Massenmedien

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Auszug [1]

... Was in der Zeitung steht, formt Euer Leben. Sie ist das Bildungsorgan der Massen. ...

Auszug [2]

  • Das Volk hat leider keine eigene Meinung. Es äußert immer die Meinung der Weltpresse, des Radios und Fernsehens, also der allgemeinen Publikation. ...


siehe auch:

Auszug [3]

  • Der Mensch glaubt, daß die großen Publikationsmedien, wie Presse, Fernsehen und Rundfunk, sich der WAHRHEIT verpflichtet haben und ihre Darbietungen objektiv sind. ...

Auszug [4]

(aus einem Bericht von H. V. Speer)

Die Masse der Menschen kann leider nicht unterscheiden, ob die Beiträge des Radios, des Fernsehens oder der Presse der Wahrheit entsprechen. Aber sie nimmt alles als Wahrheit hin; denn sie glaubt daran, daß diese Institute besser unterrichtet sind.

Auszug [5]

... Die überwiegende Mehrheit aller Erdenmenschen betet die Publizisten an. Sie verehren den Film, das Theater, den Rundfunk, Television und viele Autoren - und besonders die Presse. Alle diese Verehrer befinden sich im Glauben, daß alle Arten der Publikation über die besten Informationen der Wahrheit verfügen. ...




... Ein Journalist soll ein Kämpfer für den menschlichen Fortschritt sein. Wie umfangreich ist jedoch sein Studium, sein Wissen, seine Erfahrung auf allen Gebieten, über die er zu berichten hat? Wie lautet sein Eid? Die Journalisten sind in den meisten Fällen nicht fähig, objektiv zu urteilen, weil es ihnen an Fachwissen fehlt. ...

Auszug [6]

Es ist Euch zur Gewohnheit geworden, gerade der Presse allzuviel Glauben zu schenken. ...




Die Presse steht im Ansehen über jedem wissenschaftlichen Werk, das niemand liest, wenn es die Presse nicht gut heißt. - Die Presse liebt nun einmal die große Sensation, die das Volk, ja die ganze Erdenmenschheit aufwühlen kann. - Die Presse hat viel Papier und rasende Maschinen; sie braucht Riesenauflagen, um zu existieren. ...

Auszug [7]

Die Erdenmenschheit stöhnt unter der Last ständiger Aufregungen, unter der Angst vor dem Untergang ihrer Existenz. -

Woher wissen alle diese Menschen, was in der Welt vorgeht?

Sie erfahren alle Vorkommnisse durch die vielseitigen Möglichkeiten der Publikation. Die Menschheit wird laufend unterrichtet und in Spannung gehalten; denn die Publikation ist nicht nur eine Lebensnotwendigkeit, sie ist mehr, sie ist eine der größten Industrien und steht über der politischen Macht. ...




Es ist stets das Hauptinteresse der Politik, sich mit der Macht der Publikation zu verbinden. Sie allein hebt die Führer aus dem Volke und stellt sie auf den Thron. Ebenso kann sie aber auch jeden Thron zum Wanken bringen. Der einzelne Bürger, sowie ein ganzer Staat ist auf die Publikation angewiesen. Was sie bietet, wird zum größten Teil als Wahrheit akzeptiert. Nur wenige Menschen beschäftigen sich mit der wichtigen Frage, wieviel Wahrheit die Publikation zu bieten hat. Wenn der Stoff für die unersättliche Gefräßigkeit der menschlichen Sensationslust und Neugierde nicht ausreicht, so greift die Publikation bedenkenlos zur Erfindung von Sensationen, zur Lüge, oder eine Wahrheit von einem Gramm wird mit 99 Gramm Lüge gut vermischt. ...




Die Tageszeitungen beschäftigen sich mit der Weltpolitik. Sie berichten nicht, sondern sie greifen in diese Politik schärfstens ein, obwohl das nicht ihre Aufgabe ist. ...

Auszug [8]

Frage : Aus unserer Sicht sind die Hauptschuldigen für den Ausbruch von Konflikten die Hetzkampagnen von Presse, Rundfunk und Fernsehen. Seht Ihr das auch so?

ARON : Dieses ist ein Teil dessen, was auf verschiedenen Ebenen und SCHWINGUNGEN zusammentrifft. Man muß es von OBEN betrachten und es sind viele Elemente, die dazu führen, daß solche Negativwellen entstehen können. Jede Macht kann positiv wie negativ ausgerichtet werden. Das hängt wieder mit dem freien Willen zusammen. - Jeder Mensch sollte sich überlegen, welchen Weg er gehen will. Eine negative Macht zieht viele verschiedene SCHWINGUNGEN an sich, so daß auch die Presse und das Fernsehen entscheiden kann, wie eine Reportage auszusehen hat.


Hinweis : Typische Manipulationen der Massenmedien sind zum Beispiel die Desinformationspolitik über die nach wie vor weltweit erscheinenden Kornkreise, den UFO-Sichtungen und dergleichen mehr.

ARON : Sie entscheiden, was gesendet wird oder weitergeleitet wird. Die Macht der Presse ist nicht zu unterschätzen. Glaubt nicht alles, was dort schwarz auf weiß steht!

Auszug [9]

Frage : Hoch spirituelle und mediale Eigenschaften werden häufig durch die Massenmedien wie Presse, Rundfunk und Fernsehen für die Öffentlichkeit unterhaltsam und verharmlost dargestellt. Wie seht Ihr das?

EUPHENIUS : Dies zeigt uns, daß die Menschen sehr viel wegradieren aus dem wahren GLAUBEN und aus der Geschichte, die diese Menschheit und diese Erde prägt. Es ist ein Irrglaube anzunehmen, daß das, was sie damit anrichten hier auf Erden, ungeschehen bleibt. Viele Menschen erkennen, daß durch die Massenmedien sehr viel Unwahrheiten und falsche Informationen hier auf Erden verstreut werden. Auch diese Negativmeldungen können bewirken, daß Suchende anfangen abzuwägen: was ist daran richtig, was ist daran falsch. Es kann aber auch ein Einstieg sein, ein Einstieg der Neugierde und der Erkenntnis, dort wahre Informationen zu finden und um anzufangen, sich auf den Weg zu begeben, die WAHRHEIT zu erforschen.

All dieses, was Du genannt hast, sind Machtpositionen, mit negativ besetzten SCHWINGUNGEN. ...


siehe auch:

Auszug [10]

Die meisten Publizisten, besonders jene, welche den Tagesbedarf der Informationen decken müssen, haben keine Ahnung, in welcher universellen Verantwortung sie wirklich stehen - und was sie einmal im Universum zu verantworten haben. ...


zum kompletten Kapitel: An alle Publizisten

Auszug [11]

Frage : Könnt Ihr uns einen Vorschlag machen, wie unsere politische Lage am besten entspannt werden kann?

A. S. : Eure Parteipolitik treibt zuviel Propaganda. Unterlaßt zunächst einmal die übertriebene Parteipropaganda und klopft dafür lieber den wilden Journalisten und Reportern einmal gehörig auf die Finger. Das Volk jeden Landes hat einen Anspruch auf WAHRHEIT, doch es wird zumeist nur Lüge geboten. Jeder große Staatsmann oder Politiker sollte lieber auf sein Nest aufpassen und nicht aus anderen Nestern Eier stibitzen.

Die universalen Richtlinien lauten:

  • Erkenne Dich selbst und ändere Dich zum Guten.
  • Verurteile nicht, sondern vergib.
  • Hasse nicht, sondern gib LIEBE.
  • Verzeih’ Deinem Feind, dann wird er Dein treuer Anhänger.

Nur so ist eine Zusammenarbeit und ein gemeinschaftliches Zusammenleben möglich.

Auszug [12]

Zur Erziehung gehören selbstverständlich die großen Informationsmedien, wie Presse, Film, Fernsehen und Rundfunk. Was da geboten wird, ist keine Erziehung der Menschheit, sondern das schlechteste Vorbild, das man bieten kann. - ...

Jedes Kind, jeder Jugendliche, jeder Arbeiter, jede Mutter, jeder Familienvater braucht Zeit seines Lebens eine vorbildliche Erziehung, einen Anstand, eine Läuterung zum Guten, zur Vornehmheit und zur Achtung seines Mitmenschen und dessen Arbeit. Was lernt die Menschheit statt dessen von den großen Publikationsmedien?

Auszug [13]

Frage : Wie wirken sich unsere Medien auf die Erziehung aus?

LUKAS : ... Du meintest eure Massenmedien und da wir das wissen, können wir dir sagen:

  • Daß besonders das Fernsehen eine katastrophale Wirkung auf eure Seele ausübt, egal ob jung oder alt.

Gerade junge Menschen erkennen nicht, wie sehr sie manipuliert werden und auch so mancher Erwachsene erkennt das nicht. Dadurch wird die empfindliche Seele stark angegriffen und euer Schlaf in der Nacht wird unruhiger sein, die schulischen Leistungen eurer Kinder nehmen drastisch ab usw.

  • Dem könnte man entgegenwirken, wenn die Eltern, als die verantwortlichen Führungspersönlichkeiten, bestimmten, was im Fernsehen angeschaut wird und was nicht.

Voraussetzung dafür ist natürlich, daß die Eltern in der Lage sind, hierbei genau zu unterscheiden. Dazu bedarf es einer Ausbildung, die es bei euch leider nicht gibt. Die wenigen Außenseiter, die warnend auf diese Verhältnisse hinweisen, sind Rufer in der Wüste.

Auszug [14]

Frage : Mode, Fernsehen, Spielzeugindustrie machen Jagd auf die Kleinen. Was sollte man tun, wenn Teletubbies, Tinky Winky und anderes die Kleinsten vor den Bildschirm locken?

SETHAN : Eure letzten Jahrzehnte sind gekennzeichnet von einer Überflutung durch Signale eurer Technologie. Ihr werdet von außen geprägt und nicht von innen! Ihr seid außenorientiert und werdet manipuliert und strukturiert durch das, was euch über die Massenmedien zugetragen wird.

  • Ihr werdet so manipuliert, daß ihr gar nicht mehr euren eigenen Willen und überhaupt eure eigenen Gedanken über irgendeine Sache unbeeinflußt reflektieren könnt, weil ihr von einer solchen Reizflut überströmt seid, die eure Sinnesorgane total überfordert.

Für Kinder ist es wichtig, daß sie bewußt lernen, dies zu kontrollieren und mit diesen Massenmedien umzugehen, insbesondere was den Fernsehkonsum, die Computer und sämtliche High-Tech-Elemente betrifft, die noch zusätzlich auf die Kinderseelen einströmen. Die Erwachsenen sind gefordert, dort eine Struktur hineinzubringen und einen Umgang mit diesen Medien mit den Kindern zu erarbeiten, um den Kindern, den Seelen, einen Freiraum zu schaffen, zur eigenen Entwicklung.

  • Wer permanent überströmt wird von äußeren Frequenzen verliert die eigene Frequenz, d. h. die Innenschau wird immer schwerer.

Ihr verliert euch und werdet ein Element von vielen, die in einer Flut von Gleichen dahinschwimmen. Ihr werdet ferngesteuert und merkt nicht mehr, daß ihr auch einen eigenen göttlichen Willen besitzt und somit eine Eigenentscheidung. - Es ist kaum möglich, daß sich Erwachsene heutzutage neutral über gewisse Themen unterhalten, weil sie nur das für richtig und wahr ansehen, was von Zeitungen verbreitet oder von Fernsehen und Radio übertragen wird. Eine eigene Reflektion des Geschehens wird überhaupt nicht mehr vollzogen. Ihr seid Elemente des SCHÖPFERS, die eine breite Palette von Sensoren besitzen, um zu eigenen Erkenntnissen zu kommen.

  • Hütet euch davor, euch nur mit diesen Massenfluten zu informieren! Wichtig ist, daß ihr den Zugang zu den feinstofflichen EBENEN behaltet!


siehe auch:

Auszug [15]

  • Die Publikationsmedien, wie Presse, Rundfunk, Fernsehen und Film haben jeden Anstand zu bewahren. Sie haben den Fortschritt und nicht den Rückschritt zu begünstigen. Es ist nicht angebracht, die Dinge in ein falsches Licht zu rücken. Es darf auch nicht sein, daß unanständige Redensarten verbreitet werden, nur um aktuell zu sein. Die Publikationsmedien müssen immer darauf bedacht sein, daß sie die bedeutendsten Bildungsmittel darstellen. Die dargebotenen Szenen und Dialoge existieren im Bewußtsein der Menschen unaufhörlich weiter. Alles bleibt im Kosmos erhalten.


siehe auch:

Auszug [16]

... der Ruf nach geistigen Interessen wird allmählich stärker, weil die großen Publikationsmittel leider versagen. Diese Institutionen haben ihre Aufgabe noch nicht richtig erkannt; sie gehen mit der Masse und vergessen dabei, daß die Masse noch nicht reif ist.

  • Die Masse braucht gute Führung und bessere Vorbilder - nicht umgekehrt, daß sich das Fernsehen nach der Masse richtet!


siehe auch:

Auszug [17]

Schafft der WAHRHEIT Raum!

Und säubert Eure verpestete Atmosphäre in der öffentlichen Orientierung, nach der sich der Einzelne und die Völker richten. Jeder Mensch auf diesem Stern hat das gute Recht auf WAHRHEIT! Wenn dieser Schmutz, der durch Eure Zeitungen, Euren Rundfunk, Eure Theater, Kinos und Euer Fernsehen weht, von dieser Erde weggefegt wird, dann erst werden sich die Menschen besinnen, anders denken, sich gegenseitig mehr achten, und von sich aus jeden Unfug und jede negative Absicht ablehnen.


siehe auch:




Es gibt auch einen Bericht des Medialen Friedenskreises:   Erfahrungen mit den Massenmedien



Quellen (Protokolle)

  1. MFK-Ufologie: Veritas Vincit (Seite 31), Download
  2. MFK-Ufologie: Ewige Wahrheit (Seite 31), Download
  3. MFK-Ufologie: Heißes Eisen (Seite 43), Download
  4. MFK-Menetekel: Spiritualismus (Seite 64), Download
  5. MFK-Ufologie: Der Menschheit große Stunde "X" (Seite 28-29), Download
  6. MFK-Ufologie: Veritas Vincit (Seite 31), Download
  7. MFK-Ufologie: Der Menschheit große Stunde "X" (Seite 28), Download
  8. MAK: Frieden (Seite 8), Download
  9. MAK: Die geschützte Kontaktaufnahme (Seite 19), Download
  10. MFK-Ufologie: Der Menschheit große Stunde "X" (Seite 28), Download
  11. MFK-Ufologie: Von Stern zu Stern (Seite 41), Download
  12. MFK-Menetekel: Politik, für wen? (Seite 99), Download
  13. MAK: Kinder, Jugendliche und Erziehung (Seite 36), Download
  14. MAK: Kinder, Jugendliche und Erziehung (Seite 41), Download
  15. MFK-Ufologie: Aufruf aus dem Kosmos (Seite 48), Download
  16. MFK-Menetekel: Politik, für wen? (Seite 45), Download
  17. MFK-Ufologie: Von Stern zu Stern (Seite 37), Download




Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche