Licht senden

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Licht senden
- mit folgenden Unterseiten zum Anklicken: -
- empfangen / ausstrahlen / senden
- wie / wohin / Wirkung
Licht senden

- ausstrahlen

- empfangen

- Jünger Jesu

- Licht empfangen

- Licht empfangen und ausstrahlen

- Licht senden

- Liebe - Licht

- Schutz - sich schützen

- sich in Licht hüllen

  Auf einen Blick:   A l l e   Stichworte zum Thema  "Licht senden"


Licht . s e n d e n

> - aus MAK: Universum und außerirdisches Leben - Seite 26 Download

Die Menschheit dieses Erdenplaneten wäre schon wesentlich weiter, wenn sie sich nicht von der äußeren Welt so stark ablenken lassen würde anstatt darauf zu hören, was ihr die inneren STIMMEN sagen. Weswegen ist das so? Es hängt damit zusammen, daß Ihr nicht erkennt, daß INNEN und Außen ein Gefüge darstellt. Ihr müßt erkennen, daß alles miteinander in Verbindung steht. Wenn jeder einzelne klar und herzensrein wäre, würde es Kriege, Zerstörungen und Tod in diesem Übermaß, das nicht vorprogrammiert ist, nicht geben. Kriege wurden zum großen Teil durch menschliches Denken und Handeln erschaffen.

Wir appellieren an Eure guten Gefühle und an Eure reinen Gedanken, um LICHT in diese dunklen Zeiten zu senden. Doch wer macht dies regelmäßig und in dieser Konsequenz? ...


siehe auch:


- Licht . e m p f a n g e n

> - aus MAK: Genforschung - Seite 47 Download

... Ihr lebt in einer Welt, die von Eurer eigentlichen WELT - Euer aller ZUHAUSE - unsichtbar durchdrungen ist. Ihr kennt schon viel Unsichtbares und wißt, was dahinter steht. Ihr könnt zum Beispiel die Luft nicht sehen, trotzdem wißt Ihr, daß sie da ist, Ihr könnt Eure Funkwellen nicht sehen, trotzdem wißt Ihr, daß es sie gibt. Dafür habt Ihr Empfangsgeräte gebaut.

  • Warum benutzt Ihr Euch selbst nicht als EMPFANGSGERÄT für die FREQUENZEN aus dem Geistigen Reich?

Davor empfindet Ihr eine nicht zu erklärende Scheu. Warum? - Dadurch bekämet Ihr die Schlüssel für Eure ganzen Weltprobleme in die Hand, auch Krankheiten gäbe es nicht. Eure gesamte Energieversorgung wäre kostenlos möglich, in Zusammenarbeit mit der Natur und ihren geistigen WESENHEITEN. (...)


siehe auch:

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 13 Download

... Der SCHÖPFER hat Euch ausgestattet mit all dieser KRAFT –, nur nutzt Ihr sie nicht!

  • Ihr erkennt nicht, daß Ihr in Euch HEILUNGSKRÄFTE habt.
  • Ihr erkennt nicht, daß Ihr in Euch einen HEILMEISTER habt.
  • Ihr erkennt nicht, daß Ihr fähig seid, durch Eure positiven ENERGIEN, durch Eure Gedanken und durch Euer LICHT, Berge zu versetzen und daß Ihr Schatten und Sorgen in dieser Sphäre vernichten könnt.


siehe auch:

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 13 Download

... Ihr Menschen erkennt nicht einmal, daß Ihr eine LICHTQUELLE besitzt! Euch ist gar nicht bewußt, daß Ihr die Triebfeder und das, was das Leben bewirkt, in Euch tragt. Ihr erkennt noch nicht einmal, daß dieses göttliche LICHT in Euch ist. ...

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 13 Download

Frage : Ist denn wirklich jede Seele durch LICHT mit GOTT verbunden?

EUPHENIUS : Jede Seele hier auf dieser Erde hat einen göttlichen FUNKEN und dieser göttliche FUNKEN ist das Bindeglied zwischen Mensch und GOTT. Jeder Mensch, und sei auch seine Seele schwarz umschattet, hat dieses LICHT in sich und sei dieses LICHT auch noch so verkümmert.


siehe auch:

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 27 Download

Jeder Mensch hat die Möglichkeit, diese ENERGIEN zu bekommen. Ihr Menschen habt alle den Anschluß zu GOTT. Ihr habt alle die Möglichkeit, Euch an das göttliche LICHT anzuschließen.

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 11 Download

Frage : Welche Voraussetzungen müssen vorhanden sein, damit der Mensch überhaupt mit LICHT arbeiten kann?

EUPHENIUS : Es bedarf der Bereitschaft zu erkennen, daß man hier auf der Erde nicht alleine existiert, sondern in einer Gemeinschaft. Es bedarf darauf zu hören, daß man nicht durch den Kopf, sondern durch das HERZ seine Existenz wahrnimmt. Das Erkennen des HERZENS verbunden mit den göttlichen GESETZEN, wie Demut, Nächstenliebe, Brüderlichkeit, sind wichtige Bereitschaften, um das Aufnehmen des LICHTES zu verstehen und auch den AUFTRAG, der damit verbunden ist.


siehe auch:

> - aus MAK: Universum und außerirdisches Leben - Seite 26 Download

Ihr seid geprägt durch ein Muster, das durch Eure Geschichte aufdoktriniert wurde. Aber Ihr seid auch ein Teil des göttlichen WESENS, das Euch mit der geistigen WELT verankert. Diese Zwiespältigkeit bringt Euch immer wieder in SCHWINGUNGSNÖTE und in eine innerliche Zerrissenheit.

  • Beginnt damit, daß Ihr verstärkt an das GÖTTLICHE in Euch denkt und an das Selbstverständnis, daß Ihr in der Lage seid, Eure eigenen inneren KRÄFTE zu wecken.

> - aus MAK: Telepathie - Seite 39 Download
  • Es bedarf der inneren Einstellung, dem Göttlichen zu dienen, um GOTT nahe zu sein und um GOTTES ENERGIEN aufnehmen zu können.

> - aus MFK-Menetekel: Der Schöpfer - Seite 72 Download

... IHR MÜSST EUCH NUR AUF DIE RICHTIGE WELLE EINSTELLEN UND IHR WERDET EUCH WUNDERN. WENN IHR EUCH ABER DIE MÜHE MACHT, POSITIV ZU DENKEN, SO BETÄTIGT IHR EUREN EIGENEN VERSTÄRKER UND IHR WERDET VON TAG ZU TAG EINEN BESSEREN EMPFANG HABEN.

> - aus MFK-Menetekel: Der Schöpfer - Seite 72 Download

EIN GROSSES VOLK DER TECHNIK LEBT AUF DIESER ERDE. WIE WENIG VERSTEHT IHR JEDOCH AUF DEM GEBIET DER GEISTES-TECHNIK. IHR NENNT ES MEDITATION. DOCH DAS MEDITIEREN VERBÜRGT NOCH KEINEN RICHTIGEN EMPFANG. ERST WENN IHR ALLE ZUSAMMEN AN DER GROSSEN GEMEINSCHAFTSANTENNE DES UNIVERSUMS ANGESCHLOSSEN SEID, WERDET IHR AUCH DEN GROSSEN GEMEINSCHAFTSEMPFANG DES UNIVERSUMS HABEN, DER EUCH DIE HARMONIE UND DEN DAUERNDEN FRIEDEN VERMITTELN WIRD.


siehe auch:


- Licht empfangen . und . . a u s s t r a h l e n

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 11 Download
  • Jeder einzelne muß erkennen, daß er ein Teil eines GANZEN ist. Die Annahme eines jeden ist wichtig, um die FLAMME DES HERRN bei sich selber zu spüren.

... Durch das Bewußtmachen Eures LICHTES habt Ihr eine wichtige KRAFTQUELLE bekommen, die Ihr in diesem Moment noch gar nicht zu schätzen wißt.

> - aus MAK: Santiner-Kontakt 2004 - Seite 12 Download
  • Ihr Menschen seid GENERATOREN, die LICHT aussenden, d. h. die positive ENERGIEN aussenden können. Es liegt an euch, inwieweit ihr der DUNKLEN SEITE noch mehr MACHT gebt, als sie derzeit schon hat.

Viele Gläubige haben sich abgewandt von den göttlichen Ebenen. Sie sind Suchende, die nicht wissen, in welche Ebene sie sich hineinbegeben sollen. Sie sind auf der Suche und wissen nicht, daß sie an der Schwelle zur Entscheidung stehen, ob sie ins Verderben gehen oder in das LICHT.


siehe auch:

> - aus MAK: Universum und außerirdisches Leben - Seite 6 Download

Bemerkung : Dann sind wir Menschen auf der Erde nur ein kleines Licht.

TAI SHIIN : Nicht ein kleines Licht, sondern wichtige Lichter, die sich bemühen sollten, ihren Weg ins große LICHT zu gehen. Wenn Ihr alle Euer inneres LICHT scheinen lassen würdet, wäre dieser Planet ein wahrlich glänzender Diamant in diesem Sonnenabschnitt.

> - aus MAK: Weihnachten 1999 - Seite 10 Download
  • Geht in das LICHT. Öffnet Eure blinden Augen! Öffnet Eure tauben Ohren! Öffnet die Türen Eures Herzens, um das göttliche LICHT in Euch einfließen zu lassen, um das wahre Sein hier auf dieser Erde wahrzunehmen. - ...

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 15 Download

Teilnehmer : Wenn Ihr sagt, daß wir das LICHT in uns haben, dann brauchen wir doch nicht in das LICHT zu gehen, sondern nur das tun, was Ihr erzählt habt, um das LICHT zu entfachen.

LUKAS : Das LICHT in Euch ist meistens klein und es bedarf dazu eine Menge, um es zu einer LICHTFONTÄNE ausstrahlen zu lassen. Wenn Ihr wirklich das tun würdet, was wir Euch vorschlagen, dann hättet Ihr wesentlich weniger Sorgen und Probleme, und das LICHT wäre groß und permanent bei Euch.

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 8-9 Download

Frage : Gibt es biologische Vorgänge in unserem Körper, wenn wir uns in das LICHT begeben?

LUKAS : Ja und nein. - Ja, weil die Zellen durch diese ZELLENDUSCHE neu programmiert werden, d. h. wenn eine Zelle durch krankhafte Programmierung verändert ist, wird sie wieder auf den ursprünglichen Inhalt hin verändert. Das funktioniert je nachdem wie tief der Glaube bzw. die Versenkung darin ist, d. h. die Verinnerlichung. - Und nein, weil sich am grundsätzlichen Aufbau der Zellstruktur nichts ändert, d. h. alles bleibt so, wie es von Geburt an war.


Frage : Ist diese ZELLDUSCHE eine Art Auffrischung?

LUKAS : Ja, so kann man es auch nennen, eine göttliche ZELLDUSCHE, was die Programmierung GOTTES betrifft.

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 14 Download

Frage : Optimisten haben nicht nur mehr vom Leben, sie haben auch länger etwas davon. Das zeigt eine Untersuchung der Mayo-Klinik. Arbeiten Optimisten bewußter mit LICHT als andere oder wie sonst ist dieses Ergebnis zu erklären?

EUPHENIUS : Optimisten haben den Zugang zu ihrer LICHTQUELLE entdeckt. Durch die LICHTQUELLE erneuern sich Zellen, sie erhält Euren Körper und Eure Organe. Wenn Ihr dieses LICHT verdrängt, werdet Ihr Euren materiellen Körper zu einer vorzeitigen Alterung veranlassen. - Optimisten haben erkannt, daß das Leben lebenswert ist und daß Schicksalsschläge dazu dienen, einen neuen Weg aufzuzeigen, daß alles, was im Leben einem als Stein, als Berg erscheint, neue Hinweise sind, um zu wachsen und zu erkennen, daß alles im Leben seinen Sinn hat.


siehe auch:

> - aus MAK: Die geschützte Kontaktaufnahme - Seite 44 Download

... und glaubt bitte nicht, daß so ein kleines LICHT doch nichts bewirkt. Auch Ihr könnt eine Menge verändern, und wenn es darin besteht, daß Ihr zu Eurem göttlichen KERN findet ...

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 22 Download

Das GÖTTLICHE in Euch ist die treibende KRAFT, um all das hier auf Erden – und sei es noch so dunkel – zu bekämpfen. Ihr habt die MACHT und die Möglichkeit, das LICHT nicht nur in Euch, sondern auch auf diesem Planeten erleuchten zu lassen.


siehe auch:

> - aus MAK: Die geschützte Kontaktaufnahme - Seite 45 Download
  • Denkt an Euer göttliches LICHT. Sendet es aus! Das sind die SIGNALE und die KRAFTQUELLEN, mit denen Ihr immer mit positiven WESENHEITEN aus anderen SPHÄREN in KONTAKT treten könnt.
  • Habt Vertrauen! Richtet Eure Gedanken ins helle LICHT und Ihr seid verbunden mit einem KANAL, der direkt ins HÖHERE LICHTREICH führt.

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 31 Download

Das LICHT möge Euch begleiten und das LICHT möge Euch erkennen lassen, daß Ihr mehr ENERGIE, WISSEN und MACHT im positiven Sinne in Euch habt, als Ihr überhaupt durch Überlegen jemals anstreben würdet. ... Bleibt bei Euch, schaut bei Euch, achtet auf Euch und gebt Eure LICHTQUELLEN an jeden einzelnen weiter.

> - aus MAK: Der größte Irrtum ist der Tod - Seite 50 Download

... Bedenkt, wir alle sind ein Teil GOTTES und wir alle sind miteinander verbunden, durch den göttlichen FUNKEN in jedem von uns.

  • Beachtet Eure Gedanken, Eure Worte und Euer Handeln, denn sie bestimmen wie gesund oder wie krank Eure Seele ist.
  • Bedenkt, daß die Seele der Teil ist, der hier auf Erden die Verbindung zu GOTT und zu dem, was Eure wirkliche Aufgabe ist, beinhaltet.

> - aus MAK: Toleranz und Vergebung - Seite 12 Download
  • Behalte Deine Gedanken, Dein Gedankengut im göttlichen SINNE rein. Du wirst merken, daß die negative Seite von Dir Abstand hält, weil Du von so viel SCHWINGUNGSVOLLEN SEELEN umgeben bist, daß sie keinen Einfluß mehr auf Dich ausüben können.

Frage : Ist ein auf dieser Weise abgeschirmter Mensch für die negative Seite uninteressant geworden?

EMANUEL : Nicht uninteressant, sondern nicht erreichbar.

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 49 Download

... Es ist schwer, hier in dieser gottlosen Welt geistig zu wachsen und zu erkennen, daß es SCHWINGUNGEN gibt, die aus einer ganz anderen SPHÄRE getragen werden. Dieses sich bewußt zu machen, ist in Eurer harten, materiellen Welt, die gekennzeichnet ist von Kälte, Grausamkeit und Nichtannahme, sehr schwierig. Wir hoffen dennoch, daß wir eine TÜR DES LICHTES öffnen können, damit für Euch Menschen erkennbar wird, daß nicht alles aussichtslos ist, so wie es Euch derzeit erscheint.

Wir wünschen Euch, daß ihr Euer eigenes LICHT erkennt und daß Ihr es ausstrahlen könnt, um zu erkennen, daß auch andere Wesenheiten und andere Menschenseelen dieses LICHT ebenfalls in sich tragen und, daß jede Seele, jedes Geschöpf auf Eurem Erdenplaneten ein Abbild GOTTES ist und ein Teil von IHM. Erkennt, daß Ihr alle miteinander in Verbindung und in Kommunikation steht, über GOTT, dem SCHÖPFER.

> - aus MAK: Jesus Christus - Seite 33 Download

... Ihr seid häufig auf einem guten Weg, euch an die göttlichen REGELN zu halten und diese hier auf Erden weilen zu lassen. Doch dann werdet ihr wieder sehr häufig aus eurer Mitte gerissen und erkennt plötzlich, daß es gar nicht so einfach ist, dies alles kontinuierlich in eurer Grobstofflichkeit durchzufechten.

  • Daher solltet ihr immer wieder den Anschluß zur geistigen EBENE und zu eurem SCHÖPFER sowie zu eurem SCHUTZPATRON aufnehmen, um diese ENERGETISCHE STRÖMUNG nicht zu verlieren.

Durch eure Seele seid Ihr mit dem Geistigen Reich verbunden, d. h. durch euren INNEREN KERN und FUNKEN. Bewahrt dieses KLEINOD und ihr werdet erkennen, daß es leicht ist, die GÖTTLICHKEIT nach außen hin ausstrahlen zu lassen. Aufgrund eurer Schnellebigkeit und Augenblicklichkeit geht das sehr leicht verloren.


siehe auch:

- Licht empfangen und ausstrahlen . - / - . J ü n g e r . J e s u
> - aus MAK: Jesus Christus - Seite 36 Download

Durch den Umgang mit JESUS besaßen seine Jünger eine hohe spirituelle Ausrichtung. Als JESUS sie verlassen hatte, beteten die Jünger um die Bewußtmachung GOTTES, damit sie ohne die Anwesenheit JESU seine Lehre fortsetzen konnten.

  • Die Jünger JESU hatten erkannt, daß menschlicher Geist vielen Irrtümern unterliegt und daß sie es ohne HÖHERE HILFE nicht schaffen würden. - So kam es dazu, daß die Ausschüttung des Heiligen Geistes die Jünger JESU den HERRN innerlich erkennen ließ. Sie STRAHLTEN ihre Erkenntnis aus in die Welt, durch ihr erleuchtetes INNERES.

Damals erhielten die Jünger sehr viel Anerkennung. Doch nicht alle Menschen waren bereit, sich ihrem INNEREN FUNKEN hinzugeben und ehrlich den HERRN um Erkenntnis zu bitten. ...


siehe auch:


- Licht empfangen und ausstrahlen

- L i e b e . - . Licht

> - aus MAK: Die geschützte Kontaktaufnahme - Seite 5 Download

... Es heißt: "Wie innen so außen." – Ein gottesfürchtiger Mensch wird auch nach außen seine Demut, seine Nächstenliebe zeigen, all das, was als göttliche GESETZE benannt worden ist, und wird auch nach außen wirken, um das wiederzugeben, was GOTT in ihm gepflanzt hat, als SEIN INNERES LICHT und SEINE LIEBE, die ER uns und Euch als Menschen mitgegeben hat.

> - aus MFK-Menetekel: Medialität und Medien - Seite 7 Download
  • Die LIEBE, die auf dem Wunsche zu dienen aufgebaut ist, ist die weitaus größte LIEBE im ganzen Universum. Die Parole heißt: "LIEBE ÜBER ALLE GRENZEN!"

Immer, wenn Eure Herzen, Euer Geist und Eure Seelen sich dem GROSSEN ZWECK zuwenden, das Schicksal der anderen zu verbessern, zieht Ihr ein glänzendes HEER an, das keinen Wert auf Schönheit und Glorie legt, was ein Teil ihrer Belohnung ist, so lange Millionen Menschen der schwächste Blick auf die enorme Schönheit der Erde versagt ist.

Wenn Ihr mit den Augen des Geistes sehen könntet, würdet Ihr die helle Fackel erschauen können, die durch alle Sphären dringt. Ihr würdet verstehen können, daß kein Wesen in Eurer Welt verlassen, vernachlässigt oder verstoßen ist, denn das Band des GEISTES hält alles, vom Kleinsten was Euch bekannt ist, bis hinauf zum Höchsten das Ihr Euch noch nicht vorstellen könnt.

Von den HÖCHSTEN SPHÄREN des Seins herab geben die STRAHLENDEN ihre KRAFT durch die einzelnen Bindeglieder, bis sie durch die irdischen Kanäle zu Euch fließt. Es ist eine mächtige, treibende KRAFT, die der Geist beherrscht, weit stärker, als ich es Euch erklären kann.


siehe auch:

> - aus MAK: Die universelle Liebe - Seite 3 Download

Frage : Ist es das Ziel, daß die gesamte Planetenbevölkerung die URQUELLE der UNIVERSELLEN LIEBE erkennt und für sich nutzt?

LUKAS : Ja, das ist der Sinn und Zweck eines Läuterungsplaneten. Deswegen seid Ihr hier. Ihr seid hier, um diese UNIVERSELLE LIEBE empfangen zu lernen und sie auf andere auszustrahlen. Genauso wie es der VATER macht.

  • Ihr lebt, weil der VATER SEINE LIEBE, d. h. Eure LEBENSKRAFT, ausstrahlt.

Wenn Ihr selber in der Lage seid auszustrahlen, tragt Ihr mit dazu bei, diese Welt zu retten und Eure Erdengeschwister.

> - aus MAK: Die universelle Liebe - Seite 6 Download

Frage : Welches sind die Voraussetzungen, damit der Mensch die UNIVERSELLE LIEBE überhaupt empfangen kann, um sie dann selber ausstrahlen zu können?

ARON : Es beginnt mit jeder Seele, sich bewußt zu machen, daß man ein Teil einer HÖHEREN MACHT ist. Mit der Bewußtmachung, daß man ein Teil von einer höheren SCHWINGUNGSQUALITÄT ist, und daß man ein Verbindungsglied ist, zwischen den einzelnen Seelen hier auf dem Planeten und auf anderen Planeten. Und daß das Universum getragen wird von der UNIVERSELLEN LIEBE, deren URSPRUNG der SCHÖPFER ist. Ihr gehört alle zu einem Verbindungskreis. Das Ziel ist, diesen Kreis zu schließen und dem SCHÖPFER wieder zuzuführen.


Frage : Was kann der Mensch konkret dafür tun?

ARON : . . Sich bewußtmachen, daß er hier nur eine Gastrolle einnimmt und

  • daß das wahre ZUHAUSE ein anderes ZUHAUSE ist und
  • daß er das, was ihm hier auf Erden als Geschenk, als Chance zur Weiterentwicklung geschenkt wurde, wahrnimmt und
  • daß er die LIEBE von seiten des SCHÖPFERS aufnimmt, sie empfängt und weiterleitet.

> - aus MAK: Die universelle Liebe - Seite 3 Download

Es ist so, daß Du durch die LIEBE des SCHÖPFERS überhaupt erst leben kannst. ER strahlt diese KRAFT aus in SEINE SCHÖPFUNG und diese KRAFT wird überall empfangen. Doch die Empfangsinstrumente stimmen sich häufig auf SEINEN Widersacher ab und dadurch wird der an sich breite Fluß der LEBENSKRAFT für diesen Menschen zu einem Rinnsal. (...)

Dieses Rinnsal wird jedoch nicht ganz abreißen. Würde dies geschehen, würdet Ihr mit Leib und Seele sterben. Ihr würdet aufgelöst, und das ist unmöglich.


Frage : Demnach findet man die LIEBE nicht, indem man GELIEBT wird, sondern indem man LIEBT?

LUKAS : Oh ja, so ist es. Wenn Du LIEBST, empfängst Du auch.

> - aus MAK: Jesus Christus - Seite 38 Download
  • Wichtig ist, daß ihr erkennt, daß alles miteinander in einer EINHEIT zu sehen ist, sowohl die Natur als Ganzes, als auch die Menschen in ihrer ganzen Unterschiedlichkeit und Andersartigkeit, die auf diesem Erdenplaneten leben.




Wir wünschen euch für die weitere Zeit, daß es euch gelingt, darüber nachzudenken, was ihr in eurer Persönlichkeit, in eurem eigenen Leben und in eurer Familie verändern könnt und daß ihr euren göttlichen FUNKEN, euer Bewußtsein und eure LIEBE dahingehend stärkt, daß ihr eure Umwelt anders wahrnehmt und dieser anders begegnet.

Unser Wunsch an euch ist, daß ihr in vollem Umfang die Ausrichtung und die GOTTERKENNTNIS erfahren möget und daß unsere Arbeit euch soweit öffnen konnte, daß euer INNERES LICHT dauerhaft ausstrahlt in die Welt. ...


siehe auch:

> - aus MAK: Telepathie - Seite 76 Download

Frage : Ein Zeitgenosse ... sagte: "Jeder von uns kennt Augenblicke, in denen wir uns plötzlich und ohne äußeren Anlaß sehr glücklich fühlen. Nutzen Sie diese Stimmung, solange sie anhält. Wo immer Sie sich befinden, und wenn es draußen auf der Straße ist, senden Sie mit dieser Welle des Wohlgefühls eine Botschaft der LIEBE und der Anteilnahme. Vielleicht möchten Sie jemanden davon profitieren lassen, den Sie lieben, und der weit weg ist. Sie können diesen Augenblick in der inneren Freude aber auch der ganzen Welt schenken. Vergeuden Sie solche kostbaren Momente nicht! Das gehört genauso zur Macht der Telepathie, als wenn man sich hinsetzt und einem Partner Botschaften oder Symbole zusendet. So helfen Sie der ÜBERSEELE DER WELT in ihrem Kampf gegen die DUNKLE SEITE des Lebens, die ewig versucht, diese niederzureißen. Auch auf Sie, als Sender, wird dies eine Auswirkung haben, denn Sie werden langsam spüren, daß Sie diese innere Freude öfter erleben. Nichts von dem, was Sie abgeben, geht verloren. Das ist das KOSMISCHE GESETZ von Geben und Nehmen. Jene, die sich dauernd mit Gefühlen der Düsterkeit, Mutlosigkeit und des Pessimismus herumtragen, finden sich mit der Zeit nur noch von ähnlichen Gedanken umgeben, die auf sie zurückfallen." – Was sagt ihr zu diesen Ausführungen?

SETHAN : Dazu möchten wir sagen, daß dies nichts mit Telepathie zu tun hat, sondern daß es ausgesendete positive Gedanken sind, in einem Bereich, wo sich ein Seelenwesen in seiner Ganzheitlichkeit wahrnimmt. Das heißt, daß dieses Glücksgefühl, was ja nur sehr kurzlebig ist und sekundenschnell vergeht, kein Dauerzustand ist, der bei euch über mehrere Stunden anhält. Es sind Kurzreflexe, die dazu dienen, euch zu symbolisieren, daß ihr hier auf einer Ebene lebt, wo auch dies möglich ist. Diesen Zustand könnt ihr gedanklich weiterleiten an jemand bestimmten, an den Kosmos, an WESENHEITEN oder an die Erde. Diese positiven ENERGIEN sind aufgrund dieses Glücksgefühls in einer dermaßen hohen FREQUENZ vorhanden, daß sie einem Feuerwerk gleichen. Es ist ein großer Strom von ENERGIE, der positives LICHT auf die dunklen EBENEN sendet und eine Möglichkeit, euch selbst und andere in LICHTVOLLEN GLANZ zu hüllen.

> - aus MAK: Ehrfurcht - Seite 4 Download
  • Achtet auf das, was Ihr aussendet, sei es gedanklich oder sprachlich! Dieses Ausgesendete wird auf diesen Planeten zurückkommen. Achtet auf dieses! Ihr könnt viel dadurch erreichen.




  • Achtet und würdigt jede Seele!

Nur durch Eure ureigenste göttliche LIEBE könnt Ihr den Weg ins Himmelreich finden.

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 20 Download
  • Lebe die LIEBE zu GOTT, die LIEBE zu Deinem Nächsten, die LIEBE zu allem, was um Dich herum lebt, denn sie sind ein Teil von Dir. Ihr seid ein Teil eines großen GANZEN und beachtet, daß Ihr durch Eure LICHTENERGIEN verbunden seid, mit jedem einzelnen, der hier auf diesem Erdenplaneten lebt. Beachtet dies! Denn es ist der KERN Eures Seins und Eures Erkennens. –

... Erkennt, daß Ihr ein Teil eines großen LICHTWESENS seid, das Euch die Möglichkeit gibt, dieses hier umzusetzen, um den rechten Weg zu gehen. Wir alle wünschen Euch, daß Ihr den Pfad des LICHTES annehmen könnt, und daß Ihr beginnt, dieses LICHT täglich in Euch anzurufen ...


siehe auch:


- Licht empfangen und ausstrahlen . … - . sich in Licht hüllen . / . s c h ü t z e n

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 7 Download

Frage : Häufig wird gesagt, daß man sich in gewissen Situationen oder bei Krankheiten in LICHT hüllen sollte. An welcher Stelle des Körpers beginnt man am besten damit, am Kopf oder an den Füßen?

LUKAS : Nicht nur in gewissen Situationen, sondern immer solltet Ihr Euch in LICHT hüllen! Jeden Morgen und jeden Abend, je nach Belastung und Anstrengung auch zwischendurch.

Das LICHT fließt über das KRONENCHAKRA in Eure Physis ein, d. h. vom Kopf her hüllt Ihr Euch in eine lichte SCHALE, ähnlich einem Ei, indem Ihr dann Euren Tag verbringt, geschützt vor geistigen ANGRIFFEN und wenn Euch Menschen verbal mit Worten angreifen. Wir hatten schon darüber gesprochen und immer die Wichtigkeit betont.

> - aus MAK: Telepathie - Seite 74 Download

... Ihr seid umgeben von ENERGIESCHWINGUNGEN, die nicht immer positiv sind.

Frage : Wie läßt sich das ändern?

SETHAN : Dieses läßt sich nur ändern, wenn ihr versucht:

  • Euch in LICHT zu hüllen und das mehrmals am Tag, und euch bewußt macht, diese FREMDENERGIEN abzugeben und von euch abzulösen, d. h. euch bewußt von diesen ENERGIEN zu reinigen -, durch ein Gebet oder durch das Bewußtmachen, daß ihr fremdgesteuert werdet von äußeren ENERGIEFORMEN.

> - aus MAK: Der größte Irrtum ist der Tod - Seite 50 Download

... Gerade in dieser Zeit, mit viel Unruhe durch Sichtbarmachung in der Natur, durch Sichtbarmachung der "Dunklen Herren", ist es wichtig, seine LICHTQUELLEN zu öffnen. Laßt ENERGIEN, die jetzt verstärkt fließen, in Euren Körper herein, damit Ihr trotz dieser Negativenergien geschützt seid, um Eure Seele weiter reifen zu lassen.

> - aus MAK: Seelische Blockaden - Seite 23 Download
  • Derjenige, der in Frieden leben möchte, sich in LICHT hüllt und Verständnis für das Verhalten des Anderen zeigt, wird erkennen, daß sich viele Pforten öffnen, so daß er anderen gegenüber überhaupt keine Angriffsflächen mehr bietet.

Hierbei geht es wieder um Macht von einem Menschen zum anderen. Der Machtgedanke ist hier auf Erden sehr verbreitet. Macht und Vernichtungsgedanken sind die schädlichen ENERGIEN, die diesen Planeten umkreisen und es geht immer darum, einen anderen Menschen in die Knie zu zwingen, um Macht über ihn auszuüben, damit der eine so agiert, wie es der andere von ihm erwartet.

Frage : Wäre es dann nicht der beste Weg, sich auf solches Geschwätz erst gar nicht einzulassen?

EUPHENIUS : Nicht jeder kann für sich so handeln! Es kommen dann nämlich menschliche EBENEN hoch, z. B. daß man sich angegriffen fühlt, daß negative Gefühle entstehen, daß man Ängste entwickelt und Wut, und schon ist man auf der negativen EBENE.

  • Und das ist es, was Ihr lernen sollt, nämlich die innere Ausgeglichenheit zu bewahren, sich in LICHT zu hüllen und solche Menschen ebenfalls ins LICHT zu setzen und solchen Seelen ihr Verhalten zu vergeben, was sie derzeit an den Tag legen. Eine Seele macht dadurch auf sich aufmerksam, weil sie etwas noch nicht ganz begreift. Zeigt durch Euer Verhalten, wo der richtige Weg verläuft.


siehe auch:

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 14 Download

Frage : "Die Wahrheit wird Euch frei machen", so heißt es im Johannes-Evangelium. Ist die WAHRHEIT gleichbedeutend mit dem LICHT?

EUPHENIUS : Das LICHT beinhaltet nicht nur die WAHRHEIT. Das LICHT ist der Wegweiser und der Richtungsweiser für alles.


Teilnehmer : Wenn WAHRHEIT auch LICHT ist, dann schenkt ein LICHTMANTEL die Freiheit von den Ketten des Bösen und sollte am Morgen so selbstverständlich sein, wie ein Regenschirm, den man mitnimmt, wenn man zur Arbeit geht.

EUPHENIUS : Dies ist sehr treffend ausgedrückt. Wenn Ihr Euch wirklich bewußtmacht, daß Ihr in der Lage seid, Euch durch dieses LICHT zu schützen und durch dieses LICHT zu heilen, dann würde vieles von Euch abfallen und Ihr würdet erkennen, mit was für einer göttlichen ENERGIE Ihr ausgestattet seid.

Das LICHT GOTTES in Euch ist eine Verbindung zwischen Euch und allen Menschen hier auf diesem Planeten. Dieses LICHT ist eine direkte Verbindung zu GOTT und der Träger Eures gesamten Bewußtseins.

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 13 Download

Frage : Wie kann es sich der Mensch bewußt machen?

EUPHENIUS :

  • Indem Ihr täglich mit diesem LICHT arbeitet. Indem Ihr Euch täglich in dieses LICHT hüllt, d. h. täglich Euch selber in SCHUTZ hüllt, um Krankheiten und Gefahren abzuwenden.

Das heißt nicht, daß Ihr vor Schicksalsschlägen gewappnet seid, dieses bitte nicht mißzuverstehen. Aber Ihr habt eine Möglichkeit, Euren Körper und Eure Seele zu schützen. Ihr habt eine Möglichkeit, dieses LICHT durch Eure Gedanken bewußt mehrmals am Tage anzufachen, um es kräftemäßig zu verstärken. Euer LICHT ist ein kleines Flämmchen, von LICHT kann man noch nicht reden.


siehe vor allem:


nächste Seite

Quellen

Protokolle und Berichte der HP:  Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

- hauptsächlich aus:

- und andere ...


Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche