Geistige Medizin

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Auszug [1]

Die Medizin arbeitet ständig und erfindet und entdeckt immer neue Mittel, die zur Bekämpfung der vielen Krankheiten geeignet sind. Aber das reicht nicht aus! Aus diesem Grunde gibt es auch unsichtbare Mittel und Medizinen, die geistiger Natur sind und eingesetzt werden. Diese geistige Medizinen haben den Erfolg, daß sie so auf den Körper einwirken, daß sich der Körper selbst hilft. In solchen Fällen wird der Körper zur eigenen Apotheke, bzw. zum eigenen Laboratorium. Doch wenn der Mensch gottlos ist und nichts von der geistigen HILFE wissen will, dann entsteht eine Sperre, die von den geistigen IMPULSEN und VIBRATIONEN nicht durchbrochen werden kann.

  • Der Mensch muß sich den heilenden KRÄFTEN öffnen, er muß der Heilung entgegengehen! - Das haben die Ärzte schon immer bemerkt, aber sie hatten keine Erklärung dafür.

Je mehr der Mensch auf die geistige HILFE vertraut, desto mehr hat er Aussicht auf Heilung! HARMONIE und GOTTVERTRAUEN, das sind die Voraussetzungen für eine geistige Heilung - für ein Lourdes[1] .


[1] - bitte mit der "Maus" auf das Fußnotensymbol zeigen


siehe auch:



Quellen (Protokolle)

  1. MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung (Seite 4), Download




Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche