Logik

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Auszug [1]

  • Das Wort „Logik“ stammt vom Begriff LOGOS ab. Doch LOGOS ist das GÖTTLICHE, also die WAHRHEIT - soviel wie GOTT!

Auszug [2]

GOTT ist der LOGOS. Logik, wie wir sie verstehen, stammt von IHM, das schließt die göttlichen GESETZE des HERRN ein. ...

Auszug [3]

Wohlan, Ihr könnt überall beobachten, daß die Menschen stets das Wort „Logik“ im Munde haben, obwohl sie deutlich zu erkennen geben, daß sie nicht an die Existenz GOTTES glauben. Es fehlt ihnen nicht am Verstande, sondern vielmehr an einer umfassenden Allgemeinbildung. Diese Menschen wissen nicht, daß das Wort „Logik“ GOTT bedeutet. Wenn sie also an die Logik glauben, so wird ihr Glaube zum Unsinn, wenn sie GOTT verneinen!

  • Wenn jemand sagt, daß er nicht an GOTT glaubt, so könnte er ebensogut sagen: „Ich glaube nicht an eine Logik!“

Hält ein Mensch etwas für logisch, so gibt er zu erkennen, daß es keine andere Erklärung gibt, denn logisch ist gleichbedeutend mit göttlich!

Auszug [4]

... die Logik spielt im Leben des Menschen eine bedeutende Rolle. Aber leider gibt es auf dieser Erde nicht nur eine Logik, sondern viele dieser Überlegungen, sagen wir - Denkarten. ...

  • Die Amerikaner behaupten, daß ihre Demokratie logisch und daher gut sei.
  • In China behauptet man, daß ihre Weltanschauung logisch sei. ...


zum kompletten Kapitel: Etwas über die Logik (Teil 1)


Auszug [5]

... Es gibt so viele Menschheitsführer, die angeblich den Fortschritt im Auge haben. Aber sie alle regieren falsch, weil sie die Logik nicht als GOTT betrachten. Folglich denken sie in der Hauptsache völlig falsch, nämlich unlogisch und ungöttlich!

Wer daran zweifelt, der betrachte die Kriege auf dieser Erde! ...

Auszug [6]

Frage : Kann es sich überhaupt um Logik handeln, wenn das Denken gegen GOTT gerichtet ist?

ELIAS : Das hast du treffend gesagt. Die menschliche Existenz ist der beste Beweis für die Existenz GOTTES. Ohne IHN wäre nichts - oder wenn tatsächlich etwas wäre, so wäre darin kein Sinn zu finden. Planlos gibt es keine Logik. Ohne Denken gibt es keine Logik. Aber der Aufbau des Universums ist planvoll und logisch. - Wer will behaupten, daß rein zufällig und ohne Denken und ohne Planung ein Computer entsteht? Das sollten sich die Atheisten vor Augen halten. Ohne sinnvolle Planung gäbe es nur ein Chaos.

Auszug [7]

Nun ist zu beobachten, daß selbst auf den Hochschulen und Universitäten mit der Logik ein großer Unsinn betrieben wird. Es kann also niemals sein, daß sich bewußtes Leben von selbst entwickelt, denn das ist unlogisch, das heißt, nicht göttlich. Doch wenn sich bewußtes Leben entwickelt, dessen Entwicklung man für logisch hält, gibt man zu, daß es sich um ein göttliches PRINZIP handelt.

Auszug [8]

  • Es gibt in der ganzen SCHÖPFUNG nicht einen Beweis dafür, daß es eine INFORMATION gibt, die nicht von einem Bewußtsein ausgeht. Jeder Wille, jeder Befehl, jeder Wunsch ist von einem Bewußtsein abhängig. - Wer also GOTT abstreiten will, der streitet das Bewußtsein ab!

Die Kirchen haben leider so wenig nachgedacht, daß sie vergessen haben, daß es nur eine Erklärung für die Existenz GOTTES geben kann, nämlich:

  • GOTT ist das logische BEWUSSTSEIN!

Es gibt in sämtlichen Betrachtungen darüber nicht eine einzige Stelle, die das Bewußtsein in dieser Weise zum Ausdruck bringt. ...


siehe auch:

Auszug [9]

  • Dem Menschen fehlt die Demut!

Der Mensch ist zu selbstherrlich, sonst würde er nie auf den unlogischen Gedanken kommen, daß es keinen GOTT gibt, dem er alles zu verdanken hat. ...

Auszug [10]

  • Ein sicherer GOTTESBEWEIS kann nur mit der untrüglichen Logik erbracht werden, das heißt mit einer verstandesmäßigen Akzeptation, die nicht den geringsten Zweifel übrig läßt.

GOTT selbst macht Euch darauf aufmerksam, daß die Erde wie ein Stäubchen zum ganzen Universum ist. Mithin müßte ein Kinderverstand[1] genügen, um zweifelsfrei festzustellen, daß es noch weit GRÖSSERES gibt als das Erdendasein.

  • Die für Euch unfaßbare Größe des Universums ist ein Beweis göttlicher EXISTENZ und GRÖSSE.

Kein Tier ist imstande, diese Größe zu erahnen, noch zu begreifen. Kein Tier im ganzen Universum sucht nach einem GOTTESBEWEIS. Doch der Mensch macht in seiner göttlichen Ähnlichkeit davon eine Ausnahme. Er erfaßt einen Teil des Universums und er sucht nach einem GOTTESBEWEIS. Er ist das einzige Wesen, nach GOTT und SEINEN ENGELN, das als Maßstab seinen eigenen Verstand anwenden kann. Es gibt nur die Logik, die keine andere Möglichkeit der Deutung, das heißt, keinen einzigen Zweifel mehr übrigläßt. Mit diesem Maßstab gemessen ist GOTT unverkennbar existent und absolut zu begreifen. Die Formel lautet:

  • Jeder Erdenmensch ist befähigt, wenn er guten Willens ist, den GOTTESBEWEIS in sich selbst zu erkennen.

Jeder Mensch, der nach einem solchen Beweis sucht, muß mit allen Mitteln dazu erzogen und unterrichtet werden, daß er von seinem menschlichen Verstand den höchsten Gebrauch macht. Es bedarf also nicht einer Formulierung, wie GOTT entstanden ist oder wie ER schafft und existiert, sondern nur einer Vorbereitung der menschlichen Logik, daß der Mensch in allen Beispielen, die ihm das Universum in gewaltiger Fülle bietet, zu der unanfechtbaren Überzeugung gelangt, daß ihm alle diese Beweise völlig ausreichen.

  • Nur die Logik und die objektive Anwendung dieser Logik auf das vorhandene Universum ist allein als zuverlässiger GOTTESBEWEIS möglich. ...


[1] - bitte mit der "Maus" auf das Fußnotensymbol zeigen


siehe auch:

Auszug [11]

... GOTT ist LOGIK - und niemand wird daran etwas ändern können.

Auszug [12]

(Auszug aus dem Thema: „ Die Bibel “ – Versuch einer Bibelauslegung - mit Angabe von Bibelzitaten)

Dem Wort "Logik" liegt "Logos" zugrunde, das sowohl Wort als auch Gedanke bedeutet. Die Lehre vom Wort hat sich schon sehr früh zu einer eigenständigen Wissenschaft der sog. Grammatik verselbständigt.

  • Unter Logik versteht man darum die Lehre vom Denken!

Erst durch die Logik wird unser Wissen zum gesicherten Wissen und zu unserem geistigen Eigentum. Nicht das einfache Übernehmen erzeugt Bildung, sondern das Begreifen der Gründe, weshalb wir eine Lehre zu unserer eigenen Überzeugung machen. Gerade darum finden wir heute die so verbreitete Geisteshaltung der gedankenlosen Masse und die Verarmung im selbständigen Denken, weil Überzeugungen ungeprüft von den Kanzeln und aus Presse und Radio einfach übernommen werden. Logik ist das "Werkzeug" einer jeden Wissenschaft. ...


siehe auch:

Auszug [13]

Die Logik ist ein dem Menschen mögliches Denken, welche eine Ordnung innerhalb aller Bewußtseinseffekte herstellt. Logik in Verbindung mit den persönlichen Erfahrungen ergibt das Plus des Verstandes, nämlich die Vernunft!

Auszug [14]

(Auszug aus dem Thema: „ Die Bibel “ – Versuch einer Bibelauslegung - mit Angabe von Bibelzitaten)

... Die Logik hilft uns bei der Aufdeckung von Irrtümern. Wir können die oft sehr verschleierten Irrtümer im Denken erst dann durchschauen, wenn wir die Schlußformen kennen und die Regeln wissen, die jedes richtige Denken zu befolgen hat.

  • Viele verderbliche Irrtümer wären vermieden worden, wenn es bessere Logiker gegeben hätte!
  • Logik ist die Wissenschaft vom richtigen Denken.


zum kompletten Kapitel: Logik - die Wissenschaft vom richtigen Denken

Auszug [15]

  • Alle Fragen um die Existenz GOTTES sind sinnlos, solange der Mensch nicht logisch denken kann.
  • Wer ein Gefühl für die WAHRHEIT hat, der hat auch ein Gefühl für die Existenz GOTTES!

Wie kann ein Mensch überhaupt zu logischem Denken fähig sein, wenn er von Anfang an falsch programmiert ist? Von Kindheit an, durch seine Eltern und Erzieher, durch die Schule und die Kirche, ja durch die ganze Umwelt wird jeder Mensch falsch programmiert. Er kann gar nicht zu eigenen Urteilen kommen. ...

Auszug [16]

Ein Mensch kann sämtliche Religionen der Welt studieren, deshalb ist er noch lange kein Weiser. Ein Mensch kann Unmengen von geistigem Unsinn in sich aufnehmen und er entfernt sich immer mehr von der Objektivität und WAHRHEIT. Ein Irrtum soll nicht allein verdammt werden, wenn man ihn als solchen erkannt hat. Ein Irrtum soll berichtigt werden und um seine Richtigstellung muß man mit Hilfe aller Logik bemüht sein.

  • Ohne Logik zu denken, ist unverantwortlich!

Die Erdenmenschheit hat sich angewöhnt, in Phrasen zu denken und zu antworten. Ihr könnt vieles denken und doch nur wenig wissen - aber Ihr könnt auch wenig denken und dafür sehr viel wissen. Nur aus der Logik heraus darf der Mensch ein Urteil wagen. Aus der Logik heraus muß der Mensch seine Intelligenz in Anspruch nehmen. Intelligenz läßt sich nicht erlernen. Intelligenz ist Genie. Verfügst Du über das Genie, so werden Dir viele Türen geöffnet.

  • Genialität ist die GABE GOTTES, sie ist ein Teil der INTELLIGENZ GOTTES.

Auszug [17]

Zur Intelligenz gehört die Fähigkeit logischer Folgerung phänomenaler Vorgänge, die aber gerade von der Wissenschaft als Rätsel hingestellt werden.

Alles, was die Logik nicht erfassen kann, was das Denkvermögen des Menschen nicht begreifen kann, bleibt rätselhaft.

  • Das Wort "Rätsel" darf es innerhalb der Wissenschaft überhaupt nicht geben, höchstens den Begriff "unerforscht".


siehe auch:

Auszug [18]

  • Wenn die Logik im Menschen geschult wird, so schult man das göttliche DENKEN!


zum kompletten Kapitel: Etwas über die Logik - (Teil 2)


siehe auch:

Auszug [19]

Wer nicht einmal über den Tod positiv Bescheid weiß, der kann auch nicht logisch denken, weil er zwangsläufig in allen Fragen des Lebens zu falschen Resultaten kommen muß. Er kann wohl eine Gemeinheit gegen die Menschen aushecken, er kann etwas Großartiges erfinden, er kann rechnen und sich die Technik oder Naturwissenschaft zunutze machen, aber er kann in letzter Konsequenz nicht die richtige Schlußfolgerung ziehen, weil das Resultat seine ganze bisherige Einstellung zum Leben glatt über den Haufen wirft.

  • Der geringste Zweifel an GOTT und an das Weiterleben nach dem Tode verurteilt den Mensch zur Unlogik in allen anderen Daseinsfragen.


siehe auch:



Quellen (Protokolle)

  1. MFK-Menetekel: Unsichtbare Wahrheit (Seite 28), Download
  2. MAK: Kinder, Jugendliche und Erziehung (Seite 3), Download
  3. MFK-Menetekel: Unsichtbare Wahrheit (Seite 29), Download
  4. MFK-Menetekel: Unsichtbare Wahrheit (Seite 28), Download
  5. MFK-Menetekel: Unsichtbare Wahrheit (Seite 29), Download
  6. MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher (Seite 27), Download
  7. MFK-Menetekel: Unsichtbare Wahrheit (Seite 29), Download
  8. MFK-Menetekel: Unsichtbare Wahrheit (Seite 29), Download
  9. MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher (Seite 27), Download
  10. MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher (Seite 31), Download
  11. MFK-Menetekel: Unsichtbare Wahrheit (Seite 29), Download
  12. MFK-Menetekel: Die Bibel (Seite 17), Download
  13. MFK-Menetekel: Was uns Veritas sagt (Seite 40), Download
  14. MFK-Menetekel: Die Bibel (Seite 17), Download
  15. MFK-Menetekel: Die Santiner (Seite 58), Download
  16. MFK-Ufologie: Ewige Wahrheit (Seite 9), Download
  17. MFK-Ufologie: Heißes Eisen (Seite 21), Download
  18. MFK-Menetekel: Unsichtbare Wahrheit (Seite 29), Download
  19. MFK-Ufologie: Aufruf aus dem Kosmos (Seite 22), Download




Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche