Genforschung

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

G e n f o r s c h u n g
- mit folgenden Unterseiten zum Anklicken: -
- Beschreibung
- Wissenschaft
- Krankheiten
- Leben + Gene
- Stammzellen
- Klonen
- genmanipuliert
- Zukunft
Genforschung - Beschreibung

- Chromosomen

- DNS / DNA

- Einzigartigkeit

- Evolutionssprung?

- genetischer Code

- Genforschung - Beschreibung

- Genom

- Individualität

- Informationen

- Seele - DNS

- Sinn des Lebens

- Stufe - Auf welcher Stufe stehen wir momentan?

- Urinformantion

- Zwillinge

  Auf einen Blick:   A l l e   Stichworte zum Thema  "Genforschung"


Genforschung . - . Beschreibung

> - aus MAK: Genforschung - Seite 2 Download

Wir beginnen heute mit einem neuen Thema, das für Eure Erdgeschichte ein wichtiges Kapitel und einen neuen Abschnitt in Eurer Existenz, hier in Eurer Materie, beinhaltet. Dieses neue Thema ist wegweisend für den gesamten Erdenplaneten und beinhaltet für jede einzelne Seele auf diesem Planeten eine Prüfungsaufgabe, die zeigen wird, ob Ihr bereit seid, das neue BEWUSSTSEIN und die neuen ENERGIESTRÖME wahrzunehmen.

> - aus MAK: Genforschung - Seite 51 Download

"Genforschung" ist nur ein Ausdruck und nur die Spitze eines gewaltigen Eisberges. Darunter verbirgt sich göttliches WALTEN, mit all seinen Herausforderungen und dem Glauben und mit all dem, was dazu führt, daß Ihr hier auf Erden Eure Seele zum Wachsen bringen könnt. Es ist ein wichtiges TOR, das geöffnet wird, um Euch die Erkenntnis und die Möglichkeit zu geben, mehr zu erfahren über den Sinn und über die Notwendigkeit Eures Lebens hier auf Erden. ...

> - aus MAK: Genforschung - Seite 2 Download
  • Von göttlicher SEITE wird Euch eine große Erkenntnis zur Regenerierung Eures eigenen Körpers und Eurer eigenen Lebensentwicklung gegeben. Ihr habt die Chance, dieses würdevoll zu empfangen und wir hoffen, daß diejenigen, die mit diesen Faktoren beruflich zu tun haben, sie in göttlicher Sicht für Euch alle auf den Weg bringen.

> - aus MAK: Genforschung - Seite 51 Download

Durch die Genforschung wird eine Möglichkeit gegeben, hinter den Schleier zu schauen und über den Tellerrand hinaus. Sie ist eine Möglichkeit, um zu erkennen, daß es mehr gibt, als dieses Leben hier auf Erden und daß es wichtig ist, nicht nur das zu sehen, was man sehen will und das zu hören, was man hören will, sondern daß es weitaus mehr gibt, was man derzeit noch nicht erkennen, nicht sehen und nicht hören kann. Es ist das Öffnen eines unbekannten Bereiches, hinter dem sich eine lichte, helle WELT bewegt - und die Erkenntnis, daß der Tod nicht die Endgültigkeit besitzt, so wie er hier auf Erden immer noch geprägt und mit Angst erfüllt wird. Ihr seid auf Erden nur eine gewisse Zeit. Das wahre SEIN existiert ganz woanders! Ihr bekommt dadurch die Erkenntnis, daß es einen Fortbestand der Seele gibt und daß Ihr nur in eine körperliche Hülle gepreßt seid, um hier auf Erden einen Weg zu gehen, um Euch zu erweitern und Euch die Erkenntnis zu bringen, daß es ein Leben nach diesem Leben gibt. Diese Erkenntnis und all das, was Ihr schon über das Geistige Reich wißt, ist hinter der Genforschung, dieser Wissenschaft, verborgen.

> - aus MAK: Genforschung - Seite 3-4 Download

Frage : Die christliche Lehre bestätigt in vielen Fällen und Aussagen die Machbarkeit der Welt. Von "machet Euch die Erde untertan" bis zu "lasset uns Menschen machen" ist es demnach nur ein logischer Schritt. Ist für die Idee, sich der Genforschung zu widmen, einfach die Zeit gekommen?

EUPHENIUS : Die Zeit ist jetzt reif, weil neue BEWUSSTSEINSENERGIEN auf diesen Erdenplaneten einströmen. Es wird Zeit, daß Ihr Euer Bewußtsein für das öffnet, was Euch die feinstoffliche WELT zu bieten hat und was ENGELWESEN bereithalten, um Euch zu inspirieren und um Euch zu bestätigen, daß es mehr gibt als das, was Ihr hier auf Erden seht. Ihr müßt zu der Erkenntnis gelangen, daß etwas FEINSTOFFLICHES existiert, das Euch in göttlicher SICHT begleitet. ... Unsere Hoffnung ist, Euch in Eurem Herzen zu erreichen, um die Erkenntnis von GOTT und insbesondere von dem Weiterleben Eurer Seele nach dem Tod hier auf Erden in Eurem Bewußtsein zu fördern. Euer Bewußtsein ist jetzt bereit, diese Informationen aufzunehmen und auszuwerten.

  • Ihr werdet erkennen, daß das Materielle nicht dazu dient, Euer Innerstes zu befriedigen und Eure Seelen zu heilen. - Ihr werdet erkennen, daß Eure Seele in erheblichem Maße krank wird von der Unausgeglichenheit innerhalb Eures irdischen Lebens.

Dies alles beruht darauf, daß Ihr den Kontakt zu Eurem innersten KERN verloren habt. Viele Menschen beginnen jetzt, ihre Seele zu heilen und greifen nach Alternativen, insbesondere nach anderen Religionen, um darin für sich ihr Seelenheil zu finden. Dies ist eine große Möglichkeit für das LICHT GOTTES, in große Bevölkerungsgruppen Einzug zu halten.

> - aus MAK: Genforschung - Seite 51 Download

... Diese Forschung birgt die Möglichkeit des Erkennens, daß man nur miteinander diesen Weg erfolgreich begehen kann und daß man aufhören muß, gegeneinander im Kampf zu stehen. Der PLAN GOTTES ist ein Netzwerk von vielen Faktoren, die zu der Erkenntnis führen sollen, daß jeder mit allem verbunden ist, als Teil eines großen, gewaltigen schöpferischen GEISTES. Ihr alle seid auf dem Weg zu dieser Erkenntnis ...

> - aus MAK: Genforschung - Seite 19-20 Download

Frage : Das Ziel vieler Menschen ist es, auf der Erde die Unsterblichkeit zu erlangen. Wird dieses Ziel durch die Genforschung einmal erreicht werden können?

LUKAS : Die Genforschung ermöglicht nicht das ewige Leben. Wie kann die Genforschung etwas ermöglichen, was Ihr schon besitzt? Die Gene gehören zur Materie und sind vergänglich. Das, was nicht vergänglich ist, ist der Geist ...




Die Genforschung ermöglicht es, Defekte, die durch Umwelteinflüsse oder anderer Art entstanden, zu beheben, doch ein ewiges Leben wird sie in der physikalischen Welt nicht ermöglichen.

> - aus MAK: Genforschung - Seite 4 Download

Frage : Wenn man eine Anzahl menschlicher Gene in eine andere Art überträgt, was ist dann der moralische Status dieser neu geschaffenen Kreatur? Ist sie immer noch ein Ebenbild GOTTES?

EUPHENIUS : Die Genforschung soll dazu dienen, daß Ihr erkennt, daß durch diese Forschungsgebiete Möglichkeiten geschaffen werden, um insbesondere Krankheiten und andere Geißeln, die Euch hier auf Erden belasten, zu bereinigen. Zum anderen dienen sie dazu, körperliche Mißbildungen zu verändern. Die Genforschung ermöglicht einen Blick in eine Wunderwelt, die GOTT geschaffen hat, um Euch die filigrane Arbeit der SCHÖPFUNG darzustellen. Der Einblick in dieses ist wie ein Blick in den GARTEN GOTTES. Es ist eine Gabe zu erkennen, wie die einzelnen Bausteine zusammengesetzt sind. Der Körper ist ein Wunderwerk der SCHÖPFUNG und nicht nachzukonstruieren. Durch den Austausch von genetischen Molekülen ist es aber möglich, den Menschen zufriedener und lebensfähiger zu gestalten.

> - aus MAK: Genforschung - Seite 6 Download
  • Die Genforschung darf nur im göttlichen SINNE dazu dienen, die menschliche Qualität hier auf Erden zu sichern und um Einblick zu gewinnen in den SCHÖPFUNGSPLAN, der den physischen Körper immer noch durch Wunder für Euch offenbart.

> - aus MAK: Genforschung - Seite 21 Download

(Stand: 2001)

Frage : Seit gut einem Jahr läuft die Gendebatte. Gewaltige Energien sind offenbar verborgen in den Argumenten und Weltanschauungen, die da aufeinanderprallen. Was sollte bzw. kann die Gentechnik Eurer Meinung nach der Gesellschaft geben?

EUPHENIUS : Vorweg muß gesagt werden, daß es unterschiedliche Bereiche gibt, in denen Gentechnologien zur Anwendung kommen: Es gibt z. B. den Bereich, der Hungersnöte auf Erden bekämpft, indem Pflanzen durch Forschungselemente und durch Veränderung der Struktur eine andere Lebensqualität mit sich bringen, die größer, ausdauernder und stabiler ist, um dadurch Euer Nahrungsproblem hier auf dieser Erde zu lösen. Zum anderen können - wie schon gesagt - über diese neue Technologie viele Defekte, die sich in Eurem materiellen Körper befinden, reguliert und ausgemerzt werden. Ihr seid dann in der Lage, im Vorfeld Defekte des neuen Lebens zu korrigieren, um somit Mißbildungen und Verstümmelungen des physischen Körpers zu beenden. Ihr habt über diesen Bereich die Möglichkeit, nicht nur Euren Körper, sondern auch Eure Seele zu gesunden, denn wenn Euer Körper und Eure Seele in Einklang sind, habt Ihr eine bessere SCHWINGUNGSQUALITÄT, um Euch auf das konzentrieren zu können, was für Eure Bewußtseinsebene wichtig ist. Ihr seid durch die Möglichkeit dieser in Einklang zu bringenden SCHWINGUNGEN in der Lage, Euch auf Eure Feinstofflichkeit zu konzentrieren, die notwendig ist, um weiterhin hier auf Erden zu existieren.

> - aus MAK: Genforschung - Seite 12 Download

... Habt die innere Sicherheit, daß Ihr als Seelenmenschen über Eure Seele gesteuert werdet und Ihr werdet erkennen, daß sich auch auf diesem Gebiet vieles an positiven ENERGIEN und Entwicklungen vollzieht.

  • Die Genforschung ist ein Baustein, den Ihr benötigt, um das nächste Jahrhundert zu überleben. Ohne dieses Steuern und Wissen, daß Ihr in der Lage seid, in diesem neuen Bereich in Eurem Körper Erneuerungsprozesse einzuleiten, würdet Ihr durch Eure Außenwelt, die Ihr Euch selber geschaffen habt, sonst nicht mehr in der Lage sein zu existieren.

> - aus MAK: Genforschung - Seite 52 Download
  • Die Genforschung ist ein wichtiges Element für die weitere Existenz Eurer Art in dem nächsten Jahrhundert. Es ist wichtig, diesen Schritt zu tun. Die Frage bleibt offen, ob in positiver oder in negativer Weise.

... Wir hoffen, daß die Forscher diese Chance in positiver Sicht annehmen, um zu erkennen, daß damit sehr viele Veränderungen erfolgen können. ... Wir hoffen, daß die Menschheit erkennt, daß gewisse Entwicklungen nur in Verbindung mit den göttlichen GESETZEN und im Einklang mit den Naturgesetzen gemacht werden können. ...

- Auf welcher Stufe stehen wir momentan?
> - aus MAK: Genforschung - Seite 19 Download

Frage : Wo stehen wir momentan in der Genforschung auf einer Werteskala von 1 bis 10?

LUKAS : Nun, Ihr seid bei etwa eins und überlegt, wie es weitergeht. Die zehn habt Ihr noch gar nicht erkannt, weil Ihr ziellos in diesem Gebiet herumirrt, etwa so, wie wenn Kinder mit Streichhölzern spielen.


DNS

> - aus MAK: Genforschung - Seite 34 Download
  • Die Gentechnik und die Genforschung bieten Möglichkeiten, Eure Bewußtseinsebene weiterhin zu vervollständigen. Sie sind ein Stück Eures ENTWICKLUNGSPLANES! Es steht eine neue Entwicklungsstufe für Euch Menschen an und dazu gehört auch die Genforschung, weil, dadurch bedingt, auch Eure DNS veränderbar und zur Vervollständigung heranreifen kann. Es ist für Euch eine Möglichkeit, Eure Sinneswahrnehmung zu schärfen und in Euren Erbanlagen Erneuerungen vorzunehmen.

> - aus MAK: Genforschung - Seite 5 Download

Frage : Wird durch die Genforschung die molekulare Struktur der DNS verändert?

LUKAS : Die DNS-Spirale und ihre Codes sind die Schlüssel für die Eingriffe der Genforscher. So könnten Krankheiten wie z. B. Diabetes vollständig eliminiert werden.

> - aus MAK: Genforschung - Seite 39 Download

Frage : Wir erhalten immer mehr Erkenntnisse über die biologischen Abläufe unserer körperlichen Systeme. Wie wird sich unsere menschliche DNS verhalten, wenn wir in der Genforschung weiterhin voranschreiten?

LUKAS : Nun, die DNS wird sich umbauen, d. h. die sich hier auf Erden inkarnierenden Seelen werden sich durch einen neuen BAUPLAN für ihren zukünftigen physischen Körper anpassen. Die Seelen bekommen im Geistigen Reich das MUSTER für ihren zu entwickelnden physischen Körper in der Inkarnation. Und so wird es dazu kommen, daß der physische Körper feinstofflicher wird. Dies bezieht sich aber nur auf eine gottgewollte, positive Entwicklung in der Biowissenschaft, ...

Frage : Heißt das, wenn wir in unserer Bewußtseinsebene voranschreiten, werden wir auch auf dem Gebiet der Genforschung Erfolge haben?

LUKAS : Erfolge ja, die aber auch negativ sein können. Erst wenn Euer Bewußtsein bzw. die innere Einstellung positiv ist, wird es auch gottgewollte Fortschritte geben, in eine sehr LICHTVOLLE Zukunft. Das kann soweit gehen, daß eine Seele selbst bestimmen kann, wann sie aus ihrem physischen Körper scheiden möchte, um ihre Evolution im Geistigen Reich fortzusetzen. Doch wenn Euer Bewußtsein negativ ausgerichtet ist, wird es zwar auch Erfolge geben, die Euch aber in den Abgrund ziehen werden.


siehe auch:

- DNS - Evolutionssprung?

> - aus MAK: Universum und außerirdisches Leben - Seite 59 Download

Frage : Man nimmt an, daß der wirkliche, verborgene Grund der beobachteten spontanen Entwicklung in früheren Zeitepochen der Erde auf eine Veränderung der DNS-Spirale zurückzuführen sei. Auch die Harmonie der DNS-Spirale soll sich im derzeitigen Szenario verändern. Wird es wieder zu einem Evolutionssprung kommen?

TAI SHIIN : Die Veränderung der DNS hat Euch durch verschiedene Evolutionsprozesse geführt und hat Euch im gesamten Gefüge verändert. Es wird dazu kommen, daß sich die DNS auch in Zukunft verändert und neu gestaltet. Mit dem Neuen Zeitalter und mit dem neuen Bewußtsein, werden sich Verbindungen und diese Informationsträger verändern und Ihr werdet, wenn Ihr diese Bewußtseinsebene erreicht, in der Lage sein, die FEINSTOFFLICHKEIT und die Erkenntnis zu erlangen, die Ihr benötigt, um in Eurer Entwicklung weiter voranzuschreiten.

- DNS - S e e l e

> - aus MAK: Genforschung - Seite 19 Download

... Der Glaube und der Einblick in die DNS-Spirale zeigen Euch ein weiteres Feld der Erkenntnis, nämlich daß eine Beseelung in Eurem Körper existiert!

- DNS / DNA - Seele

-
Informationen

> - aus MAK: Genforschung - Seite 48 Download

Frage : Ist die Seele mit der DNA verknüpft?

EUPHENIUS : Die DNA ist eine Informationszelle für die Seele, so wie auch Euer Herz und Eure Gehirnwindungen. In der DNA befinden sich Eure Speichereinheiten für Euer gesamtes menschliches Vorgehen. Die DNA beinhaltet die Informationen, die nötig sind, um hier zu existieren und Eurem Gehirn die nötigen Impulse zu geben. Euer aufrechter Gang und Eure Intelligenz wären sonst nicht möglich.

> - aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 11 Download

Jede Zelle braucht, um aktives Leben zu äußern, eine INFORMATION, das heißt, einen von außen einwirkenden BEFEHL. - ...




Man muß sich vorstellen, daß jede Zelle, jedes Atom unsichtbar und unmeßbar mit einer geistigen HÜLLE umgeben ist. In dieser „BLASE“ befindet sich das unvorstellbare WERK der INFORMATIONSVERARBEITUNG, besonders aber der INFORMATIONSAUFNAHME. ...


zum kompletten Kapitel: Information (9)

- Informationen über den . S i n n . des . L e b e n s

> - aus MAK: Genforschung - Seite 28 Download

Frage : Die Baupläne, die nötig sind, um einen Menschen zu konstruieren, nehmen gerade mal zwei Zentimeter des 1,8 Meter langen Erbfadens ein, der sich in fast jeder Körperzelle zusammenknäult. Wie können diese wenigen Informationen dafür sorgen, daß jene Hunderttausende von Komponenten entstehen, die der Mensch zum Leben braucht?

EUPHENIUS : Das ist gerade das Wundersame, weswegen GOTT Euch erschaffen hat, nämlich um diese Einzigartigkeit und diese KRAFT und diese Möglichkeit, die Ihr in Euch habt, zu erkennen. Gerade auf diesem Gebiet kann Euch eine einzelne Zelle die Informationen auf alle Fragen geben, die Euch bewegen, über den Sinn, über den Zweck und über den Nutzen Eures Lebens.

- Informationen . - . U r i n f o r m a t i o n

> - aus MAK: Genforschung - Seite 40 Download

Frage : Welche Informationen besitzen die sog. Stammzellen, die derzeit intensiven Forschungen unterliegen?

LUKAS : In den Stammzellen steckt die URINFORMATION. Man könnte es auch so beschreiben, daß darin die MATRIZE aus dem Geistigen Reich zum Bau des physischen Körpers in unverfälschter Form vorhanden ist. ...

- Informationen . - . G e n o m . - . Chromosomen

> - aus MAK: Genforschung - Seite 41 Download

Frage : Das menschliche Genom, also der einfache Chromosomensatz einer Zelle, der deren Erbmasse darstellt, soll aus Milliarden Buchstaben bestehen. Ist das physische Leben eine Art Universalbibliothek eines lesbaren evolutionären Textes?

EUPHENIUS : Es sind eine Vielzahl von Informationen in diesen Elementen gespeichert. Es ist eine angelegte Multikartei, die über die Jahre Eurer Evolution aufgebaut wurde. Es sind Speicherungsorgane von Euren verschiedenen Leben und von Eurer Entwicklung. Es sind Bereiche Eurer geistigen Entwicklung, die ihr im Geistigen Reich durchlaufen habt. Es sind vielschichtige Informationen, die sich aus unterschiedlichen Stufen zusammengesetzt haben. Es ist ein evolutionärer Text, der die Zeitspanne spiegelt, solange Ihr hier auf Erden wandelt.


Frage : Wenn es ein Text ist, wieso darf dieser Text dann überhaupt vom Menschen auf der Ebene der Organe, Gene und Moleküle umgeschrieben werden?

EUPHENIUS : Ihr seid an eine Entwicklungsstufe herangetreten, um dieses für Euch zu verinnerlichen. Ihr sollt Euren freien Willen nutzbar machen, um Eure eigenen Geschicke in die Hand zu nehmen. Diese Evolutionsstufe macht es erforderlich, auch über diese Themen Genaueres zu wissen. Es sollte kein Tabuthema mehr sein.


siehe auch:

- Informationen . - . g e n e t i s c h e r . C o d e
- Einzigartigkeit - Individualität

> - aus MAK: Genforschung - Seite 42 Download

Frage : Angenommen, alle Individuen besäßen denselben genetischen Code, dann wäre auch eines der grundlegenden Elemente der menschlichen Persönlichkeit verschwunden. Ist diese genetische Individualität, auf die wir Menschen so stolz sind, die Quelle fast aller unserer Leiden?

EUPHENIUS : Diese Einzigartigkeit, dieses Phänomen, daß jeder Mensch anders fühlt und anders zu begreifen ist, zeigt, wie mannigfaltig das Leben sein kann. Es ist ein Spiegelbild Eurer eigenen Seelen, daß es einen Freiraum und eine Weite gibt zur Entwicklung in viele Milliarden unterschiedlicher Richtungen.

- Informationen - genetischer Code
- Einzigartigkeit - Individualität . bei . Z w i l l i n g e n
> - aus MAK: Genforschung - Seite 42 Download

Frage : Wie kommt es, daß eineiige Zwillinge, die trotz einer in allen Einzelheiten identischen Erbmasse durch ihren individuellen Lebensweg völlig eigenständige Persönlichkeiten entwickeln, auch wenn sie durch eine rätselhafte Brüderlichkeit verbunden bleiben.

EUPHENIUS : Dieses ist dadurch gekennzeichnet, daß jeder in sich einen göttlichen FUNKEN besitzt, der individuell verschieden reagiert. Jeder Mensch ist eine Persönlichkeit, die nicht vergleichbar ist mit einem anderen. Diese Möglichkeit der Einzelentwicklung fördert das eigene Denken und fördert das Hinterfragen des eigenen Selbst, sonst käme eventuell der Verdacht, daß man sich hinter dem anderen versteckt und sagt: "Der macht es genauso." - Ihr alle seid einzigartig und selbstverantwortlich für Euer Tun und Handeln. Auch eineiige Zwillinge müssen ihr eigenständiges Leben führen und können keinen anderen Menschen dafür haftbar machen. In jedem dieser eineiigen Zwillinge steckt eine andere Seele, ein anderer Entwicklungsgrad und andere Aufgabenstrukturen, die unterschiedlich zu bewältigen sind.


siehe auch:


nächste Seite

Quellen

Protokolle und Berichte der HP:   Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

- hauptsächlich aus:

- und andere ...


Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche