Moskito

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Auszug [1]

Frage : Zwei bis drei Millionen Menschen sterben jährlich an der Erregerfracht der Moskitos: Malaria, Dengue- oder Gelbfieber. Ein eingeschleustes Kunst-Gen soll die körpereigene Abwehr der Moskitos so stark ankurbeln, daß die Krankheitserreger schon im Leib der Mücken vernichtet werden. In einigen Jahren könnten dann Millionen von paarungswilligen Gen-Moskitos in die Natur entlassen werden – bewaffnet mit einer Überdosis von Antikörpern. Könnten solche genveränderten Moskitos mutieren, die neuartige, vielleicht gegen alles resistente Malariaseuchen verbreiten?

EUPHENIUS : Dieses ist durchaus möglich, da man nicht weiß, wie sich diese Mutationen fortsetzen. Es sind Gefahrenpunkte, die beachtet und genauestens beobachtet werden sollten. Es ist so, daß dann Giftstoffe diese Mücken resistent machen, die dann - in diesem Fall - so nicht mehr getötet werden können , da sie dieses Gift ganz anders verarbeiten und abbauen. Solche Experimente sind immer fraglich, weil sie denen mit kampfbiologischen Waffen ähnlich sind.


Frage : Hat das Geistige Reich gegen derartige Tierversuche etwas einzuwenden? Schließlich greifen Mücken ja Menschen an.

EUPHENIUS : Wenn man von einer Mücke angegriffen wird, sollte man durchaus die Möglichkeit haben, sich zu wehren. Man sollte sich jedoch davor hüten, diese Tiere mit Giftstoffen oder ähnlichen Tötungsmitteln umzubringen, da man nicht weiß, wie diese Stoffe in der Nahrungskette weiter aufgenommen werden. Es könnte sein, daß ein anderes Tier diese Mücke, die Giftstoffe in sich trägt, frißt und somit eine Kette fortgesetzt wird, die nicht überschaubar ist.


Frage : Könnte ein Mensch durch den Stich von solch einer Mücke infiziert werden?

EUPHENIUS : Auch das ist möglich. Zum Beispiel Bienen, die von Euch gegen anfällige Krankheiten besonders besprüht werden, tragen dann Substanzen in sich, die wiederum Erregungsprozesse in Euren Körpern verursachen.



Quellen (Protokolle)

  1. MAK: Genforschung (Seite 29-30), Download




Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche