Inkarnation

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Inkarnation

- Inkarnation - Beschreibung

- Inkarnation - heute

- Vorbereitung

- warum?


Inkarnation

> - aus MFK-Menetekel: Was uns Veritas sagt - Seite 36 Download

Wenn ein Mensch geboren wird, so kommt nicht allein ein Körper auf die Welt, sondern in ihm wohnt die Intelligenz, die Seele. ...

> - aus MFK-Menetekel: Die Seelen - Seite 5 Download
  • ... Die Seele ist schon vor der Geburt vorhanden und wird mit dem Körper verbunden. ...

> - aus MFK-Ufologie: An alle - Seite 22 Download

(aus einem Bericht von H. V. Speer - Leiter des Medialen Friedenskreises - MFK - Berlin)

... Das MODELL zu jedem Lebewesen und zu jeder materiellen SCHÖPFUNG überhaupt befindet sich stets in der GEISTIGEN WELT und wird zeitlich begrenzt auf den Erdenplan geschickt. (Inkarnation)


siehe auch:

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 36 Download

... Es ist so, daß die Seele für sich auf Erden einen biologischen Körper benötigt, um hier inkarnieren zu können. Es sind BAUSTEINE, die aus den erblichen Veranlagungen der beiden Elternteile genommen werden, Matrizen, die als Vorlage gelten. ...


siehe auch:

- Inkarnation . - . w a r u m ?

> - aus MFK-Menetekel: Reinkarnation - Seite 12 Download
  • GOTT will, daß jeder Mensch SEINE gesamte SCHÖPFUNG vom Mikrokosmos bis zum Makrokosmos mit all ihren Wundern individuell und bewußt erfaßt. Daß hierzu ein einzelnes Erdenleben niemals ganz ausreicht, das müßte jedem klar sein. Daher die vielen Inkarnationen.

Wie naiv ist es, zu glauben, daß der SCHÖPFER so verschwenderisch und sinnlos planen würde, damit nur ein winziger Bruchteil erkennt, was GOTT schuf?

> - aus MFK-Ufologie: UFO-Kontakt I.N.D. - Seite 20 Download
  • Auch wenn es Theologen gibt, welche die Inkarnation bezweifeln, besonders aber für die Reinkarnation keinen rechten Glauben aufbringen können, so ist die Reinkarnation überhaupt das eigentliche LEBENSGESETZ im Universum.

> - aus MAK: Genforschung - Seite 32 Download

... Auch CHRISTUS hatte auf der Erde die menschliche Gestalt angenommen und ist dann in das Geistige Reich zurückgekehrt. Dies ist ein Kreislauf, den jeder durchlaufen wird und muß, und er wird erst unterbrochen, wenn Ihr bereit seid, in die höheren SPHÄREN aufzusteigen.

> - aus MFK-Menetekel: Reinkarnation - Seite 51 Download

Während ... die Theologie keinerlei Erklärung für die verschiedenen, oft als ungerecht empfundenen Menschenleben bietet, gibt die Reinkarnationslehre dagegen eine sinnvolle und logische Antwort: ...

> - aus MFK-Menetekel: Reinkarnation - Seite 8 Download

Frage : Es ist uns unverständlich, daß man die Reinkarnationslehre aus der christlichen Religion herausgenommen hat. Was kannst Du uns dazu sagen?

ELIAS : Das war tatsächlich ein gewaltiger Irrtum! - Selbst die englischen Spiritualisten (1966) haben merkwürdigerweise Angst vor dieser WAHRHEIT. Sie hoffen alle, daß sie ein Leben in einem Paradies führen können, das nimmer enden möge und daß ein Leben auf gar keine Weise auf dieser Erde sein soll. Sie fürchten sich daher vor der Möglichkeit einer Inkarnation. Aus diesem Grunde lehnen sie diese WAHRHEIT glatt ab und belügen sich damit selbst. Doch diese WAHRHEIT ist für Euch überaus wichtig, sie kann nicht oft genug betont werden!


siehe auch:

> - aus MAK: Reinkarnation und Karma - Seite 6 Download

Frage : Warum ist man als spirituelle Seele gezwungen, innerhalb der materiellen Welt fortgesetzt von einem Körper zum nächsten zu wandern?

EUPHENIUS : Darin beinhaltet sich für Euch die Möglichkeit – und das ist ein GESCHENK von seiten des SCHÖPFERS – daß Ihr als Seelen die Möglichkeit erhaltet, Eure Seele dem LICHT zuzuwenden und damit zu wachsen und zu reifen. Ohne diese Auseinandersetzung mit der Materie und mit dem, was hier auf Erden damit verbunden ist, nämlich Eurer Dualität, würdet Ihr Euch darüber keine Gedanken machen, was GOTT für die einzelnen Seelen wünscht.

  • Die Auseinandersetzung mit Gut und Böse, mit den unterschiedlichen Nationalitäten und mit den damit verbundenen Konflikten, gibt Euch die Möglichkeit, Euren freien Willen zu erproben und zu entscheiden, welcher Weg der richtige ist.

Ihr habt dadurch die Möglichkeit, ein Spielfeld von verschiedenen Seiten zu durchlaufen und somit auf verschiedenen Stufen und Ebenen zu wachsen. Ihr habt dadurch die Gewißheit, daß Ihr konfrontiert werdet mit dem GÖTTLICHEN, denn bedenke: jeder einzelne Mitmensch trägt ebenfalls das GÖTTLICHE in sich.

  • Ihr seid in der Auseinandersetzung mit der göttlichen LIEBE dadurch, daß Ihr in Kontakt tretet mit anderen.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Reinkarnation - Seite 8 Download

Es ist sehr bedeutsam zu wissen, daß der Mensch auf diese Erde zurückkehren kann oder muß. Denn dadurch hat er die Möglichkeit, entweder seine Sünden auszubaden oder die Ernte seiner guten Saat einzuholen. Es ist alles GOTTES GESETZ! Die Erde ist gewissermaßen eine Schulklasse in der ENTWICKLUNGSSCHULE des göttlichen Universums. Wer in dieser Klasse Erde "sitzenbleibt", der muß sie noch einmal oder mehrmals durchlaufen – bis der Bildungsgrad erreicht ist, auf den es bei der betreffenden Seele ankommt.


siehe auch:

> - aus MFK-Ufologie: Heißes Eisen - Seite 44 Download
  • Der Mensch lebt zu seiner Läuterung auf diesem Planeten.
  • Wenn er nicht geläutert wurde, so kehrt er immer wieder in diese Schule zurück.
  • Im GEISTIGEN REICH wird er geprüft, ob er etwas hinzugelernt hat oder nicht.


zum kompletten Kapitel: Conscientia Infinitus


siehe auch:

> - aus MFK-Ufologie: UFO-Kontakt I.N.D. - Seite 20 Download

Jeder von Euch hat schon eine Reihe von verschiedenen Reinkarnationen hinter sich. Sie erfolgten hauptsächlich auf dieser Terra. Dabei ist es von besonderer Bedeutung, daß gerade die verkümmerten positiven Eigenschaften und Charakterzüge geschult werden sollen. ...




In der Reinkarnation büßt der Mensch einen Teil seiner negativen Existenz ab. Ihr habt dafür das Wort "Karma" gewählt.

> - aus MAK: Erdgeschichte - Seite 3 Download

... Die Erde entstand, um den Seelen eine Chance zu bieten, die sie sonst nirgendwo erhalten könnten. ...


siehe auch:

- Inkarnation . - . V o r b e r e i t u n g

> - aus MFK-Menetekel: Reinkarnation - Seite 29 Download

Frage : Welche Vorbereitungen werden getroffen, um eine Inkarnation durchzuführen?

ARGUN : Die zur Inkarnation bestimmte, bzw. vorgesehene Seele muß sich vor allen Dingen von ihrer ganzen Vergangenheit lösen. Das Bewußtsein wird von der Seele getrennt. Bei der Inkarnation muß die Seele vollkommen leergeschaltet sein, damit sie unbelastet das neue Erdenleben antreten kann. Die inkarnierte Seele macht sich allmählich mit der neuen Materie vertraut.

> - aus MFK-Menetekel: Reinkarnation - Seite 29 Download

Allgemein erfolgt die Inkarnation auf persönlichen Wunsch. Aber eine sehr schuldige Seele wird zur Inkarnation gezwungen, um ihre Schuld zu begleichen. Die Seele wird aber zuvor aufgefordert, die Reinkarnation freiwillig auf sich zu nehmen. Wenn die Seele damit einverstanden ist, erleichtert sie ihre Schuld.


siehe auch:

- Inkarnation . - . h e u t e

> - aus MAK: Telepathie - Seite 24 Download

Frage : Gibt es eine Art Zyklus, der sich schließt, so daß man als Mensch wieder von vorne anfangen muß?

LUKAS : Es sind andere Seelen, die heute auf der Erde leben als damals. Viele Seelen, die zur Zeit der Atlanter lebten und GOTT und SEIN REICH akzeptierten, sind nach ihrem Übergang in das REICH DES HERRN weitergeschritten und sind heute als LEHRER, als GEISTLEHRER auf der Erde tätig. Viele der heute inkarnierten Seelen sind solche, die ihr Pensum nicht lernten, außerdem sind Seelen dabei, die freiwillig aus der TIEFE kommen und aufsteigen wollen. Es sind Seelen, die von JESUS CHRISTUS aus den BEREICHEN der DUNKELHEIT errettet wurden, um Ihre erste Inkarnation in der Materie, die ein wichtiges Sprungbrett ist, anzutreten. Auf der materiellen Ebene müßt ihr euch nämlich entscheiden, welcher SEITE ihr dienen wollt und dabei schreitet ihr in einem selbst gewählten Tempo voran.

> - aus MAK: Erdgeschichte - Seite 13 Download

Frage : In einer der vergangenen Sitzungen hieß es, daß Seelen, die heute inkarnieren, eine wesentlich höhere SCHWINGUNG aufweisen, als die, welche vor 50 oder 80 Jahren inkarnierten. Im Widerspruch dazu steht die Statistik, daß die Kriminalitätsrate vom Diebstahl bis hin zu körperlichen Angriffen, gerade bei Kindern und Jugendlichen, hoch ist und weiter steigt. Was könnt Ihr uns dazu sagen?

ARON : Wir müssen da eine Korrektur vornehmen, da fehlt ein wichtiger Teil, nämlich der, daß es zwar eine höhere Anzahl von höhergestellten Seelen gibt, daß aber aufgrund dieser höhergestellten Seelen der Widersacher eine verstärkte Aktivität gegenüber diesem Planeten vornimmt.


Einwurf : Können höhergestellte Seelen auch wieder fallen?

Antwort : Bedenke, jeder hat seinen freien Willen und auch diese Seelen unterliegen Prüfungen. Auch die Seele CHRISTI war in den Bann des Widersachers geraten, doch er hat für sich seinen Weg gefunden, seine GÖTTLICHKEIT und Seligkeit zu behalten.


siehe auch:

> - aus MAK: Telepathie - Seite 44 Download

Frage : Wie verhält es sich bei den Seelen, die derzeit inkarniert werden und die eine höhere Feinstofflichkeit besitzen sollen?

LUKAS : Eine höhere Feinstofflichkeit besitzen diese Seelen. Doch sie werden in eine Welt hineingeboren, die von diesen Dingen nichts wissen will. Daher werden gerade diese inkarnierten Seelen der ersten Welle es besonders schwer haben. Es sind Kinder, die ähnlich behandelt werden, wie eure Hochbegabten. Es gibt nur sehr wenige amtliche Stellen, die erkannt haben, welch geistiges Potential sich in diesen kleinen Geistesgrößen abzeichnet. Diese Erkenntnis benötigt ihre Zeit. Solche Geistgrößen, wie die von euch gemeinten Indigo-Kinder, werden bei euch oft so behandelt wie Behinderte oder Aussätzige.

Bemerkung : Eine schwere Inkarnation…

LUKAS : Aber eine freiwillige, wie wir betonen möchten!


siehe auch:

> - aus MAK: Reinkarnation und Karma - Seite 37 Download

... Viele Seelen, die jetzt hier inkarnieren, sind weise Seelen, um Euch den Weg, das LICHT und die erhöhte SCHWINGUNGSZAHL zu weisen, die auf Euch zukommt. Nicht jedes Erdenleben ist dadurch gekennzeichnet, daß Ihr hier eine Schuld oder eine Bürde abtragt. Häufig dient dieses Leben dazu, hier ein gewisses Ziel zu erreichen, was eventuell dadurch gekennzeichnet ist anzuerkennen, daß Ihr ein Kind GOTTES seid. Dieses hat nichts mit Bürde oder Schuld zu tun.


siehe auch:



Quellen

Protokolle und Berichte der HP:  Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

- hauptsächlich aus:

- und andere ...


Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche