Neugierde

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Auszug [1]

Frage : Ist Neugierde eine positive oder eine negative Eigenschaft?

LUKAS : Ja und nein. Wenn Ihr nicht eine gewisse Portion Neugierde besitzen würdet, säßet Ihr hier nicht am Tisch. Außerdem gäbe es auf der Erde keinerlei wissenschaftliche Forschung. Du wirst in allem eine positive und auch eine negative Seite finden: Die eine, die den positiven Fortschritt zur Freude des HERRN bringt, und die andere Seite der Neugierde, die nur negative Ergebnisse schafft. Oft wollt Ihr das nicht erkennen.

Auszug [2]

Frage : Vielleicht ist die Atomforschung nur auf Neugierde zurückzuführen, und man ist durch das Experimentieren in der Neugierde zu weit gegangen und hat sich versündigt? Bitte, sag uns etwas über die Neugierde des Menschen.

ARGUN : Die Neugierde ist dem Menschen von GOTT gegeben. Die Neugierde und der Verstand.

  • Die Neugierde sollte dazu dienen, rastlos zu sein, mit Interesse und Eifer unaufhörlich vorwärts zu streben. Versuche über Versuche anzustellen, um den Planeten zu einem kulturellen, technischen Planeten zu machen, zum Segen der ganzen Menschheit.
  • Der Verstand sollte ihn dabei unterstützen und ihn warnen, wenn er in seiner Neugierde im Begriff steht, zu weit zu gehen. Jedoch der arme Verstand läßt sich von der Neugierde beherrschen und läßt den Menschen dadurch unvorsichtig und leichtsinnig werden. In diesem Zustand hat es der Böse leicht, Besitz zu ergreifen von der betreffenden Person oder sie zu verblenden.


siehe auch:



Quellen (Protokolle)

  1. MAK: Schlafen und Träumen (Seite 3), Download
  2. MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 1 (Seite 19), Download




Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche