Manipulieren

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Auszug [1]

Frage : Gibt es auf der Erde technische Möglichkeiten, die Gedanken eines Menschen über große Entfernung zu manipulieren?

EUPHENIUS : Gedanken über eine Entfernung zu manipulieren und zu verändern, um diese meßbar und sichtbar zu machen, sind von Eurer Wissenschaft noch nicht als erkennbare Signale aufzunehmen.


Frage : Gibt es Möglichkeiten, Menschen per Gedankenkraft gezielt zu steuern?

EUPHENIUS . Dies geht nicht über Gedanken, sondern über Euer Unterbewußtsein, das als Fundus gilt für alles, was Ihr in Eurem Leben an Erfahrungen, Fähigkeiten und nicht verarbeiteten Bereichen aufgenommen habt. Bedenkt, daß selbst in Euren Supermärkten Musik mit Inhalten abläuft, die Ihr nicht hört, die Euch aber über Euer Unterbewußtsein suggeriert, was gekauft werden soll und wieviel Ihr in diesem Kaufhaus an Geld lassen sollt. Es sind von Euch nicht hörbare Stimmen, die aber dennoch in der Lage sind, Eurem Unterbewußtsein Signale und Inspirationen zu geben, daß Ihr - in Anführungszeichen - "manipuliert" werdet, den Umsatz dieses Kaufhauses zu erhöhen.


Frage : Ist so etwas auch über das Fernsehen möglich?

EUPHENIUS : Es wurden Versuche gestartet, die aber nicht zu dem Erfolg führten, wie es sich die Wissenschaftler vorgestellt hatten. Die Macht der Politik spielt in dieser Sache auch eine Rolle. Es ist so, daß dieses von GÖTTLICHER SEITE bislang verhindert werden konnte.


Frage : Gibt es denn überhaupt eine solche Möglichkeit oder ist dem Menschen durch die derzeitige Technologie ein Riegel vorgeschoben?

EUPHENIUS : Das Negative versucht immer wieder, die göttlichen VORGABEN zu umgehen, um seine negativen Machtquellen an jeden Menschen heranzutragen. Derzeit ist es technisch nicht möglich, daß ein Mensch den anderen gedanklich manipulieren kann, weil die göttlichen GESETZE dieses verhindern.


siehe auch:

Auszug [2]

Frage : Inwieweit wird die menschliche Gedankenwelt durch jenseitige Geistwesen manipuliert, woran der einzelne Mensch nichts ändern kann, denen er ausgeliefert ist?

EUPHENIUS : Die menschliche Seele ist nur für sich selbst verantwortlich und trägt für sich die hoheitsvolle Aufgabe, bei sich zu schauen. Manipulationen von Geistwesen sind nicht ausschlaggebend.

Einwand : Immerhin können solche Manipulationen zur Einlieferung in die Psychiatrie führen.

EUPHENIUS : Geistwesen greifen aber nicht in anfängliche Gedankengänge ein. Wenn eine menschliche Seele soweit ist, daß das TOR für solche negativen Seelen geöffnet ist, dann liegt schon vorher eine Gedankenverletzung im höchsten Grade vor.


siehe auch:



Quellen (Protokolle)

  1. MAK: Die Macht der Gedanken (Seite 9), Download
  2. MAK: Die Macht der Gedanken (Seite 27), Download




Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche