Normal

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Auszug [1]

Was ist normal?

... der Mensch richtet sich nach seinen Mitmenschen. Er bildet seine Meinung nach der Masse und gibt dieses Resultat dann als seine eigene Meinung aus. Mithin ist seine eigene Meinung nur die Ansicht, die er sich über das Verhalten der Masse gebildet hat. Wenn man das Verhalten der breiten Masse als gütigen Maßstab anlegen will, bildet sich die Masse aus Einzelindividuen, die alle den gleichen Standpunkt aus dem Verhalten der Masse gewonnen haben. ...




Jedenfalls kann ich Euch sagen, daß Ihr Euch nicht nach dem Urteil der Masse richten könnt. Die Masse ist kein Maßstab für die goldene Mitte, die man als "normal" bezeichnet.

  • Die Masse verhält sich keinesfalls normal, sondern sie steht in Wirklichkeit weit unter dem Durchschnitt.

Um zu erkennen, was normal ist, muß der Mensch zuerst einmal erkennen, welche Stellung ihm die Schöpfung zugedacht hat. Vor allem muß er wissen, daß sein Leben universell ist, das heißt, daß sein Leben mit seinem Bewußtsein den irdischen Tod überlebt. Da die Masse gerade in diesem wichtigen Punkt völlig falsch unterrichtet ist, so kann sie sich auch unmöglich normal verhalten.

  • Normal kann nur das sein, was dem GÖTTLICHEN PRINZIP nicht widerspricht, im besonderen, was der allgemeinen, fortschrittlichen Entwicklung nicht schadet.

Um Euch ein einziges Beispiel anzuführen:

Die Menschheit raucht Gift! - Soll man nun, auf Grund dieses allgemeinen Verhaltens annehmen, daß dieses gefährliche Laster normal ist, weil es so viele tun?

  • Der Mensch, der sich nach dem Verhalten der Masse orientiert, kommt in seiner geistigen Entwicklung nicht einen Schritt vorwärts. Er muß seinen eigenen Weg gehen, den Weg der WAHRHEITSSUCHE. Doch diesen Weg kann er nur finden, wenn er die göttliche SCHÖPFUNG voll akzeptiert.


siehe auch:

Auszug [2]

Die Menschen dieser Terra müssen sich unter allen Umständen bemühen, sich natürlich und normal zu benehmen. Diese Unnatürlichkeit ist eine Rückständigkeit von gefährlichstem Ausmaß.




Wer sich nicht natürlich benimmt, der denkt auch nicht normal!

Auszug [3]

Frage : Gibt es eine genetische Anlage für normales Verhalten?

EUPHENIUS : Eine große Streitfrage, weil jeder eine andere Auffassung davon hat, was normal und was nicht normal ist.

  • Eine normale Veranlagung im göttlichen SINNE wäre die, daß die göttlichen Elemente nach Außen zum Tragen kommen, d. h. menschlich sein, nicht nur gegenüber sich selbst, sondern gegenüber allem, was lebt und blüht.

Das beinhaltet also nicht nur das Miteinander untereinander, sondern auch die Erweiterung auf die Natur und auf alle Elemente, die hier auf Erden vereint sind.


siehe auch:



Quellen (Protokolle)

  1. MFK-Menetekel: Unsere Belehrungen für Euch (Seite 15), Download
  2. MFK-Ufologie: UFO-Kontakt I.N.D. (Seite 45), Download
  3. MAK: Genforschung (Seite 25), Download




Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche