Gesundheit

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Gesundheit

- aktivieren - Kraft in uns

- Angst

- Ärger - krank durch Ärger

- Atmung - Sauerstoff

- Blockaden

- Desinteresse - Faulheit

- Disharmonie - krank durch Disharmonie

- Einstellung

- Ernährung

- Faulheit

- Freude - gesund durch Freude

- Gedanken - gesund durch positives Denken

- Geist - Körper - Seele

- geistige Einstellung

- Gene

- gesund durch Freude, Zufriedenheit, Harmonie usw.

- Gesundheit

- Gifte

- Gottglauben / Gottvertrauen

- Haare

- Harmonie - gesund durch Harmonie

- heilen

- heilendes Licht empfangen

- Hygiene - gesund durch Hygiene

- in sich hineinhorchen

- Joggen - Sport

- Kopfbedeckung

- Körper

- Körper pflegen

- Körper stellt Arzneimittel selbst her

- Kraft in uns - heilen

- krank durch Disharmonie

- krank durch Desinteresse - Faulheit

- Liebe - gesund durch Liebe

- Meditation - Kraft in uns aktivieren

- Sauerstoff

- Seele

- Seele - über die Seele den Körper heilen

- sich selbst regenerieren

- Spiritualismus - Wissen

- Sport

- Tätigkeit - geistig und körperlich

- Unzufriedenheit zerstört die Gesundheit

- Wie leben, um gesund zu bleiben?

- Wissen

- Zufriedenheit - gesund durch Zufriedenheit


Gesundheit

> - aus MFK-Menetekel: Die Seelen - Seite 19 Download

... Die Seele braucht, um gesund zu sein, Rhythmus und Harmonie. Das heißt: sie muß mit den harmonischen, göttlichen SCHWINGUNGEN des Alls in gleichem Rhythmus sein. - ...

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 26 Download
  • Das Abweichen von den GÖTTLICHEN NATURGESETZEN führt unentrinnbar ins geistige seelische Dunkel und körperlich in ein Meer von Krankheiten!

Wer eigensinnig ist und gegen den PLAN GOTTES verstößt, hat im Diesseits wie im Jenseits mit den negativen Folgen zu rechnen. ...

Negative Ursachen schaffen negative Auswirkungen und die treten unweigerlich ein. Nichts kann Euch davor bewahren, es sei denn, die Umkehr zum Guten. ...


mehr darüber ab (Seite 26)


siehe auch:


Geist - Körper - Seele

> - aus MAK: Psychische Erkrankungen - Seite 18 Download

Frage : Der französische Philosoph René Descartes vertrat die Auffassung, daß Körper und Seele in der Zirbeldrüse miteinander verbunden sind. In diesem Organ des Mittelhirns, dachte Descartes, wirke der Geist auf den Körper ein und der Körper auf den Geist. Völlig unklar ist, wie diese Wechselwirkung funktioniert und sich zwei so unterschiedliche Substanzen, wie der materielle Körper und der nicht-materielle Geist, gegenseitig beeinflussen können. Könnt Ihr uns zu dieser Theorie etwas sagen?

EUPHENIUS : Zunächst ist einmal wichtig zu wissen, daß der Geist über der Materie steht. Durch Euren Geist könnt Ihr Eure körperlichen Substanzen beeinflussen. ...




Der Geist wirkt auf Euren materiellen Körper bewußt ein, was gekoppelt ist durch die Zellinformationen, die Ihr in Euren Zellen bewahrt. Jede Zelle sendet Informationen aus. Durch den Geist könnt Ihr Zellinformationen verändern, so daß Ihr durchaus in der Lage seid, Krankheiten zu verändern. Ihr selber, als Wesen, seid in der Lage, die Funktionen Eures Körpers zu beeinflussen.

  • Die Zirbeldrüse beinhaltet nicht die Seele. Euer Blut ist der Träger Eurer Seele. Durch das Blut wird die Seele mit Eurem gesamten Körper verbunden. Die Seele ist ein Baustein, der in Wechselwirkung steht zum Geist und dem göttlichen LICHT.


Frage : Da jedes Lebewesen, also auch der Mensch, ein selbst organisiertes offenes System ist, ist es verwunderlich, daß es immer noch Leute gibt, welche die Psychosomatik, also die ganzheitliche Betrachtung menschlichen Leidens, ablehnen. Warum?

EUPHENIUS : Diese Menschen sind nicht bereit, den gesamten Menschen zu betrachten, sondern sehen nur einzelne Elemente. Da der Mensch ein sehr hochentwickeltes, verzweigtes Informationsnetz ist, ist es schwierig, das einzelne vom anderen zu trennen. Die Menschheit nimmt sich jedoch das Recht heraus, für sich nur immer einen Teil zu erkennen und das andere hinwegzuschieben.

  • Es ist immer nur der Mensch, der trennt.

Dieses ist nur ein Kreislauf. Betrachtet die Erde und Ihr werdet erkennen, daß auch dort das Gesamtgefüge von Euch nicht erkannt wird. Ihr schaut durch eine Brille und vergeßt den Weitblick nach rechts und links.


Frage : Daß alle Krankheiten in der Seele des Menschen begründet sind, ist eine uralte Weisheit. Sie muß leider in unserer Zeit erst wieder entdeckt beziehungsweise akzeptiert werden. Es ist erschreckend, wie weit sich unsere Schulmedizin vom eigentlichen "Heilen", d. h. Ganzmachen von Seele und Körper, entfernt hat. Wodurch ist dieses Wissen verlorengegangen?

EUPHENIUS : Es war für Euch als Menschen faszinierender in Euren Leib zu gucken, in Euren Körper. Nur das, was der Mensch sieht und betrachtet, ist für ihn wirklich vorhanden. Die Suche nach der Seele hat zu keinem Ergebnis geführt. Somit wurde die Seele als Hirngespinst der Kirche abgetan. Die Seele wurde aufgrund ihrer nicht-körperlichen Existenz für null und nichtig erklärt.

  • Der Mensch hat begonnen, sich selber zu entseelen und erntet jetzt das, was er gesät hat.

Die Naturvölker, die mit der Seele und mit der Seele der Natur in Einklang leben, werden mit ihren Fähigkeiten nicht ernst genommen.

  • Die Zeit wird kommen, wo Ihr hier auf Erden bemerkt, daß Ihr mit Eurer Schulmedizin an einem Abgrund steht und Ihr werdet erkennen, daß nicht alles in unserem heutigen Jahrhundert nachweisbar und belegbar ist.

Eure Experimente, die Ihr mit der Menschheit und insbesondere mit den Tieren, mit ebenfalls beseelten Lebewesen macht, werden Rechnung tragen. Die Menschheit wird sich besinnen auf das Wahre und auf das, was zum Ursprung ihrer Geschichte gehört.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 19 Download

Frage : Ein Spruch sagt, daß nur in einem gesunden Körper ein gesunder Geist wohnen kann. Stimmt das?

AREDOS : Nein, das ist nicht zutreffend. Aber die Sauberkeit innerlich und äußerlich spielt eine große Rolle. Doch wenn sich ein kranker Mensch sehr gehen läßt und sein Leiden nicht mit Würde trägt, dann trifft das Sprichwort zu.


siehe auch:


Kraft in uns - heilen

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 11 Download
  • Ihr habt Euren HEILER in Euch, doch leider kommt er bei Eurer Geisteshaltung zu wenig zum Einsatz.

- Kraft in uns
- a k t i v i e r e n - über die Seele den Körper heilen
> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 31 Download

Frage : Kann über die Seele der Körper geheilt werden?

AREDOS : Vorbeugen ist die beste Medizin. Also empfehle ich, die eigene Seele so zu entwickeln, daß sie vorbeugend aktiv werden kann. Eine menschliche Seele mit einem guten Charakter wird es nicht zulassen, daß der dazu heilende Körper schlechten Beeinflussungen unterliegt.

  • Die Hygiene der Seele ist so wichtig, wie die Desinfektion der Materie!

Leider hat man noch keine Statistiken erstellt, um die vielen Krankheiten zu ermitteln, die bei seelisch unentwickelten Menschen auftreten.


siehe auch:

- Kraft in uns
- aktivieren - über die Seele den Körper heilen
- sich selbst regenerieren - Gene
> - aus MAK: Genforschung - Seite 25 Download

Frage : Können gewisse Gene die Widerstandskraft gegen Alterskrankheiten stärken?

EUPHENIUS : Es gibt für Euch auf Erden durchaus Alterserkrankungen, die dadurch vermindert oder sogar ganz aufgehoben werden können. Der Altersdiabetes und die geistige Haltung sind z. B. eine Fläche, worüber Ihr durch Eure Seele auf Euren Körper Einfluß nehmen könnt. Ihr habt die Möglichkeit, Euch selbst zu regenerieren und Euren Heilungsprozeß in Gang zu halten. Wichtig ist, daß Ihr erkennt, daß alles miteinander verbunden ist.

Frage : Könnt Ihr uns erklären, wie diese Gene ihr lebenverlängerndes Werk vollbringen?

EUPHENIUS : Es sind Ausschüttungen von besonderen Substanzen, die Euer Gehirn und insbesondere die Funktionen gewisser Zentren aktivieren und beschleunigen. Ihr wißt, daß die Gehirnforschung noch nicht so fortgeschritten ist, um zu erkennen, was das Gehirn im einzelnen genau regelt. Viele Teile liegen für Euch noch im Dunklen. Ihr habt bislang nur die fünf Sinne entdeckt, die für Euch hier auf Erden derzeit wichtig sind. Es gibt aber noch viele Bereiche, die noch nicht aktiviert sind, weil diese die Feinstofflichkeit beinhalten. Durch die Öffnung dieser Bereiche können auch die Gene aktiviert und stimuliert werden.


siehe auch:

- Kraft in uns
- aktivieren durch . M e d i t a t i o n
> - aus MAK: Geistheilung - Seite 10 Download

Frage : Wie kann die natürliche Heilkraft des Körpers aktiviert werden?

LUKAS : Nun, das ist relativ einfach, wenn der Glaube des Menschen gefestigt wäre. Angenommen, der Glaube der Menschen wäre gefestigt, so könntet Ihr so eine Gesundheit haben, daß Eure Ärzte arbeitslos würden.

  • Die HEILKRAFT bzw. das Immunsystem, das es zu optimieren gilt, ist nur dann in seiner Funktion effektiv, wenn Ihr Euch in eine entsprechende SCHWINGUNG begebt, d. h. jeden Tag in die Stille gehen und den Glauben an GOTT und an SEINE HIERARCHIE stärken. Für das "wie" findet jeder Mensch, der dieses möchte, einen Weg.


Frage : Das "In die Stille gehen" scheint uns ein ganz wesentlicher Faktor zu sein, um die göttlichen GESETZE umsetzen zu können oder um überhaupt die GÖTTLICHKEIT in sich wachzurufen. Ist dieses "in die Stille gehen", dieses Schweigen, was auch verbunden ist mit Meditation, die Grundvoraussetzung, um eine geistige Entwicklung zu vollziehen?

LUKAS : Ja, natürlich. Ihr seid den ganzen Tag umgeben von Strahlungen der verschiedensten Art, sei es schwingungsmäßig über Eure Sender oder akustisch über den Lärm Eurer Welt. Das sind alles Faktoren, die Euren Geist schädigen. Danach reagiert der Körper, der immer erst später erkrankt.

  • Das "In die Stille gehen" ist der Gegenpol - und wenn Ihr den nicht berücksichtigt, kann es zu keinem Ausgleich der Energien kommen. Eure Gesundheit hängt davon in hohem Maße ab.

Das ist natürlich bei jedem Menschen anders. Der eine reagiert darauf sensibler, der andere wiederum weniger sensibel. Leiden tun alle, was auch unterschwellig sein kann. ...


siehe auch:

> - aus MAK: Psychische Erkrankungen - Seite 2 Download

Frage : Heute soll jeder dritte Patient, der ärztlichen Rat sucht, psychosomatisch krank sein. Seine körperlichen (somatischen) Beschwerden sind seelisch (psychisch) bedingt. Was ist der Hauptgrund für diese enorme Anzahl psychosomatisch Kranker?

EUPHENIUS : Dazu möchten wir Euch sagen, daß Ihr heutzutage hier auf Erden in einer Lebensepoche steckt, die von Hektik und Streß gekennzeichnet und mit sehr vielen Außenreizen verbunden ist. Es gibt nur wenige Menschen, die versuchen, in diesen Turbulenzen einen Ruhepol für sich selber, für ihre Seele und für den LICHTIMPULS in sich zu finden. Es gibt nur wenige, die diese Ruhe im Gebet, in der Meditation oder durch Waldspaziergänge suchen, um auch in die Seele geistige Nahrung und Ruhe einfließen zu lassen.

Eure Seele wird permanent unter Druck und Anspannung gesetzt. Sie ist ein göttlicher Teil, doch leider kommt das GÖTTLICHE in Euch selber nicht zum Fließen. Wie soll diese Basis, dieser Grundstock sich festigen, wenn die Verbindung zu GOTT abgeschnitten wird und verschwindet? - ...


siehe auch:

- Kraft in uns
- in sich hineinhorchen
> - aus MAK: Psychische Erkrankungen - Seite 33 Download

Da ist es wichtig, wirklich bei sich selber anzukommen und sich klarzumachen: "Was ist mit mir geschehen?" Nur, wer nimmt sich die Zeit, sich hinzusetzen und in sich hinein zu horchen? Jeder rennt gleich zum Arzt. Da muß eine Salbe oder eine Pille her. - Ihr wißt selber, daß Ihr es Euch in vielen Bereichen sehr einfach und bequem macht.

  • Wenn der Mensch bereit wäre, in sich hineinzuhorchen und sich selber zu hinterfragen, so würden viele Medikamente nicht notwendig sein, sondern er würde aus sich selbst heraus Lösungsvorschläge bekommen, die er umsetzen könnte, um seinen Körper, seine Seele, seinen Geist zu heilen.

Dieses ist ein großes Feld, ein Sammelsurium von Möglichkeiten, die Ihr bislang noch nicht umgesetzt habt. Ihr nehmt nur einen Bruchteil von dem an, was wir Euch an Hinweisen geben. Es liegt häufig an Eurer Belastung von außen und es liegt an Eurem Ego, das manchmal diese Sachen zur Seite schiebt und sagt: "Das ist nicht notwendig." Ihr vergeßt, daß Ihr einen großen Teil dazu beitragt, wie es Eurer Psyche und Eurem Körper geht.


siehe auch:


Gedanken - gesund durch positives Denken

> - aus MAK: Die Macht der Gedanken - Seite 23 Download
  • Reine Gedanken sind mit der wichtigste Baustein, um Euere Gefühle und auch Euren Körper gesund und rein zu halten.

> - aus MAK: Psychische Erkrankungen - Seite 17 Download
  • ... über alles steht das Denken, denn ein gesundes Denken hat gesunde Handlungen zur Folge und damit einen gesunden Körper.

> - aus MAK: Seelische Blockaden - Seite 30 Download
  • Wäre Euer Immunsystem durch positive Denkweise gestärkt, hätten Mikroorganismen wie Viren, die sich hier aufgrund des Verseuchungsgrades Eures Planeten breitmachen, keine Chance.

> - aus MAK: Die Macht der Gedanken - Seite 14 Download

Frage : Gibt es eine Verbindung zum Emotionalkörper und zur Seele?

LUKAS : Ja, natürlich. Du mußt Dir dies verschachtelt vorstellen, ähnlich wie die Schalen einer Zwiebel. Diese Körper sind SCHWINGUNGSMÄSSIG miteinander verwoben. Es ist schwer zu erklären. Die Übergänge sind fließend und nicht scharf zu sehen.

  • Eure Krankheiten entstehen zu über 90% in Eurem Geist, durch die Art, wie Ihr denkt, durch die Art, wie Ihr Euch beeinflussen laßt. Ohne KRAFT, um sich zu wehren, läßt der Mensch es mit sich geschehen.


Frage : Demnach wären durch positive Gedankenenergie viele Krankheiten heilbar? (...)

LUKAS : Ja. Eure Volkswirtschaft könnte innerhalb kürzester Zeit gesunden, wenn endlich erkannt würde, wie wichtig die Gedanken sind. Diese Entwicklung wäre manchen Medizinern und auch der Industrie natürlich nicht recht.


siehe auch:


g e s u n d . durch
- F r e u d e

> - aus MAK: Genforschung - Seite 24 Download

Frage : Der Wunsch vieler Menschen ist es, uralt zu werden und gleichzeitig topfit zu bleiben. In einem gewissen Erbgutabschnitt eines Chromosoms sollen ein oder mehrere Gene, die für Langlebigkeit zuständig sein sollen, beheimatet sein. Sie sollen die Chancen erhöhen, bei relativ guter Gesundheit, etwa 20 Jahre länger zu leben als der Durchschnitt. Wenn das stimmt, wovon hängt es dann ab, ob man für sein irdisches Leben mit solchen Genen ausgestattet wird oder nicht?

EUPHENIUS : Diese Gene hat jeder von Euch bei sich. Doch es ist sehr unterschiedlich, wie Ihr mit Euren Zellen und mit Eurem Leben umgeht. Sicherlich hängt Eure Altersgrenze nicht nur von Eurer inneren Einstellung und von dem ab, was Ihr zu Euch nehmt und wie Euer Bewußtseinsstand ist. Sie hängt auch mit dem Zeitpunkt zusammen, der mit dem Geistigen Reich verabredet wurde. Es sind viele Komponenten, die darin einfließen.

  • Wichtig ist die Erkenntnis, daß frohe Menschen gesunder und intensiver leben und dadurch ihr irdisches Leben verlängern können.


siehe auch:

- gesund durch Freude und . Z u f r i e d e n h e i t
- Unzufriedenheit zerstört die Gesundheit
> - aus MFK-Menetekel: Die Seelen - Seite 8 Download

Wohlan, was wäre der Mensch, wenn er sich nicht über etwas freuen kann? Die Freude ist ein Elixier des Lebens. Sie ist eine KRAFTQUELLE von außerordentlicher Bedeutung. Es gibt jedoch viele Menschen, die sich nicht ständig über etwas freuen können. Diese sind leider selbstverschuldet krank.

  • Unzufriedenheit und Disharmonie zerstören die Gesundheit.

Es wäre sehr gut, wenn die Ärzte Freude verordnen könnten. Ihr müßt nämlich wissen, daß ein seelisches Leiden, eine Unausgeglichenheit, eine Störung unbedingt auch auf den leiblichen Organismus übergreifen. Zuerst wird der Magen und dann die ganze Verdauung angegriffen. Nach und nach wird der ganze Kreislauf gestört und nun ergeben sich Krankheiten in ganzer Reihenfolge. Der Arzt stellt diese oder jene organische Erkrankung fest, aber er schweigt über die Ursache, weil er sie selbst nicht kennt. –

  • Nun seht Ihr, daß Ihr Eure Gesundheit ziemlich in der Hand habt. Die Medizin zur Heilung oder zur Verhütung ist billig.

Es gibt Menschen, die sich über jede Kleinigkeit wirklich von Herzen freuen können. Nun, das ist nicht jedermanns Sache. Aber heute ist es leider schon so, daß sich die Kinder wirklich kaum über etwas freuen können, darum erkranken sie bereits in jungen Jahren. Erwachsene rasen mit ihren Autos durch viele Länder dieser schönen Erde, aber sie empfinden keine Freude. Sie sind bereits gegen jedes Freudengefühl abgestumpft. Es bleibt zu untersuchen, welche Ursachen zu einer solchen Gefühllosigkeit geführt haben.

  • Wichtig ist die Feststellung, daß es ohne wahre Freude kein vernünftiges Erdenleben gibt.

Wenn der Mensch überaus anspruchsvoll ist, so beraubt er sich des Gefühls der Freude. Sein natürliches Empfinden ist gestört, und er muß damit rechnen, daß er nach und nach krank wird. Eine Bescheidenheit ist daher etwas Gutes, denn sie heilt! Wie wichtig die Gesundheit und die damit verbundene Arbeitsfreude ist, kann jener ermessen, der bereits krank ist und in den Warteräumen der Ärzte verweilt. Ich gebe Euch den guten Rat:

  • Seid vorsichtiger in Euren Überlegungen und bedenkt Eure Wünsche. Bei einiger Übung kann man sich über Kleinigkeiten ebenso freuen, wie über eine große Sache. Es kommt nur darauf an, wie man es betrachtet.


zum kompletten Kapitel: Über die Freude

> - aus MFK-Menetekel: Unsere Belehrungen für Euch - Seite 86 Download

Die Menschheit auf dieser Erde könnte viel gesünder sein, wenn die Unzufriedenheit nicht so stark im Vordergrund stehen würde. Viele psychosomatische Krankheiten hängen damit zusammen. ...




... Das rücksichtslose, oft sinnlose Verlangen nach Besitz ist ebenfalls die Vorstufe zur Unzufriedenheit. Auf alle Fälle erstickt sie jegliche Freude, und ohne Freude wird der Mensch tief unglücklich und seelisch krank, so entsetzlich krank, daß sich mancher das Leben nimmt. ...




... Ein zufriedener Mensch strahlt Sympathie und Freude aus, weil er keinen Neid kennt, keine Eifersucht, keine unlogischen oder negativen Wünsche - und deshalb zufrieden ist. Aus diesem Grunde entwickelt er in sich die göttlichen KRÄFTE, die ihn gesund halten und das Leben für ihn schön machen.

  • Was nützt Euch ein großer Besitz, wenn Ihr nicht zufrieden seid? Man kann auch ohne großen Besitz zufrieden sein, wenn man GOTT und SEINE großartige SCHÖPFUNG richtig erkennt und sich anpaßt.

Die Unzufriedenheit jeglicher Art ist ein sehr gefährliches Übel, vor dem nicht genug gewarnt werden kann!


siehe auch:

- gesund durch Freude und . H a r m o n i e
- krank durch Disharmonie
> - aus MFK-Menetekel: Die Seelen - Seite 23 Download
  • Da die Depressionen in der heutigen Zeit überall erzeugt werden, so leidet fast die gesamte Menschheit an Gesundheitsstörungen, die den Kreislauf gefährden!

Der Körper produziert gewisse Hormone, z. B. das erst kürzlich entdeckte Noradrenalin, das den Blutkreislauf beeinflußt. Doch die Hormone werden nicht vegetativ, sondern seelisch gesteuert. Ein sympathischer oder disharmonischer Impuls des Bewußtseins funkt geistig zum vegetativen Nervensystem und löst dort eine Reaktion aus. In den meisten Fällen wird das Hormon Noradrenalin davon betroffen. Es kommt daher zu Gefäßverengungen, die mit der Dauer des Zustandes chronisch werden. ...




... Die medizinische Wissenschaft muß deshalb darauf hinwirken, daß die gesamte Menschheit in ein friedliches Dasein kommt.

  • Freude und Harmonie sind nämlich die natürlichen Gegengifte gegen alle Depressionskrankheiten.

Freude, Harmonie und Ausgeglichenheit beeinflussen in günstiger Weise das vegetative Nervensystem, so daß auch die wichtigen Zirkulationshormone, wie z. B. das Noradrenalin, richtig gesteuert werden. Dann wird es auch weniger Kreislaufschäden, weniger Herzschäden geben, zu denen der Herztod gehört. ...




  • Unter harmonischen Lebensbedingungen, im großen wie im kleinen, könnte die Erdenmenschheit weitaus leistungsfähiger und viel gesünder sein.

> - aus MFK-Menetekel: Die Seelen - Seite 27 Download
  • Es gibt eine gewaltige GOTTESKRAFT, also eine NATURKRAFT, die jedem Menschen positiv zur Verfügung steht. Diese UNIVERSELLE KRAFT heißt: HARMONIE! - Wer es versteht, sich dieser KRAFT zu bedienen, der geht den geraden Weg des Heils.

Die Harmonie ist eine Medizin der Seele, sie heilt wirklich die schwierigsten Leiden und schützt zugleich vor sehr bösartigen Krankheiten, welche dämonischer Natur sind. Zu diesen Krankheiten gehört auch der gefürchtete Krebs!

Auch die Ärzte, welche Eure inspirierten Helfer sind, wissen zum größten Teil nicht um diese wunderbare Medizin, die GOTT den Menschen spendet. Die Atheisten meinen, daß Ihr diese Hilfe nicht braucht, da die Menschheit eine Wissenschaft hat.

Laßt Euch nicht täuschen!

  • Die Wissenschaft in Ehren, aber keine menschliche Gelehrsamkeit kann je die NATURKRAFT des SCHÖPFERS ersetzen.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Die Seelen - Seite 19 Download

... Die Seele braucht, um gesund zu sein, Rhythmus und Harmonie. Das heißt: sie muß mit den harmonischen, göttlichen SCHWINGUNGEN des Alls in gleichem Rhythmus sein. - Sehr leicht kann die Seele aus diesem Kontakt kommen!

Wenn die Seele aus der göttlichen Harmonie ausbricht, so wird sie unweigerlich krank und verzweifelt.

> - aus MFK-Menetekel: Die Seelen - Seite 27 Download
  • Die HARMONIE ist zugleich ein WARNLICHT, das Euch anzeigt, ob Ihr den Weg ins LICHT oder ins Dunkel geht. Wo keine HARMONIE regiert, da habt Ihr den geraden Weg der Erkenntnis verlassen. Da geht Ihr ins Dunkel mit allen bösen Folgen.
  • Ihr wißt ganz genau, daß die heutige Menschheit gehetzt und gejagt wird, daß Ihr Gifte über Gifte zu Euch nehmen müßt, weil Eure Nerven versagen, weil sie mit dem Tempo nicht mehr Schritt halten können.
  • Ihr wißt um Eure verlorene HARMONIE, die Euch alle krank und kränker macht.
  • Ihr wißt um die Managerkrankheit, um den Herzinfarkt.


Doch Ihr bemüht Euch nicht um den Anschluß an die göttliche HARMONIE!

Gewiß, der Weg ist steil, d. h., er ist mühsam. Doch noch keine Menschenseele ist je zusammengebrochen, die diesen steilen Weg beschritten hat. Ihr wurde jede göttliche UNTERSTÜTZUNG zuteil.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 16 Download

Frage : In Amerika nehmen die Nervenkrankheiten in bedrohlicher Weise zu. Haben diese Erkrankungen etwas mit der heutigen Zeit zu tun?

ELIAS : Ja, unbedingt. - Durch das Jagen und Hasten wird der Mensch nervlich so krank, daß er die Verbindung mit den positiven, göttlichen, kosmischen KRÄFTEN einbüßt. Wenn das der Fall ist, kann ihm kein Arzt und keine Medizin mehr helfen. Das ganze Universum bzw. das All schwingt und vibriert im Rhythmus der Harmonie.

  • Harmonie ist KOSMISCHES GESETZ!

Ohne diese Regulierung gäbe es ein gewaltiges Chaos. Auch die Atome und Planeten bewegen sich gleichmäßig in diesem Rhythmus. Alles unterliegt dem harmonischen GESETZ. Nun macht der Mensch einen Fehler: Er reißt sich mit Gewalt aus dieser Harmonie heraus. Er sperrt und wehrt sich gegen alle harmonischen Einflüsse und wendet sich der Disharmonie zu. Auf diese Weise polt er sich um und wird selbst disharmonisch. Darum steht der Einzelne und die Welt dem Chaos so nahe. ...


mehr darüber auf (Seite 16)

- gesund durch Harmonie
- krank durch Disharmonie und . Ä r g e r
> - aus MFK-Menetekel: Die Seelen - Seite 20 Download

In Amerika wurden einige sehr interessante Experimente mit dem Ärger gemacht. Versuchspersonen atmeten durch eine unterkühlte Glasröhre, nachdem man sie vorher gereizt und geärgert hatte. Dabei bildete sich in der Glasröhre Kondenswasser, welches verschieden in der Färbung war, von weiß bis dunkelbraun. Je größer aber der Ärger war, um so dunkler färbte sich der Niederschlag. Dieses Kondenswasser impfte man Versuchstieren ein, welche am braunen Niederschlag bald verendeten. Der Ärger erzeugt also ein flüssiges Gift, das zum Tode führt.

Dieses, im Menschen durch Disharmonie erzeugte materielle Gift, dem wahrscheinlich noch geistige Eigenschaften beigemengt sind, vergiftet selbstverständlich auch das Blut des Erzeugers und er fühlt sich elend und unglücklich. Die Gefahr der Disharmonie ist also viel größer als man annahm.

  • Ärger ist dasselbe wie Disharmonie. - In allen Fällen ist die Disharmonie GOTT entgegengerichtet, denn GOTT ist die Harmonie!

Wir sehen hier sehr deutlich, wie die geistige Einstellung den Körper beeinflußt, ihn entweder stärkt oder vergiftet und vernichtet. Was an geistigen Eigenschaften für GOTT, für die Harmonie ist, das fördert die Gesundheit und das Wohlbefinden. Doch was an geistiger Einstellung gegen GOTT ist, also gegen die HARMONIE, das führt zur Vernichtung. ...




Die Disharmonie ist die Quelle vieler, vieler Krankheiten auf dieser Erde. ...


zum kompletten Kapitel: Der Ärger ist ein böses Gift


siehe auch:

- gesund durch . L i e b e
> - aus MFK-Menetekel: Unsere Belehrungen für Euch - Seite 86 Download

Wie ungeheuer heilsam ist dagegen doch die LIEBE, wenn sie richtig verstanden wird. ...

> - aus MFK-Menetekel: Die Seelen - Seite 20 Download

... wenn die Menschen sich mehr untereinander lieben würden, ein wenig rücksichtsvoller sein würden, dann würden viele, viele gefährliche, ja, lebensgefährliche Krankheiten von selbst verschwinden.

  • Es gibt eine göttliche MEDIZIN, die etwas langsamer, aber dafür um so besser wirkt als alle Medizinen der gesamten Forschung. Diese Medizin heißt: L I E B E !


siehe auch:

- gesund durch . G o t t g l a u b e n / - v e r t r a u e n
> - aus MAK: Psychische Erkrankungen - Seite 31 Download
  • Die Medizin ist noch nicht so weit, um zu erkennen, daß es nur über den GOTTGLAUBEN, das VERTRAUEN und über die LIEBE zu sich selber und zu anderen zu einer Lösung kommen kann, um mit den Erkrankungen zurecht zu kommen.

- gesund durch Gottglauben/-vertrauen
- heilendes Licht empfangen
> - aus MAK: Geistheilung - Seite 6 Download

Frage : Viele Ärzte fangen erst jetzt richtig an, psychosomatische Leiden zu erkennen. Inwieweit haben die verschiedenen geistigen Bewußtseinsebenen des Menschen Einfluß auf die Gesundheit des materiellen Körpers?

EUPHENIUS : Durch das GOTTVERTRAUEN! –

  • Durch das Aufnehmen des bewußten, heilenden LICHTES, ...




... Euer GOTTVERTRAUEN ist eine kleine FLAMME. Sie hat Euch noch nicht voll in den Bann gezogen. Ihr mißachtet diese göttliche GABE und stellt sie in den Hintergrund, weil Ihr immer wieder glaubt, daß dieses gar nicht möglich ist. Ihr nehmt nur das, was von außen an Euch herangetragen wird.

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 27 Download

... Ihr Menschen habt alle den Anschluß zu GOTT. Ihr habt alle die Möglichkeit, Euch an das göttliche LICHT anzuschließen. Es ist aber sehr wichtig, daß Ihr wirklich das Vertrauen habt und das Bewußtsein, daß die ENERGIE durch göttliche KRAFT zu lenken ist.

  • Ein kleiner Funke des Zweifelns verhindert die Heilung!


Frage : Demnach hängt der Erfolg der geistigen Heilung von der Stärke des Glaubens an GOTT ab?

EUPHENIUS : So ist es. Das ist das Grundprinzip für alles, was GOTT Euch als göttliche GESETZE gegeben hat und was gedeihen, wachsen und blühen kann. Ihr seid die Zeituhr und der Mechanismus, der das aussendet.

  • Ihr könnt nur das empfangen, was ihr an eigener Substanz ausstrahlt.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 31 Download

... Es ist erwiesen, daß die irdische Medizin mit Unterstützung der geistigen Heilung am besten wirkt. Ein Kranker soll sich immer an einen tüchtigen Arzt wenden - aber er soll sich gleichzeitig GOTT zuwenden, der die Bemühungen des Arztes wesentlich unterstützen kann. ...


siehe hauptsächlich:

- gesund durch Gottglauben/-vertrauen
- geistige . E i n s t e l l u n g
> - aus MAK: Psychische Erkrankungen - Seite 2 Download

... Viele Menschen haben den Glauben an GOTT verloren. Viele haben ihr Urvertrauen zu sich selbst und zu der GÖTTLICHKEIT aufgegeben.

  • Ihr könnt nur dann innerlich gesunden, wenn Ihr Euch selber sehr behütet. Ihr müßt Euch behüten, um Eure Seele zu schützen, damit sie sich nicht in Euch verliert.


Frage : Der sog. "moderne" Mensch lebt in einer Welt, die noch vor hundert Jahren undenkbar schien. Vielfach bestimmen Maschinen den Rhythmus unseres Lebens. Nicht jeder Mensch wird damit fertig und wird psychisch krank. Ist diese Entwicklung, die ja zwangsläufig in den Abgrund führt, noch aufzuhalten?

EUPHENIUS : Dieses ist nur aufzuhalten, indem sich das Bewußtsein der Menschen hier auf Erden verändert. Das Bewußtsein, daß es noch mehr gibt, als das Hier und Jetzt und das, was dieses Jahrhundert kennzeichnet. Es geht nur, wenn Ihr Euch bewußt macht, was der Inhalt Eures Lebens ist. Früher einmal waren die Seelen sehr viel verbundener mit dem GÖTTLICHEN, was aber gekennzeichnet war durch fehlverstandene dogmatische kirchliche Proklamationen. Heutzutage ist die Geißel Eurer GÖTTLICHKEIT die Technologie, die Euch umgibt. Ihr seid Angriffen und SCHWINGUNGEN ausgesetzt, die Euer inneres Gleichgewicht immer wieder zum Erschüttern bringt.

  • Ihr Menschen seid die Ursache Eurer Krankheiten!


Frage : Es gibt die unterschiedlichsten Erscheinungsformen psychosomatischer Krankheiten. Gibt es eine gleiche Ursache für alle Erscheinungsformen?

EUPHENIUS : Die Hauptursache ist, daß Ihr die Verbindungen zu Eurer Seele, zu Eurem Herzen und zu Eurem CHRISTUSBEWUSSTSEIN aufgegeben habt. Diese Verbindungen sind blockiert und lassen den göttlichen ZUFLUSS nicht mehr zu -, wie eine verstopfte Ader. Durch diese Verstopfungen kommt es zu Störungen der Seele.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 2 - Seite 7 Download

Frage : Hat die geistige Einstellung eines Menschen direkten Einfluß auf seine Gesundheit?

ELIAS : Unbedingt! Der Mensch kann sich durch eine negative Einstellung völlig vergiften. Er altert dann sehr schnell. Durch eine positive Einstellung und durch das überzeugte WISSEN um die göttliche HIERARCHIE gewinnt der Mensch eine enorme KRAFT. Er erzeugt somit Hormone, die seiner Gesundheit förderlich sind.

  • CHRISTUS heilte auf diese Weise, indem er die Abwehrstoffe im Menschen durch den Glauben aktivierte.
  • Eine positive Einstellung, d. h. ein gesunder und logischer Gottglaube, verscheucht die negativen KRÄFTE, die den Menschen zu zerstören trachten.


siehe auch:

- gesund durch gesund durch Gottglauben/-vertrauen
- geistige Einstellung
- Körper stellt Arzneimittel selbst her
- Gifte
> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 3 Download

... viele Menschen kommen in einen Zwiespalt mit ihrem GOTTGLAUBEN, weil sie die vielen Übel und Krankheiten ihrer Mitmenschen mit ansehen oder solche Übel selbst erleiden.

Hierzu möchte ich etwas sagen: ...

  • Die Übel kommen nicht von GOTT oder aus einer Machtlosigkeit des HERRN, sondern alle aus Regionen der dämonischen Welt. ...




Aber die Menschheit macht große Fehler, so daß es der Dämonie erleichtert wird, den Zerstörungsplan zu verwirklichen. Denkt einmal darüber nach, wieviel Suchtgifte genommen werden. Nikotin und Alkohol, sowie Rauschgifte aller Art. Das sind Gifte, die der Gesundheit rezessiv schaden. ...

Es gibt unheimliche Gifte, die nicht als solche bezeichnet sind. Das Kochsalz gehört dazu! Mit diesem Gift wird ein ungeheurer Mißbrauch getrieben. Kein Wunder, daß die Menschheit darunter leiden muß. Es tritt keine Gewöhnung ein, doch der Körper muß ständig dagegen ankämpfen, er muß gewisse Organe so stark in Tätigkeit setzen, daß sie ihre eigentliche Aufgabe nicht mehr erfüllen können. Das könnte alles anders sein!

Nun muß ich Euch noch darauf hinweisen, daß der menschliche Körper ein unvorstellbares Laboratorium darstellt. In ihm werden unglaublich viele Arzneimittel hergestellt, ja, sogar schwere Gifte und Antigifte. Nur so kann der Mensch hier auf Erden leben. Aber man kann dieses Labor auch schädigen, dann versagt es mehr und mehr, und es stellt nur noch Gifte her, anstatt Antigifte zu entwickeln. Der Mensch wird krank, und keiner kann ihm helfen. Es kommt aber sehr häufig vor, daß der Mensch durch sein geistiges Verhalten unbewußt an das innere Labor einen Auftrag erteilt. Das geschieht zum Beispiel durch Haß, Neid oder Unzufriedenheit, kurzum, durch ein negatives Denken und Handeln. (Psychosomatik) Nun wird der Körper systematisch vergiftet.

  • Es gibt eine vollkommene Fehlfunktion des menschlichen Labors. Das kann von keinem Arzt richtig erkannt werden.

Hütet Euch daher vor derartigen negativen Beeinflussungen!

  • Durch eine derartige Fehlfunktion, hervorgerufen durch Ärger und Disharmonie, können derartige, selbsterzeugte Gifte zum Krebs führen, weil sie den Nährboden dafür vorbereiten.
  • Spottet nicht über diese Hinweise, sie sind sehr real! Eine Selbstvergiftung durch den Charakter und durch Gottlosigkeit zerstört unbedingt die Gesundheit!


zum kompletten Kapitel: Über die Gesundheit


siehe auch:

- gesund durch . H y g i e n e . des Geistes und des Körpers
> - aus MFK-Menetekel: Die Seelen - Seite 4 Download

Die Medizin leistet Wunderbares und kennt die Bedeutung der Hygiene. Verhüten ist in allen Fällen besser als Heilen. Das trifft besonders für den physischen Körper zu. Aber schon weiß man mit Sicherheit, daß alle seelischen Zustände einen großen Einfluß auf die körperlichen Funktionen ausüben. ...

Nun ist die Hygiene, d. h. die Verhütung von Seuchen und Krankheiten eine Sache, für die sich die Staatsführung interessiert. Man investiert Millionen für die Hygiene und versucht, sie in den unterentwickelten Ländern einzuführen. Das alles ist fortschrittlich und begrüßenswert. Leider gibt es auf diesem Gebiet eine ungeheure schwarze Kehrseite: Die geistige Entwicklung, bzw. die geistige HYGIENE ist davon ausgeschlossen. Der Staat, der für die Hygiene verantwortlich ist, lehnt die HYGIENE des Geistes ab, weil ihm das Wort "Seele" nicht in den Kram paßt. Obgleich man weiß, daß alle seelischen Disharmonien psychosomatisch wirken, also auf den leiblichen Körper übergreifen, läßt man diese Tatsache völlig unberücksichtigt.


zum kompletten Kapitel: Eine gefährliche Krankheit


siehe auch:

- gesund durch Hygiene des Geistes und des Körpers
- und durch geistige und körperliche . T ä t i g k e i t
- krank durch . F a u l h e i t . und . D e s i n t e r e s s e
> - aus MFK-Menetekel: Die Seelen - Seite 29 Download

Wohlan, ich will über ein echtes Problem reden: Im letzten Jahrhundert hat die Technik einen ungeheuren Fortschritt gemacht. Viele Annehmlichkeiten haben sich daraus ergeben, aber es sind auch viele Gefahren damit verbunden. Bisher hat man dem Leben, bzw. der Materie viele Aufmerksamkeit geschenkt. Doch der wertvollere Stoff, nämlich der Geist ist dabei zu kurz gekommen. Der Geist ist ein lebendiger Stoff, der vom Tode, bzw. von der Auflösung nicht betroffen wird; er lebt weiter.

  • Wenn aber der Geist verkümmert, so büßt er nach und nach seine ganze Entwicklung ein. Das bedeutet, daß der Mensch verdummt und außerdem noch träge wird.

Die Technik nimmt dem Menschen immer mehr das Denken ab. So, wie das Auto den Menschen zum Laufen träge macht und somit der Gesundheit schadet, so verkümmert der Geist ebenfalls, weil ihm das Denken und Überlegen abgenommen wird. Es gibt Maschinen, die für ihn rechnen, es gibt Computer, die viele Überlegungen und andere Aufgaben erledigen. Das mag für die Entwicklung des Menschen eine große Hilfe sein; aber es gibt noch vieles, was der Mensch lieber selber machen sollte, damit er sich geistig betätigt und schult.[1]




Auch der Geist, bzw. die Seele des Menschen braucht für die Gesunderhaltung eine HYGIENE. An diese Möglichkeit hat kaum einer gedacht. Aus der Denkträgheit entsteht nämlich das Desinteresse. Es gibt nichts Schlimmeres als das.

  • Ein allgemeines Desinteresse führt den Menschen auf negative Wege und bringt ihn von den positiven Zielen ab.

Alle diese Erscheinungen sind deutlich sichtbar. Man wundert sich darüber, kennt aber die Ursachen scheinbar nicht. Der Mensch muß in körperliche und geistige Tätigkeit versetzt werden, sonst verkommt er. Die Maschinen, bzw. die Technik sind der Entwicklung des Menschen gefährlich. Darum ist das Sprichwort richtig: "Faulheit ist aller Laster Anfang." Die Faulheit entsteht durch Vernachlässigung der geistigen Gaben.

  • Der Geist regiert den Menschen und nicht umgekehrt. Es müssen geistige Gebiete erschlossen werden, die dem Menschen das Desinteresse nehmen. - Der Mensch muß wieder denken lernen!


[1] - bitte mit der "Maus" auf das Fußnotensymbol zeigen


zum kompletten Kapitel: Hygiene des Geistes


siehe auch:


Blockaden

> - aus MAK: Seelische Blockaden - Seite 21 Download

Frage : Was wir bisher von Euch über seelische Blockaden erfahren haben, deutet darauf hin, daß die Beschäftigung mit den eigenen Blockaden und deren Beseitigung ein sehr großer Garant dafür ist, eine gute Gesundheit für das ganze Leben zu gewährleisten. Man schlägt sozusagen zwei Fliegen mit einer Klappe: Man befreit sich a) aus dem Rad der Wiedergeburt und b) erhält man zudem eine fast perfekte Gesundheit. Stimmt das?

EUPHENIUS : Es ist nur ein Teil von einem Ganzen. Sicher ist, daß durch seelische Blockaden, über die STRAHLENEBENEN, auch Euer materieller Körper angegriffen und in negative SCHWINGUNGSELEMENTE versetzt wird. Das beinhaltet, daß Ihr hier in Euren materiellen Ebenen krank werdet und Eure Seele nicht so zum Wachstum gelangt, wie es vorgesehen ist. Für Eure Erkenntnis und dafür, was Ihr hier erkennen und lernen solltet, gibt Euch Euer Körper immer wieder SIGNALE, wenn etwas in Eurer Lebensgeschichte nicht richtig abläuft. Nehmt dies an und erkennt dadurch, daß Ihr über unsichtbare EBENEN geführt werdet, die Euch darauf aufmerksam machen, daß Ihr von Eurem Verstand her, in Eurem Denken, etwas ändern solltet. ...


siehe auch:


Angst

> - aus MFK-Menetekel: Die Seelen - Seite 18 Download

Es sind tausende von Ängsten, in denen der Mensch auf dieser Erde leben muß. Doch die meisten Ängste brauchen nicht zu sein. Sie entstehen aus der Unkenntnis über das menschliche Leben, über den Tod und über den Zustand, der nach dem Tode folgt.

  • Die Beseitigung der vielen Quellen der Angst ist eine medizinische Aufgabe von allerhöchster Bedeutung; sie überragt weit die Bekämpfung des Krebses oder der Herzinfarkte, denn diese Krankheiten werden durch die Angstzustände gefährlich unterstützt.

Zur allgemeinen Hebung der Volksgesundheit ist die Angstbekämpfung unerläßlich. Wenn viele gefährliche Krankheiten laufend zunehmen, so tragen die vielen Lebensängste dazu bei. Schon allein die politischen Situationen stellen einen Krankheitsherd dar, wie man ihn sich noch nicht vorgestellt hat. Millionen Menschen siechen dahin, weil die politischen Zustände Ängste und Disharmonien erzeugen, die von der erkrankten Seele aus auf den ganzen materiellen Körper übergreifen.

  • Die internationale Volkshygiene müßte darauf bedacht sein, möglichst jede Angst zu bekämpfen! Doch was tun in dieser Hinsicht die Publikationsmedien? - Sie schüren das Feuer der Angst, statt es zu löschen!
  • Von allen Ängsten ist die Ungewißheit über den menschlichen Tod die ärgste.

Diese Angst kann durch keine Kirchenreligion beseitigt werden. Selbst der christliche Glaube ist nicht dazu geeignet, diese Angst zu beseitigen, denn er bringt nichts über das Leben nach dem Tode, dafür aber eine völlig falsche Darstellung von der Auferstehung der menschlichen Seele.

Eigentlich müßte die Medizin für diese Angstkrankheiten zuständig sein. Aber weit gefehlt. –

Eine bloße Medikamentenbehandlung der Symptome genügt leider nicht.

  • Die Medizin erhöht im Gegenteil diese Angst dadurch, daß sie von der menschlichen Seele, von der unsterblichen Seele kaum etwas wissen will. Sie stößt die Menschen noch tiefer in die Krankheit hinein, als ihnen aus dieser herauszuhelfen.


zum kompletten Kapitel: Die Angst ist eine Krankheit


siehe auch:


Wie leben, um gesund zu bleiben?

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 3 Download

Frage : Was würdest du uns empfehlen, wie wir unser irdisches Leben verlängern können?

ARGUN : Ihr könnt es gewiß:

  • Laßt eure Hast und legt eure Unruhe ab.
  • Lernt verzeihen, so daß ihr euch nicht vor Ärger verzehrt.
  • Geht zeitig zu Bett, um etwa 10 Stunden zu schlafen.
  • Entspannt euch des öfteren oder mindestens mittags. Es müßte in jedem Betrieb eingeführt werden, daß mittags nach dem Essen eine halbe Stunde geruht wird.
  • Eßt in Maßen und nicht zu viel Fleisch.
  • Lernt richtig atmen.
  • Spaziergänge halten den Körper in Bewegung, abgesehen von den Entspannungspausen, aber übereilt und jagt euch nicht.

Ich weiß, diese Ratschläge sind kaum einzuhalten. Ich will auch nur andeuten, wie man zur Gesundung und zu langem Leben gelangen könnte.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 13 Download

Als guten Schutz vor Erkrankungen empfehle ich täglich zwei Eßlöffel guten Bienenhonig einzunehmen. Außerdem regt euch nicht über die negativen Zustände der irdischen Situationen auf. Ihr müßt euch nicht alles so zu Herzen nehmen, sondern lieber mehr Vertrauen in den ERLÖSUNGSPLAN GOTTES haben. ...


siehe auch:


Körper pflegen - / - J o g g e n - Sport

> - aus MAK: Psychische Erkrankungen - Seite 4 Download

Bemerkung : Das Joggen soll als Therapieform geeignet sein, weil dadurch angeblich Glückshormone ausgeschüttet werden.

EUPHENIUS : Wir möchten Dir dazu sagen, daß der Körper eine wichtige Funktion bei der Gesundung der Seele hat. Pflege Deinen Körper und Du wirst erkennen, daß Du auch innerlich eine ERHELLUNG verspürst. Durch die körperliche Bewegung und das Freisetzen von Streßfaktoren und dadurch, daß Du durch das Laufen Deinen Denkapparat minderst, kann Deine Seele zur Ruhe kommen


siehe auch:



Atmung - Sauerstoff

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 27 Download

... Der Sauerstoffgehalt im Blute spielt eine besondere Rolle.

  • Je weniger Sauerstoff im Körper, desto größer die Gefahr einer Erkrankung.

> - aus MAK: Psychische Erkrankungen - Seite 17 Download

... Ein gesundes Blut, das sauerstoffhaltig ist und keine Verpilzungen aufweist, ist der beste Garant für einen gesunden Körper und einer festen Verbindung zwischen Seele und Körper. Wenn also das, was GOTT zusammenfügte nicht durch Einflußnahme Eurerseits gestört wird, bleiben auch Seele und Psyche gesund.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 21 Download

... Die Atmung erfolgt bei den meisten Menschen zu kurz und zu schnell.

  • Es ist gut, wenn man im Stehen am offenen Fenster in der Morgensonne, mit wenig Abstand vom Fenster, tief und langsam durchatmet. Das sollte jeden zweiten Tag erfolgen, möglichst regelmäßig!

Frage : Hat diese Übung etwas mit dem Einatmen der KOSMISCHEN KRAFT zu tun?

AREDOS : Nein, es handelt sich hauptsächlich um eine natürliche Versorgung des Körpers mit Sauerstoff. Durch die Anreicherung mit Sauerstoff lebt der ganze Organismus auf. Wenn dann der Körper voll funktionsfähig ist, lebt auch die Seele auf. Wichtig ist dabei allerdings der richtige Rhythmus. Ich schlage vor:

  • 15 Sekunden einatmen, dann 30 Sekunden anhalten, dann langsam ausatmen.


siehe auch:



Ernährung

> - aus MAK: Genforschung - Seite 25 Download

Hütet Euch vor Ernährungseinflüssen, die Eure Zellen beeinflussen und krank machen! Es ist ein Glied in einer langen Kette, die alle miteinander in Verbindung stehen. Ihr seid ein Mikroorganismus, der mit einem Makroorganismus in Verbindung steht, denn Ihr seid mit Eurer Natur verbunden und mit jedem einzelnen Lebewesen, das hier auf dieser Welt existiert. Ihr besitzt SENDER und EMPFÄNGER in Euch und es ist ausschlaggebend, wie Ihr miteinander in Einklang lebt.

> - aus MAK: Psychische Erkrankungen - Seite 25 Download

Frage : Können und werden durch die Verschlechterung der Umwelt und durch die nachlässige Herstellung der Nahrungsmittel, psychosomatische Krankheiten, gewisse Herzkrankheiten oder auch die Parkinson-Krankheit beim Menschen auftreten?

EUPHENIUS : Dieses ist ein Elementarbaustein, der ebenfalls eine bestimmte Gewichtung in dieser Kette einnimmt. Es ist nicht als alleiniges, ausschlaggebendes Element zu sehen. Eure Nachlässigkeit, wie Ihr die Erde und die Natur behandelt, geht rückwirkend auf Eure eigenen biologischen Bausteine zurück. Es ist ein Spiegelbild Eures Verursachens und die Natur gibt es nur an Euch zurück. Die Ernährung ist ein wichtiges Element für Euren Körper, der aus Fleisch und Blut besteht. Ihr benötigt in Eurem derzeitigen Seelenstand diese Nahrung, da Ihr noch nicht so weit seid, Eure Seele anderweitig einzubetten.


siehe hauptsächlich unter:


Kopfbedeckung - Haare

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 20-21 Download

Frage : Ist bei der Herstellung von Perücken die Verwendung von Kunstfasern schädlich?

AREDOS : Wenn die Perücke aus echtem Menschenhaar besteht, ist sie nicht schädlich. Auch Wolle kann Verwendung finden.

  • Doch Kunstfasern können schädlich sein, weil der Kopf elektromagnetische Eigenschaften hat.

Die Nylonfaser und ähnliche synthetische Stoffe beeinflussen das Kraftfeld um den Kopf. Die Schäden sind schwer zu übersehen, da sie ganz woanders auftreten. Es können zum Beispiel vegetative Nerven beeinflußt werden. Der Industrie ist es egal, wenn jemand erkrankt. Das gleiche gilt auch für jede andere Kopfbedeckung.


Frage : Hat die Anwendung von Chemikalien auf der Kopfhaut Einfluß auf die Hirnfunktion?

AREDOS : Das kommt auf die Häufigkeit der Anwendung an. Die Industrie vergißt nämlich, daß der Kopf ein sehr wichtiges Strahlungssystem hat. Das viele Haarfärben und sehr häufige Waschen mit Chemikalien kann Nervenschäden hervorrufen.

  • Die Haare haben einen elektromagnetischen Zweck.

Auch die Kopfhaut ist mit inbegriffen. Zunehmende Nervosität kann ein Zeichen dafür sein, daß des Guten zuviel getan wird.


Spiritualismus - Wissen

> - aus MFK-Menetekel: Die Seelen - Seite 12 Download
  • Der Spiritualismus ist eine Gesundheitsquelle von außerordentlicher Wirkung. Die wachsende Bereitschaft, sich zu bessern, sowie das Wissen um die tatsächliche Dauerexistenz der menschlichen Seele mit allen Talenten, mit allem Wissen und mit vollem Bewußtsein über den Tod hinaus, verringern jede Unzufriedenheit und verdrängen die Komplexe jeder Art.


siehe auch:



Quellen

Protokolle und Berichte der HP:  Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

- hauptsächlich aus:

- und andere ...


Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche