Karmischer Rat

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Karmischer Rat

- Inkarnation - freiwillig

- Karmischer Rat

- Zwangsinkarnation



Karmischer Rat

> - aus MAK: Reinkarnation und Karma - Seite 4 Download

Frage : Könntet Ihr uns die Funktion, die Zusammensetzung und die Aufgabe des KARMISCHEN RATES erklären? (...)

LUKAS : Der KARMISCHE RAT besteht, um es einmal mit Euren Worten zu beschreiben, aus MEISTERN DES LICHTES. Es sind sehr hochstehende Seelen, die all das durchlaufen haben, was es zu durchlaufen gibt. Dann sind sie in der Lage, und nur dann, andere junge Seelen zu verstehen und liebevoll zu unterweisen, wenn diese jungen Seelen partout auf einem höher entwickelten Stern inkarnieren wollen.

Diese MEISTER DES KARMA sind höchste Engel, jedoch vom Entwicklungsstand noch unter den ERZENGELN, die ja bekanntlich dem SCHÖPFER beim weiteren Aufbau des Universums helfen und mit Aufgaben betraut sind, die weitaus komplexer sind. Jedoch – und das möchte ich betonen – beides ist wichtig! Die Aufgaben von Erzengeln sind nicht "besser", wie Ihr vielleicht meint, als die Aufgaben der MEISTER DES KARMA.

  • Es gibt keine hierarchische Struktur, die einer Pyramide ähnelt, mit GOTT an der Spitze, sondern eine weit gezogene horizontale Ebene, mit den unterschiedlichsten Aufgaben, und die SCHWINGUNGEN GOTTES umschließen alles.

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 17 Download

Frage : Welches ist die Funktion und die Aufgabe des KARMISCHEN RATES?

LUKAS : Oh, das ist ein gesondertes Thema wert! Dieser RAT, bestehend aus hohen ENGELN DES HERRN, hat die Aufgabe, dafür zu sorgen, daß jeder Seele Gerechtigkeit widerfährt. Darüber wird sorgsam gewacht! Alles, was mit Karma, mit Geburt und dem sogenannten Tod zu tun hat, läuft über den KARMISCHEN RAT. Dort sind WESENHEITEN tätig, welche die Härte der Schule in der Materie mit Bravour durchlaufen haben und die durch viele Inkarnationen so geschliffen wurden, daß sie als strahlende Diamanten des Geistes, im AUFTRAGE des HERRN, diese wichtige Arbeit verrichten. Sie tun dies sehr gern und mit viel LIEBE im Herzen und sind umgeben vom LICHT und der LIEBE des SCHÖPFERS.


Frage : Ist der KARMISCHE RAT auf verschiedenen Ebenen übergreifend tätig?

LUKAS : Der KARMISCHE RAT besteht nicht nur aus einigen ENGELN des HERRN, sondern ist eine große ORGANISATION, ähnlich der WEISSEN BRUDERSCHAFT. Diese Einrichtung ist überdimensional und sie kontrolliert sämtliche Reinkarnationen in den Tiefen des gesamten Universums.


Frage : Müssen alle Seelen nach ihrem Ableben vor diesem KARMISCHEN RAT Rede und Antwort stehen?

LUKAS : Manche Seelen werden auf höherentwickelte, materiell feinstofflichere Sterne inkarniert, andere kehren zurück in die Grobstofflichkeit. Jede ins Geistige Reich zurückkehrende Seele wird nach ihrer Anpassung, zusammen mit ihrem SCHUTZPATRON, ihr letztes materielles Leben genau analysieren. Zusammen mit dem KARMISCHEN RAT wird dann ein geeigneter Weg gesucht, damit die Seele in ihrer geistigen Evolution weiter fortschreiten kann. Der SCHUTZPATRON ist dabei der wichtigste Fürsprecher seines Schützlings.

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 29 Download

Die Verbindung zum KARMISCHEN RAT erfolgt erst dann, wenn die Seele einsichtig geworden ist und ihr das gesamte Leben in der Rückschau gezeigt wurde. Sie wird sich dann selber bewerten, denn dies wird nicht durch den KARMISCHEN RAT geschehen. Eine Selbstbewertung ist sehr wichtig, denn es gibt keinen RICHTER, wie Ihr vielleicht meint.

> - aus MAK: Reinkarnation und Karma - Seite 4 Download

Frage : Entscheidet der RAT auch darüber, ob eine Seele auf einem anderen Planeten inkarniert werden darf?

LUKAS : Auch das entscheidet der KARMISCHE RAT, hierbei ohne Zustimmung der Seele. Denn erst muß die Erdenschule mit ihren Rassenproblemen und Haß gegeneinander überwunden werden, bevor eine menschliche Seele bei einer fremden, höherstehenden außerirdischen Rasse auf einem anderen Planeten reinkarnieren darf.


siehe auch:


- Karmischer Rat . - . freiwillige Inkarnation - Zwangsinkarnation

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 18 Download

Frage : Können Seelen aus unterschiedlichsten EBENEN reinkarnieren oder bleibt das den Seelen aus niedrigen EBENEN vorbehalten?

LUKAS : Auch JESUS CHRISTUS hatte zusammen mit dem KARMISCHEN RAT seine eigene Inkarnation in die irdische Materie besprochen. Dafür bekam er alles Notwendige mit, um diesen hohen Auftrag erledigen zu können. Dazu war allerdings auch ein besonderer materieller Körper nötig, der die SCHWINGUNGEN dieses HOHEN ENGELS aushalten konnte. - Alle Seelen werden, zusammen mit dem KARMISCHEN RAT, ihre Inkarnation oder Reinkarnation oder Zwangsinkarnation besprechen. Es sind Seelen, die aus eigenem Antrieb heraus, sich auf einem höheren Weg der Weiterentwicklung begeben. Eine Ausnahme machen lediglich die Zwangsinkarnationen, die sehr selten sind.

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 23-24 Download

Frage : ... Was könnt Ihr uns zu Zwangsinkarnationen sagen?

LUKAS : Es gibt Seelen, die sehr stark den Einflüssen von GOTTES Widersacher unterliegen und trotz aller Belehrungen und Bemühungen ... überhaupt keinen inneren Antrieb verspüren, sich in positiver Hinsicht weiterzuentwickeln. Es gibt darunter einige ehemalige irdische Machthaber, die auch heute noch in ihrem Fanatismus verhaftet und extrem gefährlich sind. Sie haben einen hohen Grad suggestiver MACHT entwickelt, welche durch die DUNKLE SEITE gefördert wird. So bleiben sie den Einflüssen des Widersachers ausgesetzt, weil Ihr eigener Wille zu einer kleinen FLAMME geschrumpft ist. Sie selber glauben aber an sich und an ihre Handlungen. Daher wird es auch für diese Seelen, nach einer unglaublich langen Zeit Eurer Zeitrechnung, zu einer Zwangsinkarnation kommen müssen und werden so auch eine Möglichkeit der positiven Weiterentwicklung erhalten.

In der Materie haben Seelen die Möglichkeit sich zu entscheiden und geben durch ihr Verhalten die Richtung an, in die sie sich entwickeln möchten. Ist es wieder die vom SCHÖPFER abgewandte Seite, so wird solch eine Seele noch tiefer in die DUNKELHEIT versinken und würde, nach Ablauf eines gewissen zeitlichen Rahmens, zu einer weiteren Zwangsinkarnation angewiesen. Es sind häufig ehemalige Machthaber, die mit suggestiver Macht die Massen hinter sich brachten, um Kriege auszulösen oder auch die in der Wissenschaft arbeitenden Menschen, welche die nötigen Waffen dafür entwickelten.

  • Die Macht des NEGATIVEN ist ungebrochen, weil viele Menschen die negative Entwicklung durch ihr eigenes Denken fördern. Dies muß sich ändern! ...


Frage : Wo bleibt aber bei einer Zwangsinkarnation der hohe Status des freien Willens?

LUKAS : In solch einem Fall ist der freie Wille nur noch fragmentartig vorhanden. Es ist nicht so, daß eine zur Zwangsinkarnation anstehende Seele abgeführt wird, in Ketten gelegt und in einen menschlichen Körper eingepreßt wird. Nein, so ist es nicht. Die Zwangsinkarnation wird so genannt, weil der KARMISCHE RAT von sich aus auf solch eine Seele zugehen muß und sie anweist, in dieser Hinsicht aktiv zu werden. Die Möglichkeit, ein weiteres irdisches Leben zu leben, ist für viele Menschenseelen eine weitere Möglichkeit, sich für GOTT oder für SEINEN Widersacher zu entscheiden. Bei allen anderen Reinkarnationen ist es so, daß eine Seele von sich aus um eine weitere Inkarnation bittet, ohne daß der KARMISCHE RAT aktiv werden muß. Eigentlich ist der Begriff der Zwangsinkarnation falsch, weil dieses Wort nicht das beschreiben kann, was wirklich dahinter steht. Also:

  • Einer normalen Reinkarnation geht die Bitte einer Seele voraus.
  • Die Zwangsinkarnation erfordert ein Aktivwerden des KARMISCHEN RATES.


siehe auch:



Quellen

Protokolle und Berichte der HP:  Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

- hauptsächlich aus:

- und andere ...


Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche