - Sinn?
> - aus MAK: UFO-Kontakt 1999 - Seite 7 Download

Frage : Die apokalyptische Prophetie hat einen Doppelcharakter: Sie ist Warnung und Voraussage. Wenn sie also als Warnung Erfolg hat und eine Umkehr bewirkt, braucht sie als Voraussage keinen Erfolg zu haben. Ist das der Grund, warum viele Prophetien und Voraussagen nicht eintreffen?

ARON : Prophezeiungen dienen dazu, Euch inspirativ eine Zielvorgabe und Struktur zu geben. Da Ihr den freien Willen besitzt und Ihr zu jeder Zeit eine andere Bewußtseinsebene einnehmen könnt, habt Ihr es in der Hand, ob eine Prophezeiung eintritt oder nicht.


Frage : Der eigentliche Zweck ist also das Ernstnehmen der Warnung, damit sich die Erfüllung der Voraussage erübrigt?

ARON : So ist es. Es dient dazu, Euch Warnsignale zu setzen, um Euer Drittes Auge zu aktivieren, dort genauer hinzuschauen und Veränderungsprozesse zu bewirken.


siehe auch:


Verbrechen aufklären?

> - aus MFK-Menetekel: Das Jenseits - Seite 24 Download

(Frage an die Geistigen Helfer)

Frage : Ihr, im Jenseits, könnt doch Verbrecher beobachten. Warum könnt Ihr nicht bei der Aufklärung von Kapitalverbrechen mitwirken? Das könnte doch viele abschrecken und den Glauben an Eure Existenz festigen.

Antwort : Wenn wir mit Euch Kontakt aufnehmen, so tun wir das als eine Art MISSION. Wir haben ganz bestimmte Richtlinien. Es ist uns untersagt, uns mit Verbrechen zu befassen. Wenn aber ein Verbrechen geschieht, so werden selbst die niederen Seelen Euch nicht helfen, weil sie mit dem Verbrechen sympathisieren. Angenommen, wir würden uns wirklich bei der Aufklärung einschalten, in diesem Fall würden uns unsaubere Seelen daran hindern. Aber das hat nichts mit der Sühne zu tun; denn jeder Übeltäter kommt doch einmal zu uns, und dann gibt es keine faulen Ausflüchte und auch kein Entgehen vor einer Strafe.

> - aus MAK: Mediale Suche nach vermißten Personen - Seite 2 Download

(Frage an die Geistigen Helfer)

Frage : Seit dem 7. Mai 2001 wird die kleine P. ... verzweifelt gesucht. Wenn man diesen Zeitungsartikel liest und sich das Bild der Kleinen anschaut, dann ist es sehr bedauerlich, daß man nicht mit Hilfe der positiven GEISTERWELT eingreifen kann. Man könnte damit nicht nur den Menschen die GEISTERWELT GOTTES näherbringen, sondern außerdem noch viele Leben retten. Meint Ihr nicht auch?


Antwort sowie weitere Fragen im Protokoll Mediale Suche nach vermißten Personen


Können sie in das Innere des Menschen sehen?

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 13 Download

(Frage an die Geistigen Helfer)

Frage : Könnt Ihr die inneren Organe eines Erdenmenschen so sehen, daß Ihr eine Diagnose stellen könnt?

ELIAS : Für uns scheint Euer Körper transparent. Wir schauen durch ihn hindurch. Aber es ist sehr schwer, eine Erkrankung der Organe festzustellen. Ein irdischer Körper erscheint uns wie ein durchsichtiges Farbfoto, wie ein Diapositiv. Nur unter ganz besonderen Umständen kann ein inneres Organ genau betrachtet werden.


Heilung - Hilfe bei Heilungen - Heilenergien

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 37-38 Download

(Auszug aus dem Protokoll des ehemaligen Medialen Forschungskreises Schwalenberg - mit Fragen an die Geistigen Helfer:)

Frage : Worin besteht der Unterschied zwischen einem Gebet und einer Meditation? Wann sollte man welche Art wählen, um im Falle einer Erkrankung HILFE zu erhalten?

Antwort : Nun, dies ist im Grunde genommen sehr einfach. Nehmen wir ein Beispiel: Ein Mensch hat ständig Hüftschmerzen. Als unwissende Person, die diese Schmerzen zum ersten Mal hat, wird man einen Gang zum Arzt vornehmen. Der Arzt stellt seine Diagnosen und es ist ganz individuell, wie der Schweregrad nun ist: Ist es ein Verschleiß, ist es eine Zerrung, eine Entzündung, sind es nervliche Belastungen, die sich dort bemerkbar machen? Es gibt vielerlei Dinge, die dort eine Ursache haben.

  • Der betroffene Mensch kann nun für sich ganz allein Vorbereitungen treffen, geistige HELFER für sich in Anspruch zu nehmen, indem er täglich um eine bestimmte Uhrzeit ein helfendes bittendes Gebet spricht.


Frage : Ist diese Zeit frei wählbar?

Antwort : Diese Zeit darf er sich selbst wählen, da über den SCHUTZPATRON diese Dinge an uns, das positive Geistige Reich, weitergegeben werden. Sind die Gebete aus reinem Herzen, also ehrlich gemeint, tritt eine Überprüfung des Geistigen Reiches in Kraft, wo dem Körper und der Seele gleichermaßen geholfen werden kann. Dementsprechend, wenn diese Diagnose feststeht, erfolgt Hilfestellung durch HEILENGEL. Wie diese wiederum stillschweigend vorgehen, wird die Seele und der Körper im Laufe der Zeit spüren. Eines möchten wir gleich dazusagen:

  • Ein einziges Gebet reicht nicht aus!


Frage : Man muß also ständig darum bitten?

Antwort : So lange bitten, in lieben Worten, nicht flehend, nicht erzürnend, in einem ruhigen harmonischen Ton, für sich, still oder laut, bis der Schmerz gewichen ist.


Frage : Kann es sein, daß der Schmerz nicht weicht, wenn es sich um eine karmische Ursache handelt und Ihr dann nicht eingreifen dürft?

Antwort : Ja. ...




Frage : Wie stark wirkt sich das eigene Vertrauen aus, damit eine Heilung auch greifen kann?

Antwort : Dieses muß absolut sein. - Das setze ich voraus!


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 38-39 Download

(ein weiterer Auszug aus dem Protokoll des ehemaligen Medialen Forschungskreises Schwalenberg)

Frage : Ich habe die Erfahrung gemacht, daß man vor dem Einschlafen sozusagen seiner Seele den „Auftrag“ geben kann, sich um die Krankheit, unter der man leidet, zu bemühen und während des Schlafes sich von HELFERN des Geistigen Reiches beraten zu lassen. Die Seele führt dies durch, und man spürt am nächsten Tag oder später, daß es geholfen hat. Dies ist ein persönlicher Rat, den ich jedem geben kann, der sich um Selbsthilfe bemüht.

Antwort : Ja, eine Heilung der Seele ist auch möglich, wenn der Körper ruht ... Die Seele kann so viel ENERGIE mitnehmen und dem Körper diese ENERGIEN wieder zuführen. Es kommt immer auf die Schwere der Krankheit an und auf den inneren Wunsch, geheilt zu werden.

Frage : Manchmal wartet die eigene Seele direkt auf diesen „Auftrag“, um aktiv werden zu dürfen.

Antwort : Das ist richtig. Eine Seele erfährt im Geistigen Reich Belehrungen für den Körper, bekommt KRÄFTE für den Körper übermittelt und viele Dinge mehr.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 30-31 Download

Frage : Bei der Geistheilung spricht die heutige medizinische Wissenschaft von einer Suggestion bzw. Autosuggestion. Wie ist das?

ARGUN: Nun, wir wollen ganz ehrlich sein, Autosuggestion spielt nun einmal bei der Sache des Menschen eine entscheidende Rolle. Jedoch darf man auch nicht vergessen, daß nicht nur die Autosuggestion hilft, sondern letzten Endes die heilenden STRAHLEN der jenseitigen Seelen, die alles daransetzen, dem Menschen zu helfen und seine Leiden zu lindern, damit einem guten Kind GOTTES geholfen wird. Die jenseitigen LICHTWESEN strahlen auf die Kranken ihr für Euch unsichtbares LICHT aus. Dieses jenseitige göttliche LICHT heilt.

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 10 Download

... Es gibt LICHTWESEN, die sich auf FREQUENZEN spezialisiert haben, d. h. sie resonieren mit bestimmten FREQUENZEN, wie z. B. goldenes LICHT, weißes LICHT usw. besonders stark und werden dann gerufen, wenn sie benötigt werden.

Frage : Sind es ERZENGELN, die ja mit bestimmten FARBFREQUENZEN arbeiten sollen?

LUKAS : Es sind ENGEL DES LICHTES, die ich damit meinte. Diese senden Ihr LICHT und das LICHT wird von anderen LICHTWESEN auf die FREQUENZEN transformiert, welche die jeweiligen Patienten, z. B. bei geistiger Heilung, benötigen.

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 7 Download

Frage : Bezieht der Heiler seine HEILENERGIEN aus dem Kosmos?

EUPHENIUS : Die HEILENERGIEN werden von HEILENGELN übermittelt, die zur Verfügung stehen, wenn der Wunsch nach HEILENERGIEN visualisiert, gesprochen oder gedanklich gesendet wird. Sie stehen Euch zur Verfügung, um diese energetischen LICHTQUELLEN der HEILUNGSENERGIEN aufzunehmen und weiterzuleiten.

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 8 Download

Frage : Die Schamanen bzw. Heiler auf den Philippinen bedienen sich paranormaler Praktiken, die oft zu Heilungen führen. Was passiert dabei?

LUKAS : Nun, es sind besondere Techniken, die auf den Philippinen besonders gut gelungen sind. Es sind Dematerialisationseffekte, die durch die Hände des Heilers ausgeführt werden. Die QUELLE ist natürlich wie immer nicht der Heiler selbst, sondern HELFER im Geistigen Reich, welche die KRAFT GOTTES auf diese Wirkung hin transformieren. Es ist immer dieselbe KRAFT, jedoch mit unendlich vielen Möglichkeiten.


siehe auch:

- Heilung - Hilfe bei Heilungen - Heilenergien
- Heilstrahlen auch im Diesseits entwickeln?
> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 12 Download

(weitere Fragen an die Geistigen Helfer:)

Frage . Mit welchen Heilkräften arbeitet die jenseitige WELT, um Erdenmenschen zu helfen?

ARGUN : Es handelt sich um SCHWINGUNGEN, die den Höhenstrahlungen sehr ähnlich sind.

Frage : Besteht die Möglichkeit, daß diese HEILSTRAHLEN auch diesseitig entwickelt werden können?

ARGUN : Die jenseitigen HEILSTRAHLEN werden in unserem REICH noch mit einem STOFF versehen, der auf die Materie einwirkt. Allerdings werden auch diese STRAHLEN durch gewisse Gefahren beeinflußt, z. B. durch die zunehmende Radioaktivität der Atmosphäre. Die technische Fehlentwicklung auf der Erde hat schon großen Schaden angerichtet. Ihr nutzt alle Gaben GOTTES, aber ihr seid selbstsicher und vergeudet viel.

  • Allein die vielen Verbrennungsabgase richten großen Schaden an der Gesundheit an, sie sind z. B. krebsfördernd.

- Heilung - Hilfe bei Heilungen - Heilenergien
- Geistige Helfer helfen den . Ä r z t e n
> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 19 Download

Frage : Wird ärztliche Kunst durch GOTT inspiriert?

ARGUN : Ja, unbedingt durch SEINE HELFER.

  • Etwa 50% GÖTTLICHE HILFE, der Rest ist ärztliche Kunst.


Frage : Wer sind diese HELFER?

AREDOS : Diese HELFER waren im Erdenleben erfolgreiche Ärzte und Wissenschaftler; sie wirken im Geistigen Reich weiter und helfen da, wo sie Gehör finden.


Frage : Woher stammt ihr überragendes Wissen?

AREDOS : Das kommt daher, weil sie überall an allen wissenschaftlichen Versuchen teilnehmen, auch wenn sie unsichtbar sind. Sie sind über den Stand der Medizin genau orientiert. Dazu kommt aber auch noch das Wissen über die geistigen Möglichkeiten. Diese Möglichkeiten sind nicht zu unterschätzen; sie können überhaupt in vielen Fällen den Ausschlag geben.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 12 Download
  • Das Geistige Reich steht gerade den positiven Ärzten durch Inspiration mit allen möglichen Mitteln zur Verfügung.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 31 Download

Frage : Ist die geistige Heilung wirklich so durchgreifend, daß ernste Krankheiten dadurch gebessert werden können?

AREDOS : Die Allopathie und die Homöopathie sind Heilverfahren, die grundsätzlich hohe Bedeutung haben, da sie von der ORGANISATION GOTTES inspiriert werden. Doch die Strahlenkunde unterstützt diese Heilverfahren. Niemals sollen Strahlen ohne ärztlichen Rat angewendet werden. Die geistige Heilung ist auch eine STRAHLENKUNDE, nur mit dem Unterschied, daß es keine elektrischen Strahlen sind, auch kein materielles Licht. Auch die Anwendung der geistigen Heilung sollte mit ärztlichem Rat angewendet werden und niemals ohne ärztlichen Rat allein. Es ist erwiesen, daß die irdische Medizin mit Unterstützung der geistigen Heilung am besten wirkt. Ein Kranker soll sich immer an einen tüchtigen Arzt wenden - aber er soll sich gleichzeitig GOTT zuwenden, der die Bemühungen des Arztes wesentlich unterstützen kann. ...

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 31-32 Download

(Antworten durch Helfer im Geistige Reich:)

Frage : Worauf beruht die geistige Heilung, die von den Ärzten in Frage gestellt wird?

AREDOS : Sie beruht hauptsächlich auf der Macht des Glaubens. Durch die starke Überzeugung werden alle KRÄFTE im Körper mobilisiert, so daß sich die vielen Drüsen ihre eigene Medizin herstellen, die von der Wissenschaft nicht nachgemacht werden kann. Eine Heilung erfolgt also auf sehr natürlichem Wege.

Frage : Im Fernsehen wurde gezeigt, welche unglaublich schweren Operationen mit einfachen Mitteln in Verbindung mit dem Geistigen Reich durchgeführt werden, so daß selbst manche Ärzte ihr ganzes Interesse dem Spiritualismus zuwenden. Was sagst Du zu diesen Heilungen, die vollen Erfolg zeigen?

ELIAS : Ohne unsere Mithilfe, das heißt, ohne Kooperation ist eine Geistige Heilung unmöglich. Aber je größer der Glaube und die Hoffnung auf unsere Mitwirkung ist, desto leichter können wir mit unseren geistigen MITTELN helfen. Wir veranlassen auf alle Fälle, daß die menschliche Apotheke im physischen Körper aktiviert wird, die dann die richtige Medizin herstellt, wie wir sie für den Patienten ausgesucht haben.

Frage : Gibt es eine wissenschaftliche Anerkennung dieser Phänomene?

ELIAS : Die neuen Erkenntnisse, die man auf diesem Gebiet gewonnen hat, reißen die Wissenschaftler vom Stuhl. Aber die Wissenschaftler und Führer, die an der Spitze stehen, glauben, daß eine allgemeine wissenschaftliche Anerkennung von der materiellen Forschung ablenken kann. Aus diesem Grunde wagt man in dieser Richtung keinen Schritt nach vorn, der das Bestehende umstürzen könnte.

- Heilung durch Geistige Helfer auch ohne Wissen des Kranken?
> - aus MAK: Geistheilung - Seite 12 Download

Frage : Werden vom Geistigen Reich auch Geistheilungen durchgeführt, ohne daß der betreffende Mensch davon weiß?

LUKAS : Weniger, denn dazu muß ein besonderer AUFTRAG von HÖCHSTER STELLE vorliegen. Wir heilen nur mit Genehmigung des Menschen und erst dann wird eine Heilung möglich.


siehe auch:


nächste Seite

Quellen

Protokolle und Berichte der HP:  Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

- hauptsächlich aus:

- und andere ...


Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche