Licht

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

L i c h t

- Äther

- arbeiten mit geistigem Licht

- ausstrahlen

- Elektronen

- empfangen

- Erschaffung

- Es werde Licht

- Farben

- geistiges und materielles Licht

- Geschwindigkeit

- göttliches Licht

- Inneres Licht

- Jenseits

- Lebenslicht

- Licht

- Licht empfangen

- Licht GOTTES

- Licht im Jenseits

- Licht in uns

- Licht senden

- Licht senden - wie?

- Licht senden - Wirkung

- Licht - sich in Licht hüllen

- Lichtgebete

- Lichtgeschwindigkeit

- Lichtnahrung

- Lichtquelle

- Lichtstrahl - gerade Richtung?

- Liebe

- materielles Licht

- Schöpfung

- Schutz

- senden

- sich in Licht hüllen

- sichtbar und unsichtbar

- Sonne

- unsichtbares, geistiges Licht

- Urkraft - Urenergie

- Weltlage

- Wirkung des geistigen Lichtes

- Zukunft


L i c h t . ... - . "Es werde Licht"

> - aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 29 Download

Im ganzen Universum gibt es nichts, was schrecklicher sein könnte als die Dunkelheit. …




In einer absoluten Dunkelheit kann der Mensch beim besten Willen nichts finden, ganz besonders dann, wenn der Raum von ewiger Größe ist. Wo nicht ein ganz kleines Licht vorhanden ist, läßt sich nichts, aber auch rein gar nichts finden noch erkennen. Das ist eine völlig einwandfreie Erfahrung, die jeder auf Erden nachprüfen kann.

Aber GOTT, der HERR, sprach: "ES WERDE LICHT!" - ...


- ... "Es werde Licht" . ... - ... . E r s c h a f f u n g . / . S c h ö p f u n g

- Licht GOTTES . - . g ö t t l i c h e s . L i c h t . - / - . Lichtquelle . - . U r k r a f t . - . Urenergie

> - aus MAK: Universum und außerirdisches Leben - Seite 17 Download

Frage : In der biblischen Schöpfungsgeschichte heißt es: "Der Herr sprach: Es werde Licht." Könnte man auch sagen: "Am Anfang war nur Strahlung?"

TAI SHIIN : Das Licht ist ein winziges Partikelchen von den Strahlungen, die hier beschrieben werden. Es ist eine Ableitung des göttlichen STRAHLUNGSLICHTES, das über das Sonnensystem verteilt ist, eine göttliche ERWECKUNGSENERGIE, die Licht und Leben für Eure Organismen bereitstellt. Licht ist eine abgeschwächte Form dessen, was als URENERGIE zu bezeichnen ist. Alle Lichtquellen sind konzentrierte Lichtstrahlen von seiten Eures zentralen Sonnensystems und somit verbunden mit dem URSCHÖPFER, mit GOTT. Da Ihr in der Materie verfestigt seid, könnt Ihr nur einen gewissen Teil der Sonnenstrahlung für Euren Körper verwenden. Ihr würdet sonst verglühen und Euer Organismus, insbesondere Eure Haut, würde verbrennen. Deswegen ist es wichtig, daß Ihr erkennt, daß das gesamte Gefüge Eurer Erde miteinander verwoben und verkettet ist. Schaltet Ihr ein Glied aus dieser Kette aus, so wird der gesamte Aufbau des Erdenplaneten zerstört. STRAHLUNG ist das erste, um Euren Organismus überhaupt mit Energien, Vitalität und mit Wachstum und LEBENSENERGIE zu speisen. Der erste göttliche FUNKE ist auch eine STRAHLUNG gewesen, die das Universum geschaffen hat und Euch bis heute über Eure Sonnenzentrale hier auf Erden mit diesen ENERGIEN versorgt.

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 39 Download

Alles ist ENERGIE und besteht aus dem LICHT des HERRN. ...

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 8 Download

Frage : Am Anfang der SCHÖPFUNG soll GOTT gesagt haben: "Es werde LICHT!" Ist dieser biblische Ausspruch authentisch?

EUPHENIUS : Damit wird bildlich dargestellt, daß in jede Dunkelheit LICHT hineinfallen kann, um diese Dunkelheit aufzusaugen und sie in LICHT zu verwandeln. Damit wird Euch veranschaulicht, daß auch negative Wesen jederzeit in göttliches LICHT überwechseln können. Auch dunkle Seiten können zu hellen Seiten verwandelt werden und alles Dunkel kann sich verwandeln in helles, wärmendes und göttliches LICHT.

Solche Sätze besitzen eingeprägte CODE-ELEMENTE, die in der Natur verankert sind. Der Ursprung aus allem wird geschaffen über Eure Natur. Die Natur ist der Grundstein und Baustein für Euer eigenes Leben. In der Natur findet Ihr die Antworten auf alle Eure Fragen. In der Natur entdeckt Ihr den Weg zu all dem, was Ihr für Euch erhofft.


Frage : Im ersten Kapitel des Johannes-Evangeliums heißt es: "Und das LICHT scheint in der Finsternis, und die Finsternis hat's nicht begriffen." Wie ist das zu verstehen?

EUPHENIUS : Damit wird verdeutlicht, daß der Widersacher nicht bereit war, ins helle LICHT zurückzukehren. Er hat die HAND GOTTES verschmäht und war nicht bereit, seinen Irrglauben aufzugeben und in das LICHT überzuwechseln. Das LICHT GOTTES auf dieser Seite wurde verachtet und abgestoßen. Der Widersacher war nicht bereit, dieses LICHT in sich aufzunehmen.

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 8 Download

... Das LICHT des HERRN versucht in allen Winkeln dieser Erde LICHT zu senden und das LICHT der LIEBE und der Harmonie zu verbreiten. ...


siehe auch:


- Erschaffung / Schöpfung . ... - ... . göttliches Licht . - . Urkraft

- g e i s t i g e s . . und . . m a t e r i e l l e s . Licht . ... - ... . sichtbar . / . unsichtbar

> - aus MFK-Ufologie: Vor der Landung - Seite 33 Download

... das Licht ist die größte Kraft im ganzen herrlichen Universum.

Es gibt zweierlei Licht, nämlich materielles Licht und GEISTIGES LICHT. ...

> - aus MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher - Seite 78 Download

Von der SCHÖPFUNG

1.) ...

2.) Als GOTT die Erde geschaffen hatte und das Licht dazu, ging ER daran, Wasser und Land zu trennen, um SEINEM organischen Leben die Möglichkeit zu geben, auf dieser Erde zu existieren. ...

GOTT sprach ...:

3.) ICH BIN DAS LEBEN, UND LEBEN KANN NUR VOM LEBEN KOMMEN. ICH BIN DER GEIST, UND GEIST KANN NUR VON GEIST KOMMEN. ICH BIN DER ANFANG UND DAS ENDE ZUGLEICH. ICH BIN DER EWIGE KREIS.

4.) ICH BIN DIE BEWEGUNG. ICH BIN DIE ENERGIE. ALLE MATERIE IST MEINE BEWEGUNG, IST MEINE ENERGIE, ...

5.) SIEHE, ICH HABE DAS LICHT GEMACHT UND ES SCHEINT AUF DIE ERDE, ES SCHEINT AUF JEDEN FESTEN KÖRPER, SO DASS LICHT UND FINSTERNIS SICH SCHEIDET. ES GIBT LICHT UND SCHATTEN, SO DASS JEDES LEBEWESEN ES SEHEN WIRD.

6.) ALLES GEISTIGE WIRD UNSICHTBARES LICHT HABEN UND DARUM KEINEN SCHATTEN GEBEN, DENN ES IST KEIN FESTER KÖRPER, UND NIEMAND WIRD ES SEHEN, DENN MIT SEINEM GEISTE. ICH ABER WERDE DAS SICHTBARE MIT DEM UNSICHTBAREN VERBINDEN UND NACH MEINEM WILLEN WIEDER SCHEIDEN.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 29 Download

Wenn Ihr die WAHRHEIT und Erkenntnis aller Dinge suchen wollt, so sucht nicht im Dunkeln, sondern in den Regionen des LICHTS!

  • Wo LICHT ist, da ist auch Leben. Wo LICHT ist, da könnt Ihr alles erkennen. Wo LICHT ist, da ist auch Wärme. Wo LICHT ist, da ist Friede und Harmonie, da ist Schönheit und Fortschritt. Die LICHTREGIONEN sind göttlich.
  • Die Dunkelsphären sind die Orte des Todes, des Grauens, der Kälte, des Irrtums. In der Dunkelheit stößt der Mensch von einem Irrtum auf den anderen, von einer Enttäuschung auf die andere. In der Dunkelheit herrscht Fäulnis und Zersetzung, Gestank und eisiges Grauen.

Wenn wir vom LICHT sprechen, so meinen wir hauptsächlich das geistige LICHT, es ist nämlich Träger der INTELLIGENZ und Stoff der göttlichen SCHÖPFUNG, welches die Materie regiert. Darum läßt sich dieses geistige LICHT nicht in der Materie feststellen, denn es steht hoch über dieser dimensionalen Welt.

  • Die Materie wirkt von innen heraus in die Ferne.
  • Der GEIST wirkt von außen herein in die Enge.
  • Das LICHT ermöglicht das Erkennen und wird zur Erkenntnis in der Seele des Menschen.

Die Dunkelheit verhindert jede Sicht und führt zum Zweifel und zum Unglauben. LICHT ist positiv in jeder Form.

> - aus MFK-Ufologie: Vor der Landung - Seite 33-34 Download

Das materielle Licht ist eine URKRAFT. Die Lichtpartikelchen durcheilen die längsten Strecken und sind enorm schnell. Das Licht besitzt eine hohe Gravitation, ähnlich jener, welche auch die licht-erstarrten Körper haben. Es ist eine hohe Anziehungskraft, die jede Pflanze und jedes Leben nach oben zieht. Wenn Ihr eine Rakete abschießt, so wißt Ihr, daß sie eine große Kraft benötigt um vorwärtszutreiben. Doch Licht ist unschlagbar in seiner vorwärtseilenden Kraft; es ist viel stärker als jeder Magnetismus oder irgendeine Elektrizität. ... die Gravitation und Levitation hängen mit dem materiellen Licht engstens zusammen.

Das UNSICHTBARE LICHT ist noch stärker, es hat die reine KRAFT GOTTES und ist Träger der INTELLIGENZ. Seine Reichweite und Geschwindigkeit überragt alles, was im Universum existiert.


Merkt Euch bitte:

  • Das materielle Licht mit seinen Nebenstrahlen, wie Magnetismus und Elektrizität wirkt vegetativ und intuitiv auf alle Atome und Zellen ein, steuert diese und bringt sie zu Gruppierungen.
  • Das IMMATERIELLE LICHT gibt die KRAFT und Substanz für alles geistige Leben und ist die KRAFT für jede intelligente Individualität.


Es ist ein großer Irrtum zu vermuten, daß die Materie irgendeine Intelligenz hervorbringen kann, sie kommt mit ihren Atomen und Molekülen nicht über einen Magnetismus und über die Leitfähigkeit elektrischer Impulse hinaus.

Das organische Leben kann ohne das GEISTIGE LICHT niemals existieren. Auf diesen Lichtschwingungen vibrieren alle intelligenten Befehle und individuellen Lebensäußerungen.

Alle Lichtschwingungen vollziehen sich in einer gesetzlichen Harmonie. Wo diese Harmonie gestört wird, da werden alle Schwingungen unnatürlich und richten sich gegen das GESETZ.


zum kompletten Kapitel: Licht ist Urkraft


siehe auch:


- göttliches Licht - / - geistiges und materielles Licht

- S o n n e

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 2 Download

Frage : Auf der Erde kennen wir das natürliche Licht und das Kunstlicht. Wie jeder weiß, handelt es sich um elektromagnetische Schwingungen besonderer Frequenz, die unser Auge aufnehmen und verarbeiten kann und so uns die Umwelt erkennen läßt. Von dem geistigen LICHT wissen wir so gut wie nichts. Was könnt Ihr uns dazu sagen?

EUPHENIUS : Das geistige LICHT Euch in Worten nahezubringen ist schwierig. Das geistige LICHT, die SCHÖPFUNGSQUELLE, ist bei dem SCHÖPFER ...

> - aus MAK: Der größte Irrtum ist der Tod - Seite 46 Download

... Dieses geistige LICHT hat nichts mit dem Licht Eurer materiellen Sonne zu tun hat, die für den Aufbau des materiellen Lebens dienlich ist. Die große geistige ZENTRALSONNE leuchtet permanent, doch der menschliche Wille ist destruktiv und läßt eine DURCHLICHTUNG der Erdsphären nicht zu. Nur vereinzelt kann man menschliche LEUCHTFEUER sehen. ...

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 2 Download

Das geistige LICHT kann aber über Eurer Drittes Auge wahrgenommen und in Eure Zellen aufgenommen werden. Dieses LICHT verursacht Gefühle, die in Euch erhöhte SCHWINGUNGEN freisetzen und Glückshormone in Eurem Körper ausschütten.

Ein Teil dieses LICHTES ist auch in Eurer Sonnenenergie vorhanden. Euer Körper benötigt die Sonnenenergie, um zu existieren und zu wachsen. Ohne das Sonnenlicht ist ein Wachstum und ein Leben nicht möglich. Das Sonnenlicht ist eine Energiequelle, die vermindert ist ... Ihr benötigt dieses verminderte LICHT, um für Eure Organe und Eure Energien KRAFT zu bekommen. All das ist notwendig, damit Ihr hier existieren könnt.

Eure künstlichen Lichtquellen die Ihr hier habt, sind weiter verminderte Lichtelemente, die nur unter besonderer Verarbeitung ein Wachstum ermöglichen. Eure ENERGIEQUELLE ist die Sonne. Die Sonne wird gespeist durch den SCHÖPFER.




Die Sonne ist der GENERATOR und der SENDER, in dem eine Filterung und Abminderung der göttlichen ENERGIE stattfindet. ...

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 3 Download

Frage : Wird die Sonne gesteuert oder laufen die Prozesse automatisch ab?

EUPHENIUS : Die Prozesse laufen automatisch über die göttlichen EBENEN zur Sonne und dort werden sie weitergeleitet zu Eurem Planeten. Der Prozeß, so wie ich ihn Dir jetzt geschildert habe, ist eine Vereinfachung und mehr ein bildhaftes Schema. Es bedarf eines wissenschaftlichen grundlegenden Umdenkens, um begreifbar zu machen, was die Sonne für Euch hier auf Erden bedeutet -, daß sie mehr darstellt als das, was Ihr mit Euren Augen seht.


Bemerkung : Wissenschaftlich gesehen ist die Sonne ein atomarer Fusionsofen.

EUPHENIUS : Die Sonne wirkt als "Katalysator" und wird auch als Umwälzungsapparat für LEBENSENERGIEN, Lichtstrahlen und GÖTTLICHE ENERGIEN verwendet. Ihr seid hier auf der Erde nicht lebensfähig, wenn die GÖTTLICHEN STRAHLEN Euch über die Sonne nicht erreichen würden. Ihr benötigt diese Sonnenintensität mit all ihren Faktoren, um Eure Organismen, Eure Zellen und Eure Zellkerne aktiv am Leben zu erhalten. Ihr wäret verloren, ohne diesen TRANSFORMATOR des göttlichen Lebens.

  • Die Sonne gibt mehr als nur Licht und Wärme! Die Sonne gibt mehr als Ihr über Eure Sinnesorgane wahrnehmt und mehr als Ihr über Euren geistigen Horizont erblicken könnt.

Ihr würdet mehr erkennen, wenn Euer geistiges AUGE ausgereift wäre, um die Phänomene, die sich im Wachstumsprozeß der Flora und Fauna abspielen, wahrnehmen zu können. Dann würdet Ihr die biologische KETTE, und zwar im göttlichen SINNE, erleben und erfahren.

> - aus MFK-Ufologie: Vor der Landung - Seite 33 Download

Ihr kennt nicht die großen KRAFTQUELLEN, aus denen man Herrlichkeiten schöpfen kann. Sie stehen jedem Wesen zur Verfügung. Eine solche KRAFTQUELLE ist die Sonnenkraft. Sie ist eine unvorstellbare Energiequelle, ...

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 2 Download

Frage : Was bewirkt das geistige LICHT in der materiellen Welt der Flora und Fauna?

EUPHENIUS : Ohne geistiges LICHT würde hier keine Existenz möglich sein. Würdet Ihr im Dunkeln unter der Erde leben, Ihr würdet vergehen. Das Sonnenlicht ist ein Teil des GÖTTLICHEN LICHTES und damit GÖTTLICH, denn es enthält die LEBENSKRÄFTE für Eure Zellen und damit für das LICHT in Eurem Körper.

Bemerkung : Demnach haben die Naturvölker, welche die Sonne anbeten, gar nicht so unrecht.

EUPHENIUS : Die Sonne ist die Verbindung zum SCHÖPFER. Ohne diese Sonnenenergie könnte Euch der SCHÖPFER nicht erreichen.


siehe auch:


- göttliches Licht - / - geistiges und materielles Licht . Licht … - … "Äther"

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 3 Download

Frage : Ist das LICHT, das GOTT aussendet, mit dem sog. "Äther" identisch, der von dem Physiker Einstein postuliert und später aber wieder verworfen wurde?

EUPHENIUS : So ist es. - Dieses ist eine WISSENSCHAFT, die Eure Wissenschaft noch nicht erkannt hat.


- göttliches Licht - / - geistiges und materielles Licht . … - ... . E l e k t r o n e n

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 4 Download

Frage : Gehören die Elektronen zum "Leib" der GOTTHEIT?

EUPHENIUS : "LICHT", "SCHWINGUNG", "Elektronen" sind Begriffe, die wir schwer dafür verwenden können, wenn es um die geistige SUBSTANZ des GÖTTLICHEN LICHTES geht. Es ist schwer, Euch bewußt zu machen, was diese LICHTQUALITÄT in sich birgt.

  • Das LICHT beinhaltet ELEMENTE und inspirative GEDANKEN GOTTES.


siehe auch:


- göttliches / geistiges Licht

- Licht in uns . - . Inneres Licht

> - aus MAK: Toleranz und Vergebung - Seite 1 Download

... was verbindest Du mit dem göttlichen LICHT?

Teilnehmer : Zum einen steckt das göttliche LICHT im Bewußtsein der gesamten belebten Natur. Des weiteren ist die gesamte Materie komprimiertes LICHT GOTTES. Darüber hinaus ist göttliches LICHT LEBENSKRAFT, welche das gesamte Universum und auch alle höheren EBENEN des Lebens durchflutet. Außerdem hat jeder Mensch einen FUNKEN göttlichen LICHTES in sich. Göttliches LICHT ist die ABSOLUTE LIEBE, welche die gesamte SCHÖPFUNG einhüllt.

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 13 Download

Frage : Ist denn wirklich jede Seele durch LICHT mit GOTT verbunden?

EUPHENIUS : Jede Seele hier auf dieser Erde hat einen göttlichen FUNKEN und dieser göttliche FUNKEN ist das Bindeglied zwischen Mensch und GOTT. Jeder Mensch, und sei auch seine Seele schwarz umschattet, hat dieses LICHT in sich und sei dieses LICHT auch noch so verkümmert.


siehe auch:

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 13 Download

... Ihr Menschen erkennt nicht einmal, daß Ihr eine LICHTQUELLE besitzt! Euch ist gar nicht bewußt, daß Ihr die Triebfeder und das, was das Leben bewirkt, in Euch tragt. Ihr erkennt noch nicht einmal, daß dieses göttliche LICHT in Euch ist. Diese Bewußtmachung ist nicht vorhanden, es sind bewußte Abspaltungen in dieser Richtung, da viele den Glauben verloren haben.

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 5 Download

Frage : Man weiß heute, daß durch elektromagnetische Felder jede Zelle mit der anderen kommuniziert. Ist dieses Feld das Bindeglied zwischen Körper, Seele und Geist?

EUPHENIUS : Dieses Bindeglied – so wie Du es nennst – ist das LICHT in Dir. Diese Felder verbinden die Elemente und die Zellen, die miteinander und nebeneinander schwingen. Sie setzen sich fort mit Impulsen und werden gespeichert mit Informationen. Ihr seid immer angekoppelt an dem großen LICHTKREIS des Lebens. Diese Felder sind TRANSFORMATOREN im kleinen Sinne.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Medialität und Medien - Seite 7 Download

Wenn Ihr mit den Augen des Geistes sehen könntet, würdet Ihr die helle Fackel erschauen können, die durch alle Sphären dringt. Ihr würdet verstehen können, daß kein Wesen in Eurer Welt verlassen, vernachlässigt oder verstoßen ist, denn das Band des GEISTES hält alles, vom Kleinsten was Euch bekannt ist, bis hinauf zum Höchsten das Ihr Euch noch nicht vorstellen könnt.

Von den HÖCHSTEN SPHÄREN des Seins herab geben die STRAHLENDEN ihre KRAFT durch die einzelnen Bindeglieder, bis sie durch die irdischen Kanäle zu Euch fließt. Es ist eine mächtige, treibende KRAFT, die der Geist beherrscht, weit stärker, als ich es Euch erklären kann.


siehe auch:

- Licht in uns - Inneres Licht ... . - . L e b e n s l i c h t
> - aus MAK: Die Vorbereitung der Seele auf den Übergang - Seite 21 Download

Frage : Gibt es ein "LEBENSLICHT" oder ist dieses Wort nur eine Redensart?

EUPHENIUS : Mit dem letzten Atemzug haucht die Seele ihre Existenz aus ihrem materiellen Körper und entsteigt dieser Behausung, um sich freizumachen von der materiellen Wertigkeit. Durch das "LEBENSLICHT" ist ein Neuanfang für die Seele gekennzeichnet und das wahre LEBEN beginnt. Das LEBENSLICHT ist das innere LICHT, das im Irdischen als göttliches LICHT bezeichnet wird. Es ist das göttliche LICHT in Dir, was man nicht als Flamme oder Licht erlebt, sondern das LICHT, was Dich als Göttlichkeit umgibt.


siehe auch:


- göttliches / geistiges Licht . … - . Licht in uns - Inneres Licht

- Licht . e m p f a n g e n

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 13 Download

... Ihr habt alle Wissenselemente in Euch. Der SCHÖPFER hat Euch ausgestattet mit all dieser KRAFT –, nur nutzt Ihr sie nicht!




  • Ihr erkennt nicht, daß Ihr fähig seid, durch Eure positiven ENERGIEN, durch Eure Gedanken und durch Euer LICHT, Berge zu versetzen und daß Ihr Schatten und Sorgen in dieser Sphäre vernichten könnt.


siehe auch:

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 27 Download

Jeder Mensch hat die Möglichkeit, diese ENERGIEN zu bekommen. Ihr Menschen habt alle den Anschluß zu GOTT. Ihr habt alle die Möglichkeit, Euch an das göttliche LICHT anzuschließen. Es ist aber sehr wichtig, daß Ihr wirklich das Vertrauen habt und das Bewußtsein, daß die ENERGIE durch göttliche KRAFT zu lenken ist.

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 14 Download

Frage : Optimisten haben nicht nur mehr vom Leben, sie haben auch länger etwas davon. Das zeigt eine Untersuchung der Mayo-Klinik. Arbeiten Optimisten bewußter mit LICHT als andere oder wie sonst ist dieses Ergebnis zu erklären?

EUPHENIUS : Optimisten haben den Zugang zu ihrer LICHTQUELLE entdeckt. Durch die LICHTQUELLE erneuern sich Zellen, sie erhält Euren Körper und Eure Organe. Wenn Ihr dieses LICHT verdrängt, werdet Ihr Euren materiellen Körper zu einer vorzeitigen Alterung veranlassen. - Optimisten haben erkannt, daß das Leben lebenswert ist und daß Schicksalsschläge dazu dienen, einen neuen Weg aufzuzeigen, daß alles, was im Leben einem als Stein, als Berg erscheint, neue Hinweise sind, um zu wachsen und zu erkennen, daß alles im Leben seinen Sinn hat.


siehe auch:

> - aus MAK: Genforschung - Seite 47 Download

... Ihr lebt in einer Welt, die von Eurer eigentlichen WELT - Euer aller ZUHAUSE - unsichtbar durchdrungen ist. Ihr kennt schon viel Unsichtbares und wißt, was dahinter steht. Ihr könnt zum Beispiel die Luft nicht sehen, trotzdem wißt Ihr, daß sie da ist, Ihr könnt Eure Funkwellen nicht sehen, trotzdem wißt Ihr, daß es sie gibt. Dafür habt Ihr Empfangsgeräte gebaut.

  • Warum benutzt Ihr Euch selbst nicht als EMPFANGSGERÄT für die FREQUENZEN aus dem Geistigen Reich?

Davor empfindet Ihr eine nicht zu erklärende Scheu. Warum? - - Dadurch bekämet Ihr die Schlüssel für Eure ganzen Weltprobleme in die Hand, auch Krankheiten gäbe es nicht. Eure gesamte Energieversorgung wäre kostenlos möglich, in Zusammenarbeit mit der Natur und ihren geistigen WESENHEITEN. (...)


siehe auch:

> - aus MAK: Weihnachten 1999 - Seite 10 Download
  • Geht in das LICHT. Öffnet Eure blinden Augen! Öffnet Eure tauben Ohren! Öffnet die Türen Eures Herzens, um das göttliche LICHT in Euch einfließen zu lassen, um das wahre Sein hier auf dieser Erde wahrzunehmen. - ...

> - aus MFK-Menetekel: Der Schöpfer - Seite 72 Download

... IHR MÜSST EUCH NUR AUF DIE RICHTIGE WELLE EINSTELLEN UND IHR WERDET EUCH WUNDERN. WENN IHR EUCH ABER DIE MÜHE MACHT, POSITIV ZU DENKEN, SO BETÄTIGT IHR EUREN EIGENEN VERSTÄRKER UND IHR WERDET VON TAG ZU TAG EINEN BESSEREN EMPFANG HABEN.


- göttliches / geistiges Licht . … - . Licht in uns - Inneres Licht

- Licht . empfangen . . und . . a u s s t r a h l e n . ... / ... . Licht . s e n d e n

> - aus MAK: Santiner-Kontakt 2004 - Seite 12 Download
  • Ihr Menschen seid GENERATOREN, die LICHT aussenden, d. h. die positive ENERGIEN aussenden können. Es liegt an euch, inwieweit ihr der DUNKLEN SEITE noch mehr MACHT gebt, als sie derzeit schon hat.

Viele Gläubige haben sich abgewandt von den göttlichen Ebenen. Sie sind Suchende, die nicht wissen, in welche Ebene sie sich hineinbegeben sollen. Sie sind auf der Suche und wissen nicht, daß sie an der Schwelle zur Entscheidung stehen, ob sie ins Verderben gehen oder in das LICHT.

> - aus MAK: Prüfet die Geister - Seite 2 Download

... - Könntet Ihr Menschen das (LICHT) so fließen lassen, wie es Euch bestimmt ist, dann sähe diese Welt anders aus. ...

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 49 Download

Wir wünschen Euch, daß ihr Euer eigenes LICHT erkennt und daß Ihr es ausstrahlen könnt, um zu erkennen, daß auch andere Wesenheiten und andere Menschenseelen dieses LICHT ebenfalls in sich tragen und, daß jede Seele, jedes Geschöpf auf Eurem Erdenplaneten ein Abbild GOTTES ist und ein Teil von IHM. Erkennt, daß Ihr alle miteinander in Verbindung und in Kommunikation steht, über GOTT, dem SCHÖPFER.

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 31 Download

Das LICHT möge Euch begleiten und das LICHT möge Euch erkennen lassen, daß Ihr mehr ENERGIE, WISSEN und MACHT im positiven Sinne in Euch habt, als Ihr überhaupt durch Überlegen jemals anstreben würdet. Nicht alles, was von außen an Euch herangetragen wird, ist anzunehmen und umzusetzen. Bleibt bei Euch, hört auf Euer HERZ und achtet auf das, was Ihr als Inspirationen bekommt. An Euch geben wir das LICHT GOTTES weiter und hoffen, daß Ihr den Rahmen für Euch findet, den Ihr benötigt. Bleibt bei Euch, schaut bei Euch, achtet auf Euch und gebt Eure LICHTQUELLEN an jeden einzelnen weiter.

- Licht senden . … - … w i e ?
> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 7 Download

Frage : Wie bittet man richtig und würdevoll um das göttliche LICHT?

LUKAS : Nun, da hat jeder Mensch seine eigenen Vorstellungen und eigene Sprechweisen. Manchmal reicht es auch, gar nichts zu sagen und nur GOTT, dem SCHÖPFER allen Seins, zu danken. Das kann blitzartig geschehen ...

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 15 Download

Teilnehmer : Manche Menschen haben Schwierigkeiten mit der Vorstellung des LICHTS, weil sie nichts sehen und keinen Energiefluß und auch keine Änderung verspüren. Auch ich habe damit Probleme.

LUKAS : Das ist typisch Mensch, gibt es nicht sogleich Resultate, dann ist er nicht zufrieden. - Mache es Dir doch nicht so schwer. Du weißt, daß geistiges LICHT für physische Augen nicht sichtbar ist. Nur wenige können das LICHT sehen. ... Also liegt es daran, daß Deine Augen, Deine geistigen AUGEN noch nicht so weit entwickelt sind. Das ist kein Manko ...

Stelle Dir vorerst eine Lichtquelle vor, die als Stern oder als Sonne über Deinem Kopf schwebt. Ziehe durch Einatmen dieses Licht – egal welche Farbe Du wählst – in Dein Scheitelchakra und lasse es von dort weiter durch Deinen Körper fließen, bis es über die Fußsohlen in die Erde eintritt. Versehe dieses LICHT gedanklich mit dem, was Du Dir wünschst: Heilung für die Erde, Heilung für Dich, gesteigerte Medialität, SCHUTZ für den Tag oder was Du Dir wünschen magst. Stört Dein Wunsch nicht GOTTES PLAN, so wird es geschehen. Jedoch nicht innerhalb von Minuten, sondern übe! Übe, wie Du auch Deinen Beruf üben mußtest, um erfolgreich zu werden. Gerade bei Dingen, die für Euch nicht sichtbar sind, ist dieses wichtig - und Hilfsmittel, wie zum Beispiel dieses Licht, können Dir dabei helfen.

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 15 Download

Frage : In jedem Menschen steckt das göttliche LICHT. Wie kann dieses LICHT entfacht werden, damit es zu einer LICHTFONTÄNE wird?

LUKAS : ... Diese LICHTFONTÄNE, wie Du es nennst, kann nur dann entstehen, wenn alle Faktoren zusammenkommen. Das heißt:

  • Die Erkenntnis, ein solches LICHT zu besitzen,
  • der Wille, es über meditative Techniken zu fördern bzw. anzusprechen
  • und nicht zuletzt, wie Ihr denkt und was Ihr tut, für Euch und für andere.

Sehr hilfreich sind die LICHTGEBETE, wie Ihr sie vom SCHILD DES LICHTS her kennt. Doch auch Gebete aus der eigenen Seele heraus, also keine vorgefertigten Gebete, können helfen, diese LICHTFONTÄNE zu entwickeln. Entscheidend ist, wie Ihr das Ganze angeht, d. h. mit welcher Motivation und das bedeutet: einen kontinuierlichen meditativen Ablauf und der tägliche Gedankenkontakt mit ... der LICHTQUELLE, die Euch geliehen wurde.


siehe auch speziell:


- göttliches / geistiges Licht . … - . empfangen - ausstrahlen - Licht senden
- a r b e i t e n . mit geistigem Licht

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 5 Download

Frage : Was können wir uns unter diesem LICHT vorstellen? (...)

LUKAS : Das LICHT, von dem wir reden, ist materiell nicht vorstellbar. Es ist eine andere ENERGIEFORM, die für physische Augen überhaupt nicht sichtbar ist. ...


Frage : Wie sollen wir aber während der Meditation mit LICHT arbeiten, wenn wir uns dieses LICHT nicht vorstellen können? Ich stelle mir immer eine farbige Lichtquelle vor, von der aus LICHT in meinen Körper strahlt bzw. ich gebe das LICHT weiter an andere Menschen.

LUKAS : Ja, dies ist völlig ausreichend. ...


Frage : Wenn es heißt: "Begebt Euch mit Euren Körpern ins LICHT" und man stellt sich dann eine LICHTQUELLE vor, so wäre diese Vorstellung ausreichend?

LUKAS : Ja, natürlich. Die QUELLE allen LICHTES ist der SCHÖPFER, der SCHÖPFER aller LICHTWESEN, der SCHÖPFER von allem was ist. ...


siehe auch:

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 6 Download

Frage : Ist die "Arbeit mit LICHT" ein Arbeiten mit dem LICHT von ERZENGELN und aufgestiegenen MEISTERN?

LUKAS : Nun, nicht ganz. Das LICHT, was Ihr Menschen nutzen könnt, ist so weit heruntertransformiert, daß es Euch nicht verbrennen kann. Doch Euer Wunsch mit LICHT zu arbeiten wird immer von der HIERARCHIE GOTTES wahrgenommen und gefördert. Ihr müßt nur formulieren, was genau passieren soll. Harmoniert Euer Wunsch mit dem PLANE GOTTES, so habt Ihr die Unterstützung der HIERARCHIE.

EUPHENIUS : Möge Euer LICHT in Eurem Herzen wachsen, so daß Ihr begreift, daß jeder Mensch, dem Ihr begegnet, ein Teil von Euch und ein Teil von GOTT ist. Er ist würdig, als Mensch von Euch geachtet und respektiert zu werden. Auch er trägt in sich das LICHT der GÖTTLICHKEIT und er hat - ebenso wie Ihr - ein Anrecht im göttlichen SINNE zu reifen und zu wachsen.

  • Verachtet keine Menschen, die Euch nicht würdevoll und liebenswürdig entgegentreten. Auch diese Menschen benötigen LIEBE im göttlichen SINNE und Anerkennung ihrer Selbst.

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 11 Download

Frage : Welche Voraussetzungen müssen vorhanden sein, damit der Mensch überhaupt mit LICHT arbeiten kann?

EUPHENIUS : Es bedarf der Bereitschaft zu erkennen, daß man hier auf der Erde nicht alleine existiert, sondern in einer Gemeinschaft. Es bedarf darauf zu hören, daß man nicht durch den Kopf, sondern durch das HERZ seine Existenz wahrnimmt. Das Erkennen des HERZENS verbunden mit den göttlichen GESETZEN, wie Demut, Nächstenliebe, Brüderlichkeit, sind wichtige Bereitschaften, um das Aufnehmen des LICHTES zu verstehen und auch den AUFTRAG, der damit verbunden ist.

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 11 Download

Frage : Welche Vorbereitungen müssen getroffen werden, um mit LICHT zu arbeiten?

EUPHENIUS : Die Bereitschaft dazu muß bei der Seele vorliegen. ... Und die Bereitschaft zu erkennen, daß durch LICHT positive SCHWINGUNGEN zur Erhaltung des eigenen Lebens und das der Erde wichtig und die Voraussetzungen sind, um hier auf dieser Erde zu existieren. Mit dem Erkennbarmachen des eigenen ICHs ist eine Voraussetzung gegeben, im DIENSTE GOTTES dieses LICHT zu senden. Jede Seele hat die Möglichkeit, die eigene INNERE göttliche FLAMME zu erhellen und sie durch LICHT nach außen hin zu senden.

Die Erkenntnis, daß es mehr gibt als nur das, was über Eure Sinnesorgane wahrzunehmen ist, ist der erste Schritt in die richtige Richtung. Dieser Schritt kann über religiösen Glauben, über die Verbundenheit mit der Natur, über das GEBOT und die WORTE des HERRN als auch durch die eigene innere Herzenswärme vollzogen werden.

  • Jeder einzelne muß erkennen, daß er ein Teil eines GANZEN ist. Die Annahme eines jeden ist wichtig, um die FLAMME DES HERRN bei sich selber zu spüren.

... Durch das Bewußtmachen Eures LICHTES habt Ihr eine wichtige KRAFTQUELLE bekommen, die Ihr in diesem Moment noch gar nicht zu schätzen wißt.


siehe hauptsächlich:

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 13 Download

Frage : Wie kann es sich der Mensch bewußt machen?

EUPHENIUS :

  • Indem Ihr täglich mit diesem LICHT arbeitet. Indem Ihr Euch täglich in dieses LICHT hüllt, d. h. täglich Euch selber in SCHUTZ hüllt, um Krankheiten und Gefahren abzuwenden.

Das heißt nicht, daß Ihr vor Schicksalsschlägen gewappnet seid, dieses bitte nicht mißzuverstehen. Aber Ihr habt eine Möglichkeit, Euren Körper und Eure Seele zu schützen. Ihr habt eine Möglichkeit, dieses LICHT durch Eure Gedanken bewußt mehrmals am Tage anzufachen, um es kräftemäßig zu verstärken. Euer LICHT ist ein kleines Flämmchen, von LICHT kann man noch nicht reden.


siehe vor allem:


- göttliches / geistiges Licht . … - ... . Licht senden - / - arbeiten mit geistigem Licht . - / - . L i c h t g e b e t e
- W i r k u n g

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 9 Download

Frage : Wenn ein einzelner Mensch sich die Existenz des göttlichen LICHTES bewußt macht, was bedeutet das für ihn und für die Erde? (...)

LUKAS : Wenn sich jeder Mensch darüber im klaren ist, daß es göttliches LICHT zu leiten gilt, um hier etwas zu verändern, dann hättet Ihr das Paradies auf Erden. Weil dann nämlich jeder mit LICHT arbeitet, glaubt und LIEBE ausstrahlt. Jeder wäre dann charismatisch und das würde die Welt heilen.

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 8 Download

Frage : Gibt es biologische Vorgänge in unserem Körper, wenn wir uns in das LICHT begeben?

LUKAS : Ja und nein. - Ja, weil die Zellen durch diese ZELLENDUSCHE neu programmiert werden, d. h. wenn eine Zelle durch krankhafte Programmierung verändert ist, wird sie wieder auf den ursprünglichen Inhalt hin verändert. Das funktioniert je nachdem wie tief der Glaube bzw. die Versenkung darin ist, d. h. die Verinnerlichung. - Und nein, weil sich am grundsätzlichen Aufbau der Zellstruktur nichts ändert, d. h. alles bleibt so, wie es von Geburt an war.


Frage : Ist diese ZELLDUSCHE eine Art Auffrischung?

LUKAS : Ja, so kann man es auch nennen, eine göttliche ZELLDUSCHE, was die Programmierung GOTTES betrifft.


Frage : Vergleichbar mit einem Solarium?

LUKAS : Weniger mit einem Solarium, sondern eher mit dem "SCHILD DES LICHTES".


siehe auch:

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 17-18 Download

Frage : Die LICHTGEBETE vom SCHILD DES LICHTES bieten eine Möglichkeit mit LICHT zu arbeiten. Für wie effektiv haltet Ihr diese Methode?

EUPHENIUS : Wir möchten dazu sagen, daß diese LICHTÜBUNGEN eine sehr starke und intensive Effizienz auf Euren eigenen LICHTANTEIL haben. Es ist aber so, daß nicht jeder gleich mit diesen LICHTÜBUNGEN anfangen sollte.

  • Die LICHTÜBUNGEN sind für Seelenmenschen, die bereit sind, in das LICHT GOTTES zu gehen. Es erreicht auch nur diese Seelen, die bereit sind, die Qualität des LICHTES, die Qualität GOTTES anzuerkennen.

Voraussetzung ist, wenn die Arbeit mit diesem LICHT in dieser Intensität geführt wird, daß diese regelmäßig und kontinuierlich erfolgen sollte, weil sonst wieder ein Bruch in der Kette entsteht und Ihr wieder von vorne diese Kette aufrollen müßt. Ihr müßt Euch bewußt machen, wenn Ihr mit diesen ELEMENTEN arbeitet, daß Ihr wirklich diese Kontinuität und Regelmäßigkeit aufbringt. Es hat nur Sinn, wenn diese Übungen regelmäßig fortgeführt und durchgeführt werden. Unterbrecht Ihr diese Regelmäßigkeit, fangt Ihr von vorne wieder an. – Bedenkt dies, wenn Ihr mit diesen ELEMENTEN arbeitet, denn hinter diesen ELEMENTEN stehen sehr viele ENERGIETRÄGER, die Euch in Eurem EMOTIONALKÖRPER wie auch in Eurem LICHTKÖRPER beeinflussen.


Frage : Welche Methoden gibt es noch, die ähnlich effektiv sind?

EUPHENIUS : Die kleinste ist das Gebet, was aber nicht als "das Kleinste" im wortwörtlichen Sinne hingestellt werden sollte. Das Gebet ist die FORMEL, die hier auf diesem Planeten die Verbindung zu höheren KRÄFTEN herstellt. Das Gebet ist das erste Instrument, das Euch in die Hand gegeben wurde, um zu erkennen, daß mehr existiert als Ihr wahrnehmt.

Das zweite wäre das, worüber wir jetzt sprechen, das LICHT, das göttliche LICHT, Euch bewußter zu machen und zu empfangen, um es einzusetzen für Euch und für die Seelen mit Euch und für Euren Planeten, der ebenfalls einer Beseelung unterliegt.

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 25 Download

Frage : Kann man HEILENERGIEN auch zur Gesundung der Erde senden?

LUKAS : Oh ja! Ich könnte jetzt einfach sagen: Liebe Seele, lies bitte die LICHTGEBETE vom SCHILD DES LICHTES, denn darin ist alles beschrieben. Doch das wäre unhöflich, obwohl ich darauf ausdrücklich hinweise.

  • Alle Gedanken, die Du den Menschen sendest oder auch der Erde, kommen immer an. Sie kommen dort an, wohin Du sie fokussierst.


mehr dazu siehe unter:


- göttliches / geistiges Licht . … - ... . Licht senden - / - arbeiten mit geistigem Licht

- Wirkung . - . sich in Licht hüllen . / . S c h u t z

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 7 Download

Frage : Häufig wird gesagt, daß man sich in gewissen Situationen oder bei Krankheiten in LICHT hüllen sollte. An welcher Stelle des Körpers beginnt man am besten damit, am Kopf oder an den Füßen?

LUKAS : Nicht nur in gewissen Situationen, sondern "immer" solltet Ihr Euch in LICHT hüllen! Jeden Morgen und jeden Abend, je nach Belastung und Anstrengung auch zwischendurch.

Das LICHT fließt über das KRONENCHAKRA in Eure Physis ein, d. h. vom Kopf her hüllt Ihr Euch in eine lichte SCHALE, ähnlich einem Ei, indem Ihr dann Euren Tag verbringt, geschützt vor geistigen ANGRIFFEN und wenn Euch Menschen verbal mit Worten angreifen. Wir hatten schon darüber gesprochen und immer die Wichtigkeit betont.

> - aus MAK: Telepathie - Seite 74 Download

... Ihr seid umgeben von ENERGIESCHWINGUNGEN, die nicht immer positiv sind.

Frage : Wie läßt sich das ändern?

SETHAN : Dieses läßt sich nur ändern, wenn ihr versucht:

  • Euch in LICHT zu hüllen und das mehrmals am Tag, und euch bewußt macht, diese FREMDENERGIEN abzugeben und von euch abzulösen, d. h. euch bewußt von diesen ENERGIEN zu reinigen -, durch ein Gebet oder durch das Bewußtmachen, daß ihr fremdgesteuert werdet von äußeren ENERGIEFORMEN.

> - aus MAK: Der größte Irrtum ist der Tod - Seite 50 Download

... Gerade in dieser Zeit, mit viel Unruhe durch Sichtbarmachung in der Natur, durch Sichtbarmachung der "Dunklen Herren", ist es wichtig, seine LICHTQUELLEN zu öffnen. Laßt ENERGIEN, die jetzt verstärkt fließen, in Euren Körper herein, damit Ihr trotz dieser Negativenergien geschützt seid, um Eure Seele weiter reifen zu lassen.

> - aus MAK: Seelische Blockaden - Seite 23 Download
  • Derjenige, der in Frieden leben möchte, sich in LICHT hüllt und Verständnis für das Verhalten des Anderen zeigt, wird erkennen, daß sich viele Pforten öffnen, so daß er anderen gegenüber überhaupt keine Angriffsflächen mehr bietet.

Hierbei geht es wieder um Macht von einem Menschen zum anderen. Der Machtgedanke ist hier auf Erden sehr verbreitet. Macht und Vernichtungsgedanken sind die schädlichen ENERGIEN, die diesen Planeten umkreisen und es geht immer darum, einen anderen Menschen in die Knie zu zwingen, um Macht über ihn auszuüben, damit der eine so agiert, wie es der andere von ihm erwartet.

Frage : Wäre es dann nicht der beste Weg, sich auf solches Geschwätz erst gar nicht einzulassen?

EUPHENIUS : Nicht jeder kann für sich so handeln! Es kommen dann nämlich menschliche EBENEN hoch, z. B. daß man sich angegriffen fühlt, daß negative Gefühle entstehen, daß man Ängste entwickelt und Wut, und schon ist man auf der negativen EBENE.

  • Und das ist es, was Ihr lernen sollt, nämlich die innere Ausgeglichenheit zu bewahren, sich in LICHT zu hüllen und solche Menschen ebenfalls ins LICHT zu setzen und solchen Seelen ihr Verhalten zu vergeben, was sie derzeit an den Tag legen. Eine Seele macht dadurch auf sich aufmerksam, weil sie etwas noch nicht ganz begreift. Zeigt durch Euer Verhalten, wo der richtige Weg verläuft.


siehe auch:

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 14-15 Download

Frage : "Die Wahrheit wird Euch frei machen", so heißt es im Johannes-Evangelium. Ist die WAHRHEIT gleichbedeutend mit dem LICHT?

EUPHENIUS : Das LICHT beinhaltet nicht nur die WAHRHEIT. Das LICHT ist der Wegweiser und der Richtungsweiser für alles.


Teilnehmer : Wenn WAHRHEIT auch LICHT ist, dann schenkt ein LICHTMANTEL die Freiheit von den Ketten des Bösen und sollte am Morgen so selbstverständlich sein, wie ein Regenschirm, den man mitnimmt, wenn man zur Arbeit geht.

EUPHENIUS : Dies ist sehr treffend ausgedrückt. Wenn Ihr Euch wirklich bewußtmacht, daß Ihr in der Lage seid, Euch durch dieses LICHT zu schützen und durch dieses LICHT zu heilen, dann würde vieles von Euch abfallen und Ihr würdet erkennen, mit was für einer göttlichen ENERGIE Ihr ausgestattet seid.

Das LICHT GOTTES in Euch ist eine Verbindung zwischen Euch und allen Menschen hier auf diesem Planeten. Dieses LICHT ist eine direkte Verbindung zu GOTT und der Träger Eures gesamten Bewußtseins.


mehr dazu siehe unter:


- göttliches / geistiges Licht . … - ... . Licht senden - / - arbeiten mit geistigem Licht

- L i e b e

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 20 Download
  • Lebe die LIEBE zu GOTT, die LIEBE zu Deinem Nächsten, die LIEBE zu allem, was um Dich herum lebt, denn sie sind ein Teil von Dir. Ihr seid ein Teil eines großen GANZEN und beachtet, daß Ihr durch Eure LICHTENERGIEN verbunden seid, mit jedem einzelnen, der hier auf diesem Erdenplaneten lebt. Beachtet dies! Denn es ist der KERN Eures Seins und Eures Erkennens. –

... Erkennt, daß Ihr ein Teil eines großen LICHTWESENS seid, das Euch die Möglichkeit gibt, dieses hier umzusetzen, um den rechten Weg zu gehen. Wir alle wünschen Euch, daß Ihr den Pfad des LICHTES annehmen könnt, und daß Ihr beginnt, dieses LICHT täglich in Euch anzurufen ...


mehr dazu siehe unter:


- göttliches / geistiges Licht

- Farben

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 16 Download

Frage : In allen Weltreligionen wird vom LICHT gesprochen. Gibt es da qualitative Unterschiede?

LUKAS : Qualitative Unterschiede wie z. B. das violette LICHT des CHRISTUS, die CHRISTUSFREQUENZ oder das grüne LICHT der Heilung. Das eine ist nicht "schlechter" als das andere. Es wird nur bei verschiedenen Aufgaben eingesetzt. Ähnlich wie Ihr das ultrarote Licht für Wärmebehandlungen und das ultrablaue Licht zur Bräunung einsetzt. Das eine ist nicht schlechter als das andere, trotz völlig anderer Wirkung.

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 10 Download

Frage : Warum sind gerade die Farben Grün und Violett für das Heilen so prädestiniert?

LUKAS : Weil Violett zum Beispiel die Farbe des CHRISTUS ist. Die violette FLAMME des göttlichen CHRISTUS ist die höchste FREQUENZ überhaupt. Alle anderen liegen darunter. Grünes LICHT wird vorzugsweise zur Heilung verwendet und violettes LICHT ist universell zu verwenden. Jedoch verträgt nicht jedes Lebewesen diese FREQUENZ und man muß dann mit anderen LICHTFREQUENZEN beginnen.


Frage : Welche Farbqualitäten gibt es bezüglich Aufgabe und Wirkung?

LUKAS : Das gesamte Euch bekannte Spektrum der Farben und darüber hinaus noch weitere FREQUENZEN des LICHTES, die wir Euch nicht beschreiben können, da diese Euch nicht bekannt sind. Die Wirkungen sind unterschiedlich. Es gibt LICHTWESEN, die sich auf FREQUENZEN spezialisiert haben, d. h. sie resonieren mit bestimmten FREQUENZEN, wie z. B. goldenes LICHT, weißes LICHT usw. besonders stark und werden dann gerufen, wenn sie benötigt werden.


Frage : Sind es ERZENGELN, die ja mit bestimmten FARBFREQUENZEN arbeiten sollen?

LUKAS : Es sind ENGEL DES LICHTES, die ich damit meinte. Diese senden Ihr LICHT und das LICHT wird von anderen LICHTWESEN auf die FREQUENZEN transformiert, welche die jeweiligen Patienten, z. B. bei geistiger Heilung, benötigen.


Frage : Es gibt also Farbabstimmungen, die wir gar nicht wahrnehmen können?

LUKAS : Oh ja, es sind die meisten, die Ihr nicht wahrnehmen könnt. Eigentlich seid Ihr halb blind, denn das, was Ihr seht, ist nur ein ganz kleines Teilstückchen. Trotzdem sagen viele Eurer Mitmenschen: "Ich glaube nur das, was ich sehe." Ein Widerspruch in sich.


siehe auch:


- Licht im Jenseits

> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 3 - Seite 53 Download

... Das Jenseits besteht zum größten Teil aus kaltem LICHT. Es ist jedoch ein HEILIGES LICHT, ...

> - aus MFK-Menetekel: Das Jenseits - Seite 23 Download

Frage : Haben die Sphären etwas mit dem Sonnenlicht zu tun?

ARGUN : Nein, das LICHT in den Sphären kommt von GOTT. Es ist nicht materiell. Daher können entwickelte Seelen auch in völliger irdischer Dunkelheit alles sehen. Ein Erdenmensch kann in absoluter Dunkelheit genau beobachtet werden.


siehe auch:


- Weltlage . / . Zukunft

> - aus MFK-Menetekel: Politik, für wen? - Seite 41 Download

Der Grad der geistigen Entwicklung auf diesem Planeten, den Ihr Erde nennt, ergibt sich aus der Planung, Vorbereitung und Durchführung aller Kriege. Solange sich die Menschheit mit einer Kriegführung beschäftigt, befindet sie sich in absoluter geistiger Dunkelheit, welche nur durch die Geistesblitze der technischen Entwicklung sekundenweise erhellt wird. Es fehlt jedoch die Dauerbeleuchtung, welche nur durch die höchste Achtung gegenüber dem SCHÖPFER und SEINER SCHÖPFUNG erreicht werden kann. Innerhalb einer solchen geistigen HELLIGKEIT wird alles offenbar, und es gibt dann weder Probleme irgendwelcher Art, noch falsches Erkennen aller Dinge, welche an Euch herantreten.

Die Vorbereitungen und Versuche einer superlativen Kriegführung mit den heutigen Mitteln, welche der Menschheit durch die Schwarze Macht zur Verfügung stehen, zeigen den Grad einer geistigen Dunkelheit, wie sie auf diesem Planeten noch nicht dagewesen ist. Darum hat der SCHÖPFER beschlossen, SEIN WORT auf diese Erde zu senden: "ES WERDE LICHT!" - Und Ihr alle wißt, daß SEIN WORT unbedingt in die Tat verwandelt wird und daß es wirklich LICHT wird.

Das WORT aber wird Euch durch die HELFER des ALLERHÖCHSTEN von weit her zu dieser Erde gebracht werden, denn schon könnt Ihr dieses LICHT am Firmament erblicken, wie es auf Euch mit unvorstellbarer Geschwindigkeit zukommt. Dieses LICHT ist kein Sonnenlicht, sondern ein verfeinertes LICHT, eher das LICHT GOTTES, also geistiger Art.

  • Dieses wunderbare LICHT der ERKENNTNIS wird diesen Planeten mit seiner gesamten Menschheit erleuchten, wenn die Dunkelheit absolut ist, so absolut, wie zu jener Zeit der Finsternis, die Ihr heute noch die "Ägyptische Finsternis" nennt. Dieser "Tag X", den GOTT allein bestimmt, ist nicht mehr fern, so, wie auch die absolute Finsternis nicht mehr fern ist!

Der Mensch will nach den Sternen greifen, aber GOTT greift noch schneller zu als es dem Mensch gelingen wird, seine Herrschaft der Brutalität und Vernichtung im Auftrage des Bösen in die Regionen des Alls zu tragen.


zum kompletten Kapitel: Licht und Dunkelheit


siehe auch:


- Lichtgeschwindigkeit

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 36 Download

Frage : Gibt es für die Geschwindigkeit eine absolute Höchstgrenze?

AREDOS : Die Lichtgeschwindigkeit ist noch lange nicht die Höchstgeschwindigkeit. Alle materiellen, das heißt, auf Atomreaktionen beruhenden Geschwindigkeiten sind begrenzt.

Das Geistige Reich kennt jedoch Geschwindigkeiten, die nicht auf materiellen Gesetzen beruhen. Geistige SCHWINGUNGEN sind unbeschreiblich schnell. Ein Gedanke pflanzt sich nicht fort, sondern ist ein Teil des Gesamtkosmos. Aus diesem Grunde kann sich jeder Mensch augenblicklich an Dinge erinnern, die jahrzehntelang zurückliegen, ja, Millionen Jahre würden nichts daran ändern. Alles Geistige ist damit kosmisch und zugleich ewig!


Frage : Nach einer Theorie Einsteins ist die Geschwindigkeit begrenzt. Sie überschreitet nicht die Lichtgeschwindigkeit.

AREDOS : Das Licht besteht aus Materie und ist kein Maßstab für eine Geschwindigkeitsbegrenzung. Über das Licht regiert noch die MAGIE.

  • Außerdem sind geistige SCHWINGUNGEN viel schneller.
  • Auch magnetische Geschwindigkeiten zwischen den Polarisationen von Materie und Antimaterie sind sehr viel schneller als das Licht.
  • Doch die MAGIE überragt alles, denn sie ist GOTT verwandt!


Frage : Die MAGIE wird aber heute zum größten Teil als Aberglaube angesehen.

AREDOS : Die MAGIE gehört zu den großen Naturwissenschaften. Ihre GESETZE erschließen ungeheure ENERGIEN und Möglichkeiten. Die Auswertung der magischen GESETZE war vergangenen Zeitepochen besser bekannt. Die Bewältigung schwerster Lasten, welche der Versetzung von Bergen gleichkam, war zum Beispiel den Ägyptern gut bekannt. Heute ersetzt die Technik die MAGIE. Aber in vielen Dingen hinkt die Technik hinter den Wundern der früheren MAGIE hinterher. Es gab einmal ein magisches Zeitalter, von dem heute kaum mehr etwas bekannt ist.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Politik, für wen? - Seite 31 Download

Bekanntlich streitet man sich über die Geschwindigkeitsbegrenzung. Man war bisher der Meinung, daß es nichts geben könnte, was noch schneller als das Licht ist. Aus diesem Grunde haben wir wiederholt darauf hingewiesen, daß die Gedanken viel schneller sind. Jetzt hat man Versuche gemacht, die Geschwindigkeit der Gedanken zu messen: Die Strecke betrug 4.000 km. Doch die Dauer der Gedankenübertragung war gleich Null, das heißt, bei 4.000 km war noch nicht einmal der Bruchteil einer Sekunde zu messen.

> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 3 - Seite 14 Download

... Es wurde Euch einmal erklärt, daß die Energie aus dem Sonnenlicht gewonnen wird, daß es sich um herausgelotste Strahlen handelt, die, von den übrigen Partikelchen befreit, sich besser entfalten können.

Stellt Euch zum Beispiel ein Geschwader Schiffe vor, die alle auf einem Haufen das Meer durchsegeln. In diesem Verband sind einige dabei, die besonders schnell sind, aber durch die übrigen, langsameren Schiffe gehindert werden. Nimmt man diese schnellen Schiffe aus dem Verband heraus und läßt sie getrennt von den übrigen fahren, so überholen sie die anderen natürlich ohne weiteres. So ist es auch mit dem Sonnenlicht.

  • Die Lichtgeschwindigkeit ist nicht die schnellste Fortbewegung.

Sie ist eine Mischung von verschiedenen Geschwindigkeiten, die in der Gesamtheit eine bestimmte Norm haben, aufgelöst jedoch sehr verschieden schnell sind.


zum kompletten Kapitel: Magneto-technische Entwicklung

> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 3 - Seite 17 Download

Frage : Ein Forscher soll bereits mit Hilfe der Photonen-Lichtrakete Bewegungen mit Lichtgeschwindigkeit verursachen können. Wie schnell pflanzt sich die Lichtbewegung tatsächlich fort?

ARGUN : So schnell wie elektromagnetische Wellen.

> - aus MAK: Universum und außerirdisches Leben - Seite 70 Download

Bemerkung : Selbst wenn irdische Raumfahrer mit Lichtgeschwindigkeit (~ 300.000 km pro Sekunde) fliegen könnten, wären sie 41 Jahre unterwegs, um diesen neu entdeckten Planeten zu erreichen. Unvorstellbar!

LUKAS : Nur dann, wenn die Lichtgeschwindigkeit als absolute Höchstgeschwindigkeit gesehen wird. Doch das ist ein Irrtum, der in den nächsten Jahren fallen wird. Ihr kennt längst nicht alle Naturgesetze und damit erscheint es Euch als ein "Wunder", die Lichtgeschwindigkeit zu überschreiten. Doch es war für Euch auch ein "Wunder", die Schallmauer zu überwinden und daß der Mensch solche Geschwindigkeiten überstehen kann. ... Ihr werdet die "Wunder" erleben, die Euch heute noch als irrelevant erscheinen.

Frage : Meint Ihr damit astrale Reisen, die uns befähigen unseren Körper zu einem beliebigen Zeitpunkt zu verlassen? Wir wären dann auf Hilfsmittel wie Raumschiffe und dergleichen nicht angewiesen.

LUKAS : Nein. Wir reden von Reisen im Weltall mit einer hochentwickelten Technik, bei der man allerdings auch die Mittel der Magie einsetzt. Man ist bei Euch dabei, diese GESETZE zu verstehen.


siehe auch:

> - aus MFK-Ufologie: Boten der Zukunft - Seite 32 Download

Die Erde gelangt einmal zum Überdrive, das heißt zum Superspeed-Maximum - wie er einmal genannt werden wird. Ohne eine freundschaftliche Zusammenarbeit zwischen den großen Nationen ist diese Verwirklichung unmöglich.


Frage : Ein Speed-Maximum kann doch nur eine Höchstgeschwindigkeit sein, also die äußerste Grenze des Möglichen. Kannst Du uns sagen, wie groß diese Geschwindigkeit ist?

Antwort : Im äußersten Falle kann man von einer Geschwindigkeit nicht mehr sprechen; denn Geschwindigkeit bedeutet einen Zeitablauf, die Durcheilung eines Raumes. Bei einem Speed-Maximum ist von einem Zeitablauf keine Rede mehr. Diese Geschwindigkeit wird erst gedrosselt, wenn eine Landung beabsichtigt ist oder wenn ein Planet beobachtet werden soll.

> - aus Wissenschaft: Fragen aus der Physik - Seite 3-4 Download

(aus einem Bericht zu den Fragen eines Physikers bzgl. "Elektromagnetismus" - gekürzter Auszug:)

Physiker : ... Die Frage ist, wie man imaginäre Größen physikalisch interpretieren kann. Sind sie meßbar und haben sie überhaupt eine physikalische Relevanz?

SETHAN : Die Meßbarkeit ist nicht gegeben, da ihr derzeit überhaupt nicht in der Lage seid, solche hochqualifizierten Schwingungsebenen wahrzunehmen. ...

Physiker : Ein ähnliches Problem ergibt sich bei Überlichtgeschwindigkeiten. Nach der Lorentz-Transformation wird dann die Masse imaginär. Was bedeutet das?

SETHAN : Das bedeutet, daß sich diese Strahlungsebenen verstärken und verdichten. Es ist so, daß sich die Lichtqualität in einer solchen Geschwindigkeit verstärkt und die so kraftvoll ist, daß sie mit bloßen Augen nicht sichtbar und wahrnehmbar ist. Es vollzieht sich in einer Geschwindigkeitsebene, die von euren Sinneswahrnehmungen derzeit nicht bewußt wahrgenommen wird. Es sind Wechselwirkungen, die in solchen Bereichen stattfinden, die für eure derzeitigen physischen Ebenen nicht begreifbar und erreichbar sind.

Teilnehmer: Dematerialisationseffekte?

SETHAN : So ist es. Ihr müßt es euch so vorstellen, daß sich eure physische Ebene dadurch total verändert. Eure Molekularstruktur und eure Zellebenen werden so verändert, daß sie auf ganz andere Energieimpulse reagieren. Ihr würdet gespeist von Energiequalitäten, die derzeit euren Erdenplaneten noch nicht erreichen können, da eure Grobstofflichkeit dies nicht zuläßt. – Ihr seid aber auf dem Weg, zu dieser Bewußtseinsebene, um für die Umstrukturierung der Grobstofflichkeit das erste Türchen zu öffnen. ...

Physiker : Eine weitere Frage betrifft die elementaren Feldgrößen einer Wirbeltheorie. Sind zur Formulierung solch einer Theorie die E- und B-Felder ausreichend oder muß man Potentialfelder benutzen?

SETHAN : Ihr müßt alle drei Elemente miteinander verbinden, d. h. das eine ist ohne das andere nicht möglich. Es sind Aufbauelemente, die notwendig sind, um daraus solche Energien zu erzeugen, ... Auch Überlichtgeschwindigkeit ist damit möglich. Wir begrenzen uns aber zunächst mit dem ersten Schritt, mit der einfachen Lichtgeschwindigkeit, um es überhaupt faßbar zu machen, was sich da für ein weites Feld auftut, wenn erst einmal der erste Schritt getan ist. ...


Weiteres siehe unter:


- Lichtstrahl ... - gerade Richtung?

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 37 Download

Frage : Verläuft ein Lichtstrahl stets in völlig gerader Richtung, auch wenn es sich um größte Entfernungen handelt?

AREDOS : Die Lichtkorpuskeln entfernen sich vom Entstehungsort, werden jedoch von der Antimaterie mit beeinflußt. Da es sich zwischen Materie und Antimaterie um magnetische Beziehungen handelt, so gibt es bei großen Entfernungen gewisse Krümmungen und Abweichungen. Ja, es kommt vor, daß materielle Lichtkorpuskeln zurückgeschleudert werden.


Frage : Diese Antwort überrascht uns. Das würde ja bedeuten, daß das zur Zeit gültige Bild vom Universum nicht stimmt.

AREDOS : So ist es. - Ich betone aber, daß es sich um bedeutende Entfernungen handelt. Bei einigen Lichtjahren ist das noch bedeutungslos. Aber bei hundert Lichtjahren und darüber verschiebt sich zunehmend das Bild. Die Antimaterie stößt die materiellen Lichtkorpuskeln ab, wenn die Berührung zu eng wird. - Eure Kenntnisse über das Universum sind noch sehr gering. Ihr steht überhaupt erst am Anfang dieser Forschung. Noch denkt Ihr viel zu irdisch und konservativ.

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 41 Download

Das ganze All ist erleuchtet. Es bedarf keiner Atmosphäre, um einen Gegenstand sichtbar werden zu lassen. Die von den Sternen und Sonnen ausgehenden Lichtstrahlen eilen vom Kern der größten Energie in gerader Linie fort. Doch die Lichtstrahlen können Abweichungen haben, wenn sie durch andere Energien zu solchen Kursänderungen gezwungen werden. Bei sehr großen Entfernungen durcheilen die Lichtstrahlen gewisse Störzonen. Aus diesem Grunde ergeben sich optische Täuschungen, zum Beispiel das Zusammenrücken von Sternen, die hinter diesen Störzonen schweben.


siehe auch:


- Lichtnahrung

siehe unter:



Quellen

Protokolle und Berichte der HP:  Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

- hauptsächlich aus:

- und andere ...


Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche