Intelligenz

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

I n t e l l i g e n z

- Beweise für die Intelligenz

- Gedanken

- Gehirn - Intelligenz abhängig vom Gehirn?

- GOTTES Intelligenz

- Intelligenz

- Intelligenzgrad

- Logik

- Mensch

- Mißbrauch der Intelligenz

- Natur

- Universum

- Versagen der Intelligenz

- Was ist Intelligenz

- Ziel


Intelligenz

> - aus MFK-Ufologie: Boten der Zukunft - Seite 14 Download

Was ist Intelligenz?

Ich stelle diese Frage, weil ich überall nur falsche Definitionen gehört habe.


Intelligenz - GOTT

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 2 Download
  • Die höchste INTELLIGENZ ist selbstverständlich der SCHÖPFER. ER ist die Summe der Gesamterfahrungen von Äonen zu Äonen.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 17 Download
  • Eine Intelligenz ist ohne die KRAFT GOTTES unmöglich. Sie ist ein Tropfen aus dem OZEAN GOTTES.

- Intelligenz - GOTT . - . B e w e i s e
> - aus MFK-Menetekel: Die Santiner - Seite 71 Download

Wo ist Euer Geist, beziehungsweise Eure Intelligenz, die Euch leitet?

Ich kann sie nicht sehen und Eure Mitmenschen auch nicht. - Einige Professoren haben sich mit dem Hirn beschäftigt. Aber von Geist oder Intelligenz war keine Spur zu entdecken. Eure Intelligenz wäre überhaupt nicht da, wenn sie nicht durch Eure Tätigkeit bewiesen würde. Nicht durch die Tätigkeit, daß Ihr Arme und Beine bewegt, sondern durch das Schaffen vieler wunderbarer Werke.

Nun, GOTTES INTELLIGENZ ist auch nicht direkt sichtbar. Aber sie offenbart sich ebenfalls in seinem Schaffen und in seinen wunderbaren WERKEN. Wo ist da ein Unterschied zwischen dem GEIST GOTTES und dem Geist des Menschen? Ist der GEIST GOTTES nicht genau so individuell, genau so persönlich wie Eurer? -


siehe auch:


GOTT - Natur - Universum

> - aus MFK-Ufologie: Boten der Zukunft - Seite 14 Download
  • Intelligenz ist an ein Bewußtsein gebunden!




... Intelligenz ist ohne einen Denkvorgang überhaupt nicht möglich. Nun komme mir kein Wissenschaftler oder Politiker mit der Antwort, daß die Natur keine Planung, keinen Denkprozeß nötig habe. Diese Antwort sollte man mir einmal beweisen.

  • Die Natur, das heißt die gesamte SCHÖPFUNG, ist das Resultat einer INTELLIGENZ, also eines unvorstellbaren BEWUSSTSEINS. - GOTT ist das UNIVERSALBEWUSSTSEIN.


siehe auch:

> - aus MFK-Ufologie: Vor der Landung - Seite 13 Download
  • Vor etlichen Jahren erschien Euch das Weltall als leerer Raum.
  • Etwas später wußtet Ihr, daß dieser Raum mit Gasen angefüllt ist.
  • Heute wißt Ihr bereits, daß der Weltraum mit Energien aufgefüllt ist.

Doch Ihr wißt noch nicht, ... daß der Weltraum lebendig ist.

Die im Weltraum vorhandenen Energien von einer allerfeinsten Zusammensetzung sind Träger einer unvorstellbaren INTELLIGENZ. Es handelt sich um einen bis ins Endlose ausgedehnten Kosmos, der mit einem WILLEN, mit ERFAHRUNG und mit BEGRIFFEN ausgefüllt ist. Es handelt sich um die INTELLIGENZ, um den VERSTAND und um das BEWUSSTSEIN des SCHÖPFERS.


zum kompletten Kapitel: Das Weltall ist belebt

> - aus MFK-Ufologie: Der Menschheit große Stunde "X" - Seite 12 Download

Nur eine INTELLIGENZ kann ein Ziel ins Auge fassen und planmäßig danach hinstreben. Eine Natur ohne INTELLIGENZ kann kein Ziel haben; denn sie besitzt keinen eigenen Willen. Sie wird dann von außen geleitet. ...




  • Im ganzen Universum gibt es kein einziges Stäubchen und keinen einzigen Energieträger, der nicht geistig, d. h. durch eine zuständige INTELLIGENZ geleitet wird.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Die Santiner - Seite 70 Download

Nur eine INTELLIGENZ kann ermessen und planen, was für die Erhaltung des menschlichen Organismus notwendig ist. Der ganzen Schöpfung liegt eine genaue Berechnung zu Grunde. Wer aber sollte diese Berechnung aufgestellt haben? - Nun, ich weiß, was Euer falsches Denken dazu sagt, Ihr nennt es einfach: „Das Wirken der Natur.“

Gewiß, die Natur wirkt, aber wer steht als INTELLIGENZ über dieser Natur, da eine Natur ja bekanntlich kein Supergehirn darstellt? - Der Sowjetmensch behauptet, daß das Bewußtsein unbedingt eine Folgeerscheinung des Hirns sei, also eine Tätigkeit der Hirnzellen.

Nun frage ich diese Schlauberger:

  • Wo sind denn die Hirnzellen der Natur, die als Bewußtsein fähig sind, die ganze Schöpfung bis ins Kleinste und Allerkleinste auszuklügeln?

Nur ein falsches und oberflächliches Denken macht sich dieses Problem so kindisch einfach. Ihr nehmt das Vorhandensein der Natur mit allen ihren Funktionen zu selbstverständlich. So selbstverständlich ist dieses ungeheure Zusammenspiel durchaus nicht. Ein kleiner Fehler in diesem Wirken und die Lebensexistenz auf dieser Terra erlischt augenblicklich. - Schön, man kann mit einigen leichtsinnigen oder bösartigen Worten GOTT verleugnen. Doch wer auf solche Worte hört, der ist ein gewissenloser Mensch von ausgesprochener Dummheit.

  • Ein normales Denken verlangt, daß der logische Beweis erbracht werden muß, wenn man etwas behauptet. Doch wenn man GOTT abstreitet, so ist das eine Behauptung, die den Anspruch auf eine klare Definition und Beweisführung erst recht fordert!

Also, wo ist die Beweisführung, daß GOTT nicht existiert? - Wo ist der Beweis, daß die Natur zu ihrer Existenz keine INTELLIGENZ erfordert?

Jawohl, der Mensch hat ein Bewußtsein. Er besitzt eine göttliche INTELLIGENZ. Aber der Mensch könnte kein Flugzeug bauen, keine Atombombe erfinden, wenn er nicht diese Intelligenz vor seinem Schaffen anwenden würde. Die Natur würde von sich aus kein Flugzeug wachsen lassen, sie wäre entschieden auch dagegen, sich mit Hilfe selbsterschaffener Bomben zu vernichten.

Was der Mensch auch plant und schafft, ganz gleich, ob er sein Hirn oder seinen Geist dabei anstrengt, er kann nichts ausrichten, wenn er nicht die Intelligenz dabei walten läßt. Betrachtet einmal die unabsehbare Fülle der Natur! Ich sage Euch eindringlich: Dieser Stern Erde hat eine besondere Fülle der Natur. (...)

  • Wo ist das HIRN oder wo ist der GEIST, der die INTELLIGENZ walten läßt, damit die Schöpfung entsteht und auch erhalten bleibt?

> - aus MFK-Menetekel: Unsichtbare Wahrheit - Seite 14 Download

... Es ist unmöglich, daß sich ohne INTELLIGENZ, ohne rationelles Denken auch nur eine einzige Bewegung im Universum vollziehen kann.

Das rationelle Denken findet auf der geistigen Ebene noch intensiver, logischer und sachlicher statt als in Eurem irdischen Dasein. Was Eure Seele einhüllt und was Eure Seele äußerlich umgibt, ist das Resultat rationeller Denkweise nach dem GESETZ des GEISTES (GOTT), der den Anfang damit gemacht hat. Allerdings gibt es eine UNIVERSALENERGIE, die den geistigen INTELLIGENZEN zur Verfügung steht. Allein, diese ENERGIE wäre ziellos und ohne Nutzen, wenn sie nicht beseelt wäre, das heißt, wenn sie nicht aus einem hochintelligenten und zuverlässigen DENKEN heraus richtig gesteuert und überwacht wird.

  • Es existiert kein Stäubchen im ganzen All, das nicht von einem für Euch unvorstellbaren und unverständlichen DENKEN geleitet und inspiriert wird.

Manches Stäubchen erscheint Euch vielleicht überflüssig zu sein, aber es ist niemals überflüssig, auch wenn es sich von einem größeren Teil getrennt hat oder für einen größeren Zusammenschluß bestimmt ist. Auf alle Fälle ist jedes Molekül und jedes Atom ein Bausteinchen für den göttlichen HAUSBAU.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Unsere Belehrungen für Euch - Seite 34 Download
  • Die geistigen GESETZE flößen Euch Furcht ein. Ihr wollt nichts mit ihnen zu tun haben, weil sie unumstößlich sind und weil die Folgen entsetzlich sein können!

Hier liegt der Kardinalfehler Eurer Wissenschaft!

Hier macht Ihr einen Bogen um das Zentrum allen Wissens. Hier geht Ihr um den heißen Brei herum. Hier versucht die Wissenschaft, GOTT auszuweichen. Hier verleugnet der Forscher und Gelehrte die Natur. Hier verleugnet er GOTT, weil GOTT und die Natur ein und dasselbe sind. Denn die INTELLIGENZ GOTTES steckt in jeder Zelle, in jedem Molekül, in jedem Atom und darüber hinaus in allen Räumen des Alls, die zwischen den Atomen liegen.

  • Der GEIST GOTTES ist etwas völlig GESCHLOSSENES und zeigt nicht den geringsten Riß noch eine Mikrolücke.


siehe auch:


Mensch

> - aus MFK-Ufologie: UFO-Kontakt I.N.D. - Seite 41 Download

Der Mensch ist das höchste Wesen der gesamten göttlichen SCHÖPFUNG, ausgezeichnet mit der von GOTT verliehenen Intelligenz. Sie ist nicht das Ergebnis eines Zufalls, sondern ein ERBE einer EWIGEN INTELLIGENZ. ...

> - aus MFK-Ufologie: UFO-Kontakt I.N.D. - Seite 42 Download

... Jeder Mensch besitzt das sogenannte Ichbewußtsein, das Selbstbewußtsein. Hieran erkennt er die Herkunft seiner Intelligenz, die GOTT in höchstem Maße besitzt. ...


siehe auch:


Ziel

> - aus MFK-Ufologie: Via Terra - Seite 13 Download
  • Doch die Intelligenz, die mit dem Willen gekoppelt ist, muß auf das richtige ZIEL, auf die HÖCHSTENTWICKLUNG gerichtet sein!

> - aus MFK-Menetekel: Politik, für wen? - Seite 63 Download

Man kann noch so intelligent sein; aber was nützt die Intelligenz, wenn sie in falsche Bahnen gelenkt wird, dann wird sie gefährlich und widmet sich der Zerstörung. Das Ziel muß richtig sein und da liegt der große Fehler!


Intelligenzgrad

> - aus MFK-Ufologie: Via Terra - Seite 21 Download

Ihr habt in den letzten 50 Jahren viel erreicht. Doch kann man bei der Beurteilung einer Intelligenz niemals das Ganze auf den Einzelnen übertragen. Das ist gerade der entscheidende Fehler, den Ihr leider macht.

... Selbst wenn ich einen Ingenieur betrachte, der Computer erfindet, so handelt es sich in allen Fällen der Experten stets um ein einseitiges, routiniertes Wissen. Auf anderen Gebieten oder hinsichtlich der menschlichen HÖHERENTWICKLUNG, können sie geradezu die größten Versager sein.

Ein Nobelpreisträger kann diesen Titel bzw. diese Ehrung zu Recht erhalten haben; trotzdem kann er charakterlich schlecht sein. Diese Menschen finden wir sehr oft in der Kriegsindustrie und im politischen Leben. ...

> - aus MFK-Ufologie: Harmagedon - Seite 26 Download

Frage : Der breiten Bevölkerungsmasse fehlt der Maßstab für eine wirkliche Intelligenz. Es werden Menschen für hochintelligent hingestellt, die tatsächlich sehr dumm sind. Andere kommen sich selbst hochintelligent vor, obwohl man erkennt, daß sie sich eine Intelligenz nur einbilden. Gibt es einen zuverlässigen Maßstab?

A. S. : Wirklich intelligente Menschen sind auf keinen Fall so dumm, daß sie andere Menschen für dumm halten. Im Gegenteil - sie wissen, daß auch die Dummheit sehr gefährlich werden und sogar eine rücksichtslose Raffinesse besitzen kann. Die Selbstüberschätzung ist ein Fehler, der immer nur zustande kommen kann, wenn man die Umwelt für dumm hält. Es gibt einen Maßstab für den Intellekt, nämlich die Feststellung, ob der Betreffende wirklich aufgeschlossen ist, oder ob er nach Vorurteilen und fremden Beeinflussungen urteilt. In politischen Angelegenheiten urteilt die Masse nur nach der fremden Beeinflussung.

Der wirklich Intelligente, wenn er noch mit seinem Herzen denkt, ist den anderen, was die Konsequenz des Denkens anbelangt, voraus. Man muß immer noch einen Schritt weiter denken, doch das können nur sehr wenige. Wer das tut, nimmt auch Rücksicht.

  • Die Fülle eines übernommenen Wissens ist noch lange kein Maßstab für eine Intelligenz. Der Durchschnittsmensch läßt sich aber durch ein eingepauktes akademisches Wissen in dieser Hinsicht bluffen.

- Intelligenzgrad - Mißbrauch der Intelligenz
> - aus MFK-Ufologie: UFO-Kontakt I.N.D. - Seite 41 Download
  • Es kommt nicht auf den Grad einer Intelligenz an, sondern auf die Art, wie sich die Intelligenz betätigt.

Der Mensch mag einen Apparat erfinden, mit dem man die ganze Welt in Staub auflösen kann. Diese Erfindung und Konstruktion mag noch so schwierig gewesen sein, diese Anstrengung der Intelligenz mag bis zum letzten Grad gesteigert sein, sie ist und bleibt ein infamer Mißbrauch einer anvertrauten GABE, die sich nur auf die Zerstörung der vorhandenen SCHÖPFUNG konzentriert. GOTT schenkt dem Menschen das Feuer, damit er damit fortschrittlich umgehen sollte. Der ungetreue Mensch steckt damit das Haus GOTTES in Brand. Der Mensch ist in dieser Weise ein Intelligenzverbrecher.

  • Der Mensch ist stolz auf seine negativen Erfindungen, die sich besonders gegen das Leben richten, gegen die Natur, gegen das Erdreich, gegen die Atmosphäre und gegen andere Sterne, ja selbst gegen das noch ungeborene Leben auf diesem Planeten. ...




  • Warum duldet Ihr Völker den Mißbrauch der Intelligenz? - Warum verehrt Ihr diese Intelligenzverbrecher wie Götzen? - Warum duldet Ihr einen Mißbrauch der göttlichen Intelligenz, die allem Leben auf dieser Terra nach dem von GOTT geschenkten Leben trachtet?

Ein Erfinder kann seine Intelligenz dazu benutzen, um einen Apparat zu konstruieren, der Tausende von Menschen mit einem Schlage in ein Nichts auflöst. - Ein anderer Erfinder kann seine Intelligenz dazu benutzen, um einen Apparat zur Krebsheilung zu bauen. Für beide Apparate ist zweifellos eine hohe Intelligenz erforderlich; sie kann sich auf viele Menschen erstrecken, die dabei behilflich sind. Bei der Krebsheilung ist die Intelligenz auf ein positives Ziel gerichtet, sie dient dem PLAN GOTTES, bei der Vernichtung jedoch auf ein negatives Ziel, sie dient dem Bestreben des Teufels.

  • Es kommt also immer darauf an, für welches Ziel die göttliche Intelligenz eingesetzt wird. ...


zum kompletten Kapitel: Mißbrauch der Intelligenz


Intelligenz versagt

> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 2 - Seite 41 Download

Was nützt dem Menschen seine ganze Intelligenz, wenn diese in den entscheidenden Momenten versagt! ...

> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 2 - Seite 42 Download
  • Die Intelligenz versagt schon bei dem ersten Gedanken an einen persönlichen GOTT.
  • Die Intelligenz versagt, wenn sich ein UFO am Himmel zeigt, das seine Lichtstrahlen aussendet oder abschirmt.
  • Die Intelligenz versagt, wenn man an die Besatzungen der UFOs denkt.
  • Die ganze Intelligenz der Wissenschaft und Politik versagt, wenn es sich um das Problem des Friedens handelt.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Politik, für wen? - Seite 31 Download
  • Was nützen die größten sozialen Fortschritte, wenn die Intelligenz dabei zu kurz kommt?

Die Menschen wollen Politik machen, d. h. sie wollen die Politik ändern. Aber hört auf meinen Rat:

  • Erst müssen sich die Menschen ändern, bevor sie die Politik ändern können!


siehe auch:


Logik

> - aus MFK-Ufologie: Ewige Wahrheit - Seite 9 Download
  • Ohne Logik zu denken, ist unverantwortlich!

Die Erdenmenschheit hat sich angewöhnt, in Phrasen zu denken und zu antworten. Ihr könnt vieles denken und doch nur wenig wissen - aber Ihr könnt auch wenig denken und dafür sehr viel wissen. Nur aus der Logik heraus darf der Mensch ein Urteil wagen. Aus der Logik heraus muß der Mensch seine Intelligenz in Anspruch nehmen. Intelligenz läßt sich nicht erlernen. Intelligenz ist Genie. Verfügst Du über das Genie, so werden Dir viele Türen geöffnet.

  • Genialität ist die GABE GOTTES, sie ist ein Teil der INTELLIGENZ GOTTES.


siehe auch:


Gedanken

> - aus MAK: Die Macht der Gedanken - Seite 11 Download

Frage : Sind die Gedanken frei und unabhängig von der Intelligenz?

EUPHENIUS . Die Intelligenz, wie Ihr sie hier nennt, hat nichts mit Gedanken zu tun. Intelligenz ist für Euch ein Wertungsbereich, der nur über das verfügt, was Ihr - in Anführungszeichen - mit "hochentwickeltem Mensch" bezeichnet. Ein behinderter Mensch hat freiere und reinere Gedanken als manch anderer!


siehe auch:

- Intelligenz - abhängig vom Gehirn?

> - aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 10 Download

(aus einem Bericht zur DNA-Information von H. V. Speer und ARGUN - 1966:)

... Der menschlichen Auffassungsgabe sind überhaupt keine Grenzen gesetzt, denn das Reservoir aller Erinnerungen ist der gesamte Kosmos.

Es bleibt jedem überlassen, ob er sich vorstellt, daß der Kosmos mit „Engrammen“ angefüllt ist. Tatsache bleibt, daß der Kosmos VIBRATIONEN enthält. Der Mensch im besonderen hat die Fähigkeit, den Kosmos geistig abzutasten. Er stößt dabei auf eine FREQUENZ, auf die er persönlich eingestellt ist. Für die Dauer eines Erdenlebens steht ihm nur eine ganz bestimmte FREQUENZ zu, sie ändert sich mit jedem neuen Erdenleben.

  • Die Intelligenz ist also keineswegs von der Größe des Hirns abhängig, auch nicht von der Art der Hirnwindungen. Entscheidend ist dabei die Fähigkeit, mit dem Kosmos richtig zusammenzuarbeiten.

Die Wissenschaft hat sich gewundert, daß zum Beispiel die Biene eine Intelligenz zeigt, die auf eine großartige Erinnerung schließen läßt. Das hierzu notwendige Organ ist mikroskopisch klein. Das Gleiche trifft bei den Vögeln zu, die auch über eine große Fähigkeit der Erinnerung verfügen. Die Erinnerung gehört also mit zu der Erkenntnis, die als DNA = INFORMATION bezeichnet wird. Der Kosmos erhält INFORMATIONEN durch den LOGOS (GOTT) aber auch durch jedes denkende und handelnde Lebewesen. Da die Biene jedoch mit ihrem Mikrohirn einen ziemlichen Bereich im Kosmos abtasten kann, so ist die Hirntätigkeit viel größer als das Hirn selbst.


siehe auch:



Quellen

Protokolle und Berichte der HP:  Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

- hauptsächlich aus:

- und andere ...


Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche