Lorber, Jakob

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Auszug [1]

Teilnehmer : In der Zeit von 1840 bis 1864 und in der Zeit von 1937 bis 1965 haben Jakob Lorber und Bertha Dudde eine Fülle von medialen Kundgaben erhalten, welche von beiden mit dem Anspruch, authentische Neuoffenbarungen zu sein, veröffentlicht wurden (Darin wurde auch das Thema JESUS CHRISTUS behandelt). Inwieweit sind die Werke der beiden genannten Personen tatsächlich authentisch?

SETHAN : Die Inhalte von medialen Übermittlungen sind in erster Linie so zu bewerten, daß es wichtig und sinnvoll ist, daß diese Übermittlungen wirklich so weitergegeben werden, wie sie bei den Medien durchkommen. Es ist wichtig, daß keine Veränderungen stattfinden, wie z. B. in eurer Bibel, die teilweise nicht mehr die Authentizität besitzt, wie es einmal war.

  • Es ist so, daß in beiden genannten Werken eine hohe Prozentzahl authentisch ist von dem, was durchgegeben wurde.

Ihr wißt, daß menschliche Medien nicht hundertprozentig arbeiten, sondern daß auch einiges die Persönlichkeit der jeweiligen Person durchfließt. Wichtig ist zu erkennen, daß ihr das annehmen solltet, was für euch wichtig ist und wo ihr Übereinstimmungen mit anderen Werken und anderen Quellen findet. Dann ist oft sichergestellt, daß Durchgaben authentisch sind mit dem, was schon in anderen Bereichen durchgegeben wurde.

Ihr wißt, daß eine gute Kreisarbeit oder eine gute mediale Tätigkeit dahin geht, die Regeln einzuhalten und insbesondere nachzuprüfen und nachzuschwingen, wo eventuelle Unreinheiten vorhanden sind. Verlaßt euch auf euer Gefühl! Stellt Widersprüche dar und legt sie uns vor, so daß sie korrigiert und beglichen werden können. Wir können noch einmal sagen, daß bei beiden Durchgaben eine hohe Prozentzahl vorliegt, d. h. daß diese Texte von den Medien authentisch wiedergegeben worden sind.

Auszug [2]

Frage : Die Durchgaben von Jakob Lorber und Bertha Dudde behandeln auch das Thema der nahen End- und Wendezeit. (Auch JESUS sprach während seines Erdenlebens davon.) Wenn die Kundgaben der beiden tatsächlich authentisch sind, warum behandelt ihr dieses Thema nicht mit der gleichen Dringlichkeit und Intensität?

SETHAN : Weil dieses Thema auf diesem Erdenplaneten derzeit nicht die Aktualität einnimmt, wie in den Jahren, als diese beiden Medien lebten. Erinnert euch, daß zu einem der Zeitpunkte es den Zweiten Weltkrieg gab und daß viele negative Einflüsse vorhanden waren. Diese Seelen fingen an, den Weg, das LICHT DES HERRN, wieder greifbar zu machen.

Durch euer Denken, durch euer Handeln seid ihr selbstbestimmend dahingehend, daß ihr die Zeitära und das, was sich an Folgen daraus entwickelt, selbst bestimmen könnt. Ihr seid die Wegbereiter für das, was in der Zukunft auf Erden geschieht. Ihr seid ein Teil von dem, was ihr dafür als Zeitachse benennt. Durch euer Denken, durch euer Handeln und durch das, was dadurch hier auf Erden geschieht, schreibt ihr eure Geschichte selbst.


Einwand : Es heißt, diese Kundgaben von Jakob Lorber und Bertha Dudde seien das WORT GOTTES.

SETHAN : Ihr wißt bereits, daß sich GOTT und JESUS CHRISTUS auf Erden nicht über Medien melden. Es sind HOHE WESENHEITEN gewesen, die dort aktiv waren und mit diesen Medien gearbeitet haben. Es waren WESENHEITEN, die eine hohe LICHTDURCHFLUTUNG besitzen - schon dadurch gekennzeichnet, daß sie diese Medien allein aufsuchten und ohne Unterstützung von anderen diese Durchgaben möglich waren.


Frage : Zentrales Thema dieser Werke ist die nahe Endzeitlichkeit, die Verheißung der Wiederkunft Christi, die Totalumgestaltung der Erde infolge der Beendigung eines Erlösungsabschnittes sowie die Ausfechtung des letzten Glaubenskampfes, in welchem der Antichrist als menschlich inkarnierte Einzelperson seine Grenzen überschreitet und einen offenen Kampf gegen die wenigen Bekenner CHRISTI ausführt. Kann man auch diesen Kundgaben trauen und entsprechen sie den Plänen des SCHÖPFERS?

SETHAN : Es ist so, daß dies erst einmal eine bildliche Überlieferung ist. Mit der Bewußtseinserweiterung, die jetzt erfolgt, wird eine ganz neue Zeitära von seiten des SCHÖPFERS hier auf Erden angezeigt.

  • Damit ist gemeint, daß sich viel LICHT zeigen und sich sehr viel erweitern wird, durch die Umstände, die derzeit hier auf Erden existieren.

Ihr erkennt dies u. a. im Umbruch in der Natur und in den Veränderungen eurer klimatischen Zonen. Ihr werdet erkennen, daß ihr zusammenhalten müßt, um die Umgestaltung und diese neuen Prozesse auf Erden zu überwinden, um überhaupt in der Lage zu sein zu erkennen, daß ihr Menschen alle miteinander verbunden und verknüpft seid und angewiesen seid auf jeden einzelnen.

  • Nur innerhalb eurer Gemeinschaft seid ihr stark genug, um euch gegen die DUNKELHEIT und gegenüber diesen PROZESSEN, die von der DUNKLEN SEITE gesteuert werden, zu schützen.

Ihr seid im Begriff, ein Umdenken zu manifestieren, nicht nur in euren Lebensbereichen, sondern auch bei euch selbst, so daß ihr erkennen werdet, daß ihr eine LICHTGESTALT seid und jeder auf den anderen angewiesen ist, ...


siehe auch:

Auszug [3]

Frage : Wer ist der wahre Urheber der Kundgaben bei Jakob Lorber und Bertha Dudde?

SETHAN : Es war eine hohe LICHTGESTALT, die hier auf Erden nicht mehr aktiv ist. Sie ist in einer Sphäre, wo eine hohe Feinstofflichkeit vorhanden ist und nicht mehr in den Ebenen der Stofflichkeit.


siehe auch:



Quellen (Protokolle)

  1. MAK: Jesus Christus (Seite 31), Download
  2. MAK: Jesus Christus (Seite 31-32), Download
  3. MAK: Jesus Christus (Seite32), Download




Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche