Sinne - Sinnesorgane

Aus WikiPG
Wechseln zu: Navigation, Suche


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Auszug [1]

... Jeder Mensch glaubt, daß seine Sinneswahrnehmungen und Gefühle, sowie sein ganzes Bewußtsein im Körper, bzw. im Kopf vorhanden sind.

Das ist ein Irrtum!

Alle diese Funktionen sind kosmische PROZESSE; sie sind geistiger Natur und völlig jenseits der Materie. Die Materie kann keinen Geist und auch keine geistigen Funktionen hervorbringen.

  • Der Geist steht über der Materie!


siehe auch:

Auszug [2]

Frage : Für wie wichtig seht ihr es an, daß Kinder in ihrer Entwicklungsphase alle ihre Sinne einsetzen können, um ihre Lebenswelt zu erfahren?

SETHAN : Es ist das höchste Gut, was euch derzeit zur Verfügung steht, nämlich über eure Sinne die EBENEN wahrzunehmen, die für euch nicht greifbar sind. ...


siehe auch:

Auszug [3]

Seid bewußter mit Euren Augen, mit Euren Ohren und mit Euren Sinnen. Ihr werdet erkennen, wie wichtig es ist, bewußt Eure Sinnesorgane wahrzunehmen. ...

Auszug [4]

Der materielle Körper ist eine absolute Parallele zur Seele, bzw. zum Astralkörper. Da beide Teile während der Inkarnation in Wechselbeziehungen stehen, wird die Wissenschaft getäuscht. Die Seele vermag mehr als der Körper, von ihr geht sogar der Wille aus.

Es gibt viele Arten von Sinnestäuschungen, die zu Halluzinationen führen können. Die Sinne können falsche Urteile auslösen. Doch die Seele vermag die Gefühle zu kontrollieren und die Dinge innerlich zu übersehen. ...

Die Wissenschaft sagt: Wir stehen vor einem Rätsel.

Solange die Wissenschaft die unsterbliche Seele des Menschen abstreitet, wird sie immer vor dem Unerklärlichen kapitulieren müssen.


Für den Wissenden gibt es keine derartigen Rätsel.

Der Wissende weiß, daß es neben den materiellen Naturgesetzen noch viele andere unerforschte NATURGESETZE gibt, die den GEIST betreffen. Das geistige LEBEN ist weit größer und viel komplizierter als das Erdenleben im Körper.


Die Hypnose und die Suggestion, zu der auch die Autosuggestion gehört, beweisen eindeutig, daß der Mensch sich nicht auf die Wahrnehmungen seiner Sinne verlassen kann; sie können ihm etwas vorgaukeln.


siehe auch:

Auszug [5]

... Heute gibt es Institute, die sich mit der Psyche des Menschen befassen, aber sie kommen zu keinen echten Resultaten, weil sie von vornherein eine Bewußtseinsexistenz außerhalb der Materie ablehnen, bzw. nicht fähig sind, sie sich vorzustellen.

  • Die Lehren über den Geist, bzw. über das Bewußtsein des Menschen sind von überragender Bedeutung! ...




  • Alle Bewußtseinsvorgänge im Menschen sind außerhalb der Materie, also außerhalb der Sinnesorgane. Die Sinnesorgane haben nur Wechselbeziehungen zwischen Geist und Körper. ...

Auszug [6]

Wenn ein Mensch stirbt, so ist das eine ziemlich einfache Sache; denn da wird nur die Verbindung mit der Materie gelöst, sonst bleibt für den Geist alles beim Alten. Das bedeutet für den Menschen, daß alle seine Sinneswahrnehmungen und seine Gefühle, sowie alle seine Bewußtseinsvorgänge erhalten bleiben, aber dann ohne die Materie selbständig arbeiten.


siehe auch:

Auszug [7]

Frage : In einem wissenschaftlichen Experiment verband der Chemiker Marcel Vogel einen Philodendron mit einem Apparat, der elektrischen Strom mißt und Kurven aufzeichnet. Während er dieser Pflanze gegenüber saß und seine Gedanken ganz gezielt steuerte, mal an etwas Schönes, mal an etwas Schlechtes, mal so gut wie an gar nichts dachte, zeichnete dieser Apparat die Schwingungen auf, die die Pflanze durch die Gedanken des Chemikers empfing. Jedesmal, wenn er z. B. sehr liebevoll an die Pflanze dachte, zeichnete die Feder des Apparates auf die Papierrolle besonders aufsteigende Kurven. Diese Beispiele zeigen, daß wir durch mehr als nur unsere fünf bekannten Sinne verbunden sind. Gibt es noch andere unentdeckte Sinnes-Felder, durch die wir uns verständigen könnten?

SETHAN : Ein Sinnes-Feld, über das ihr euch verständigen könntet, wäre zunächst einmal das Dritte Auge, das euch ein Fenster öffnet, so daß ihr die feinstoffliche WELT um euch herum sehen und kennenlernen könntet.

  • Ihr wäret in der Lage, die Aura, die Krankheiten und die Seelenschmerzen eines anderen Menschen zu sehen. Ihr wäret in der Lage, vieles wahrzunehmen, was an lichtvoller ENERGIE und an dunkler ENERGIE euch umgibt. Dies ist ein Teil, der bei euch noch brach liegt. –

Des weiteren seid ihr noch nicht in der Lage, eure ENERGIEN, die ihr mit euch tragt, so einzusetzen, daß sie sich für euch positiv und LICHTVOLL gestalten. Ihr seid mit Sinneselementen ausgestattet, die verlorengegangen sind. Ihr nehmt nicht wahr, was euch die Natur oder FEENWESEN mitzuteilen haben. Dies wäre, wenn ihr eure weiteren Sinne aktivieren würdet, durchaus möglich. – ...


siehe auch:

Auszug [8]

Frage : Wie hängt die Telepathie mit dem sog. "Sechsten Sinn" zusammen?

LUKAS : Nun, ihr Menschen besitzt viel mehr Sinne, die derzeit aber noch brachliegen. Dazu gehört auch das Hellhören, das einige von euch unbewußt entwickelt haben und das erst in Ansätzen vorhanden ist. Mit dem "Sechsten Sinn" ist die Vorausschau in die Zukunft gemeint.


siehe auch:

Auszug [9]

Frage : Alles, was wir in unserer physischen Daseinsebene an Wirklichkeit auf Erden erkennen, wird ausschließlich durch unsere begrenzten fünf Sinne bestimmt. Wieviele Sinne mehr als der irdische Mensch besitzt ein positives Geistwesen?

ARON : Um es für Euch in Zahlen auszudrücken, können wir dazu sagen, daß diese SCHALEN um das hundertfache bis tausendfache erhöht werden können.


Frage : Handelt es sich dabei um ganz neue Sinne?

ARON : Zum Teil sind es erweiterte Sinne. Sehen und Hören könnt Ihr, aber beim Hellhören und Hellsehen habt Ihr hier auf Erden schon Schwierigkeiten. Es gibt noch eine Menge Sinne, die man benennen kann, wie: Materialisieren, Entmaterialisieren, Auflösen von Körpern und überhaupt Auflösung von Materie.


Frage : Ist die Anzahl der Sinne bei positiven und negativen Geistwesen gleich?

ARON : Die Anzahl ist gleich. Bei negativen Geistwesen sind diese verkümmert, da die Seele keine Möglichkeiten des Wachsens hat. Es ist wie bei einer Pflanze, die auf der Schattenseite steht und kein Licht, keinen Dünger und kein Wasser bekommt.


siehe auch:



Quellen (Protokolle)

  1. MFK-Ufologie: Boten der Zukunft (Seite 11), Download
  2. MAK: Kinder, Jugendliche und Erziehung (Seite 11), Download
  3. MAK: Psychische Erkrankungen (Seite 4), Download
  4. MFK-Menetekel: Was ist Wahrheit? (Seite 53), Download
  5. MFK-Ufologie: Harmagedon (Seite 8), Download
  6. MFK-Ufologie: Boten der Zukunft (Seite 11), Download
  7. MAK: Telepathie (Seite 75), Download
  8. MAK: Telepathie (Seite 12), Download
  9. MAK: Der größte Irrtum ist der Tod (Seite 16), Download




Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Datenschutzerlärung
Dein Draht zu uns ...
Protokolle / FAQ
Alphabetische Suche