Pornographie

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Auszug [1]

Pornographie

Die Bezeichnung besagt alles, nämlich unzüchtige Literatur. Trotz dieser eindeutigen Feststellung nimmt diese Unzucht ungeheure Ausmaße und Formen an. …

  • Das hat nichts mit einer notwendigen Aufklärung zu tun. Das ist Geschäftemacherei mit den niederen Instinkten einer rückläufigen Menschheit.




  • Die gegenseitige Achtung der Geschlechter ist das Grundprinzip der LIEBE.




… Menschen, denen nichts heilig ist, die weder an GOTT noch an den Teufel glauben, ja, die keine Ahnung vom Überleben der Seele haben, machen mit der in den Schmutz gezogenen LIEBE die schmutzigsten Geschäfte. Das führt zu einer seelischen Verseuchung, die man gar nicht beschreiben kann. Erst nach dem leiblichen Tode wird es jenen Menschen klar werden, in was sie sich da eingelassen haben.




Ich habe nichts gegen eine Natürlichkeit, auch wenn sie sexuellen Charakter hat. Was natürlich ist, kann niemals falsch sein. Aber die Pornographie hat nichts mit dieser Natürlichkeit zu tun. Die Pornographie ist eine beabsichtigte Verunreinigung der menschlichen Seele, der Moral und des gesunden Empfindens.

  • Der Mensch, der sich für diese Entstellung der LIEBE interessiert, verliert seinen guten Geschmack und erkrankt unweigerlich an dieser Teufelei. …




Selbst die primitivsten Menschen dieser Terra distanzieren sich von einer derartigen Entgleisung, wie sie die Pornographie darstellt. Für diese Menschen ist die sexuelle Liebe ein göttlicher Akt, der sogar in Tempeln verehrt wird. Was tut dagegen der "zivilisierte" Mensch, der sich anmaßt, besser als ein primitiver Wilder zu sein? -

Noch schlimmer als die bildhafte Darstellung einer sexuellen Intimität ist die niedrige Phantasie mittels der Sprache und der Schrift. Dafür gibt es keine Entschuldigung; sie ist das Widerwärtigste, das der Mensch mit Hilfe seiner Intelligenz schaffen kann.




Die Zeugung ist heilig!

Die Pornographie entheiligt dieses Geschehen.




  • Die menschliche Zeugung ist das größte Naturgeschehen, das es im ganzen Universum gibt. Dieser Schöpfungsakt wird in unglaublicher Weise in den Schmutz gezogen. Ein absolut sicheres Zeichen für eine Verwahrlosung der Erdenmenschheit.

Trotzdem bin ich überzeugt, daß es noch einige Menschen auf Erden gibt, die sich der Heiligkeit voll bewußt sind und alles daran setzen werden, gegen diese Verwahrlosung aufzutreten.




Es wir in Zukunft keinen Puritanismus[1] mehr geben, denn dazu ist die Masse sexuell ziemlich aufgeklärt; aber dennoch wird man unbedingt neue Grenzen ziehen müssen. Man wird besser unterscheiden müssen, was zur notwendigen Aufklärung gehört oder was unsittlich ist. Auch die Pornographie macht keine Ausnahme, denn sie untersteht den GESETZEN von Ursache und Wirkung.


zum kompletten Kapitel: Pornographie


siehe auch:



Quellen (Protokolle)

  1. MFK-Ufologie: Heißes Eisen (Seite 35-37), Download




Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche