Klonen

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Auszug [1]

(2001)

Frage : Ihr sagtet, daß das Klonen gleichbedeutend sei mit einem Eingriff in den göttlichen PLAN und daß dies nicht zulässig sei. Nun wurde bekannt, daß man schon mit Stammzellen aus geklonten Embryonen experimentiert. Scheinbar ist man doch schon wieder eifrig bemüht, genau das zu machen, was nicht in den göttlichen PLAN paßt. Wie kann man da Veränderungen auslösen? Oder geht die Forschung bereits in die negative Richtung? (...)

LUKAS : Ja, das ist richtig. Die Forschung geht - sowohl als auch - in beide Richtungen. Wir hatten gesagt, daß man bei erwachsenen Menschen einmal genauer nachschauen sollte, Stammzellen für Heilungszwecke zu gewinnen.

  • Solche Art der Klonung, d. h. identische Zellen zum Zwecke der Heilung zu duplizieren, wäre eine durchaus positive Sichtweise des sog. Klonens. Dagegen ist das Klonen von Menschen oder Tieren negativ zu sehen und abzulehnen.


siehe hauptsächlich unter:



Quellen (Protokolle)

  1. MAK: Genforschung (Seite 17), Download




Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche