Presse

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Auszug [1]

… Was in der Zeitung steht, formt Euer Leben. Sie ist das Bildungsorgan der Massen. …

Auszug [2]

Die Presse steht im Ansehen über jedem wissenschaftlichen Werk, das niemand liest, wenn es die Presse nicht gut heißt. - …

Auszug [3]

  • Das Volk hat leider keine eigene Meinung. Es äußert immer die Meinung der Weltpresse, des Radios und Fernsehens, also der allgemeinen Publikation.

Auszug [4]

Die überwiegende Mehrheit aller Erdenmenschen betet die Publizisten an. Sie verehren den Film, das Theater, den Rundfunk, Television und viele Autoren - und besonders die Presse. Alle diese Verehrer befinden sich im Glauben, daß alle Arten der Publikation über die besten Informationen der Wahrheit verfügen. ...


zum kompletten Kapitel: An alle Publizisten

Auszug [5]

… - Die Presse liebt nun einmal die große Sensation, die das Volk, ja die ganze Erdenmenschheit aufwühlen kann. - Die Presse hat viel Papier und rasende Maschinen; sie braucht Riesenauflagen, um zu existieren. ...

Auszug [6]

Es ist Euch zur Gewohnheit geworden, gerade der Presse allzuviel Glauben zu schenken. …

Auszug [7]

Jedes andere Geschehen auf teils noch unerforschtem Gebiet wird nicht beachtet, da man es nicht für wert hält, sich damit zu befassen. …

Auszug [8]

  • Mit der zunehmenden Gottlosigkeit entfällt auch die Nachfrage nach religiöser BELEHRUNG.

Die Presse schämt sich daher, in dieser Richtung etwas Positives zu bringen, wenn es sich nicht gerade um einen hohen Feiertag handelt. Darum findet auch kein Phänomen mehr soviel Beachtung, daß es in einer Tagespresse auch nur eine Zeile finden würde, die dafür zur Verfügung steht. Wenn jedoch ein Philosoph oder Sophist einen Gedanken produziert hat, der in seiner geschmeidigen Gewundenheit alles Metaphysische entkräftet, so finden diese Gedanken einen gebührenden Platz in allen maßgebenden Zeitungen und werden ernst genommen. Darum, meine lieben Freunde, braucht Ihr Euch nicht darüber zu wundern, daß Ihr falsch unterrichtet seid.


zum kompletten Kapitel: Die Presse schämt sich


siehe auch:

Auszug [9]

  • Leider ist die Mehrheit bereit, einer Tageszeitung mehr Vertrauen zu schenken als einem langjährigen Experten auf geisteswissenschaftlichem Gebiet.

Selbst wenn die Zeitung einen solchen Experten zitiert, so geschieht das in einem skeptischen Stil, damit die Weltöffentlichkeit davon überzeugt werden soll, daß dieser Experte nicht ganz normal sei, weil er an Erscheinungen glaubt, die nichts mit der Wirklichkeit zu tun haben.

Bei dieser infamen, anmaßenden Berichterstattung bedient man sich eines einzigen, aber gefährlichen Wortes, das die absolute WAHRHEIT sofort in einen absoluten Zweifel umkehrt, wobei dem Berichterstatter nicht der geringste Vorwurf gemacht werden kann.

Dieses gefährliche Wort heißt "angeblich".

So berichtet man z. B. in folgender Fassung: "Die UFOs werden immer häufiger beobachtet, angeblich sollen sie von anderen Sternen kommen. Angeblich sollen diese Objekte von Menschen gesteuert werden, die angeblich Botschaften an die Erdenmenschheit übermitteln. Es gibt außerdem einige Menschen, die angeblich mit den Seelen Verstorbener in Verbindung stehen."

Für das Wort "angeblich" müßte jedoch das Wort "festgestellt" gesetzt werden.

Es müßte demnach heißen: Es wurde festgestellt, daß die UFOs häufiger fliegen. Es wurde auch festgestellt, daß Menschen mit den Seelen Verstorbener in Kontakt gekommen sind.

Die allgemeine Irreführung geschieht aber hauptsächlich durch Menschen, die keine persönliche Erfahrung haben. In Zweifelsfällen zieht man das Lexikon zu Rate, aber auch hier findet man nur das Wort "angeblich".


siehe auch:

Auszug [10]

Frage : Aus unserer Sicht sind die Hauptschuldigen für den Ausbruch von Konflikten die Hetzkampagnen von Presse, Rundfunk und Fernsehen. Seht Ihr das auch so?

ARON : Dieses ist ein Teil dessen, was auf verschiedenen Ebenen und SCHWINGUNGEN zusammentrifft. Man muß es von OBEN betrachten und es sind viele Elemente, die dazu führen, daß solche Negativwellen entstehen können. Jede Macht kann positiv wie negativ ausgerichtet werden. Das hängt wieder mit dem freien Willen zusammen. - Jeder Mensch sollte sich überlegen, welchen Weg er gehen will. Eine negative Macht zieht viele verschiedene SCHWINGUNGEN an sich, so daß auch die Presse und das Fernsehen entscheiden kann, wie eine Reportage auszusehen hat.




… Sie entscheiden, was gesendet wird oder weitergeleitet wird. Die Macht der Presse ist nicht zu unterschätzen. Glaubt nicht alles, was dort schwarz auf weiß steht!

Auszug [11]

  • Die Publikationsmedien, wie Presse, Rundfunk, Fernsehen und Film haben jeden Anstand zu bewahren. Sie haben den Fortschritt und nicht den Rückschritt zu begünstigen. Es ist nicht angebracht, die Dinge in ein falsches Licht zu rücken. Es darf auch nicht sein, daß unanständige Redensarten verbreitet werden, nur um aktuell zu sein. Die Publikationsmedien müssen immer darauf bedacht sein, daß sie die bedeutendsten Bildungsmittel darstellen. Die dargebotenen Szenen und Dialoge existieren im Bewußtsein der Menschen unaufhörlich weiter. Alles bleibt im Kosmos erhalten.


siehe auch:

Auszug [12]

Presseinterviews des Medialen Friedenskreises Berlin - Bericht von H. V. Speer


siehe auch:



Quellen (Protokolle)

  1. MFK-Ufologie: Veritas Vincit (Seite 31), Download
  2. MFK-Ufologie: Veritas Vincit (Seite 31), Download
  3. MFK-Ufologie: Ewige Wahrheit (Seite 31), Download
  4. MFK-Ufologie: Der Menschheit große Stunde "X" (Seite 28), Download
  5. MFK-Ufologie: Veritas Vincit (Seite 31), Download
  6. MFK-Ufologie: Veritas Vincit (Seite 31), Download
  7. MFK-Ufologie: Ewige Wahrheit (Seite 31), Download
  8. MFK-Ufologie: Veritas Vincit (Seite 31), Download
  9. MFK-Ufologie: UFO-Kontakt I.N.D. (Seite 28-29), Download
  10. MAK: Frieden (Seite 8), Download
  11. MFK-Ufologie: Aufruf aus dem Kosmos (Seite 48), Download
  12. MFK-Ufologie: Eure Erde (Seite 4), Download




Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche