Meteoriten

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Auszug [1]

Frage : Vor rund 4,5 Millionen Jahren soll die Erde entstanden sein. In ihrer frühen Phase prasselten Meteoriten in großer Zahl auf ihre Oberfläche. Lieferten Meteoriten die Bausteine für die Synthese des Lebens auf der Erde?

EUPHENIUS : Es waren Ergänzungsprozesse, die notwendig waren, um hier das Wachstum und das Leben zu ermöglichen. Es sind Zellstoffelemente gewesen, die nötig waren, um hier mit der Vereinigung der göttlichen ENERGIEN zu beginnen. Die Meteoriten enthielten lebensnotwendige Substanzen und Elemente, um den Evolutionsprozeß auf der Erde in Gang zu setzen. Ohne diese Elemente würdet Ihr als menschliche Wesen nicht existieren.

Auszug [2]

Frage : ... Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, daß in den nächsten Jahren große Massen aus dem Weltraum auf die Erde einschlagen? Auf dem Jupiter ist dies vor kurzem geschehen, so unmöglich wäre es demnach nicht.

TAI SHIIN : Unmöglich ist dieses nicht, das ist richtig. Aber eine Zeitvorgabe können wir nicht machen. Derzeit besteht in dieser Hinsicht keine Gefahr.

Auszug [3]

Frage : Nach neuesten Forschungen sollen viele verheerende Erdbeben durch Mini-Meteoriten ausgelöst werden, die beim Urknall vor etwa 13 Milliarden Jahren ins All geschleudert wurden. Diese Mini-Meteoriten sind mikroskopisch klein und besitzen eine extreme Dichte. Treffen sie auf die Erde, lösen sie Beben aus. Wie einer der Forscher sagte, schlagen die sog. "Quark-Klumpen" mindestens einmal pro Jahr auf unserem Planeten ein und bohren sich wie ein Pfeil durch die Erdkruste. Was sagt Ihr dazu?

LUKAS : Wenn diese Teilchen einmal pro Jahr eintreffen, dann fragen wir die Wissenschaft Eurer Erde, wodurch die vielen anderen schweren Erdbeben ausgelöst werden. Hiermit soll abgelenkt werden von den eigentlichen Verursachern dieser Beben. Die Erde kann mit dem, was aus dem All kommt, durchaus umgehen, das hat sie schließlich Jahrmilliarden bewiesen. Erst seit dem letzten Jahrhundert ist ein sprunghafter Anstieg der Erdbebenhäufigkeit festzustellen. Man kann keineswegs sagen, daß die Schuld beim SCHÖPFER läge.



Quellen (Protokolle)

  1. MAK: Universum und außerirdisches Leben (Seite 46), Download
  2. MAK: UFO-Kontakt 1998 (Seite 8), Download
  3. MAK: Universum und außerirdisches Leben (Seite 63), Download




Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche